Logo Logo
/// 

Videos von Canon HV20 in Windows 10 importieren



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von Langer1978:


Hallo,

ich hoffe, ich bin im richtigen Forum für folgendes Problem:
Ich habe eine Canon HV 20 und würde gerne die Bänder unter Windows 10 importieren.
Firewire Karte habe ich eingebaut und Gerät wird auch erkannt (im Geräte-Manager unter 'Audio-, Video- und Gamecontroller als 'Canon HV20' ).

Wie bekomme ich jedoch jetzt die Daten von der Camera auf den Rechner?

Folgendes habe ich bereits probiert:
- Virtual-Dub 1.10.4
-> Da wird mir unter 'Device' zwar 'Canon HV20 (DirectShow)' angeboten, aber bei auswahl erfolgt nur eine nichtssagende Fehlermeldung
- Adobe Premiere Elements 13 als Testversion bietet auch keinen HDV-Support mehr

Was könnte ich noch tun/probieren?

Lg,
Langer



Antwort von Goldwingfahrer:

Probiers erstmal so

1. Gerätemanager aufrufen
2. IEE 13941394 im Glossar erklärt Bereich aufklappen - Doppelklick auf das Gerät
3. Registerkarte "Treiber" wählen
4. "Treiber aktualisieren"
5. "Auf dem Computer nach Treibern suchen"
6. "Aus einer Liste von Gerätertreibern..."
7. "OHCI-Treiber (alt)" auswählen - fertig!

"alt" steht für Alternate.



Antwort von TheBubble:


-> Da wird mir unter 'Device' zwar 'Canon HV20 (DirectShow)' angeboten, aber bei auswahl erfolgt nur eine nichtssagende Fehlermeldung

Wie lautet die Fehlermeldung im Wortlaut?

Was könnte ich noch tun/probieren?

Du müsstest noch ein wenig Geduld haben, vielleicht kann Dir dann geholfen werden. Zur Zeit programmiere ich an einer neuen Software für den Import alter DV(HDV)-Bänder zur mit dem Ziel einer Archivierung. Windows 10 ist zwar augenblicklich noch keine getestete Zielplattform, aber mit Windows 7 funktioniert es.

7. "OHCI-Treiber (alt)" auswählen - fertig!

Falls nicht installiert oder durch ein automatisches Update verfügbar, gibt es die Treiber hier zum Download:
https://support.microsoft.com/en-us/kb/2970191

Weitere Erläuterungen zu den Treibern finden sich hier:
http://blogs.msdn.com/b/usbcoreblog/arc ... ckage.aspx





Antwort von Alf_300:

Firewire Karte eingebaut ?

ist es auch eine mit Texas Instruments Chipsatz



Antwort von Langer1978:

Probiers erstmal so

1. Gerätemanager aufrufen
2. IEE 13941394 im Glossar erklärt Bereich aufklappen - Doppelklick auf das Gerät
3. Registerkarte "Treiber" wählen
4. "Treiber aktualisieren"
5. "Auf dem Computer nach Treibern suchen"
6. "Aus einer Liste von Gerätertreibern..."
7. "OHCI-Treiber (alt)" auswählen - fertig!

"alt" steht für Alternate.

Mir werden 3 OHCI-Treiber angezeigt (siehe Screenshot im Attachment).
Ich habe alle ausprobiert, aber keine Änderung.



Antwort von Langer1978:


-> Da wird mir unter 'Device' zwar 'Canon HV20 (DirectShow)' angeboten, aber bei auswahl erfolgt nur eine nichtssagende Fehlermeldung

Wie lautet die Fehlermeldung im Wortlaut?

"Virtual Dub cannot connect to dthe desired capture Driver"

Was könnte ich noch tun/probieren?

Du müsstest noch ein wenig Geduld haben, vielleicht kann Dir dann geholfen werden. Zur Zeit programmiere ich an einer neuen Software für den Import alter DV(HDV)-Bänder zur mit dem Ziel einer Archivierung. Windows 10 ist zwar augenblicklich noch keine getestete Zielplattform, aber mit Windows 7 funktioniert es.

Ich würde mich als Win 10 Tester gerne zur Verfügung stellen :)



Antwort von Langer1978:

Firewire Karte eingebaut ?

ist es auch eine mit Texas Instruments Chipsatz

Ich habe mir bei Reichelt die Delock 89179 geholt

Könnte es an der Karte bzw. dem falschen Chipsatz liegen?



Antwort von Goldwingfahrer:

Könnte es an der Karte bzw. dem falschen Chipsatz liegen?
ja,kann sein.
Das ist eine Karte mit Pci..ansich nichts Schlimmes.
Probleme kanns geben,wenn da am MB noch eine Pci-E Karte gesteckt ist die den gleichen IRQ belegt.

PC ausschalten,Kamera anschliessen aber natürlich mit einem 6-4 Pin Adapter an der Karte auf die mitgebrachte Festplatte zu kopieren.



Antwort von TheBubble:


"Virtual Dub cannot connect to dthe desired capture Driver"

Das ist ganz normal, die Kamera wurde vom PC erkannt, es gibt also kein Problem mit Deiner Schnittstelle. Allerdings unterstützt das verwendete Capture-Programm nur DV-Video und kein HDVHDV im Glossar erklärt, was im Gegensatz zu DV-Video intern einen MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Transport Stream verwendet. Bei HDV-Zuspielern gibt es dann diese Fehlermeldung aus, da es mit dem angebotene FormatFormat im Glossar erklärt nicht umgehen kann.

Ich würde mich als Win 10 Tester gerne zur Verfügung stellen :)

Wie gesagt, da wäre noch ein wenig Geduld angesagt. Bei mir funktioniert natürlich auch HDV.

Allerdings ist das Ganze derzeit als Kommandozeilenwerkzeug zum automatisierten Überspielen vollständiger Kasetten in einem Durchgang angelegt. Als Kommandozeilenprogramm ohne GUI kann das Programm besser in Skripte oder mit anderen Programmen integriert werden.

Im momentanen Versionsstand landen die vollständigen Original-Streams, wie sie vom Capture-Driver geliefert werden, auf dem PC - was das Ziel ist, denn es geht um ein Archivieren vollständiger Bänder. Ein Zerteilen in Szenen und Verpacken in einen anderen Container wird vermutlich noch kommen (als Zusatzprogramm, damit man die Original-Dateien erhalten und/oder die Umwandlung nachträglich vornehmen kann).



Antwort von Alf_300:

@ Könnte es an der Karte bzw. dem falschen Chipsatz liegen?

Die Delock Karte hat VIA

eine Karte mit TI und das Problem ist gelöst



Antwort von TheBubble:

@ Könnte es an der Karte bzw. dem falschen Chipsatz liegen?

Nein, wie ich oben bereits schrieb liegt es an seinem Programm (VirtualDub), das HDVHDV im Glossar erklärt nicht unterstützt.

Der Umstand, dass er die Kamera (unter ihrem Namen) anwählen kann und sie auch als Hardwarekomponente aufgelistet wird, bedeutet, dass sie vom OS erkannt wurde.



Antwort von Alf_300:

@TheBubble
Mich überzeugt das nicht,



Antwort von TheBubble:

@TheBubble
Mich überzeugt das nicht,
Schade, aber wenn Tatsachen nicht reichen, dann kann man wohl nichts weiter tun. Ausser vielleicht zu raten, es einfach mal selbst auszuprobieren.



Antwort von Goldwingfahrer:

Mich überzeugt das nicht,

mich auch nicht,habe viele schlechte Erfahrungen gemacht.
Wir lesen die Daten ab HDVHDV im Glossar erklärt Bänder direkt mit der Canopus HDVHDV im Glossar erklärt Karte ein,
genau so wie sie vorliegen,1:1 oder wenn jemand will dann auch in Echtzeit codiert zu Canopus HQ 4:2:2.

Kostenlos wäre HDVSplit und für DV Material WinDV.

Dass VirtualDub,abgekürzt=VDub nicht geeignet ist für"s einlesen von bereits in mpeg2 codiertem Material sollte eigentlich schon lange bekannt sein.

Im Grunde ist ursprünglich VDub eigentlich fürs capturen von analogem Material vorgesehen und die Bearbeitung im RGBRGB im Glossar erklärt Raum,inzwischen klappts auch mit vielen "Filtern" auch im YUVYUV im Glossar erklärt Raum.

Wer jetzt aber meint...ooh das sei ein altes Hilftool,der täuscht sich gewaltig.
Nicht nur dass da erst kürzlich neue Filter dazugekommen sind und man auch Avisynth-Scripte abarbeiten lassen kann,mit diesem Tool kann man auch direkt so capturen,siehe die beiden Screens.



Antwort von Alf_300:

@TheBubble

Ich habs schon probiert, mehrmals, zu Zeiten in denen MiniDV aktuell war und die Motherboards alle FW oft mit VIA hatten.

Resultat: ich hab eine Sammlung FW mit TI in meiner Kiste

Früher waren die TI noch etwas billiger inzwischen haun die Händler den Ramsch mit VIA für 10 Euro rauß und verlangen für die TI das doppelte

Meine Erfahrung VIA für Festplatten, TI Für Video



Antwort von TheBubble:

@Alf_300:

Ich habe einem PC mit Microsoft-Treiber für einen VIA 13941394 im Glossar erklärt Controller. Und es funktioniert.



Antwort von Jasper:

Würde es mal mit der gerade erschienen Testversion von Magix Video deluxe 2016 versuchen.
Im Gegensatz zu Adobe Premiere Elements 13, ist der Import von DV und HDVHDV im Glossar erklärt bei Mgix VDL 2016 weiterhin möglich.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Videos von Canon Ixus 850 am PC abspielen
Aufgenommene Videos von Canon EOS 100D in Premiere
HV20 - Alterung CMOS-Sensor?
Importieren von zusammenhängenden <2GB Dateien?
Importieren von MiniDV => Final Cut Pro X
Videos von Neueinsteigern und/oder gute Videos aus dem Internet
Importieren von Clips Adobe Premiere - Tonsur fehlt
50fps .mov files von 5DMKIV lassen sich nicht importieren
MiniDV-Kassetten von Sony DCR-PC1e auf Macbook pro importieren
Speichern von Videos von Camcorder auf PC
abspeichern von videos von website
Von Windows XP Media Center nach Vista?
Streaming von WMV mit Windows Media Player
Umstieg von Mac zu Windows. Wie komme ich zu Codecs?
Sicherung von Mini DV auf Mac von Camcorder Canon HV10
Canon 6D,Videos per WLAN auf das IPad übertragen
Zusammenarbeit von Magix Video Deluxe 2016 skylake und windows 10
Windows Premiere CS4 Crash nach Import von AVCHD files
Apple gibt offizell das Ende von QuickTime für Windows bekannt
Canon Legria Mini Camcorder, MP4 Videos nicht mehr abspielbar
CANON G15 macht gute Videos - Suche jetzt Camcorder mir gleicher Bildquali,
Randbeschneiden von Videos
Videos von Dronen veröffentlichen
Videos von OnlineTVRecorder konvertieren?
Videos von www.zdf.de abspeichern
Ruckeln beim Abspielen von Videos

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen