Logo
/// News

DJI Phantom 4 Advanced: bessere Kamera und intelligenter

[12:53 Fr,14.April 2017 [e]  von ]    

DJI hat eine verbesserte Version der DJI Phantom 4 vorgestellt, welche unter anderem eine neue 1-Zoll 20 Megapixel Kamera mit mechanischem Verschluß sowie eine neue Fernsteuerung und intelligente Flugmodi besitzt.

Die Ausstattung der Phantom 4 Advanced entspricht weitgehend derjenigen der vor einem halben Jahr vorgestellten DJI Phantom 4 Pro, allerdings sind aufgrund des um rund 150 Euro niedrigeren Preises die hinteren sowie die Infrarot-Sensoren und die Übertragung per 5.8 GHz Frequenzbereich weggekürzt worden.


DJI-Phantom-4-Advanced
DJI Phantom 4 Advanced


Die Neuerungen gegenüber dem Standardmodell Phantom 4 umfassen die neue Kamera, welche in DCI 4K (4.096 × 2.160 Pixel) mit 60 Bilder pro Sekunde ( H.264) bzw. mit 30 (H.265) fps mit jeweils 100 Mbps auf 128 GB großen Speicherkarten aufnehmen kann und neue intelligente Flugmodi. So können im Zeichnen-Modus per Hand in der Kartenansicht Linien gezogen werden auf dem Display, welche die Drohne dann abfliegt. Im Trackingmodus können bewegte Objekte wie Menschen automatisch verfolgt werden und im Fokus gehalten werden - neu sind hier die Modi New Circle, Spotlight und Profile. Im neuen Free Mode wird die Flugrichtung der Drohne festgelegt und auch während Änderungen der Orientierung der Drohne oder Bewegungen des Gimbals beibehalten. Per AR Route wird die Flugroute dem Piloten im POV Display aus der Sicht der Drohne angezeigt.

Außerdem ist die neue Drohne schneller (maximal 72 km/h) und bleibt etwas länger in der Luft - zudem wurde die maximale Funk-Übertragungsreichweite von 5 auf 7 km erweitert und die Hinderniserkennung per Sensoren von 15m auf 30m verdoppelt. Optional ist das neue, sehr helle (1.000 cd/m²) 5.5" FullHDFullHD im Glossar erklärt Display für die Fernsteuerung.

Preislich sind die Phantom 4 Modelle jetzt folgendermaßen gestaffelt: das Basismodell Phantom 4 kostet rund rund 1.200 Euro, die neue verbesserte Version Phantom 4 Advanced ca. 1.550 Euro bzw. die Phantom 4 Advanced+ mit Fernsteuerung samt eigenem Display kostet 1.850 Euro und das Top-Modell Phantom 4 Pro rund 1.700 Euro. Die Phantom 4 Advanced wird ab Ende April erhältlich sein.

Link mehr Informationen bei www.dji.com

    
[9 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
iasi    10:07 am 15.4.2017
Scharfstellen sehe ich als Grundvoraussetzung für brauchbare Aufnahmen. Der Vergleich mit Fotokameras, die bei Einzelbildern schließlich RAW bieten, überzeugt mich nicht so...weiterlesen
rush    09:52 am 15.4.2017
@iasi: Fokussieren ist beim Mavic tatsächlich essentiell! Sonst hätte ich das nicht bewusst erwähnt. Das Ding hat keinen Fixfokus - entsprechend kann man im Nahbereich sogar...weiterlesen
iasi    08:28 am 15.4.2017
Fokussieren? Das wird wohl das kleinste Problem sein, wenn die Details, die man gerade bei Luftaufnahmen ja wohl gerne hätte, einfach nicht in die Datentröpfchen passen wollen...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildMKE 2 elements: Wasserdichtes (!) Mikro für GoPro von Sennheiser // NAB 2017 bildVocas: Neue Baseplate für Sony FS7II u. Adapter für USBP-15 // NAB 2017


verwandte Newsmeldungen:
Camcorder:

2.0er Firmware Update für Panasonic EVA1 mit All-I Recording, 5.7K RAW Output uvm. 22.Februar 2018
22 x ARRI ALEXA, 6 x Film, 3 x RED: Die Kameras der 2018 Oscar-nominierten Filme 21.Februar 2018
Samsung produziert weltgrößte 2.5" SSD mit 30 TB 20.Februar 2018
Video: The Shape of Water: Farbkonzept, Kamera und Oscar-Chancen 20.Februar 2018
Tragbare 360° Kamera FITT360 -- immersive (oder unscharfe?) Erinnerungen 19.Februar 2018
DXO über die Entwicklung der Smartphone-Kamera in den letzten Jahren 17.Februar 2018
Günstige FUJINON MKX 18-55mm T2.9 und MKX 50-135mm T2.9 mit X-Mount und Kamera-Kontakten 16.Februar 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder

Zubehör:

22 x ARRI ALEXA, 6 x Film, 3 x RED: Die Kameras der 2018 Oscar-nominierten Filme 21.Februar 2018
Manuelle E-Mount FF-Optik von Zeiss - Loxia 2.4/25 15.Februar 2018
8K-Global Shutter Sensor mit integriertem Vari-ND-Filter von Panasonic 14.Februar 2018
Neues Sigma 14-24mm F2,8 DG HSM | Art Objektiv vorgestellt 9.Februar 2018
Neue Monitore von HP: 4K, USB-C, 10 Bit und 43 Zoll für unter 1000 Euro 8.Februar 2018
ARRI ALEXA LF mit 4.5 K Large Format Sensor und neuem LPL-Mount vorgestellt 2.Februar 2018
Unsane -- Psycho-Thriller auf iPhone gedreht; schon wieder die Zukunft des Films? 31.Januar 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Zubehör


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Zubehör:
Linkstar RL-24VC im Test - Großes LED Panel mit einstellbarer Farbtemperatur und Akkubetrieb
ROV - motorisierter Slider von Rhino
22 x ARRI ALEXA, 6 x Film, 3 x RED: Die Kameras der 2018 Oscar-nominierten Filme
Bessere Videofunktion: Panasonic G70 mit neuem Objektiv behalten oder Neuanschaffung?
Tiffen Filter Vergleich
Atomos Shogun - Glasbruch
DJI MAVIC AIR mit schlechter Video-Qualität?
mehr Beiträge zum Thema Zubehör

Camcorder:
22 x ARRI ALEXA, 6 x Film, 3 x RED: Die Kameras der 2018 Oscar-nominierten Filme
Bessere Videofunktion: Panasonic G70 mit neuem Objektiv behalten oder Neuanschaffung?
Samsung produziert weltgrößte 2.5" SSD mit 30 TB
(Semi)professionelle Video Aufnahmen mit Sony Alpha 7 II möglich?
Video: The Shape of Water: Farbkonzept, Kamera und Oscar-Chancen
Sony FS700 rauschen
Tragbare 360° Kamera FITT360 -- immersive (oder unscharfe?) Erinnerungen
mehr Beiträge zum Thema Camcorder


Archive

2018

Februar - Januar

2017
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
Zagmachi - God´s Lament
Specialsschraeg
15-25. Februar / Berlin
Berlinale
17-22. Februar /
Berlinale Talents
13-18. März / Graz
DIAGONALE
14-19. März /
Landshuter Kurzfilmfestival
alle Termine und Einreichfristen


update am 22.Februar 2018 - 13:27
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*