Logo Logo
/// 

Der Kameramarkt schrumpft weiter, spiegellose Systemkameras holen gegen DSLRs auf



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Wie viele Kameras weltweit produziert und verkauft werden, darüber führt die japanische Camera & Imaging Products Association CIPA Buch. Die neuesten Zahlen für 2019 bele...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Der Kameramarkt schrumpft weiter, spiegellose Systemkameras holen gegen DSLRs auf




Antwort von -paleface-:

Beispielsweise Sony hat bereits angekündigt, dass es bei der Produktion von Bildsensoren vor allem für Smartphones (sowie von der PlayStation 4) zu Problemen kommen wird, falls die Lage in China sich nicht demnächst normalisiert.
Ich denke auch das da einiges passieren wird 2020. Ersten Prognosen nach wird man erst in 2-3 Wochen die Auswirkungen des Virus sehen. Das wird sich auf die ganze Elektronik Branche auswirken.

Ich hoffe natürlich das alles wieder gut wird. Vor allem für die Menschen in China und den anderen betroffenen Gebieten.



Antwort von roki100:

-paleface- hat geschrieben:
Ich hoffe natürlich das alles wieder gut wird. Vor allem für die Menschen in China und den anderen betroffenen Gebieten.
Ich habe letztens Accsoon Support angeschrieben (es ging dabei um CineEye und das manche 3D Cube LUT's nicht geladen werden), und das ist die Antwort:

"Now due to the Coronavirus, we still out off work, after we back to work we will check it..."

Ich befürchte, es ist schlimmer als uns hierzulande erzählt wird... :(








Antwort von Darth Schneider:

Die Zahl der angesteckten Leute ist immer noch am steigen, der Höhepunkt ist noch nicht erreicht. Ich denke auch das es schlimmer ist als die Medien berichten.
Gruss Boris



Antwort von Frank Glencairn:

Das hängt auch mit der langen Zeit zusammen bis man überhaupt was davon merkt und irgendwelche Beschwerden hat..
Die Zahlen die wir heute haben, das sind Leute die sich vor 2-3 Wochen angesteckt haben.



Antwort von cantsin:

Die Frage ist halt, ob die Epidemie (und der Stillstand der chinesischen Fabriken) das letzte Steinchen sein wird, das große Teile der ohnehin schon wackligen japanischen Kameraindustrie kollabieren lassen wird.

22% Marktschrumpfung in nur einem Jahr - bei anderen Industrien wie z.B. der Autoindustrie wäre es da schon längst zu Pleiten und Massenentlassungen gekommen.



Antwort von ChillClip:

Im Grund genommen gibt es doch auch ein viel zu großes Angebot. Ich weiß noch, wie schwer mir die Auswahlentscheidung bei meiner ersten Kamera gefallen ist, angesichts der vielen Modelle, Systeme und Objektive. Alleine schon die Grundsatzfrage, mit welchem Hersteller man den Weg gehen möchte, ist ziemlich schwierig. Und trotz des Überangebots gibt es bei jedem Hersteller und Modell irgendwie doch einen Haken oder ne Kröte die man schlucken muss.

Und dann muss man einfach feststellen, dass sich die Kamerahersteller hartnäckig jeder Innovation verweigern. Was da an neuen Modellen dauernd rauskommt, ist doch nur minimale Produktpflege. Innovation findet hingegen bei den Smartphoneherstellern statt. Algorithmen, KI und Bildbearbeitung "in der Kamera" … sowas würde ich bei Kameras, die mindestens 1000 Euro kosten auch mal erwarten. Es ist doch ein Witz, dass jedes Billigsmartphone da mit mehr Entwicklungsneuheiten aufwarten kann. Dass da immer weniger Leute motiviert sind, viel Geld in zusätzliches Kameraequipment zu investieren, nur um am Ende dann viel umständlicher zum Ziel zu kommen, ist auch klar.

Dann finde ich auch, dass die Entwicklung sowieso in die falsche Richtung geht. Die Bodies ohne Spiegel wurden erst immer kleiner, dann die Objektive immer größer uns schwerer (und teurer!) und jetzt werden die Bodies wieder größer, damit man die größeren angeschraubten Objektive damit besser händeln kann - WTF?!
Ich frage mich ohnehin, ob es der richtige Weg ist, bessere Abbildungsleistungen durch immer komplexere, größere und schwerere Linsensysteme zu lösen, ob ob man nicht besser entsprechende Elektroniken und Softwarelösungen entwickelt. Man sieht doch, was in Photoshop mit entrauschen, nachschärfen usw. möglich ist. Warum kann das nicht gleich in der Kamera gemacht werden?
Ich sag mal (leicht übertrieben und provokativ): Smartphones können es doch auch!
Was da mit ner leichten Minilinse am Ende als Bild rauskommt, ist doch phänomenal.

Und während beim herkömmlichen Kameramarkt Neuerungen nur homöopatisch verabreicht werden, steigern sich die Smartphones von Jahr zu Jahr deutlich! Da spürt man in der Regel einen deutlichen Schub und weiß, wo es sich gelohnt hat, in ein neues Modell zu investieren.
Wozu also in große, schwere Klopper so viel Geld investieren, wenn das Zeugs dann am Ende zu schwer ist und meist zuhause rumliegt.

