Logo
///  >

Ratgeber : Kameradrohnen und rechtliche Vorschriften -- was man beachten sollte

von Mo, 30.Juni 2014 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Drohne oder Flugmodell?
  Aufstiegsgenehmigung oder nicht?
  Wer ist zuständig für die Genehmigungen?
  Drohnennutzung und das Urheberrecht
  Drohnen und das Persönlichkeitstrecht
  Nicht nur im Schadensfall: die Drohnen-Versicherung
  Übersicht über Versicherungen für Kamera-Drohnen und Multicopter
  Liste der Landesluftfahrtbehörden in Deutschland

Zur Zeit explodiert die Nutzung von ferngesteuerten Drohnen - seien es privat oder kommerziell genutzte. Unbemannte MultiCopter werden immer billiger und vor allem auch für den Einsatz als ferngesteuerte Kameradrohnen immer attraktiver. Für alle (potenziellen) Piloten von Drohnen (seien es ferngesteuerte Heli-, Quad-, Hexa- oder Octocopter) haben wir deswegen diese Informationen über den rechtlichen Rahmen speziell des Kameradrohneneinsatzes zusammengestellt, der sich aus verschiedenen Quellen wie z.B. einem Ratgeber des Rechtsanwalts Christian Solmecke und Informationen des zuständigen Bundesministeriums speist.




Drohne oder Flugmodell?



Die Definition laut Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur aus einer Broschüre zum Thema unbemannte Luftfahrtsysteme:

Bei der Kategorie der unbemannten Luftfahrtsysteme (UAS) handelt es sich um unbemannte Fluggeräte, die nicht zu Zwecken des Sports oder der Freizeitgestaltung betrieben werden. Die Abgrenzung zwischen unbemannten Luftfahrtsysteme und Flugmodellen erfolgt ausschließlich über den Zweck der Nutzung: Dient die Nutzung des Geräts der Sport oder Freizeitgestaltung, so gelten die Regelungen über Flugmodelle. Ist mit dem Einsatz hingegen ein sonstiger, insbesondere ein gewerblicher Nutzen verbunden (bzw. Bildaufnahmen zum Zweck des Verkaufs), so handelt es sch um ein unbemanntes Luftfahrtsystem.

Umgangssprachlich werden unbemannten Luftfahrtsysteme oft Drohnen genannt, ohne allerdings zwischen der Art der Nutzung genau zu unterscheiden.




Aufstiegsgenehmigung oder nicht?



Luftfahrzeuge, die privat genutzt werden und weniger als 5 kg wiegen, dürfen von jedermann (auch von Kindern) geflogen werden. Besondere Einschränkungen sind zu beachten, wenn es sich um Drohnen handelt, die (live) Kamerabilder übertragen, in diesem Fall können gleich mehrere Gesetze relevant werden, die aber auch sonst für die Anfertigung von Photos und Videos gelten (s.u.). Datenschutzrechtlich ist der Einsatz von privaten Kameradrohnen ok. Werden aber (besonders kommerzielle) Drohnen zu Überwachungszwecken eingesetzt werden, ist das ordnungswidrig oder sogar strafbar.

Von der Befreiung von einer Genehmigungspflicht sind kommerzielle Drohnenflüge und Drohnen mit einem höheren Gewicht - also z.B Hexa- und Octacopter mit größeren Kameras, die dann leicht die Gewichtsgrenze von 5 kg überschreiten - ausgenommen. Diese benötigen eine explizite Aufstiegserlaubnis, die Angaben zum verwendeten Fluggerät, den Nachweis einer persönlichen Eignung zum "Führen des unbemannten Luftfahrtsystems" (Angaben über Schulung und Erfahrungen des Piloten), eine Skizze des voraussichtlichen Fluggeländes sowie einer existierenden Haftpflichtversicherung umfasst. Die genau Abgrenzung von kommerzieller zur privaten Nutzung kann jedoch schwer fallen und muss im Einzelfall geklärt werden - so ist der Landesluftfahrtbehörde Niedersachsen zufolge z.B. beim (unentgeltlichen) Filmen einer Hochzeit eines Freundes nicht eindeutig, ob dies eine private oder kommerzielle Nutzung darstellt.


Wer ist zuständig für die Genehmigungen? / Drohnennutzung und das Urheberrecht


5 Seiten:
Einleitung / Drohne oder Flugmodell? / Aufstiegsgenehmigung oder nicht?
Wer ist zuständig für die Genehmigungen? / Drohnennutzung und das Urheberrecht
Drohnen und das Persönlichkeitstrecht / Nicht nur im Schadensfall: die Drohnen-Versicherung / Übersicht über Versicherungen für Kamera-Drohnen und Multicopter
Liste der Landesluftfahrtbehörden in Deutschland
  

[57 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
nachtaktiv    23:51 am 18.1.2017
...weiterlesen
nachtaktiv    20:43 am 18.1.2017
genau so machts grad der alte präsi :).... http://www.handelsblatt.com/politik/int ... en_4441434
nachtaktiv    20:34 am 18.1.2017
ganz genau. dieses gelaber, das es tausende drohne am himmel gäbe, blablabla.... idioten. 99% der verkauften dinger stehen im koffer und werden in ihrer gesamten lebenszeit...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Ratgeber: Können erweiterte Low-ISO Einstellungen einen ND-Filter ersetzen? Mi, 26.Dezember 2018
Manche Kameras bieten die Möglichkeit mit einem erweiterten ISO-Bereich zu arbeiten. Und so kann es verlockend wirken, diese erweiterten Belichtungsmöglichkeiten auch zum Filmen zu benutzen, da man sich hiermit theoretisch ja einen ND-Filter sparen könnte...
Fokus Indie-Film: Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera) Di, 18.Juni 2019
In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m.
Test: FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner? Do, 8.November 2018
FiLMiC Pro gilt in Kombination mit einem Spitzensmartphone wie dem neuen iPhone Xs als Tool der Wahl für professionelles Smartphone-Filmen. Das haben wir uns mal genauer angesehen...
Kurztest: Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K Do, 11.Oktober 2018
Spitzen-Smartphones haben den Ruf eine ähnliche Filmqualität zu liefern, wie "echte" 4K-Kameras. Das wollten wir uns mit dem nagelneuen iPhone Xs einmal näher ansehen...
Fokus Indie-Film: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku Mo, 6.August 2018
Fokus Indie-Film: Mystery-Thriller: INGENIUM -- Debüt von Steffen Hacker Di, 15.Mai 2018
News: Neue EU-Datenschutzvorschriften vs. Kunsturhebergesetz -- unsichere Zeiten für Filmer und Fotografen Di, 8.Mai 2018
Fokus Indie-Film: The strongest man of Berlin -- anamorphotisch gedrehtes Sportlerportrait (RED, Blackmagic, Iscorama) Mo, 23.April 2018
Fokus Indie-Film: "Phantomschmerz" - Produktion auf Kino-Niveau - gedreht auf Ursa Mini Pro und Sigma Cine Primes Mi, 14.März 2018
Fokus Indie-Film: Deichbullen - von YouTube zu Netflix Mo, 12.Februar 2018
Erfahrungsberichte: Seitenwechsel: Vom Regisseur zum Schauspieler Do, 10.August 2017


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Spezialeffekte:
RAW + VFX Workflow
Kostenlose Soundeffekte und VFX Clips von Premium Beat
Marvel vs DC oder ist Action in Super Hero Movies langweilig weil VFX/CGI physikalisch falsch animiert?
VFX-Breakdown Black Panther
VFX gesucht
Oscar 2018 für SFX an Deutschen Gerd Nefzer
mehr Beiträge zum Thema Spezialeffekte




update am 16.Juli 2019 - 14:54
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*