slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von slashCAM » Do 13 Jan, 2022 13:24


Mit der URSA Broadcast G2 verspricht Blackmagic in seiner Werbung gleich drei Kameras in einer zu erwerben. Und das Konzept erweist sich nicht als leeres Versprechen...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Ratgeber: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?




Rick SSon
Beiträge: 1080

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von Rick SSon » Do 13 Jan, 2022 17:55

Für mich wirkt die Cam eher wie eine „clevere“ Marketingstrategie um ein neues Produkt präsentieren zu können, ohne tatsächlich neue Technik vorzustellen.

Irgendwie haben wir jetzt das, was Blackmagic mit der ursprünglichen Ursa und dem wechselbaren Sensormodul versprochen hat, aber man kauft eben immer noch den Body mit dazu 😄




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 14 Jan, 2022 06:24

Ganz im Gegenteil !
Für mich wirkt die Kamera sehr durchdacht, auch sehr vielseitig und dabei noch robust und günstig.
Klar hat sie ähnliche Innereien wie die 6K Pocket.
Aber das spielt überhaupt keine Rolle, weil der verbaute Sensor, die Funktionen und der Formfaktor machen das Ding zu einer erwachsenen EF Mount 4000€ 6K Ursa Mini Pro.
Und das macht die Kamera (zumindest für mich) schon sehr, sehr interessant.
Wer weiss, die wird vielleicht in ein paar Jahren meine Pocket ersetzen…;)
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




freezer
Beiträge: 2761

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von freezer » Fr 14 Jan, 2022 07:42

Die Shims werden meistens unter der Mount-Fassung im Kameragehäuse angebracht
Mount-Fassung … ist das nicht ein Pleonasmus?

Das deutsche Wort für Mount ist doch Fassung bzw. Halterung, oder nicht?
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 14 Jan, 2022 08:09

Das mit diesen Shims verwirrt…
Muss man dann immer wenn man das EF Objektiv wechseln will an diesen Shims herum schrauben, damit der Backfokus stimmt..?
Das wäre für mich dann schon ein No Go…
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Frank Glencairn
Beiträge: 16002

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 14 Jan, 2022 08:35

Da mußt du nix "rumschrauben".
Du weißt ja, welches Mount wie viel Shims braucht - wenn du das Mount wechselst, wirfst du einfach die entsprechende Anzahl rein und fertig.




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von Darth Schneider » Fr 14 Jan, 2022 08:40

Eigentlich doch toll und innovativ das sie den selben Sensor und Funktionen wie die 6K Pocket hat.
Das gibts doch bei so Broadcast Mühlen doch eher sonst selten…
Nicht zu diesem Preis…
Macht die Cam zu einer echten Low Budget Ursa..
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




acrossthewire
Beiträge: 814

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von acrossthewire » Fr 14 Jan, 2022 13:49

Mich würde eher mal ein Auflösungstest mit einer modernen B4 Optik interessieren und wie gut die CA Korrektur in der Kamera ist. Sonst meine ich mich zu erinnern das die Cam eher eine Notgeburt war sie für die 1Zoll Vorgängerin keine Sensoren mehr beschaffen konnten.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




Frank Glencairn
Beiträge: 16002

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 14 Jan, 2022 14:27

"....wie gut die CA Korrektur in der Kamera ist."

Seriously?




roki100
Beiträge: 10526

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von roki100 » Fr 14 Jan, 2022 15:35

die Kamera macht keine CA Korrekturen... Wahrscheinlich bezog sich acrossthewire einfach nur auf die B4 Optik, ob es damit CA's gibt usw?
Jesus und das (zweite) Gebot: "Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst!’
SlashCam-User und das (erste) Gebot über alles: "Du sollst deine Kamera lieben wie dich selbst!"




Rick SSon
Beiträge: 1080

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von Rick SSon » Fr 14 Jan, 2022 22:03

Ich find ja, wenn man sich schon einen sony-sensor kauft, dann kann man auch gleich die sony dazu nehmen 😄




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von Darth Schneider » Sa 15 Jan, 2022 08:52

Aber ich denke nicht solange Black Magic Design das mit dem Kameras rund um den Sony Sensor herum zu bauen, mindestens genau so gut und viel günstiger macht als Sony…;)
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.

