Neue Einsteigerdrohne von DJI: Mini 2 SE wird das billigste Modell

DJI teasert eine Drohne, die am 9. Februar vorgestellt werden soll - ausnahmsweise verrät der Teaser auch schon welche das sein wird: die DJI Mini 2 SE. Dank einiger Leaks gibt es auch schon Bilder von ihr sowie viele technische Daten. Schon der Name lässt erahnen, wo sich die neue Drohne im DJI-Angebot einordnen wird: Die Mini 2 SE wird die 2021 eingeführte Mini SE als neues Einstiegsmodell ablösen und damit die günstigste Drohne im DJI-Angebot werden.


DJI Mini 2 SE
DJI Mini 2 SE

Vom Design her wird die Mini 2 SE demnach identisch mit der Min SE sein, ebenso unterhalb der magischen Grenze von 249 Gramm liegen und bis zu 30 Minuten in der Luft bleiben können. Die Videoaufnahme erfolgt in 2.7K mittels eines 1/2.3" Sensors.


Wie es sich für ein Einsteigermodell gehört, sind auch Funktionen an Bord, die das Fliegen erleichtern, wie einfaches Starten und Landen durch Antippen der App, intelligente Aufnahmefunktionen wie QuickShots und Panoramaaufnahmen und natürlich eine Return-to-Home-Funktion für die automatische Rückkehr zum Startpunkt


DJI Mini 2 SE
DJI Mini 2 SE



Was unterscheidet die DJI Mini 2 SE von der Mini 2 und der Mini SE?

Da die neue Mini 2 SE die Mini SE als Einsteigermodell ablöst, muss sie, um den niedrigeren Preis zu rechtfertigen auch etwas beschnitten sein was ihre Fähigkeiten angeht. Den bisherigen Leaks zufolge betrifft das zumindest die Kamera, welche statt 4K wie die Mini 2 nur mit maximal 2.7K aufnimmt (wie schon das Vorgängermodell Mini SE). Sie kann wie schon die Mini 2 Windgeschwindigkeiten von bis zu 38 km/h standhalten - ihre Aufstiegsgeschwindigkeit von vier Metern pro Sekunde und eine Höchstgeschwindigkeit von 13 Metern pro Sekunde entspricht allerdings der langsameren Mini SE und nicht der Mini 2 mit 5 bzw. 16 Metern pro Sekunde.


DJI Mini 2 SE Specs
DJI Mini 2 SE Specs

Ein Upgrade gegenüber dem Vormodell SE hat wie es scheint immerhin das Videoübertragungssystem erfahren, welches dank Ocusync 2.0 und Kompatibilität zur neuen RC-N1 Fernsteuerung jetzt unter idealen Verhältnissen in Entfernungen von bis zu 10 km arbeiten soll - eine deutliche Verbesserung gegenüber den 4 km der Mini SE. Allerdings gilt dieser maximale Wert wie immer nur in den USA, in Europa wird die Reichweite aufgrund der Nutzung anderer Frequenzen geringer sein und vermutlich wie bei der Mini 2 eher 6 km betragen.


DJI Mini 2 SE
DJI Mini 2 SE



Die Auflösung der Live Videoübertragung ist identisch mit der Mini2 und Mini SE mit 720p mit 30 Bildern pro Sekunde, die Bitrate entspricht aber mit 4 MB leider nur der der Mini SE und nicht der doppelt so großen der Mini 2.



Ob DJI noch weitere Überraschungen parat hat, wird sich am 9. Februar zeigen, wenn DJI die Mini 2 SE offiziell vorstellt. Der Preis der neuen DJI Mini 2 SE wird höchstwahrscheinlich zwischen den 459 Euro der Mini 2 und den 299 Euro der offiziell ausverkauften Mini SE liegen. Einen entsprechenden Aufpreis wird DJI sicherlich wieder für das Fly More Combo-Paket verlangen, das zusätzlich die Fernsteuerung RC-N1 und Zubehör enthält.


DJI Mini 2 SE Fly More Combo
DJI Mini 2 SE Fly More Combo

Leserkommentare // Neueste
Totao  //  10:09 am 7.2.2023
RAW (für Fotos) wird sie vermutlich dann auch nicht bieten im Gegensatz zur DJI Mini 2.
Ähnliche News //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash