Logo Logo
///  >

Workshop : 8 Bit vs 10 Bit bei der GH4 V-LOG: Der Unterschied

von Di, 17.Mai 2016 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  8 Bit extern vs 10 Bit extern
  8 Bit intern vs 8 Bit extern
  8 Bit intern vs 10 Bit extern



8 Bit extern vs 10 Bit extern



Beim externen 10 Bit-Recording von 8 Bit und 10 Bit Material geht es in erster Linie um die unterschiedlichen Farbtiefen – Differenzen, die durch unterschiedliche Encodierungsverfahren und/oder Codecs auftreten könnten, spielen hier keine Rolle, weil beide Videostreams (8 Bit und 10 Bit) in einem 10 Bit-Format gespeichert werden.

Im Originalmaterial sehen wir bereits bei der „technical grade“ Version recht deutliche Unterschiede zwischen 8 und 10 Bit die sich vor allem im blauen Himmelsverlauf zeigen und hier wiederum an der Kante wo der hellere blaue Himmel in ein dunkleres Blau wechselt.

blockartig aufbrechende Farbflächen bei 8 Bit



Hier sehen wir „schillernde“ oder „tanzende“ Pixel die schon an Codec-Macroblockartefakte erinnern (es aber nicht sind). Hier reicht das 8 Bit Material nicht aus, um den Farbverlauf sauber abzubilden. Darüber hinaus sind – vor allem am rechten Bildrand - Banding-Artefakte bei der 8-Bit Version zu sehen.

Beim 10-Bit Material treten beide Farbfehler nicht auf.



8 Bit intern vs 8 Bit extern



Beim Vergleich zwischen internem und externem 8 Bit werden vor allem die unterschiedlichen Codecs: internes H.264 (interframe-basiert) vs externes ProRes HQ (intraframe-basiert) miteinander verglichen. Augenfällig ist hier, wie geringfügig sich das Material voneinander unterscheidet trotz des großen Bandbreitenunterschieds. H.264 zeigt hier, wie effizient der Codec arbeitet.

Banding Artefakte



Allerdings sieht man auch, was passiert, wenn H.264 Material geschnitten wird. Die Anfangsframes weisen starke Banding-Artefakte auf, die sich erst im Laufe der Zeit stabilisieren. Es steht zu vermuten, dass dem Codec hier einfach die vorausgehenden I-Frames für die Analyse fehlen – ein Hinweis auf die weniger ausgeprägte Eignung von Interframe-Codecs für den Schnitt.

Im Hinterkopf behalten sollte man hierbei auch, dass in diesem fixen Bildausschnitt mit vergleichsweise wenig Bewegung der H.264 Codec nur wenig gefordert wird.

Einleitung
8 Bit intern vs 10 Bit extern


3 Seiten:
Einleitung
8 Bit extern vs 10 Bit extern / 8 Bit intern vs 8 Bit extern
8 Bit intern vs 10 Bit extern
  

[72 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
CameraRick    13:39 am 20.5.2016
@dienstag genau das hatte ich gemeint! :) Ich habe zwangsläufig ein paar Sachen in N10 machen müssen, weil der 9er manche AAFs nicht gefressen hat (weder aus Avid noch...weiterlesen
dienstag_01    12:03 am 20.5.2016
Ah, verstehe, danke.
Peppermintpost    11:54 am 20.5.2016
er meint die farben in den kurven die dir zeigen in welche richtung sich dein bild ändert. edit: die idee ist vom quantel henry geklaut, beim vorgänger harry war das...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Workshop: Brennweiten und ihre (Raum)Wirkung am S35 Sensor Mo, 4.Mai 2015
In diesem Einsteiger-Workshop wollen wir uns mit der Wirkung von unterschiedlichen Festbrennweiten für Cineanwendungen an einem Super35 Sensor beschäftigen. Wie verändert sich der Raum bei gleichem Bildausschnitt? Wie modellieren unterschiedliche Brennweiten die Physiognomie unserer Protagonistin und welche Haupteinsatzgebiete lassen sich welchen Brennweiten zuordnen? (Sponsored by SAE)
Workshop: Die Alternative - VideoLinux für jeden mit Dynebolic Mo, 5.Dezember 2005
Linux ist zwar schon eine echte Alternative im täglichen Office-Betrieb, aber zum Videoschnitt eignet sich das kostenlose Betriebssystem noch nicht, sagt man zumindest. Wir treten den Gegenbeweis an...
Editorials: Hat Canon ein Sensor-Ass im Ärmel? Global Shutter Sensor mit 120 dB Dynamik. Di, 5.Januar 2021
Canon hat einen Global Shutter Sensor in seinem Produktprogramm, der in HD-Auflösung eine Dynamik von 20 Blendenstufen aufweist. Könnte dieser bald als DSLM-Sensor für Filmer Einsatz finden?
Test: Canon EOS C70 - Dynamik wie bei Vollformat-Sensoren? Mo, 28.Dezember 2020
Obwohl bei der Canon EOS C70 "nur" ein APS-C/S35 Sensor zum Einsatz kommt, verspricht Canon dennoch eine Dynamik wie bei Vollformat-Kameras. Das wollen wir doch mal sehen...
Fokus Indie-Film: THE BOND - James Bond Fan-Film mit professionellen Actionszenen Fr, 4.Dezember 2020
Aktionen: Sony Creative Pro Night - powered by slashCAM: Profi-Praxis + Sony A7SIII zu gewinnen Do, 3.Dezember 2020
Test: Apple iPhone 12 Pro Max - Qualität der 10bit 4K Videofunktion inkl. Dynamik und Rolling Shutter Mo, 30.November 2020
News: Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Angebote für Filmer 2020 Do, 26.November 2020
Test: Blackmagic DaVinci Resolve GPU-Tests mit Apple M1 MacBook Pro 13 Zoll Fr, 20.November 2020
Test: Panasonic DC-BGH1 - Sensorverhalten, Auflösung und Dynamik Do, 19.November 2020


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 20.Januar 2021 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*