Zuletzt geändert von Darth Schneider am Sa 15 Jan, 2022 20:13, insgesamt 1-mal geändert.




acrossthewire
Beiträge: 814

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von acrossthewire » Sa 15 Jan, 2022 20:05

Frank Glencairn hat geschrieben:
Fr 14 Jan, 2022 14:27
"....wie gut die CA Korrektur in der Kamera ist."

Seriously?
Handbuch S. 898
Bildschirmfoto 2022-01-15 um 20.03.38.png
Ich denke damit ist eine Unterstützung der ALAC Funktion einiger B4 HDLenses gemeint wie sie z.B. Sony für die PDW700
und für den eigenen b4 Adapter (der fast das doppelte einer URSA Broadcast G2 kostet) anbietet.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




teichomad
Beiträge: 279

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von teichomad » Di 18 Jan, 2022 07:59

ist Shimming besser und oder billiger als das gute alte einstellbare auflagemaß ?




acrossthewire
Beiträge: 814

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von acrossthewire » Di 18 Jan, 2022 08:55

Shimmen musst du nur wenn Du PL oder Ef Mount verwendest und eine genaue Abbildung der Entfernungsangaben auf dem Objektiv brauchst die Parfokalität nicht stimmt oder du nicht unendlich erreichst. Wenn ein B4 Objektiv nicht völlig of ist reicht die Einstellung am Objektiv wie gewohnt.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




Darth Schneider
Beiträge: 11024

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von Darth Schneider » Di 18 Jan, 2022 09:24

Warum muss man bei einer Pocket nicht shimmen ?
Da sind doch zig verschiedenste Linsen mit verschiedenen Mounts mit und ohne Soeedbooster die an all den Cams wirken…

Hab ja gar nix zum shimmen,,höchstens Gaffa Tape..;)))

Mich würde es interessieren wie sich diese Ursa im Direkt Bild Vergleich mit der 6K Pocket Pro schlägt…
Schliesslich ist das ja ne 6K Pocket Pro im anderem (professionellem) Gewand.
Oder anders ausgedrückt, eine grosse, stabile Pocket Pro mit SDI und zig anderen Schnittstellen..
Und von den Funktionen her doch weit mehr als nur reine Broadcast Kamera…..
Gruss Boris
Alles vor und rund herum um die Kamera ist für einen guten Film viel, viel wichtiger als die Kamera selber.




Frank Glencairn
Beiträge: 16002

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von Frank Glencairn » Di 18 Jan, 2022 10:28

acrossthewire hat geschrieben:
Sa 15 Jan, 2022 20:05

Handbuch S. 898
Bildschirmfoto 2022-01-15 um 20.03.38.png

Ich denke damit ist eine Unterstützung der ALAC Funktion einiger B4 HDLenses gemeint wie sie z.B. Sony für die PDW700
und für den eigenen b4 Adapter (der fast das doppelte einer URSA Broadcast G2 kostet) anbietet.
Ich weiß, aber hier gings nicht um die Broadcast, sondern um die 12K, und nicht um B4 Optiken sondern um Zeiss Primes.




acrossthewire
Beiträge: 814

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von acrossthewire » Di 18 Jan, 2022 18:26

Frank Glencairn hat geschrieben:
Di 18 Jan, 2022 10:28


Ich weiß, aber hier gings nicht um die Broadcast, sondern um die 12K, und nicht um B4 Optiken sondern um Zeiss Primes.
Nope lies die Überschrift ;-) der 12K Thread ist woanders aber bei den ganzen verschiedenen URSA Threads sieht man echt schwer durch.
Be Yourself. Everyone else is already taken
Oscar Wilde




SeenByAlex
Beiträge: 182

Re: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles?

Beitrag von SeenByAlex » Do 14 Apr, 2022 14:09

Wir haben die URSA Broadcast G2 jetzt schon seit einigen Drehs erfolgreich im Einsatz und ich will in diesem kleinen Artikel mal meine Erfahrungen teilen:

https://www.diefilmagentur.de/news/ursa ... ngsbericht

Fragen dazu gern an mich :)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Laowa Nanomorph 1,5x - drei Cine-Anamorphoten für Super35 demnächst im Crowdfunding
von kling - Di 2:48
» DUNE !
von Funless - Di 2:41
» Panasonic GH6 - Sensorqualität, Rolling Shutter und ein leise Vermutung...
von MrMeeseeks - Di 1:27
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:08
» "Bleistiftmikrofone" - welches?
von berlin123 - Mo 22:18
» Für Videoschnitt geeignet ?
von Sebasco - Mo 22:12
» Was schaust Du gerade?
von Frank Glencairn - Mo 21:30
» The Boys Staffel 3 - offizieller Redband Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:18
» Gimbal für Panasonic HC-VXF11
von CaptainPicard - Mo 19:58
» Kompatibilitätsproblem Final Cut Pro & Color Finale
von moma - Mo 19:27
» Offener Brief an Tim Cook wegen Final Cut Pro
von Jott - Mo 18:40
» Erfahrungsbericht: Montage und Betrieb AX700 auf Ronin RSC2
von cantsin - Mo 17:52
» Kaufberatung 50mm E-Mount Autofokus für VIDEO(!)
von rush - Mo 17:47
» Neue SanDisk Extreme Pro microSD und SD UHS-I Karten: Die schnellsten der Welt
von slashCAM - Mo 16:39
» Z Cam ZRAW - Hacker stellt CDNG Konverter in Aussicht
von Clemens Schiesko - Mo 16:00
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 13:20
» Nur Sternenlicht als Beleuchtung: Neuer KI-Algorithmus entrauscht Videos perfekt
von slashCAM - Mo 12:45
» Blendenzieher und Donut für 3D-Druck
von FocusPIT - Mo 12:19
» Audio Knacksen in Resolve Projekt
von dosaris - Mo 11:57
» Probleme Installation Ronin RSC2 mit Sony Ax700
von CaptainPicard - Mo 10:16
» Schnäppchenecke
von elephantastic - So 22:00
» Zoom F1: neuer kleiner Audio-Fieldrecorder mit Lavalier oder Richtmikrofon
von Blackbox - So 19:26
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von Axel - So 19:25
» ND Filter für DJI Pocket 2
von rush - So 18:04
» DJI Mini 3 Pro: Führerscheinfreie Drohne (C0-Specs) mit 4K 60p Aufnahme – Pro unter 250g?
von rush - So 17:34
» Viewsonic VP2776 ColorPro: neuer 27" Monitor mit integrierter Farbkalibrierung
von markusG - So 12:21
» SanDisk Professional Pro-Blade: Modulares SSD Speichersystem für Kameras mit USB-C Aufnahme
von slashCAM - So 12:18
» 14 Tipps für hochqualitative After Effects-Animationen
von slashCAM - Sa 12:02
» Canon EOS R5 C - Sensortest - Rolling Shutter, Debayering und Dynamik
von AndySeeon - Fr 18:03
» Video als Gemälde
von markusG - Fr 16:02
» Grafikkarte mit 8 GB für Davinci Resolve
von Bruno Peter - Fr 12:44
» Heute hat es Netflix erwischt
von iasi - Fr 12:38
» Biete ++ Nitze V-Mount Adapter mit Fxlion V-Mount Platte für Z-Cam
von panalone - Fr 12:05
» Blackmagic Design - Resolve 18 mit Cloud Schwerpunkt und Storage Hardware
von klusterdegenerierung - Fr 11:26
» Professionelle Lautsprecher von den 60er bis 90er Jahren
von ruessel - Fr 10:33
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 C - Sensortest

Nach längerer Wartezeit hat es schließlich auch mal ein Serienmodell der Canon R5 C in unsere Redaktion geschafft, mit dem wir unsere üblichen Messungen durchführen konnten... weiterlesen>>

DJI Mini 3 Pro im Praxistest

Mit der DJI Mini 3 Pro stellt DJI seine bislang ambitionierteste Drohne in der populären Sub- 250g Klasse vor. Mit 4K 60p Aufnahme, neuem RC Controller inkl. integriertem Bildschirm, Flugzeiten bis max. 47 (!) Minuten, Hinderniserkennung (APAS 4.0), Active Track, Point of Interest 3.0, D-Cinelike Gammaprofil, 120p Zeitlupe (HD), Hyperlapse uvm. - wie Pro ist also die neue Mini 3 Pro? weiterlesen>>