Logo Logo
/// 

Die Spezifikationen der nächsten GoPro 5? 4K HEVC, HDMI 2.0 und 4G/LTE Str



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Das letzte Mal hatte sich ja alles bewahrheitet, was über die GoPro 4 im Vorfeld spekuliert wurde, weil man die Spezifikationen des eingesetzten Ambarella A9 Signalprozessors schon kannte


Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Die Spezifikationen der nächsten GoPro 5? 4K HEVC, HDMIHDMI im Glossar erklärt 2.0 und 4G/LTE Streaming?




Antwort von iasi:

na - dass die internen Chipchen mittlerweile viel können, ist ja schön - nur muss eben auch am Ende etwas auf dem Speichermedium landen - und hier ist dann wohl wirklich eher raus-aus-der-Kamera-und-rauf-auf-den-Schirm angesagt. What you see, is what you get - und umgekehrt.



Antwort von Jan:

Bisher kam jedes Jahr im Herbst ein Nachfolger bei GoPro. Das könnte man auch als Nichtkenner schnell voraussagen.

Hero 2 - November 2011
Hero 3 - November 2012
Hero 3+ - Oktober 2013
Hero 4 - Oktober 2014
Hero 4+ oder 5 - ?

VG
Jan





Antwort von rudi:

Ich bin nicht so drin in der GoPro-Materie, aber war es nicht so, dass eben alle 2 Jahre eine grundsätzlich neue Hardware kam und die + Versionen immer nur kleine Updates waren? Oder irre ich mich da?



Antwort von Jan:

Mein Kommentar war auf eine mögliche Neuerscheinung von Fool.com gemünzt. Da muss man wie schon gesagt kein Prophet sein, um zu sagen, dass Herbst 2015 ein neues Modell kommt. Ich würde aber auch mit einer 4+ rechnen, leicht verbessert.

VG
Jan



Antwort von Akos:

Darf ich euch alle hier mal was anfragen,... ob ihr wisst wie man die wirkliche pixel zahl eines Sensoren erlesen kann?
Ich meine damit folgendes: an ein gerät anstecken und es ablesen können, es nicht aber zu erraten oder zu spekulieren, oder gar bei einem kreierten Clip mal schnell so die Grösse anschauen tut.

Ich habe mit schrecken nähmlich beim herumspielen mit der GoPro4 BE was fest stellen können das darauf hinweist das der chip eigentlich nur 2,7k ist und das die Datei die als 4k kreiert ist, interpoliert sein muss.

Ich will um Gottes willen hier falsch liegen, keine Frage, aber meine Augen sehen da ein klar interpoliertes 4k Bild , kommend aber von einem 2,7k frame.

wer weiss wie man so was auf "nur" wissenschaftliche art erlesen kann ..?



Antwort von srone:

vielleicht mal ein paar testcharts filmen?

lg

srone



Antwort von Akos:

das ergibt keine Maschinen erlesene information sonder wiederum nur eine subjektive (vom Auge) extremst ungenaue und spekulierte Meinung , leider sind das keine technische Fakten .

Ich weiss ein Oszillograph kann genau dies nicht ..... aber ich denke mir das es ein Gerät geben muss der das erlesen kann....

Wer weiss wie so was geht?



Antwort von srone:

das ergibt keine Maschinen erlesene information sonder wiederum nur eine subjektive (vom Auge) extremst ungenaue und spekulierte Meinung , leider sind das keine technische Fakten .

fehleinschätzung, entweder ich sehe in full-hd getrennte linien bei entsprechender skalierung oder eben nicht, das hat nichts mit subjektiv zu tun, sondern mit einer vernünftigen auswahl des testcharts, sowie der weiteren testfaktoren.

lg

srone



Antwort von Akos:

Ich suche wirklich nach einem Gerät das dies, wenn angeschlossen, sich ERLESEN kann.

Wer weiss wie das gehen würde?



Antwort von r.p.television:

2,7k wären gar nicht mal schlecht wenn das die tatsächliche Auflösung wäre. Wenn man sich so anschaut was beispielsweise die Red mit dem Dragon Sensor so an tatsächlicher Leistung bei den diversren Auflösungen schafft. Da wäre die Gopro Hero 4 BE recht effizient.
Die Hero 3 BE hat jedenfalls bei 2,7k nicht die tatsächliche Auflösungsgrenze von FullHDFullHD im Glossar erklärt erreicht.



Antwort von K.-D. Schmidt:

Interessant klingt auch die zeilenbasierte HDR-Aufnahme
"Belichtung interlaced", mal was Neues!



Antwort von rudi:

Interessant klingt auch die zeilenbasierte HDR-Aufnahme
"Belichtung interlaced", mal was Neues!

Nein, alter Hut, hat schon Magic Lantern seit 2 Jahren ;) (DUAL ISO HDR)
Aber komisch, dass hier der alte Thread wieder hochkommt, denn wir werden morgen hier bei slashCAM auch noch was interessantes hierzu bringen...



Antwort von WoWu:

Ich suche wirklich nach einem Gerät das dies, wenn angeschlossen, sich ERLESEN kann.

Wer weiss wie das gehen würde?
Das einzige Gerät, das es kann, ist die Kamera selbst, indem Du ihr ein definiertes Ziel gibst und diese Definition hinterher auch aus der Kamera heraus reproduzierbar ist.
Denn auch die Menge der Pixels ist kein Hinweis auf die Menge der aufgelösten Bildpunkte.
Auch Testcharts haben nicht mehr den Stellenwert wie zur analogen Zeit, denn speziell Linien werden bei 4K ohnehin mehr errechnet als durch das Objektiv gesehen (auch Kreise usw.)
Es kann also gut sein, dass solche regelmäßigen Konturen künstlich errechnet werden und so ein völlig falsches Testergebis entsteht.

wenn du irgendwo einen Sportplatz in der Nähe hast, mach doch mal den Mosaiksteintest. Nimm zwei 2x2 cm großes Quadrate, platzier eines davon irgendwo am linken Feldrand. Das sollte dann einen der äußersten linken Picels des Sensors ausfüllen. Das zweite Element platzierst Du dann3840 solcher (gedachten) Einheiten weiter rechts, also 3840x2cm = (rd) 77 m weiter rechts, damit ein PixelPixel im Glossar erklärt am rechten Sensorrand ausgefüllt wird.
Nun gehst Du mit der Kamera soweit weg, dass beide Objekte die Bildränder bestreiten und filmst das dann.
Wenn Du die BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt Deines Objektivs kennst, könnte man sich diese Entfernung auch ausrechnen, wenn man es genau machen wollte.
In der Wiedergabe müssten nun beide Qbjekte als Einzelobjekte im Bild erkennbar sein, wenn die Bildauflösung UHD ist.
Schlau ist es auch, eine Kachelfarbe zu wählen, die sich vom Hintergrund genügend unterscheidet, um es der Chromaverarbeitung nicht allzu schwer zu machen.
Ist doch also ganz einfach ... und es gibt keine künstlichen Algorithmen, die sowas vorgaukeln können ... das ist real Life.
Die meisten trauen sich an solche Experimente nur nicht heran, weil sie schon wissen, dass ihre Kamera das nicht auflöst.

Edit
Hatte gar nicht bemerkt, dass das so ein alter Hut ist .. sorry Dann hat sich das wohl erledigt.



Antwort von dienstag_01:

wenn du irgendwo einen Sportplatz in der Nähe hast, mach doch mal den Mosaiksteintest. Nimm zwei 2x2 cm großes Quadrate, platzier eines davon irgendwo am linken Feldrand. Das sollte dann einen der äußersten linken Picels des Sensors ausfüllen. Das zweite Element platzierst Du dann3840 solcher (gedachten) Einheiten weiter rechts, also 3840x2cm = (rd) 77 m weiter rechts, damit ein PixelPixel im Glossar erklärt am rechten Sensorrand ausgefüllt wird.
Nun gehst Du mit der Kamera soweit weg, dass beide Objekte die Bildränder bestreiten und filmst das dann.
Spielverderber ist wohl hier die passende Bezeichnung ;)



Antwort von srone:

der richtige test, bringt auch das richtige ergebnis, danke wowu.

lg

srone



Antwort von iasi:


Die meisten trauen sich an solche Experimente nur nicht heran, weil sie schon wissen, dass ihre Kamera das nicht auflöst.

In den meisten Fällen wird man die Objekte schon erkennen können - nur eben eher unscharf - an den Rändern schwächelt meist das Objektiv.

Aber nun denk mal, wie groß die Objekte bei 2k sein müssten. Man sollte die Sache eben auch mal relativ betrachten. Wenn 2k noch "blind" ist, erkennt man eben bei 4k schon etwas.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
GoPro HERO 6 (vs HERO 5) - wie gut ist die GoPro HERO6 black in der (Action)Praxis?
GoPro Hero 6 Black: 4K mit 60fps, FullHD mit 240 fps, H.265/HEVC und höhere Bitrate
Ist die Gopro die günstigste und schnellste Art zu drehen?
HDMI Forum veröffentlicht Version 2.1 der HDMI-Spezifikation
Finale Spezifikationen für USB4 - das bringt der neue Standard
Kamera, die die meiste Zeit nur per HDMI ausgeben muss
Akku-Pack und SSD für die GoPro Hero -- Si-Jex SUPERcase
Videos von der GoPro Hero 5 und Sony HDR-SR12 E
Neue HEVC Lizenzgebühren: HEVC Advance Patentpool knickt ein
der Nachfolger für HEVC ist in arbeit...
Boykott der Lizenzforderungen für HEVC/H.265?
Video-Speicherkarten - Formate und Spezifikationen im Überblick
Tipps fürs richtige Zubehör zum Filmen mit der DJI Phantom 2 und GoPro Ac
GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6
LG Actioncam mit LTE vorgestellt -- streamt Videos live
RAW, ProRES oder H.264/HEVC - Welcher Codec bei der Aufnahme?
Von der BBC abgesegnet: H.265/HEVC 50 Prozent besser als H.264
Fraunhofer Institut zeigt 50% besseren HEVC Nachfolger VVC auf der // IBC 2018
GH4 bekommt V-Log - aber noch nicht im nächsten Update
Die Kameras und Objektive der Oscar-Nominierungen 2017
Die Kameras und Objektive der Oscar-Nominierungen 2019
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür
VESA DisplayHDR 1.1 Spezifikationen strenger und mit neuem DisplayHDR 1400 Standard
Kurznews: Ang Lee dreht seinen nächsten Film mit 120fps
KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion
Der HDMI-Nachfolger: SuperMHL

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
18-22. September / Münster
Filmfestival Münster
19-22. September / Bremen
Filmfest Bremen
22. September / Essen
Essener Video Rodeo | Kurzfilme aus dem Ruhrgebiet
4-5. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen


update am 16.September 2019 - 18:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*