P.S.: Bei den Spiegelreflexkameras war es doch schon immer so, dass die meisten Hobbyfotografen sich sowas gekauft haben und denen dann nach anfänglicher Begeisterung die Schlepperei auf den Senkel ging. Dann kamen mit den Spiegellosen leichte Alternativen und statt kleinere, leichtere Systeme zu bringen, geht der Trend komischerweise wieder in die Gegenrichtigung: Vollformat, schwer und groß. Auch da werden die meisten Ausrüstungen dann bald wieder zuhause gelassen werden.



Antwort von Onkel Danny:

Vom ganz aktuellen Virusbefall mal abgesehen, sind klar die Smartphones samt deren Cams Schuld.
Diese reichen doch nicht erst seit Gestern, für die meisten Schnappschüsse Privat aus.

Wer nicht auf Motivjagd geht oder im Profibreich unterwegs ist, wird sich wohl nicht regelmäßig neue DSLRs/DSLMs
kaufen. Mein letzter Kauf in dieser Hinsicht ist auch schon lange her, weil es einfach nicht nötig ist.

greetz



Antwort von ChillClip:

"Onkel Danny" hat geschrieben:
Mein letzter Kauf in dieser Hinsicht ist auch schon lange her, weil es einfach nicht nötig ist.
Und viel zu teuer! Kauf dir ne aktuelle Vollformat-DSLM und 3 gute Objektive und du bist 6000 - 8000 Euro los ;)



Antwort von roki100:

Sobald Smartphones mindesten 10Bit LOG können, dann wars das... :)



Antwort von ChillClip:

Wenn ich übrigens bloß mal dran denke, wie lange es gedauert hat, bis sich endlich mal Klapp- und Schwenkdisplays etabliert haben.
Da haben die Anwender sowas erst jahrelang fordern müssen - und dann wird es einem als die Mega-Innovation verkauft und zum Teil als Feature für teurere Preise verkauft.
Sowas von lächerlich. Jeder Billigcamcorder hat das schon seit ewigen Zeiten gehabt!



Antwort von Lorphos:

Tja, bin auch noch mit 1080p1080p im Glossar erklärt unterwegs (GH3) wobei die Kamera immer öfter zu Hause bleibt.
Die GH5 werde ich mir wohl erst holen wenn die GH6 raus ist und die Preise deutlich sinken.








Antwort von calli:

roki100 hat geschrieben:
-paleface- hat geschrieben:
Ich hoffe natürlich das alles wieder gut wird. Vor allem für die Menschen in China und den anderen betroffenen Gebieten.
Ich habe letztens Accsoon Support angeschrieben (es ging dabei um CineEye und das manche 3D Cube LUT's nicht geladen werden), und das ist die Antwort:

"Now due to the Coronavirus, we still out off work, after we back to work we will check it..."

Ich befürchte, es ist schlimmer als uns hierzulande erzählt wird... :(
Es wurde auch das chinesische Neujahr gefeiert, da ist das ganze Land im Urlaub. Bei vielen Fabriken wurde dieser Urlaub, aufgrund des Coronavirus, verlängert.
Hier ein Artikel vom letzten Jahr bzgl Neujahr https://www.wiwo.de/politik/ausland/jah ... 51048.html




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Suche Kamera - Camcorder oder DSLR
DSLR und Raspberry Pi
Selbstständig mit DSLR? (Videografie)
Anfänger mit der DSLR Kamera
DSLR Baukasten
DSLR vs Camcorder
Tip für gute Einsteiger DSLR
Ist die DSLR als Filmkamera am Ende ihrer Möglichkeiten?
Monitoring DSLR bei Sonne
Erste DSLR Kamera für Einsteiger
Pandora - eine multifunktionale DSLR-Stütze
Umstieg von DSLR auf Camcorder
Canon Gerücht: Kommende DSLRs und Systemkameras mit konkurrenzfähigen Videofunktionen
Zacuto schrumpft Cine Recoil Schulter-Rigs zu ACT Recoil für DSLM/DSLRs
DJI teasert neuen Gimbal als leichter und smarter - für spiegellose Systemkameras?
DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal - die neue Gimbal-Referenz für spiegellose Systemkameras?
Weiter gereift: Magic Lantern auf der EOS-M
Der Kameramarkt 2018 -- weniger Verkäufe, steigende Preise
Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?
Licht gegen Grundhellichtkeit der Sonne
Rassismusvorwürfe gegen "Otto - der Film"
Sound Devices dreht weiter auf: 833
Camera Update 3.3 gegen Magenta Schattierungen bei der URSA Mini 4,6K?
3d Kamera tracker und Text bewegt sich trotzdem weiter mit der Kamera
Neue Nikon Z7 II nimmt mit Atomos Ninja 4Kp30 ProRes RAW auf - gegen Aufpreis
TV-Bild holen

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom