Generative KI auf der Vision Pro - Adobe kündigt spezielle Firefly-Apps an

// 13:16 Mo, 5. Feb 2024von

Adobe kündigt an, einige seiner generativen KI-Funktionen und Kreativwerkzeuge in die Apple Vision Pro zu bringen. Etwa sollen sich über die Firefly-Funktion Text-zu-Bild virtuelle Inhalte in der - zunächst nur in den USA verfügbare - Vision Pro erstellen lassen. Die Anwendung wurde speziell für visionOS entwickelt.

Adobe Firefly für visionOS
Adobe Firefly für visionOS


Die errechneten Bilder soll man auch aus dem Hauptfenster der Anwendung herausziehen und in realen Umgebungen wie an Wänden oder auf Schreibtischen platzieren können - unter anderem Rundum-Panoramen oder 360-Grad-Umgebungen werden laut Adobe ebenfalls unterstützt.



Von Videoschnitt auf dem Vision Pro Headset ist zwar (noch?) nicht die Rede, jedoch ist auf Apples "spatial computer" mit Adobe Lightroom ja bereits eine umfassende Bildbearbeitung möglich. Weitere Apps, die portiert werden sollen, sind zunächst Adobe Fresco und Behance.



Natürlich werden alle mit Adobe Firefly in der Apple Vision Pro erstellten Medien eine Content Credential-Kennung angehängt bzw. eingebettet bekommen, also den von Adobe angestoßenen digitalen Herkunftsnachweis.


Apple Vision Pro
Apple Vision Pro

Leserkommentare // Neueste
medienonkel  //  17:50 am 5.2.2024
Man wartet immer noch auf die Killer-App. Was ist nun mit Multimonitor Schnitt in der Badehose am Baggersee? Das Fazit aller Nutzer klingt immer nach: Sieht alles geil aus, nach...weiterlesen
Ähnliche News //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash