Logo
/// News
Microsoft Video Indexer verschlagwortet Videos automatisiert

Microsoft Video Indexer verschlagwortet Videos automatisiert

[09:42 Fr,12.Mai 2017 [e]  von ]    

Microsofts hat einen cloud-basierten Dienst für die Indizierung von Video mit dessen Hilfe Videos, die auf den Azure-Servern von Microsoft gespeichert sind. Per künstlicher Intelligenz können Personen in einzelnen Szenen erkannt und gesprochene oder geschrieben Texte transkribiert (und auch aus anderen Sprachen übersetzt) werden. Nach einer ersten Analyse können Videos dann nach Personen und von ihnen gesprochenen/geschriebenen Wörtern durchsucht werden.

Die bei einer Suche gefundenen Szenen können auch automatisch als eigener Clip ausgespielt werden. Gesucht werden kann auch nach positiven oder negativen Gefühlen, die sprachlich ausgedrückt werden. Außerdem werden auch rund 2.000 Objekte automatisch erkannt und deren Auftauchen dann jeweils in den Metadaten einer Szene vermerkt. Per visueller Szenenerkennung werden Videos auch automatisch mit Kapitelmarken versehen.


MS-VI
Microsoft Video Indexer Funktionen


Die Technologie ist für alle größeren Videoarchive interessant, die oft erst anhand der passenden Metadaten erschlossen werden können, aber nicht manuell schon mit solchen versehen sind. Eine Suchmöglichkeit nach Szenen, in denen bestimmte Worten gesprochen werden oder Personen auftauchen ist da sehr hilfreich. Ebenso kann die Technologie zum Beispiel genutzt werden um einem Zuschauer passende Videos mit ähnlichen Inhalten (per Analyse der wichtigsten Schlagwörter) oder mit dem gleichen Schauspieler/Sprecher vorzuschlagen.

Aber auch zum Beispiel Dokumentarfilmer mit Bergen von Material (besonders Interviews) könnten durch so eine automatische Indizierung viel Arbeitszeit ersparen. Eine andere, nicht so schöne Anwendungsmöglichkeit hat Microsoft selbst aufgezeigt: der neue Dienst eignet sich per Videomaterial von Überwachungskameras auch zur Kontrolle von Mitarbeitern.

Der neue Dienst ist ab sofort von jedem User von Microsofts Azure Service nutzbar. Google hatte einen ähnlichen Cloud-Service mit automatischer Objekterkennung in Videos per Deep Learning bereits im März vorgestellt.

Microsoft-Azure-Video-Indexer
Automatische Transkription




Link mehr Informationen bei vi.microsoft.com

    
[2 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
tom    14:14 am 12.5.2017
Interessant wär ja die Möglichkeit Proxy hochzuladen und deren Metadaten dann zu re-integrieren.
Frank Glencairn    13:17 am 12.5.2017
Jetzt brauch ich nur noch ne 5fache Glasfaserleitung um diese "Berge von Rohmaterial" in die Cloud und wieder runter zu laden :-)
[Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildNeues OS-Firmware-Update 8.3 für Atomos Shogun Inferno bildBenQ EW3270ZL und EW2770QZ Monitore schonen die Augen


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]
















Suche in den News

passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2017

Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
Floaty bird floating


update am 22.Juli 2017 - 09:00
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*