Logo Logo
/// 

PAL bzw. NTSC im Verhältnis zu HD etc.



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Frage von OlliH:


Hallo Leute,

wie der ein oder andere sicher schnell feststellen wird, bin ich noch ein absoluter Laie, was Video/Bildqualität anbelangt.
Ich habe natürlich versucht mein Unverständnis durch Dr. Google zu lösen, aber die wirklich treffenden Antworten auf meine Fragen konnte ich nicht finden.

Zu meinem Problem:

Ich habe mich soweit informieren können, dass PALPAL im Glossar erklärt und NTSCNTSC im Glossar erklärt bestimmte Fernsehnormen sind...
Ich verstehe aber noch nicht, wie ich HD etc. hier einordnen kann, also wie die Beziehung zu diesen Normen ist.
Wenn ich z.b. mit einer HD Kamera filme, muss mein Speichermedium ebenfalls eine bestimmte Eignung aufweisen? Oder kann ich auf einem ganz normalen PALPAL im Glossar erklärt gestützten System immer in HD-Qulität speichern?

Oder etwas erweiter die Frage, sagt PALPAL im Glossar erklärt an sich irgendetwas über die Bildauflösung aus (Full HD, 4k etc.), oder geht es dabei lediglich um einen bestimmten Rahmen im Sinne einer Bildrate und alles andere, was Bildgröße und tatsächliche Auflösung anbelangt wird durch ein anderes System bestimmt?

Ich hoffe man kann mir helfen, ich finde es sehr schwer dort durchzublicken.

Vielen Dank schon einmal!
Grüße

Olli



Antwort von Jott:

oder geht es dabei lediglich um einen bestimmten Rahmen im Sinne einer Bildrate

So ist es. "PAL" und "NTSC" meint heute nur Frequenzfamilien, technisch ist die ursprüngliche Bedeutung hinfällig. Aber jeder weiß, was gemeint ist. Mit "PAL" zum Beispiel 25 oder 50 Bilder pro Sekunde. Unabhängig von der Auflösung.



Antwort von OlliH:

Ok, das bedeutet also, egal wie gut oder schlecht die Kamera ist von der Auflösung her, meine Datei wird immer (es sei denn ich habe NTSCNTSC im Glossar erklärt eingestellt) im PALPAL im Glossar erklärt FormatFormat im Glossar erklärt gespeichert?
Und negative Auswirkungen hat es somit auf ein Bild in z.B. HD Qualität auch nicht?





Antwort von Jott:

"PAL" ist kein FormatFormat im Glossar erklärt, die Bezeichnung steht heute - wie gesagt - umgangssprachlich für Bildfrequenzen von 25 oder 50 fps.



Antwort von OlliH:

ja ok - aber abgesehen von meiner falschen Formulierung stimmen meine zuletzt geäußerten Annahmen?

Und wenn ich heute einen HD -Sender gucke, wird der Film dann auch in PALPAL im Glossar erklärt ausgestralt oder ist das auf Grund der digitalen Geschichte zu diesem Zeitpunkt noch etwas anderes?



Antwort von WoWu:

Nein Olli, der Ansatz stimmt leider nicht denn sowohl PALPAL im Glossar erklärt, als auch NTSCNTSC im Glossar erklärt waren reine Übertragungsverfahren, also die Verfahren zwischen dem Broadcaster und dem TV Empfänger und haben weder etwas mit der Bildfrequenz, noch mit dem, bei der Aufnahme benutzen Farbmodell zu tun.
Und wer das heute noch benutzt zeigt lediglich, dass er in der Lage ist, falsche Bezeichnungen zu abstrahieren, aber nicht davon, auch richtige Bezeichnungen, die zudem auch noch sehr viel präziser sind, benutzen zu können.
Die Bezeichnungen sind in der digitalen Welt einfach nur falsch und haben zu HD erst recht keine Beziehung mehr.



Antwort von OlliH:

Na das Thema scheint ja doch nicht so 100% griffig zu sein, von daher sorge gerne weiter für etwas Klarheit WoWu!

Du hast geschrieben sie "waren" reine Übertragungsverfahren - welche Rolle spielen sie also heute? In einer Gopro z.B. lassen sich die beiden Optionen PALPAL im Glossar erklärt und NTSCNTSC im Glossar erklärt einstellen, was bislang für mich tatsächlich hauptsächlich aus Sicht der fps Sinn ergab. Wenn das so nicht stimmt, welche Rolle spielen PALPAL im Glossar erklärt und NTSCNTSC im Glossar erklärt dann heute noch, was ist deren "Aufgabe" oder Zweck?



Antwort von WoWu:

Sie spielen nur noch dort eine Rolle, wo analoges Fernsehen in SD (nach dem PALPAL im Glossar erklärt oder NTSCNTSC im Glossar erklärt Verfahren) ausgestrahlt wird.
Die Kennzeichnung im digitalen Bereich ist (zwangsläufig) sehr viel genauer, weil es mehr Alternativen zum ursprünglichen PALPAL im Glossar erklärt gibt.
Da, wo es früher eine Bildausführung, nämlich (bunt) in 702x576 interlace gab, gibt es heute 18 verschiedene Systeme mit diversen Kombinationsmöglichkeiten, die man, je nachdem, was man mit dem Bild vor hat, auch richtig deuten sollte. Da würde Dir PALPAL im Glossar erklärt gar nicht nutzen.
Man kann die Bildformate nicht mehr auf drei Buchstaben reduziere.
Das Äquivalent im Digitalbereich zu PALPAL im Glossar erklärt wäre dann DVB. Nur sagt das auch nicht viel mehr über das Bild, bis auf die Tatsache, dass es digital und nicht mehr analog ist, aber ist eben genauso nutzlos.
Mein Tipp daher, benutze gleich die richtige Bezeichnungen und gewöhn Dich gar nicht erst an den alten und dazu noch falschen Quatsch.
Die neuen Formate beinhalten immer die spatiale Auflösung, das Bildformate und die FramerateFramerate im Glossar erklärt, also z.B. 720p/50.
(mal von Sonderformaten abgesehen)
Und was die Benutzung von PAL/NTSC betrifft ... woher weißt Du denn dann, ob das 720 oder 1080 sind und ob mit 25 oder 50 Bildern und ob das interlace oder progressiv, oder vielleicht MBAFF ist.
Und bei NTSCNTSC im Glossar erklärt ebenso, nur kommt noch hinzu, dass es dann auch noch statt 30 auch 29,97 oder statt 60 auch 59,94 sein können, die sich hinter den drei bzw.4 Buchstaben verstecken.
Der Umstand, dass einige Hersteller solchen Quatsch noch verwenden, macht es nicht richtiger und spricht nicht für den Hersteller.



Antwort von thos-berlin:

PAL und NTSCNTSC im Glossar erklärt spielen noch eine Rolle bei der Übertragung analoger SD-Signale per analogem Fensehfunk, bzw. analogem Kabelfernsehen. Eigentlich beschreiben die Begriffe die Art, in der die Farbinformation übertragen wird.

NTSC wird in Amerika und Asien eingesetzt, PALPAL im Glossar erklärt u.a in Europa (genaueres kann man bei Wikipedia nachlesen).

Da in Nordamerika ein 60 Hz Stromnetz betrieben wird hat sich die Bedeutung des Begriffs NTSCNTSC im Glossar erklärt schnell auf die 60 Halbblider und 525 Zeilen erweitert, gleiches geschah mit dem Begriff PALPAL im Glossar erklärt, der fortan für 50 Halbbilder mit 625 Zeilen stand.

Mit der Digitalisierung gab es eine neue Bedeutung der beiden Begriffe.

Wie schon mehrfach geschrieben werden bei der digitalen Übertragung und Aufzeichnung PALPAL im Glossar erklärt und NTSCNTSC im Glossar erklärt als Synonyme für die Auflösung und BildwiederholrateBildwiederholrate im Glossar erklärt genutzt. Diese beiden Formate werden als SD-Formate bezeichnet - single definition - einfache (Fernseh-) Auflösung. Sie sind die digitale Entsprechung der o.g. Analogen Signale. DVDs gibt es nur in dieser einfachen Auflösung.

High definition (HD)-Fomate haben eine deutlich bessere Auflösung. Im Fernsehbereich haben sich zwei Formate duchgesetzt, 720p (1280x720 Punkte, progressiv, also mit ganzen Bildern) und 1080i (1920x1080 Punkte interlaced, also mit zwei Halbbildern) In Anlehnung an die in den Regionen bisher vewendeten SD-Normen gibt es die beiden Formate mit den entsprechenden Bildwiederholraten. In Europa also 720p50 (50 komplette Bilder pro Sekunde) bzw. 1080i50 (50 Halbbilder). In Amerika sind die beiden Varianten als 720p60/59,94 und 1080i60/59,94 im Einsatz.

Dem Speicherchip in der Kamera ist das FormatFormat im Glossar erklärt völlig egal und die Schittprogramme können ebenfalls mit den verschiedene Varianten umgehen. Hier könnte man auch noch einiges schreiben, doch das ist ein anderes Thema.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Videoschnitt Allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
mpeg(NTSC) in mpeg(PAL) wandeln
NTSC -> PAL
Kann WMPlayer PAL und NTSC?
PAL und NTSC auf einer DVD?
PAL/NTSC auf DV?
NTSC & PAL auf einer DVD?
PAL/NTSC
NTSC nach PAL
NTSC DVD rippen und dann PAL
PAL und NTSC- Format auf eine DVD ?
NTSC + PAL auf DVD mischen: Geht das?
NTSC DivX nach PAL MPEG2
NTSC in PAL umwandeln ?
NTSC vs. PAL vs. Slowmo vs. Shutterspeed
Virtual Dub: NTSC in PAL umwandeln
Tonspur (PAL) zu Original BD (NTSC) hinzufügen?
NTSC Material in Premiere sauber in PAL exportieren
Video-DVD: PAL und NTSC parallel?
PAL Video als NTSC DVD und BD rendern
NTSC Fernseher aus den USA - Konvertierung auf PAL möglich?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen