Logo
///  >

News : RED Raven im Anflug – erstes Hands On

von Do, 18.Februar 2016


Unser Tag an und auf der Berlinale 2016 begann mit einem kurzen Hands-On mit der Raven von RED und endete quasi bei der kleinen Alexa und ihrem 3D-Einsatz bei Wim Wenders sehenswertem wenn auch schon älterem „Everything will be fine“ - doch jetzt erstmal Vorhang auf für die Raven:

Sieht man das aktuelle DSMC² Line Up von RED in Natura vor sich, ist man immer wieder auf´s neue überrascht, wie kompakt die RED Kameramodule sind. Da sich Weapon, Scarlett W und Raven mehr oder weniger die gleiche Bauform in Sachen Gehäuse teilen, eine immer wieder beeindruckend (kleine) Größe für den gebotenen, hochauflösenden Output (und ein quasi selbsterklärender Anblick, weshalb ARRI die Alexa Mini auf den Weg gebracht hat.)

RED Raven mit Dragon 9.9 MP CMOS



Doch bleiben wir kurz beim Output der REDs – speziell bei der RED Raven – denn wenn die REDs für etwas stehen, dann neben ihrer kompakten Bauform und RedCode RAW sicherlich auch für hohe Frameraten im Vergleich zur aktuellen 4K-Konkurrenz. Die Bildraten befinden sich, wie die anderen zentralen Parameter (ISO, BlendeBlende im Glossar erklärt (bei EF-Optiken mit elektronischer Blende), Verschlußzeit, KelvinKelvin im Glossar erklärt, Auflösung, RC Ratios etc.) am oberen Rand des RED -Touchscreens zum schnellen Auswählen. In 4K (4096 x2160) lassen sich bei der RED Raven hier bis zu 120 fps auswählen – allerdings dann mit einer KompressionKompression im Glossar erklärt beim RC CodecCodec im Glossar erklärt von 13:1.

Über den „Sweetspot“ der RED Kompressionsraten lässt sich vortrefflich streiten – viele sehen ihn bei 5:1 - weshalb Kino und Werbung sich wohl meistens zwischen 5 und max. 7:1 bewegen. Wer es nicht ganz so High-End benötigt, wird wohl auch zwischen 7:1 und 9:1 – je nach Anwendung – glücklich werden. Hier gilt es auch erste Tests mit der Raven abzuwarten – aber wie auch immer:

Im Auge behalten sollte man bei höheren Frameraten auf jeden Fall die Kompressionsratio. Bei 7:1 schafft die Raven noch 60 fps in 4K was wir als geeignetsten Vergleichswert zu anderen RAW-fähigen 4K-Kameras heranziehen würden.

Red Raven mit Zeiss Optik und RED Touch bei Teltec Berlin



Die gezeigte RED Raven war noch Beta, so dass wir den teilweise noch etwas hakeligen Touchscreen dem Beta-Status zuschreiben und schon ganz schön gespannt sind auf das Handling der finalen Raven – auf jeden Fall ein Neuzugang, an dem es viel Neues zu entdecken gibt - gerade auch im Vergleich mit anderen rawfähigen S35 Cams im derzeitigen von starker Konkurrenz geprägten 4K Cine Umfeld …

Apropos Touchscreen-Bedienung: Wer durch seine RED Menüs (MX, Epic) bislang mit dem Side Handle + eigenem Kontrollmonitor navigiert ist - im Ggs. zu den RED Touch-Monitoren zumindest die günstigere Bedienvariante - muss sich noch etwas gedulden: Für die DSMC² Module ist ebenfalls ein Side Handle angekündigt – allerdings diesmal ohne interne Batterien. Eine weitere Variante ist das wohl bereits verfügbare Side Kick Bedienmodul. Wer offen für Remote Controls via WIFI ist, dürfte in der foolcontrol App von Mikael Lubtchansky - die sich unter RED Usern großer Beliebtheit erfreut - das passende Tool finden. Zwar ebenfalls nicht kostenlos aber mit einem mittlerweile beeindruckenden Funktionsumfang inkl. Remote Focus, Hard-Stop Programmierung, Button-Belegung, Looks-Implentierung u.v.m.

In Sachen Kamerabedienung gilt bei solch modularen Konzepten wie bei RED: Wer die Wahl hat, hat die Qual.

Und noch eine kurze Anmerkung in Sachen Objektiv-Mount und Raven. Die Raven kommt bekanntlich mit einem Canon EF-Mount. Wer Canon Foto-Optiken mit elektronischer BlendeBlende im Glossar erklärt an der Raven betreiben möchte, hat für die Wahl der BlendeBlende im Glossar erklärt unterschiedliche Möglichkeiten – ähnlich wie bei der Menübedienung: Wer ein RED Touchdisplay montiert hat, findet am oberen Rand die Blendeneinstellungen – wer wie wir lieber Buttons dafür bevorzugt, kann jedoch auch die auf der linken Seite befindlichen User-Buttons 1 und 2 entsprechend belegen (Blende auf und zu). Der angekündigte Side-Handle sollte ebenfalls entsprechende Möglichkeiten bieten und auch das Side-Kick Bedienmodul bietet Optionen für die BlendeBlende im Glossar erklärt (- nicht zu vergessen: foolcontrol s.o.). Schön zu sehen, dass es hier unterschiedliche Optionen gibt, wenn denn elektronische Canon EF Foto-Optiken zum Einsatz kommen sollen – ansonsten plädieren wir für rein manuelle Objektive, die es für EF-Mount mit mind. S35 Abdeckung ja ebenfalls reichlich gibt.

Ende März / Anfang April dürften wir in Sachen Raven alle etwas schlauer werden ...

Nächste Station Berlinale: Wim Wenders neueste 3D-Produktion auf Alexa: „Everything will be fine“ - einer ziemlich ungewöhnlichen 3D-Produktion mit einem herausragenden James Franco – mehr hierzu demnächst, falls in der Zwischenzeit nicht schon die nächste 4K-Kamera ist der Redaktion aufschlägt ...


  

[7 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
rob    18:26 am 18.2.2016
Hallo J.T. ... vielen Dank für das Angebot. Weapons sollten demnächst auch hier in Berlin zur Verfügung stehen. Die Auslieferung der Raven in Europa treibt uns gerade etwas...weiterlesen
j.t.jefferson    17:37 am 18.2.2016
Hi, hab eine vorbestellt aber auch noch nix gehört. Falls ihr mal die Weapon CF testen wollt, sagt bescheid. Hab sie hier liegen...nur der Standort ist wahrscheinlich doof......weiterlesen
Valentino    15:04 am 18.2.2016
Ne habe es mir oft überlegt, aber nach dem die Raven auch für Foto nur die 4k Sensorfläche hat, habe ich es sein lassen. Habe das mit dem "Lieferproblem" von einem Verleiher...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


News: 4K Super35 Kamera von Arri soll schon in einem Jahr kommen // NAB 2019 Mo, 1.April 2019
Arri lässt ungewöhnlich früh ein kommendes 4K-Modell mit Super35-Sensor durchblicken. Das dürfte vor allem den Streamingdiensten wie Netflix geschuldet sein...
News: ARRI-Kracher zur NAB: ALEXA Mini LF - ALEXA LF 4.5K Large Format Sensor im Alexa Mini Body // NAB 2019 Do, 28.März 2019
ARRI hat heute seine erfolgreiche ALEXA Mini Familie um eine wichtige neue Kamera ergänzt: Die ARRI ALEXA Mini LF, die den gleichen 4.5K Large Format Sensor sowie den LPL Lens Mount ihrer großen Schwester - der ARRI ALEXA LF - jetzt im kompakten ALEXA Mini Carbongehäuse nutzt. Hier alle neue Funktionen zur ALEXA Mini LF im großen Überblick:
News: Erstes Hands On: ARRI ALEXA LF mit Vollformat+ Sensor, neuer LPL Mount & ARRI Signature Primes Objektive Fr, 2.Februar 2018
Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der heute vorgestellten „Großformatsensor“ ARRI ALEXA LF, die antritt, neue Standards in der Bewegtbildproduktion zu setzen: Neuer Vollformat-Plus Sensor (Large Format), neuer ARRI Large-Format LPL Mount, neue ARRI Signature Primes Festbrennweiten u.a. Im Folgenden alle Infos zur neuen ARRI ALEXA LF inkl. Sensormodi, Aufnahmeformaten, techn. Neuerungen, unseren ersten Eindrücken u.v.m.
News: Hands-On mit der Sony FS7 II Mi, 9.November 2016
Wir hatten Gelegenheit, die neuen Funktionen der Sony FS7 II in einem ersten Hands-On näher kennzulernen: Lock Lever Typ E-Mount, elektronischer, variabler ND-Filter, mehr Funktionsbuttons, die neue Ergonomie u.v.m.. Hier unsere erste Einschätzung sowie ein Interview-Clip mit Claus Pfeifer von Sony Professional zur neuen Sony FS7 II
News: RED Helium Epic-W 8K & Weapon 8K: Hintergründe, Preise, Upgrades, techn. Daten, Demo-Clps u.a. Di, 4.Oktober 2016
News: Einschätzung - Die Sensoren der URSA (Mini) 4,6K und Micro Cinema Camera Fr, 17.April 2015
Praxistest: Blackmagic RAW in der Pocket Cinema 4K - Dream Team mit Viltrox EF-M2 und Sigma 18-35? Fr, 10.Mai 2019
Erfahrungsberichte: ...2,5K, 3K, 4K? Die Canon EOS M als Mini RAW RebelCAM mit Magic Lantern Mi, 23.Januar 2019
Test: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm. Di, 16.Oktober 2018
Test: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - Bildqualität und Sensor-Verhalten Do, 4.Oktober 2018
Test: Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve Mi, 19.September 2018


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Cinema-Kamera:
MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
Red Scarlet-W Black shading
Sony A7 III wie C300 aussehen lassen
Sony Nex FS100 nimmt lange Filme mit Unterbrechungen auf
Passende Speichermedien im Paket: Angelbird Match Pack Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
Neues S35 RED DRAGON-X Brain, Camera Kit und Production Module
Kinefinity Mavo LF
mehr Beiträge zum Thema Cinema-Kamera


Specialsschraeg
11. April - 27. November / München
Camgaroo Award 2019
8-19. Mai / München
DOK.fest München
30. Mai - 2. Juni / St. Ingbert
Bundesfestival junger Film 2019
4-5. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
alle Termine und Einreichfristen


update am 19.Mai 2019 - 15:02
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*