Logo Logo
/// News

Monitore mit DisplayPort 2.0 verspäten sich stark

[11:25 Mo,18.Januar 2021 [e]  von ]    

Vor rund anderthalb Jahren hatte die Video Electronics Standards Association (VESA) den neuen DisplayPort 2.0 vorgestellt, welcher einige Verbesserungen gegenüber dem aktuellen Standard 1.4a aufweist - so soll sich die DatenrateDatenrate im Glossar erklärt von bisher 25,92 Gbit/sGbit/s im Glossar erklärt auf effektive 77,37 Gbit/sGbit/s im Glossar erklärt verdreifachen, was unter anderem für eine 8K-Wiedergabe mit 60 Hz bei 10 BitBit im Glossar erklärt 4:4:44:4:4 im Glossar erklärt Farbtiefe ausreicht.



Außerdem beinhaltet der DisplaPort 2.0 Standard optional eine Komprimierung der Monitorsignale per DSC (die von manchen Monitoren schon jetzt mittels DisplayPort 1.4 unterstützt wird), was es neben höheren Auflösungen und Frameraten auch ermöglicht, mehrere Displays hintereinanderzuschalten.

Eigentlich sollten die ersten Monitore, die DisplayPort 2.0 unterstützen, schon Ende 2020 auf den Markt kommen. Sie sind auch schon in Entwicklung, aber durch die zur Eindämmung von COVID19 erlassenen Beschränkungen konnten die sogenannten PlugTests nicht stattfinden - Veranstaltungen auf denen sich Hardwareentwickler verschiedener Firmen treffen, um die Interoperabilität ihrer Implementierungen eines neuen Standards in der Praxis mit verschiedenen Geräten zu testen.

DisplayPort2_0
DisplayPort 2.0 per DisplayPort und USB-C


Das hat die Markteinführung weit zurückgeworfen - das nächste Treffen ist jetzt im Frühling in Taiwan geplant und der Marktstart für den Verkauf von Monitoren mit DisplayPort 2.0 erst Ende 2021. Allerdings müssen bis dahin noch Grafikkarten erscheinen, die den neuen DisplayPort-Standard unterstützen - die momentanen (Spitzen-)modelle wie die neue Nvidia RTX 30er Reihe tun das nicht. 2021 sollen auch die ersten Geräte erscheinen, die den "DisplayPort Alt Mode 2.0" unterstützen, welcher per USB 4 (und USB-C Port) die Ansteuerung von Monitoren ermöglicht.

Diese Verspätung von DisplayPort 2.0 hat der HDMIHDMI im Glossar erklärt 2.1 Schnittstelle ein Marktvorsprung verschafft, denn sie ermöglicht schon jetzt die Darstellung von 10K sowie 8K mit 60Hz und 4K mit 120Hz.

DisplayPort 2.0 wird (wie auch USB 4.0) auf Thunderbolt 3 basieren. Da Intel und Apple diesen Standard freigegeben haben, werden auch andere Hersteller entsprechende Lösungen anbieten. Dennoch sollen auch weiterhin alle Features von DisplayPort 1.4a unterstützt werden.

Evolution_DP
Entwicklung der DisplayPort 2.0 Übertragungsgeschwindigkeiten


Spannend dürfte die integrierte Komprimierungstechnik werden, die Display Stream Compression (DSC) getauft wurde. So sollen noch weitaus höhere Datenraten ermöglicht werden, wie 16K (15360x8640) mit 60Hz und 10 BitBit im Glossar erklärt 4:4:4. Die Qualität wird dabei als "visually lossless" bezeichnet.

Per Multi-Stream Protokoll können so auch mehrere Monitore über einen DisplayPort-Ausgang seriell verbunden werden. In so einem Fall sollen dann mittels DSC auch zwei 8K/60Hz oder vier 4K/120Hz Displays über einen einzigen DisplayPort 2.0 Ausgang angesteuert werden können.

DisplayPort 2.0 wird ebenso über nativen DisplayPort-Anschlüsse als auch über USB Typ-C im DisplayPort Alt Mode funktionieren.

Link mehr Informationen bei www.displayport.org

  
[2 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
tom    17:53 am 18.1.2021
Ja, genau - Danke, ist verbessert jetzt.
Lorphos    12:53 am 18.1.2021
4k/60Hz muss vermutlich 4k/120Hz heißen
[Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildNeu: AJA OG-12GM SDI Muxer/DeMuxer und OG-FiDO-TR-12G SDI/Glasfaser-Transceiver bildWeitwinkel Cine-Objektiv Samyang MF 14mm T3,1 erscheint in der VDSLR MK2 Serie


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

März - Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 2.März 2021 - 16:45
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*