Logo Logo
/// 

10 Jahre Canon Cinema EOS



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips-Forum

Frage von ruessel:






Antwort von Jott:

https://www.film-tv-video.de/business/2 ... -c300-vor/

MPEG 2/XDCAM-Cinecam! Und genau deswegen ein Riesenerfolg damals. Standard-TV-Codec weltweit, voll in die Sender-Wohlfühlzone reingeplatzt. Wohl eher zufällig, denn Canon wollte ja eigentlich Hollywood knacken.



Nur zehn Jahre! Laforets "Kinolook für alle"-Democlip sieht streckenweise wie heutige iPhone-Werbung aus. Guck mal, Fokus-Spielchen!



Antwort von pillepalle:

Na ja, sagen wir mal für fast alle *g* Von der 40.000,-€ 30-300mm Optik, den ferngesteuerten Helis, Porsches mit Russian Arms, Setdesign und der Crew mal abgesehen...



VG








Antwort von Jott:

Spannend auch: vor zehn Jahren hatten die Leute noch kein Problem damit, 8Bit-Footage zu graden. Die Probleme wurden erst später erfunden.



Antwort von Darth Schneider:

Also da kommst halt schon nicht weit, gerade gestern wieder anhand Material von der Rx10 wieder mal probiert., bisschen geht, aber viel geht so halt schon nicht.
Da kann die 8Bit Fraktion schreiben was sie will.
Die Probleme kamen erst als die Leute dann langsam merkten wie schwierig Colorgrading überhaupt ist.

Wobei so eine C100 finde ich ist heute noch toll, ähnlich wie die Ur Pocket, macht einfach sehr schöne Bilder.
Gruss Boris



Antwort von prime:

Jott hat geschrieben:
Spannend auch: vor zehn Jahren hatten die Leute noch kein Problem damit, 8Bit-Footage zu graden. Die Probleme wurden erst später erfunden.
Der generelle Konsenz war ja, zu teuer, kein 4K, nur 50Mbit... da kann man sich gleich ne Scarlet kaufen ;-)

viewtopic.php?f=62&t=94537
https://www.reduser.net/forum/red-camer ... -did-canon
https://www.reduser.net/forum/everythin ... -they-come

Schon interessant wo das ganze hingegangen ist, ein (kommerzieller) Flop war die C300 ja nicht. Man könnte auch sagen Canon hat als erster den "Cinema" Begriff marketing-technisch angefangen auszunutzen.



Antwort von andieymi:

Jott hat geschrieben:
MPEG 2/XDCAM-Cinecam! Und genau deswegen ein Riesenerfolg damals. Standard-TV-Codec weltweit, voll in die Sender-Wohlfühlzone reingeplatzt. Wohl eher zufällig, denn Canon wollte ja eigentlich Hollywood knacken.
Betonung auf "wollte". Sie haben's bis heute nicht geschafft. Am ehesten noch mit von ihren leichten, kleinen Cine-Zooms - vgl. mit Alura und Angenieux, für Car2Car & ShotOver-Produktionen. Letztendlich wurde sogar mehr Varicam (die sind jetzt auch tot) gedreht als auf Cinema EOS, die C700 war wohl der wenigst-verkaufte Flop der High-End-Cinema-Kamera Geschichte (auch wenn der Sucher genial war und die Kamera an sich nicht schlecht!).

Da liegen auch viele komische Entscheidungen dahinter, sowohl auf Kamera, als auch auf Objektivseite. Warum manuelle Cineoptiken nur mit EF-Mount bringen (CN-Es, EF interessiert im tatsächlichen Spielfilmbereich niemanden)? Warum keine externen, modularen Sucher (das geht für High-End einfach nicht. Das ist die Krücke für Broadcast, alles fertig beisammen los!)? Warum Modularität, aber proprietär? Ohne propretiere Erweiterungsmodule keine Standard-Akkus (V-Mounts).

Hätte Canon da in der Branche gefragt, was die Leute wollen würden die Kameras anders aussehen, anders gebaut werden. So haben sie die perfekte 1,5-Man Doku-Cam gebaut, die aber in Hollywood niemand will (außer Du bist Canon-Ambassador und Canon bezahlt dich dafür, Werbung auf Spielfilm gemünzt für Cinema EOS zu drehen).

Ich habe selbst keine Daten dazu, aber ich glaube schon, dass die Cinema EOS Reihe bisher keineswegs ein kommerzieller Erfolg war. Wenn man sich die verschiedenen Entwicklungsstufen Kameras anschaut, da ist viel R&D reingeflossen und dafür sieht man die Kameras im Feld & bei Verleihern einfach sehr, sehr selten.



Antwort von Jott:

andieymi hat geschrieben:
Ich habe selbst keine Daten dazu, aber ich glaube schon, dass die Cinema EOS Reihe bisher keineswegs ein kommerzieller Erfolg war.
Der Erstling C300 dürfte die Ausnahme sein. Das wurde "aus Versehen" die Broadcast-Kamera schlechthin für's Hübsche und war dort lange Jahre allgegenwärtig, zuweilen sogar noch heute. Hat sich ja in Sachen Standard-Codec nichts geändert seitdem. Man muss auch sehen, was damals eine übliche Schulter-XDCAM gekostet hatte. Dagegen war die Canon ein Schnäppchen. Endlich Interviews/Gesprächsrunden mit unscharfem Hintergrund! Endlich Dokus mit "teurem" Look!

Der YouTuber meint:
https://www.youtube.com/watch?v=GEq7dp8HYVo



Antwort von Pianist:

Zufälligerweise werden die Sendungen, die ich mir im Fernsehen regelmäßig und gerne ansehe, zum großen Teil mit der C300 gedreht. Wenn man nun allerdings sagt, man möchte gerne in Vierkah und in KB-Vollformat drehen, dann landet man bei der C500 II, und muss dafür dreimal so viel Geld ausgeben wie für eine FX6...

In Anbetracht der Tatsache, dass inzwischen auch Sony-Kameras schöne Bilder liefern, sehe ich da keinen echten Bedarf mehr für Canon-Kameras. Außer wenn jemand immer schon Canon hatte und dabei bleiben möchte.

Matthias



Antwort von cantsin:

AFAIK ist der einzige einigermaßen bekannte Kinofilm, der mit der C300 als Hauptkamera gedreht wurde, "Blue is the warmest color" von 2013. (Wobei schon damals gewöhnliche Filmkritiker die Bildqualität bzw. ausgefressenen Spitzlichter bemängelten - von wirklichen Kinobildern auf der großen Leinwand wird dann doch mehr erwartet.)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sehenswert: Webvideo, Kino, TV und Film Tips-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Canon EOS-1D X Mark III - Beste 4K EOS ohne Cinema Logo
Canon stellt am 19. Januar neue Cinema EOS Kamera vor - kommt die EOS R5C?
Canon 8K Cinema EOS camera
Neue Canon EOS Cinema Kamera?
Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis
Neue 8k Canon Cinema EOS - C300 mkIII?
Neue Canon Cinema EOS mit RF Mount im August
Kostenloses Canon Cinema EOS C300 Mark III Webinar
Cinema-EOS Vorstellung und Vorträge auf der Canon Vision
Canon R5 C - 8K Cinema EOS Kamera mit Vollformat-Sensor ist offiziell
Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light
Hat Canon eine ?Cinema? EOS R5 mit aktiver Kühlung in der Pipeline?
Canon EOS C200 - Skintones, Cinema RAW Light, 60p, Dual Pixel AF
Canon EOS C200 review - skintones, Cinema RAW Light, Dual Pixel AF, handling and more
Canon 8K Cinema EOS nimmt Gestalt an -- unter anderem bei Apples Mac Pro Vorstellung
24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar
Canon: Neue Firmware für EOS R5, EOS R6 und EOS-1D X Mark III bringt u.a. Dual Recording und C-Log 3
Canon: 8K videofähige EOS R auf Canons EOS R Produkt-Roadmap // CES 2019
Vollformat auf EOS M: Metabones jetzt auch mit Canon EF nach EOS M Speed Booster Ultra 0.71
Canon Roadmap 2017: 4K Canon EOS C100 MK III zur NAB?
Canon präsentiert die Canon EOS R3 - Stabilisierte Fullframe 6K Videos mit 60p RAW
Canon EOS Kameras als Webcam mit neuer Beta Software von Canon
Canon auf der NAB 2018: Canon EOS C100 MKIII vs Vollformat Spiegellose ?
Canon stellt EOS 90D DSLR und EOS M6 Mark II DSLM mit APS-C Sensor und 4K Video offiziell vor
Canon LOG 3, RAW Light und IPB Light für EOS R5, 1-D X III sind da - für EOS R6 auch bald LOG 3
Canon Cinema RAW light "Streifen"

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom