Logo Logo
/// 

Test : Blackmagic Cinema Camera 6K im Praxistest inkl. anamorphotischer Aufnahmen (DZO Pavo)

von Fr, 15.Dezember 2023 | 6 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Anamorphotische Aufnahme mit DZO Pavos



Anamorphotische Aufnahme mit DZO Pavos



Da wir gerade auch an einem ausführlicheren Test der neuen DZO Pavo Anamorphoten arbeiten, haben wir diese natürlich auch kurz an der Blackmagic Cinema Camera 6K ausprobiert. Dass dies überhaupt problemlos möglich ist – schließlich handelt es sich bei den DZO Pavos um S35 (2x) Anamorphoten – zeigt einmal mehr, wie ernst es Blackmagic mit dem Zusatz "Cine" meint.

DZO Pavo 75mm Anamorphic



Grundsätzlich stehen für anamorphotische Aufnahmen bei der Blackmagic Cinema Camera 6K zwei Sensormodi zur Verfügung. Für Anamorphoten mit Vollformat-Abdeckung bietet sich vor allem der "6:5 Anamorphic (4832x4032)" Modus an. Doch Blackmagic hat auch an S35-Anamorphoten gedacht und bietet hierfür einen "Super 35 4:3 (4096x3072)" Sensorauslesung an, den wir mit den DZO Pavos auch genutzt haben.

Auch beim Monitoring für anamorphotische Aufnahmen unterstützt die Cinema Camera 6K eine ganze Reihe von Optionen:



Allerdings fehlt uns hier noch eine 2x Desqueeze-Option für 2x S35 Anamorphoten. Entweder nutzt man hier einen externen Monitor mit entsprechenden Desqueeze-Funktionen oder arrangiert sich mit der verfügbaren 1.8fach Entstauchung – was wir gemacht haben. Für superakkurates Framing ist hier sicherlich eine 2x-Funktion wünschenswert aber 1.8fach war für unseren Test ausreichend nahe an 2x dran und tatsächlich problemloser bei der Aufnahme als zuvor gedacht.

Blackmagic Cinema Camera 6K und DZO PAVO 28mm T 2.1 Anamorphic


Bei den DZO Pavo Anamorphoten fallt als erstes ihr aquarell-artiges Bokeh auf, bei dem die Unschärfebereiche – typisch für Anamorphoten - leicht vertikal ineinanderfließen. DZO hat es hier jedoch geschafft, ohne billig übertriebene Effekte auszukommen, was in unseren Augen ein ziemlich hochwertiges und zugleich klassisches Bild ergibt. Auch die Rand-Unschärfen und Verzeichnungen bewegen sich hier auf angenehmem Niveau – doch mehr zu den DZO Pavo Anamorphoten in einem gesonderten Test demnächst auf slashCAM

Hauttöne
Sphärische Aufnahmen mit Sigma Cine


6 Seiten:
Einleitung / Pocket Cinema in Vollformat?
Hauttöne
Anamorphotische Aufnahme mit DZO Pavos
Sphärische Aufnahmen mit Sigma Cine
Akkuleistung / Fazit
  

Clemens Schiesko  //  13:04 am 16.1.2024
Ich persönlich würde Dir im Zusammenspiel mit der Z Cam auch eher den BM Video Assist 5" 12G HDR empfehlen (Achtung iasi: so kommen noch mal 50g oben drauf!). Allein schon,...weiterlesen
Darth Schneider  //  12:32 am 16.1.2024
Das Gewicht finde ich auch gar nicht relevant. Gerade wenn man in einer Crew arbeitet. Ich würde mich jetzt vor einer neu Investition in ein solches Kamera Setup mit ZCam und...weiterlesen
Clemens Schiesko  //  01:28 am 16.1.2024
BMCC6k Body = 1135g Z Cam E2-F6 EF-Mount Body = 1090g Ninja V = 360g SSD mit Cage + Mount + Kabel = ca. 100g (Strom kommt über den DC-Out der Kamera) = 1550g Der 415g...weiterlesen

Weitere Artikel:


Test: Sony Burano in der Praxis: Einzigartige 8K Raw Cine/Doku Kamera mit AF, Vario-ND und IBIS Sa, 3.Februar 2024
Mit der Burano hat Sony quasi nebenbei mal schnell eine neue Kameraklasse geschaffen – denn diese Kombination ist bislang einzigartig in einem High-End Cine-Paket: Autofokus kombiniert mit elektronischem Vario-ND inklusive Sensorstabilisierung. Das ganze abgerundet mit 8K 16 Bit interner RAW Aufnahme (X-OCN). Wie gut funktioniert das neue Sony Doku-Flaggschiff in der Praxis?
Test: Blackmagic Cinema Camera 6K Sensor Test - Rolling Shutter, Debayering und Dynamik Do, 16.November 2023
Die neue Blackmagic Cinema Camera 6K ist in vielerlei Hinsicht eine alte Bekannte, will allerdings nicht mehr "Pocket" genannt werden. Doch es gibt wie immer auch noch mehr Details zu entdecken...
Test: Sony Burano: Hands-On und erste Aufnahmen mit dem neuen CineAlta Boliden – RAW,AF, IBIS, Vario-ND Di, 12.September 2023
Wir hatten Gelegenheit, mit der neuen Compressed RAW-fähigen Sony CineAlta Kamera zu drehen (6K 50p RAW). Sie vereint erstmalig Autofokus, Sensorstabilisierung und einen elektronischen Vario-ND in einer High-End Cine-Kamera und dürfte die Herzen von Dok-, Wildlife-, und FX9-Filmern auf der Suche nach dem nächsten Kamera-Upgrade höher schlagen lassen.
Test: ARRI ALEXA 35 in der Praxis: 17 Stops Dynamikumfang, Reveal Colorscience, ARRI RAW, 120 fps uvm. Sa, 29.Juli 2023
Nachdem die ARRI Alexa 35 bereits https://www.slashcam.de/artikel/Test/ARRI-ALEXA-35-Sensor-Bildqualitaet--Rolling-Shutter--Dynamik---Die-neue-Referenz-.html (unseren Dynamik-Test gesprengt) hat, wollten wir wissen, wieviel davon in der Praxis zu spüren ist. Gespannt waren wir auch auf die neue ARRI Colorscience - speziell beim Thema Hauttöne. Darüber hinaus haben wir uns ARRI RAW in der Postproduktion mit Resolve, 120 fps uvm. angeschaut ...
Test: ARRI ALEXA 35 Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Die neue Referenz? Fr, 21.Juli 2023
Test: MacBook Pro M2 Max im Performance-Test bis 12K RAW mit ARRI, RED, Canon, BMD, Sony, Panasonic ... Fr, 10.Februar 2023
Test: Dynamic Shootout - Canon EOS R3: Hybride Alternative zur C70 oder Nikon Z9? Di, 13.Dezember 2022
Test: David gegen Goliath - Canon C70 gegen ARRI Alexa LF im Dynamic Shootout Di, 15.November 2022
Test: Im Auge der Dynamik - Canon C70 inkl. RAW noch einmal näher betrachtet Mo, 7.November 2022
Test: Die Dynamik der Sony FX30 näher betrachtet (inkl. RAW) So, 30.Oktober 2022
Test: Alles Cine? Sony FX30 Sensor Test - Rolling Shutter und 4K-Debayering Mi, 19.Oktober 2022
Test: Dynamic Shootout - Alle gegen ARRI (u.a. Panasonic S1H und Nikon Z9) Di, 9.August 2022


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 20.Februar 2024 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*