Logo Logo
/// 

Panasonic: Weltweit lichtstärkstes, videoafines Leica DG Vario-Summilux F1.7 / 10-25mm für MFT - 10 Bit V-Log Update ink



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Neben der Vollformat 6K Ankündigung der Panasonic S1H hat Panasonic auch ein hochlichtstarkes, videoafines ZoomZoom im Glossar erklärt für Micro Four Thirds sowie die Verfügbarkeit des 10 BitBit im Glossar erklärt V...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Panasonic: Weltweit lichtstärkstes, videoafines Leica DG Vario-Summilux F1.7 / 10-25mm für MFT - 10 BitBit im Glossar erklärt V-Log Update ink




Antwort von iasi:

zu teuer - mal wieder

Denn letztlich wird sich wieder herausstellen, dass
1. die f1.7 nur in der Bildmitte erreicht werden und die Kamera dann die Ränder um 1 BlendeBlende im Glossar erklärt berauscht
2. die Verzerrung selbst nach dem kamerainternen Hinbiegen noch garstig hoch ist.



Antwort von groover:

Wird sicher eine spitzen Optik.

Habe jetzt in meiner Kameratasche drei GH5 mit angeschraubten Objektiven, zwei weitere Objektive, sowie Mikro und Funksysteme und LEDs mit Akku.
Mit dem großen 10-25mm wird es schon sehr eng in der Tasche.
Wüsste jetzt gar nicht wie ich es unterbringe, auch wenn ichs gerne haben will......

LG Ali





Antwort von rush:

Ist sicher ein spannendes Glas - vergleichbare Vollformat Gläser kosten auch ihr Geld.

Interessant dürfte eher sein wie sich der manuelle Fokus verhält - gibt es dazu irgendwo weitere Informationen?
Wird der "by wire" Fokus beim Umschalten in den manuellen Modus möglicherweise sogar entkoppelt? Letzteres wäre natürlich eine absolute Wohltat im Vergleich zur unsäglichen manuellen by Wire Fokussierung bei der man gefühlt nie den Punkt trifft und auch keine Endanschläge hat...

Oder ist zumindest bekannt ob der by Wire Antrieb sich fixieren lässt? Bei einigen Kamera/Objektivkombinationen ging das doch mittlerweile... Wäre immerhin besser als die geschwindigkeitsabhängige Fokussierung.

Wenn sie jetzt noch einen variablen ND verbaut hatten wäre es womöglich des MFT Filmers neues Lieblingsglas ;-)



Antwort von Jörg:

Wenn sie jetzt noch einen variablen ND verbaut hatten wäre es womöglich des MFT Filmers neues Lieblingsglas ;-)

es wäre sogar für APScler ein Grund, über eine PanaGH5S als zusätzliche cam nachzudenken.
Das Objektiv könnte ein Knaller sein...



Antwort von Jott:


zu teuer - mal wieder

Denn letztlich wird sich wieder herausstellen, dass
1. die f1.7 nur in der Bildmitte erreicht werden und die Kamera dann die Ränder um 1 BlendeBlende im Glossar erklärt berauscht
2. die Verzerrung selbst nach dem kamerainternen Hinbiegen noch garstig hoch ist.

Hm? Zu teuer für 1.7 durchgehend?

Deine Punkte 1. und 2. sind zunächst mal nur Negativ-Spekulation, oder? Wenn die Optik auch ohne internes Hinbiegen gut ist, was bei 2.000 Euro anzunehmen ist, dann ist das ein sehr gutes Angebot auch passend zur Pocket mit einem wunderbar praxisgerechten Brennweitenbereich. Auch wenn es psychologisch etwas schwierig sein mag, wenn eine Optik teuer ist als die Kamera - aber so ist es nun mal. Optiken sind schwieriger herzustellen als Kameras.



Antwort von pillepalle:

Brauche zwar keine MFT-Optik, aber finde die von den Specs eigentlich auch ziemlich gut. Da braucht's nur noch ein kurzes Tele und man hat mit nur 2 Objektiven in der Tasche praktisch alles abgedeckt. Ist jetzt mit äquivalenten f3.2 zu KB vielleicht nichts für DoF-Fetischisten, aber für die meisten Anwendungen ist das Lichtstark genug. Bleibt mal abzuwarten die die MF-Funktion des Fokusrings umgesetzt wurde. Die aufwendige Konstruktion und der renomoierte Hersteller Name lassen auch auf eine gute Optische Leistung hoffen. Und wenn man den Brennweiten Bereich mit 4 günstigen China-Festbrennweiten abdecken würde (10mm / 12mm / 17mm / 25mm) käme man preislich auf einen ähnlichen Betrag, aber mehr Gewicht in der Tasche.

VG



Antwort von iasi:


Ist sicher ein spannendes Glas - vergleichbare Vollformat Gläser kosten auch ihr Geld.


nein
Die kosten weniger oder bieten mehr fürs gleiche Geld.

Zudem: Das Panasonic-Zoom muss nur einen MFT-Bildkreis abdecken.



Antwort von iasi:



zu teuer - mal wieder

Denn letztlich wird sich wieder herausstellen, dass
1. die f1.7 nur in der Bildmitte erreicht werden und die Kamera dann die Ränder um 1 BlendeBlende im Glossar erklärt berauscht
2. die Verzerrung selbst nach dem kamerainternen Hinbiegen noch garstig hoch ist.

Hm? Zu teuer für 1.7 durchgehend?

Deine Punkte 1. und 2. sind zunächst mal nur Negativ-Spekulation, oder? Wenn die Optik auch ohne internes Hinbiegen gut ist, was bei 2.000 Euro anzunehmen ist, dann ist das ein sehr gutes Angebot auch passend zur Pocket mit einem wunderbar praxisgerechten Brennweitenbereich. Auch wenn es psychologisch etwas schwierig sein mag, wenn eine Optik teuer ist als die Kamera - aber so ist es nun mal. Optiken sind schwieriger herzustellen als Kameras.

Die Spekulationen beruhen auf Erfahrungswerten.

Die MFT-Zooms von Panasonic sind garstig konstruiert. Mit so etwas würde sich kein namhafter APS-C- oder FF-Objektivhersteller vor die Tür wagen.
Zeig mir ein ZoomZoom im Glossar erklärt von Panasonic, das mehr bietet als einen hellen Punkt in der Bildmitte und ein an Fisheye heranreichenes Bild.

Diese internen Korrekturen kosten etwas - nämlich Bildqualität.

Für das Sigma Art AF 18-35mm werden nur 750€ verlangt. Und dieses Objektiv deckt den APS-C-Bildkreis ab.
Sigma Art AF 24-35mm 2.0 DG - ab 780€ ... Vollformat.

Sollte das Panasonic-Teil wirklich ordentlich konstruiert sein und Verzeichnung sowie Randabschattung ohne Kamerakorrektur auf dem Niveau dieser Sigma-Zooms bieten, wäre bei dem Brennweitenbereich der angesagt Preis ja noch einigermaßen gerechtfertigt.
Aber: Dies wäre dann das erste Panasonic-Zoom, das dies bieten würde.



Antwort von Jörg:

Aber: Dies wäre dann das erste Panasonic-Zoom, das dies bieten würde.

aber statt abwarten, und ein fundiertes Urteil generieren, das iasitypische Niedermachen nach alter
Gutsherrenart...



Antwort von cantsin:

Ich bin da bei iasi. Das Objektiv deckt einen hohen (2.5fachen) Brennweitenbereich ab und wiegt trotzdem weniger als das Sigma 18-35mm (690 vs. 810g).

Da liegt es auf der Hand, dass eine einfachere optische Konstruktion mit Softwarekorrekturen gewählt wurde.

Die ersten eingehenden Tests werden es beweisen.



Antwort von Jörg:

Die ersten eingehenden Tests werden es beweisen.

dann sollte man darauf warten.



Antwort von Darth Schneider:

Dann doch lieber ein Olympus, höhere BlendeBlende im Glossar erklärt hin oder her, aber 2000 € für ein kleines ZoomZoom im Glossar erklärt ist mir zu teuer.
Boris



Antwort von MrMeeseeks:


Ich bin da bei iasi. Das Objektiv deckt einen hohen (2.5fachen) Brennweitenbereich ab und wiegt trotzdem weniger als das Sigma 18-35mm (690 vs. 810g).

Da liegt es auf der Hand, dass eine einfachere optische Konstruktion mit Softwarekorrekturen gewählt wurde.

Die ersten eingehenden Tests werden es beweisen.

Iasis quatscht einfach mal wieder Müll. Der Grund warum es weniger wiegt, ist schlicht weil es einen kleineren Bildkreis ausleuchtet. Es ist mit keinem anderen Objektiv zu vergleichen.

Und das Objektiv hat eine einfachere optische Konstruktion? Hast hast du irgendwas an den Augen? Das Ding ist riesig und hat 17 Linsen. Das Sigma 18-35 etwa 12 wenn ich mich erinnere.

Und auch verstehe ich nicht was das ständige Gesülze über die Softwarekorrekturen soll? Das Objektiv ist von Panasonic für Panasonic, die Kameras rechnen ohnehin alles raus. U



Antwort von iasi:


Aber: Dies wäre dann das erste Panasonic-Zoom, das dies bieten würde.

aber statt abwarten, und ein fundiertes Urteil generieren, das iasitypische Niedermachen nach alter
Gutsherrenart...

Wie schon gesagt: Erfahrungswerte.

Zeig mir ein WW-Zoom von Panasonic, das nicht kameraintern enorm korregiert werden muss.
Aber du kannst ja gerne schon mal vorbestellen, wenn du wirklich glaubst, dass Panasonic nun plötzlich einer Kehrtwende hinlegt.
Sind ja schließlich nur 2000 €, die du dafür hinlegen musst. Ein Schnäppchen.



Antwort von iasi:



Ich bin da bei iasi. Das Objektiv deckt einen hohen (2.5fachen) Brennweitenbereich ab und wiegt trotzdem weniger als das Sigma 18-35mm (690 vs. 810g).

Da liegt es auf der Hand, dass eine einfachere optische Konstruktion mit Softwarekorrekturen gewählt wurde.

Die ersten eingehenden Tests werden es beweisen.

Iasis quatscht einfach mal wieder Müll.

Dann nenn mir doch mal 1 (in Worten: EIN) WW-Zoom von Panasonic, das nicht höllisch verzeichnet und zum Rand hin abdunkelt, bis es rauscht.

Aber das kann er natürlich nicht, der Herr MrMeeseeks. Daher wird mit "quatscht" und "Müll" um sich geworfen. Sehr niveauvoll.

Trotz des kleinen Bildkreises bekommt man von Olympus und Panasonic letztlich überteuerte Scherben, bei denen dann der Bildrand aufgehellt werden muss, bis es rauscht.
Was denkst du denn, wie diese heftigen Randabschattungen korrigiert werden?
Aber dann über die Kamera jammern, deren Sensor so unschön rauscht.



Antwort von freezer:

iasi hat doch recht - so schön die Objektive von Panasonic am Papier auch klingen, so problematisch sind Verzeichnung und Vignettierung.

Panasonic G X VARIO 12-35 mm f/2.8 ASPH. P.O.I.S:

Vignettierung
bei 12mm @ f2.8 ... -1.93 EV / @ f4.0 ... -0.94 EV
bei 35mm @ f2.8 ... -1.56 EV / @ f4.0 ... -0.76 EV

Verzeichnung:
bei 12mm ... ?6.54%
bei 23mm ... ?0.51%
bei 35mm ... +0.89%

Panasonic Leica DG Vario-Elmarit 8-18 mm f/2.8-4 ASPH

Vignettierung
bei 8mm @ f2.8 ... ?1.47 EV / @ f4.0 ... ?0.91 EV

Verzeichnung:
bei 8mm ... ?6.59%
bei 10mm ... ?4.51%
bei 13mm ... ?1.68%
bei 18mm ... +0.32%

Panasonic Lumix G 12-60 mm f/3.5-5.6 ASPH. POWER O.I.S.

Vignettierung
bei 12mm @ f3.5 ... ?2.62 EV / @ f4.0 ... ?2.42 EV / @ f5.6 ... ?1.73 EV
bei 20mm @ f4.1 ... ?1.32 EV / @ f5.6 ... ?1.08 EV
bei 60mm @ f5.6 ... ?0.99 EV / @ f8.0 ... ?0.41 EV

Verzeichnung:
bei 12mm ... ?6.45%
bei 20mm ... +0.45%
bei 35mm ... +1.29%
bei 60mm ... +1.09%

Panasonic Leica DG Summilux 12 mm f/1.4 ASPH

Vignettierung
bei 12mm @ f1.4 ... ?1.62 EV / @ f2.0 ... ?0.64 EV / @ f2.8 ... ?0.38 EV

Verzeichnung:
bei 12mm ... ?5.39%

Zum Vergleich an APS-C das
Sigma A 18-35 mm f/1.8 DC HSM

bei 18mm @ f1.8 ... -1.22 EV / @ f2.8 ... -0.43 EV
bei 35mm @ f1.8 ... -1.33 EV / @ f2.8 ... -0.50 EV

Verzeichnung:
bei 18mm ... -2.46%
bei 20mm ... -1.58%
bei 24mm ... +0.01%
bei 35mm ... +1.1%

Canon EF 16-35 mm f/2.8L III USM

bei 16mm @ f2.8 ... ?1.18 EV / @ f4.0 ... ?0.42 EV
bei 35mm @ f2.8 ... ?0.65 EV / @ f4.0 ... ?0.20 EV

Verzeichnung:
bei 16mm ... ?1.53%
bei 24mm ... +0.17%
bei 35mm ... +0.58%



Antwort von Jörg:

Die angeführten PanaLinsen kosten alle nur 50 oder weniger Prozent als das angekündigte?



Antwort von Funless:

Ein Hands-On Video zum 10-25 F1.7 ...

https://youtu.be/8I9qdF_w7po



Antwort von srone:

omg, wer will denn solche farben im film? das kann jede china webcam besser...;-)

lg

srone



Antwort von rush:

@iasi: ich bin KB Nutzer seit Jahren und ganz bestimmt kein MFT Fanboy... Aber nenn mir bitte ein vergleichbares KB Zoom.

Und nein - das 18-35er Sigma ist KEIN natives KB Objektiv und das 20-35 KB wiederum hat einen völlig anderen Brennweitenbereich bzw ist äquivalent obenrum definitiv kürzer.

Natürlich kann man ein 18-35 speedboostern - ist aber eine andere Geschichte und nicht dasselbe.

Ich finde es dennoch spannend und denke das man das Glas erstmal in Markt ankommen lassen sollte - erst dann kann man sagen was es kann, ob es entsprechende Korrekturen zwingend benötigt oder ob es womöglich sogar an einer P4K eine Option darstellen könnte.

Viel wichtiger sind daher doch nebenbei auch Fragen in Hinblick auf die manuelle Fokussierbarkeit oder auch das Breathing - denn darin unterscheiden sich hochwertige Optiken von Mainstream-Gläsern.

AF mag für die One-man-show Gimbal-Fraktion immer wichtiger werden - aber realistisch betrachtet ist der beste AF bis heute in vielen Situationen kein Mittel der Wahl - auch wenn es einem alle einreden wollen.

Maschinen und AI gestützte Systeme sind in vielen Situationen eine Bereicherung - oft aber auch völlig daneben weil sich eben nicht alles im Vorfeld planen und mappen lässt... Ich nehme daher zum Filmen bis heute äußerst ungern " by wire" Gläser - weder an MFT - und genauso wenig an Sony FE.

Wenn man den AF wiederum vollständig entkoppeln könnte wäre der "Mehrpreis" einer solch lichtstarken Optik (egal ob für MFT oder FE) in meinen Augen durchaus vertretbar.

Reine Fotonutzer wollen oft eh nur AF - will man jedoch auch den videoaffinen P4k und künftigen GH6 Käufer ansprechen sind andere Aspekte durchaus wichtiger... Ob Panasonic das mit dem Glas vorhat oder gar erreicht weiß ich nicht... Und nebenbei: wenn eine kommende GH6 mit 6k aufzeichnet - kann man notfalls auch in der Post die Verzeichnung vermindern.



Antwort von srone:


AF mag für die One-man-show Gimbal-Fraktion immer wichtiger werden - aber realistisch betrachtet ist der beste AF bis heute in vielen Situationen kein Mittel der Wahl - auch wenn es einem alle einreden wollen.

da bin ich sowas von bei dir. gute planung ist bei bewegung alles...;-)

lg

srone



Antwort von Beavis27:

Dieser Preis konterkariert doch völlig das mft- System!
Der einzige Vorteil von mft ist doch, daß es recht günstig zu haben ist.
Da finde ich 2000€ schon ziemlich unverschämt! :-D



Antwort von Darth Schneider:

Für den Preis gibt es gleich 4 schöne Festbrennweiten, die passen alle auch auch nen Gimbal. Nein ehrlich, von den 2000€ sind doch 1000€ nur für den Namen "Leica". Für den Preis kriegt man doch auch gleich zwei gleichwertige schöne Olympus Linsen, zwar nicht mit BlendeBlende im Glossar erklärt 1.7.
Aber wer braucht schon bei einer Gh5s oder bei einer 4K Pocket jetzt wirklich so dringend ein ZoomZoom im Glossar erklärt mit BlendeBlende im Glossar erklärt von 1.7 ?
Blende 2.8 oder auch 4 genügen für so lichtempfindlichen Kameras allemal, für fast jede Situation.
Gruss Boris



Antwort von Jott:

Unternehmen wie Panasonic betreiben intensive Marktforschung. Und sie bringen diese Optik raus, weil genug Leute ihrer Marktforschung nach so was wollen und auch bezahlen werden. So einfach ist das. Ein Produkt muss nie jedem in den Kram passen. Nur der angepeilten Zielgruppe.

"Aber wer braucht schon ... ein ZoomZoom im Glossar erklärt mit BlendeBlende im Glossar erklärt von 1.7 ?
Blende 2.8 oder auch 4 genügen für so lichtempfindlichen Kameras allemal, für fast jede Situation."

Panasonic wird genau wissen, dass jede Menge Leute das anders sehen. Leute zum Beispiel, die Lust auf einen gewissen Look ohne Speedbooster-Gefummel haben.



Antwort von Darth Schneider:

Mal abwarten, wie gut die Planung von Panasonic dann wirklich ist, (und Panasonics interne Marktforschungsreligion) das zeigen dann schlussendlich nur die Verkaufszahlen. Wobei ja dann die Konkurrenz auch Marktforschung betreibt...
Abgesehen davon kriegt man den selben, oder einen ähnlichen Look ja auch trotzdem mit einem günstigeren Olympus ZoomZoom im Glossar erklärt hin, oder mit günstigen Festbrennweiten auch ohne Speedbooster gefummel.
Es steht dann aber halt leider dann nicht Leica auf dem Objektiv.

Zumal gibt es ja auch andere Experten die dem Mft System keine zu rosige Zukunft voraus sagen, ob es da so sinnvoll ist so teures Linsen Zeugs auf den Markt zu schmeissen, auf ein quasi kompaktes, ursprünglich mal als günstig gedachten System wie Mft ? Ich bezweifle das. Teure Linsen gibt es doch eigentlich schon genug, kompatibel mit oder ohne Speedboster.
Und für Filmer gibts zu dem Preis schon ein ausgewachsenes Xeen mit BlendeBlende im Glossar erklärt 1.5, oder ein Metabones und Profi Canon, Nikon oder Sigma Glas...
Gruss Boris



Antwort von gekkonier:


Dieser Preis konterkariert doch völlig das mft- System!
Der einzige Vorteil von mft ist doch, daß es recht günstig zu haben ist.
Da finde ich 2000€ schon ziemlich unverschämt! :-D

Der einzige Vorteil von mft ist, dass ich zB. umgerechnet auf KB in einer kleinen Tasche 24-600 abgedeckt habe, mit 3 Zooms, im Bereich 24-200 mit high grade, das längste ZoomZoom im Glossar erklärt der Billigbomber, weil ich das eh nur bei Sonnenschein verwende.
Es ist für mich das ideale Reisebesteck.
Wenn ich das mit KB machen will brauch ich dafür einen Rucksack, und 3 Knödel extra pro Tag damit mir die Kraft nicht ausgeht. Ich bin schon etwas älter als vor 10 Jahren....
Preislich sehe ich bei MFT genau gar keinen Vorteil, eher im Gegenteil, der Kram ist gar nicht so billig.

Diese Linse würde bei mir paar klitzekleine Festbrenner abdecken - wenn ich die nicht schon hätte wäre mir das Teil trotzdem viel zu groß und zu teuer.
Ich glaube das Teil macht Sinn, wenn man das aufrigged und damit filmend Geld verdient - man müsste aber erst mal wissen wie die optischen Eigenschafen von dem Glas sind. Ansonsten, für mich als Privatier ist das eher nix - Preis, Dimensionen und Gewicht wären für mich nix.



Antwort von Funless:

Wenn ich die ständig wiederholenden Ausuferungen der hiesigen Foristen Elite lese, die bei jeder Neuvorstellung eines Objektivs oder einer Kamera über die Sinnhaftigkeit dessen schwadronieren weil sie alles besser wissen, muss ich immer wieder an die Simpsons Episode Oh Brother, Where Art Thou? denken und kann immer wieder nur froh sein, dass die Entwicklungsabteilungen der Hersteller euch nicht da ran lassen, denn sonst käme mit Sicherheit sowas raus ...

zum Bild https://simpsonspedia.net/images/5/54/Homer_Auto_2.jpg



Antwort von Jörg:

Blende 2.8 oder auch 4 genügen für so lichtempfindlichen Kameras allemal, für fast jede Situation."

Das ist ja tendenziell bei den heutigen ISOmonstern richtig, deshalb mag ich mein 10/24 ja auch so.
Trotzdem gibt es etliche Momente, wo ich eine 1.7 sehr gerne parat hätte.
Der Preis ist für solche Teile doch vollkommen sekundär, das kauft ( wie gekkonier ganz richtig schreibt) nicht der Katzen/Blümchenfilmer.
Die Preise immer aufzurechnen ( dafür bekomme ich doch drei Olympus) ist doch auch sinnfrei, was soll man mit drei Olys wenn ich ein 10/25 benötige?



Antwort von Darth Schneider:

Wenn man das Leica auf eine Gh5s packt, muss man wahrscheinlich einen Nd Filter benutzen wenn man mit BlendeBlende im Glossar erklärt 1.7 drinnen drehen möchte.....
Ja wer’s dann halt braucht soll’s kaufen, mir ist dann ein das Olympus 12—40mm für nicht mal ein Tausender doch vieeel sympathischer.
Gruss Boris



Antwort von Jott:

Und? Hast du's gekauft?



Antwort von Darth Schneider:

Ein Olympus ? Nein, noch nicht, das wird schon leider nach Weinachten, hab noch 2 Kinder...
Und ausserdem, nur fürs Hobby, mal gleich nen 1000ender, auszugeben
( gleich ein paar Monate nach der neuen Kamera, mit einer Linse) Das braucht komplizierte Überredungskünste meinerseits bei meiner geliebten Ehefrau...das dauert, sie hat studiert, und kennt leider schon viele meiner Tricks.
Vieleicht sollte jemand einen Threat über dieses heikle Thema eröffnen, oder SlashCAM sollte einen Erfahrungsbericht darüber verfassen...😜
Gruss Boris



Antwort von Jott:

Dann wird sie bald noch lernen, dass deine auserwählte Kamera nie aufhören wird, nach Zubehör zu schreien.

Heimlich kaufen! :-)



Antwort von rush:


Wenn man das Leica auf eine Gh5s packt, muss man wahrscheinlich einen Nd Filter benutzen wenn man mit BlendeBlende im Glossar erklärt 1.7 drinnen drehen möchte.....

Völlig überspitzt.... ;-)

Auch Indoor will und kann man nicht immer bei Offenblende arbeiten - ergo wird man auch mit einer lichtstarken Optik i.d.R. abblenden und nicht ständig filtern müssen.

Der Begriff "drinnen" ist zudem so vielfältig als das er relativ wenig aussagt. Von lichtdurchfluteten Räumen bishin zur dunklen Bibliothek ist die BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt halt enorm.

Ich nutze gern das 18-35er Sigma... Neuerdings auch testweise per Speedy an der P4K. Dennoch muss ich da Indoor ND mäßig eigentlich nicht ran - ich freue mich viel eher auch Mal auf entsprechende Arbeitsblenden gehen zu können um mehr als ein paar wenige cm im Fokusbereich zu haben.

Wenn dann noch SloMo gewünscht ist kann ein Glas zudem nie schnell genug sein um die Empfindlichkeit im Rahmen zu halten. Nur weil man theoretisch auch ISO 3200 oder höher an einer GH5(x) "fahren" kann - muss man das ja nicht automatisch tun... Insbesondere nicht wenn man noch etwas mehr Dynamik einfangen möchte.

Lichtstarke Optiken sind immer ein "Nice to have" - dennoch gewinnen die meisten leicht abgeblendet nochmal unglaublich an Brillianz hinzu - sowohl beim Auflösungsvermögen als auch in Hinblick auf die Ränder und mögliche Bildfehler etc. - das wird gern unter den Tisch fallen gelassen und ausschließlich auf die Offenblendfähigkeiten reduziert.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Panasonic: Weltweit lichtstärkstes, videoafines Leica DG Vario-Summilux F1.7 / 10-25mm für MFT - 10 Bit V-Log Update ink
Neue MFT-Optiken von Panasonic - u.a. Leica 12-60mm // CES 2017
Panasonic stellt Leica DG Summilux 25mm/F1.4 ASPH MFT vor
Lichtstarkes Weitwinkel-Zoom für MFT -- Leica DG Vario-Summilux 10-25mm F1.7 // Photokina 2018
Panasonic MFT-Weitwinkel Prime: LEICA DG SUMMILUX F1,4/12mm ASPH
Update für Panasonic Lumix S1 bringt 10 Bit V-Log, LUT und Waveform-Monitor
Panasonic Leica DG Vario-Elmarit 50-200mm/F2,8-4,0 ASPH/O.I.S.
Panasonic stellt MFT-Zoom LUMIX G VARIO 12-60mm/3.5-5.6 Asph./Power O.I.S.
Panasonic GH5 - 8 Bit, 10 Bit, 4:2:2, V-Log L - alles OK?
Leica SL Firmware 1.2: Update für L-Log, ISO-Optimierung u.a.
Leica stellt wetterfeste Vollformat Q2 mit Summilux 1:1.7/28 ASPH und 4K Video für 4.790 Euro vor
Neue Panasonic 4K Kameras und MFT-Objektive - GX8, FZ300 und 25mm/f1,7
MFT Ultra-Weitwinkel-Zoom von Panasonic: Leica 8-18mm F/2.8-4
Panasonic AG-DVX200 erstes Hands On: 4K 50/60p, 10 Bit extern, V-LOG L u.a.
Panasonic GH5: 10-Bit 4K V-Log L Workflow, 180 fps Zeitlupe, Focus Transiti
10 Bit 60p (V-Log L) mit der Panasonic GH5 und dem Atomos Inferno (+ Speedbooster)
Panasonic GH4 , V-Log Update, ofiziell
Näheres zum Panasonic GH4 V-Log Update
Panasonic GH5 Update veröffentlicht - FullHD 4:2:2 10 Bit
Erstes Panasonic GH5 Update bringt 10-bit 4:2:2 1080p
Panasonic GH4 Firmware-Update 2.2. bringt anamorph, doch kein V-Log
Kurznews: Kompakte und leichte 25mm f/0.95 MFT-Optik von Mitakon/Zyoptics
Panasonic GH4 V-Log Update für 100 Euro; neue DMC-GH4R ohne Aufnahmeli
Panasonic EVA1 Firmware Update 2.0 mit 5.7K Raw Output und internem 10 Bit ALL-I ist da
Fujifilm XT-3: 4K 60p mit 10 Bit LOG intern (!) - die beste APS-C für Video?
SLR Magic 25mm T0.95 Hyperprime Cine III Lens vs. Nokton 25mm II

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
27. Juni - 6. Juli / München
Filmfest München
11-14. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
8-12. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
10-20. August / Oestrich-Winkel
Kurzfilmfestival Shorts at Moonlight
alle Termine und Einreichfristen