Logo
/// News

Wie stellt man den optimalen Videoschnitt-PC zusammen? Tips vom Profi

[13:04 Di,27.November 2018 [e]  von ]    

Puget Systems konfiguriert PCs extra für spezielle Anforderungsprofile und hat viele Jahre Erfahrung im Zusammenbau von Hardware. Im Netz gut bekannt ist Puget, weil sie schon seit 2001 ausführliche Benchmarkergebnisse von Hardware im Zusammenspiel mit verschiedenen professionellen Anwendungen wie etwa Adobe Photoshop CC, After Effects CC, Premiere CC und DaVinci Resolve öffentlich online kostenlos zur Verfügung stellen (ihre fertigen Systeme werden allerdings nur innerhalb der USA verschickt).

Diese Informationen sind grade in Bezug auf die jeweils neueste verfügbare Hardware wie etwa CPUs und GPUs sehr nützlich. Sie helfen bei der Auswahl einzelner Komponenten in Anbetracht eines speziellen Anwendungsszenarios, um die optimale Performance zu erzielen. Puget prüft auch stets mit neuen Benchmarks, ob sich etwa die Unterstützung von neuen GPUs durch Software Updates (z.B. von After Effects/, Premiere oder DaVinci Resolve) verbessert hat und wenn ja wie stark.



Jon Bach, CEO von Puget, beantwortet im verlinkten Interview mit Studiodaily einige der wichtigsten Fragen, die sich bei der Zusammenstellung oder dem Kauf eines fertig konfigurierten PCs für den professionellen Videoschnitt stellen. Aus seinen zahlreichen Benchmarks mit unterschiedlichsten Konfigurationen hat er ein gutes Verständnis entwickelt, welche Komponenten für welche Aufgabe besonders wichtig sind und was die Engstellen eines Systems sein können, die die Performance - trotz sonst guter Einzelkomponenten - einbrechen lassen können. Bach hält Thunderbolt 3 inzwischen für stabil beim Einsatz mit PCs und spricht sich gegen Overclocking aus. Hier kurz einige der Fragen und Antworten:

Was ist meistens der Performance-Flaschenhals?
Besonders interessant ist die Antwort auf die Frage nach dem größten Performance-Flaschenhals. Bach zufolge ist meistens die CPU schuld, wenn die Leistung nicht den Erwartungen entspricht. Wenn die CPU Frequenz nicht hoch genug ist, dann leidet darunter das Live Playback und klappt nur mit verminderter Auflösung. Andererseits kann ihm zufolge das Problem auch darin liegen, daß eine zu teure CPU ausgewählt wird, welche bei einem festen Budget auf Kosten der anderen Komponenten geht. Entgegen der Intuition sind mehr Prozessorkerne nicht immer besser (außer beim Rendern) - so ist manchmal eine schnelle d.h. hoch getaktete 8 Kern CPU schneller als eine CPU mit 18 Kernen. Je nach Software können ab einer gewissen Grenze mehr Kerne ein Programm auch verlangsamen.

Cut-PC


Wieviel RAM braucht ein PC für den Videoschnitt?
Bach zufolge hängt der RAM Bedarf vor allem von der Auflösung und den verwendeten Codecs des zu bearbeitenden Materials ab. FullHD/1080p stellt keine besonderen Anforderungen an aktuelle Hardware und verlangt keine großen Investitionen, die Arbeit mit 6K und 8K dagegen kann 64 GB bzw. 128 GB RAM erforderlich machen. In Bezug auf die Taktung des RAMs ist er konservativ und legt mehr Wert auf die Zuverlässigkeit als hohe Frequenz des RAMs: Puget verwendet DDR4 RAM mit 2.666 MHz und verzichtet auf hochgetaktetes 3.200 und 4.000 MHz RAM.

Was ist die optimale Balance zwischen CPU und GPU?
Das kommt Jon ganz auf die Nutzung der jeweiligen Software der GPU an. In Premiere reicht eine Nvidia Geforce GTX 1070 vollkommen aus, da vor allem die CPU genutzt wird und am ehesten der Flaschenhals der Performance verantwortlich sein wird - voll ausgenutzt werden von Premiere 8-10 CPU Kerne, bei mehr Kernen sinkt die Leistung pro Kern. Resolve skaliert dagegen seine Leistung mit mehreren GPUs.

Wer noch detailliertere Informationen zur Auswahl eines optimalen Videoschnittsystems bzw spezieller Komponenten sucht, dem empfehlen wir unseren Ratgeber : Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren und natürlich die diversen aktuellen CPU- und GPU-Benchmarks von Puget, die eine gute Entscheidungshilfe sind - auch in Hinsicht darauf, ob sich der Aufpreis für eine bestimmte Komponente in hinreichend viel Performancegewinn niederschlägt.

Benchmarks für Adobe Premiere Pro CC, After Effects CC und DaVinci Resolve
Adobe Premiere Pro CC 2018, After Effects CC 2019 und Blackmagics DaVinci Resolve 15 im GPU Vergleich von u.a. GeForce RTX 2080 Ti 11GB, RTX 2070 8 GB, Titan V 12 GB, GTX 1070 Ti 8 GB und Radeon Vega 64 OC 8GB.

Adobe Premiere Pro CC 2019 und DaVinci Resolve 15 im Benchmark verschiedener Intel CPUs: u.a. Intel Core i9 9980XE 18 Core, i9 7900X 10 Core und i7 8700K 6 Core.

Interessant sind auch die aus den Benchmarks gewonnen Erkenntnisse, die sich in den aktuellen CPU/GPU/RAM Hardware Empfehlungen für Premier Pro CC und DaVinci Resolve 15 Systeme niederschlagen.

Für DaVinci Resolve und Premiere Pro CC User, welche von Apple Systemen auf PCs umsteigen wollen (nach Pugets Angaben eine steigende Menge) gibt es jeweils spezielle FAQs.

Link mehr Informationen bei www.studiodaily.com

    
[3 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
iasi    06:58 am 30.11.2018
Der eine Rechner für alles - den gibt´s doch eh nicht. Das Material bestimmt zum Beispiel auch, was man an Hardware wählt: Für Red-Raw dürfte wohl in Zukunft eine...weiterlesen
carstenkurz    14:52 am 29.11.2018
viewtopic.php?f=6&t=143663#top Das reicht doch, oder? Gut, es mag Leute geben, für die das ständige Konsumieren von Benchmarks und Preis/Leistungsvergleichen ein...weiterlesen
motiongroup    05:09 am 29.11.2018
Nö cantsin das konnten die anderen großen WKST Hersteller schon auch... und mal ehrlich wer sich Heute wie damals über einen PC im selbstbau her traut, weis um den Heiligen Gral...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildSpiegel statt Linsen-Array: Einzigartiges Lichtfeld-Spezialobjektiv K|Lens in Entwicklung bildNeues Hitfilm Pro 11 zum Sonderpreis und mit neuen Effekten


verwandte Newsmeldungen:
Tips:

Zeitraffer in 16K HDR - und ein erster passender 16K Monitor dazu... 21.November 2018
Videotutorial: Tips für´s Location Scouting - Drehorte bestmöglich auswählen 28.November 2017
110 Tipps für Kameramänner 19.Oktober 2016
9 wesentliche Tips für die Gimbal-Arbeit 7.Juli 2016
Tipps fürs eigene Showreel 26.Juni 2016
Mikrovideografie und DIY-Tips 6.Juni 2016
15 Tips fürs Editing von Scorseses Cutterin 4.Oktober 2015
alle Newsmeldungen zum Thema Tips

Tips:

Videotutorial: Tips für´s Location Scouting - Drehorte bestmöglich auswählen 28.November 2017
9 wesentliche Tips für die Gimbal-Arbeit 7.Juli 2016
Mikrovideografie und DIY-Tips 6.Juni 2016
15 Tips fürs Editing von Scorseses Cutterin 4.Oktober 2015
10 Tips zum Crowdfunding von Filmprojekten 19.Juli 2015
Szenenwechsel durch optische Tricks: eine neue Filmsprache? 30.Juni 2014
Tips für Aufnahmen mit Flug-Drohnen 26.Januar 2014
alle Newsmeldungen zum Thema Tips

Videoschnitt:

Nvidia und RED demonstrieren 8K Editing in Echtzeit 16.Dezember 2018
Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit 5.Dezember 2018
Premiere Pro Bug: Filmemacher verklagt Adobe wegen verlorener Videodaten 24.November 2018
Apple: Großes Final Cut Pro X 10.4.4 Update mit Farbvergleichstool, Dritthersteller Integration uvm. 16.November 2018
10 wenig beachtete Neuigkeiten in Premiere Pro CC 2019 und ein Hinweis auf ProRes RAW 12.November 2018
Large Frame Loop Aufnahmen mit Panasonic EVA1 simuliert 11.November 2018
Anwender-Konzeptstudie Color Grading: Virtueller Prototyp für Adobe Lumetri CC 5.November 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Videoschnitt


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Videoschnitt:
Laufschrift (Abspann) mit Pinnacle Studio 21/22?
Blackmagic veröffentlicht 2-stündigen Trainingsfilm "DaVinci Resolve 15: The Art of Color Grading"
Vegas 15 Pro Edit für 22 €
Film aus Avid Media Composer auf DVD brennen
FCP - Zähler mit individueller Geschwindigkeit
FCP - Clips "magnetisch" an Marker / Position hängen
Arbeitsbereiche in Premiere Pro CC 2018 exportieren
mehr Beiträge zum Thema Videoschnitt

Tips:
Wie stellt man den optimalen Videoschnitt-PC zusammen? Tips vom Profi
TON - Praxis-Tips / Checklisten / Erfahrungen
Zoom F8..... Hacks, Zubehör, Tricks......
Tips für Fernseher-Kauf und Peripherie
Tips für ruhiges Jib arbeiten?
Videotutorial: Tips für"s Location Scouting - Drehorte bestmöglich auswählen
Brauche neuen 4K Schnittrechner... Any Tips?
mehr Beiträge zum Thema Tips

Tips:
Wie stellt man den optimalen Videoschnitt-PC zusammen? Tips vom Profi
Zeitraffer in 16K HDR - und ein erster passender 16K Monitor dazu...
GH 5 Zeitraffer
Zeitraffer womit und welches Ausgangsmaterial?
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
GH4R Zeitraffer nur begrenzte Aufnahezahl, statt 1500 nur 120 Aufnahmen
Richtige Eintellungen GH5 und Tipps zum Filmen
mehr Beiträge zum Thema Tips


Archive

2018

Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
12-16. Dezember / Villach
K3 Film Festival
21. Dezember / Diverse
Kurzfilmtag 2019
31. Dezember / Berlin
Video-Wettbewerb
7-17. Februar 2019/ Berlin
Berlinale
alle Termine und Einreichfristen


update am 16.Dezember 2018 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*