4:2:2 10 Bit HDMI-Ausgabe

 Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR? : HDMI10Bit


Wer auf eine interne Aufzeichnung verzichtet, hat ein 10-Bit 4:2:2 Signal am HDMI-Out der Panasonic GH4 anliegen. Mit externen 4K Recordern wie dem Shogun von Atomos werden so hochqualitative Videoaufnahmen möglich, die nicht von einer H.264 Komprimierung beeinträchtigt werden. Ziemlich beeindruckend wie wir finden und eine Funktion, die der GH4 eine längere Aktualität bescheren könnte, als es in diesem Kamerasegment sonst der Fall sein dürfte.



Einblendbare Zentralmarkierung



Nicht unerwähnt lassen wollen wir die neue, einblendbare Zentralmarkierung (Sucherkreuz), die ebenfalls für die ambitionierte Filmausrichtung der GH4 spricht und für all diejenigen eine willkommene Funktion darstellt, die mehr professionelle Kontrolle über den Bildausschnitt benötigen.




Soweit die videorelevanten Neuerungen der GH4 gegenüber dem Vorgänger-Model GH3. Bereits bei der GH3 vorhanden, aber trotzdem wichtig für den Videobetrieb der GH4 sind folgende Funktionen:






Leserkommentare // Neueste
Stephan82  //  16:38 am 10.12.2014
Eigentlich sollten die Bitraten auch für die interne Aufzeichnung auf Karte gelten. Das mit der zu niedrigen Videobitrate ist mir aber auch schon aufgefallen! Die stimmen vorne...weiterlesen
editz  //  11:30 am 10.12.2014
Hallo ins Forum, mal auf die schnelle eine Frage zur Datenrate der GH4. Wenn ich im Menü die mov 200 mbit FHD Alli Option wähle, dann gilt dieser Wert aber für die externe...weiterlesen
marcszeglat  //  10:01 am 28.6.2014
Ich habe jetzt den ersten Videoclip online, den ich mit der GH 4 in 4k gefilmt habe. Die Aufnahmen wurden mit Edius 7 auf HD konvertiert. Ich selbst sehe da keinen großen...weiterlesen
Ähnliche Artikel //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash