Logo
///  >

Test : Das Codec-Duell - Sorenson 2 gegen 3 (mit Screenshots!)

von Mi, 28.März 2001 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  1. Die Basics:
  Import File Formats:
  Export File Formats:
  Video Codecs:
  2. Das Duell:



Export File Formats:


AIFF – AU – AVI – BMP - DV Stream – FLC - Image Sequence movie exporters - JPEG/JFIF – MacPaint – MIDI – Photoshop – PICT – Picture – PNG - QuickTime Image - QuickTime Movie – SGI - System 7 Sound – Targa – Text – TIFF - TIFF-fax - WAV

Häufig wird Quicktime auch als „echtes API“ bezeichnet im Gegensatz zu den proprietären Format-Playern von Real Networks und Microsoft. API steht für „Application Programming Interface“ und bedeutet eigentlich nur, dass es sich um eine Schnittstelle handelt, die einem anderen Programm, beispielsweise einem Browser, einer Grafik-Engine oder einem Schnittprogramm ermöglicht, die Funktionalität eines externen Fileformats wie bsp. DigitalesVideo (DV) voll auszuschöpfen. Die hohe Flexibilität der Quicktimearchitektur, in die sich aus externen Programmen mit relativ geringem Aufwand „Haken“ anbringen lassen, haben Quicktime ungeachtet seiner (relativ) geringen Verbreitung einen festen Platz in der Medienproduktion zugewiesen.

Bei Slashcam geht´s um „Medienproduktion“ also Video und deshalb jetzt hier die Video-Codecs, mit denen Quicktime arbeitet:



Video Codecs:


H.261 - H.263 – Animation - Apple BMP - Apple Video – Cinepak - Component video – DV (NTSC / PAL) – Graphics - Intel Indeo Video 3.2, 4.4, 5.0 - Microsoft RLE – Microsoft -Video 1 - Motion JPEG A und B - Photo JPEG - Planar RGB - Sorenson Video 1, 2, 3
(und demnächst echtes MPEG4)

Jeder dieser Codecs entstammt einem eigenen Anwendungsgebiet und würde für sich einen eigenen Artikel beanspruchen: Es gibt Codecs, die häufig bei der CD-Rom-Produktion eingesetzt werden (Cinepak), altgediente und daher zuverlässige Videokompressionsverfahren (Motion JPEG A und B) und last but not least Webvideokompressionsformate wie: Sorenson, womit wir endlich bei Thema wären.

Sorenson und Quicktime haben sich erstmals 1998 das Ja-Wort gegeben mit der Entscheidung Apples, den Sorenson Codec offiziell aufzunehmen und mit Quicktime zu distribuieren (wer lieber in Player-Generationen rechnet: seit Quicktime 3).

Mit dem Aufkommen des viel zu oft gebrauchten Begriffs der „Medienkonvergenz“ in diesem Falle der Möglichkeit, im Internet Fernsehen zu schauen und umgekehrt mit dem Fernseher im www zu surfen, setzt ein bis heute nicht entschiedenes Rennen um den besten Video-Codec ein. Nein, wir werden hier nicht über den Ausgang dieses Rennens zu Gericht sitzen (erst im nächsten Artikel ;-)) – es soll hier lediglich um die Performance des jüngsten Teilnehmers
gehen: um den Sorenson 3 Video Codec im Vergleich zu seinem Vorgänger.


1. Die Basics: / Import File Formats:
2. Das Duell:


4 Seiten:
1. Die Basics: / Import File Formats:
Export File Formats: / Video Codecs:
2. Das Duell:
  

[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

Weitere Artikel:


Test: Nikon Z6 RAW - Besser als ProRES? Fr, 31.Januar 2020
Nun konnten wir es erstmals selber ausprobieren: Nikon RAW! Oder eigentlich: Nikon/Atomos ProRES RAW. Dabei entwickelte sich im Test eine zentrale Frage: Ist ProRES RAW an der Nikon wirklich besser als externes ProRES?
Test: Log und RAW - Codec-Qualität von Blackmagic, Panasonic und Sony Mo, 28.Oktober 2019
Wir wollten einmal versuchen, diverse Codecs möglichst schlecht aussehen zu lassen und durch extreme Einstellungen Makroblöcke, Farbsäume und andere Artefakte zu provozieren. Klingt interessant? Dann bitte hier entlang...
Editorials: REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig - Wie geht es jetzt weiter? Mo, 11.November 2019
Compressed RAW-Aufzeichnung in der Kamera - Wer hat´s erfunden? Jedenfalls nicht die Schweizer. Vielmehr gebührt - jetzt juristisch bestätigt- weiterhin RED die Ehre. Und damit auch das Recht für weitere Lizenzforderungen?
Grundlagen: RAW, ProRES oder H.264/HEVC - Welcher Codec bei der Aufnahme? Do, 13.Juli 2017
Editorials: Sind 12 Bit ohne Rauschen nur 8 Bit? Di, 23.Mai 2017
Kurztest: Der neue ProRes-Decoder für Windows in DaVinci Resolve Mi, 17.August 2016
Ratgeber: Sind die Quicktime-Sicherheitslücken für Windows-Videoanwendungen relevant? Fr, 15.April 2016
Ratgeber: 4K 10 Bit 422 Intraframe Codec Performance Vergleich Do, 2.April 2015
Kurztest: 4K Editing: ProRES-Codec mit PC-Bremse - Mythos oder Wahrheit? Mo, 16.März 2015
Grundlagen: 4K - Von RAW bis 4:2:0 Mo, 17.Februar 2014


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Codecs:
Panavision: 11 neue Primo Artiste Primes für 8K DXL Kamera
avi-Video auf Internetseite ohne Bild, sonst immer ok
DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
H.265 Encoder x265 3.0 unterstützt ab sofort HDR per Dolby Vision
Ein Rechner Davinci Resolve 15 Studio mit AMD Radeon VII
Neueste Firefox-Version unterstützt quelloffenen AV1 Videocodec, WebP und bringt eigenen Taskmanager
mehr Beiträge zum Thema Codecs




update am 30.Mai 2020 - 15:51
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*