Logo Logo
/// 

Nikon D6 vorgestellt - ist das DSLR Zeitalter damit Geschichte?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Frage von rush:


Beim Blick auf die Specs der soeben vorgestellten Profi DSLR von Nikon, dem Nachfolger der D5, darf man sicher berechtigt fragen ob das Zeitalter der DSLR's damit endgültig überholt zu sein scheint.

Die D6 bringt gegenüber dem Vorgänger nur wenig wirklich frische Neuerungen - in mancherlei Hinsicht sogar leichte Rückschritte wie z.B. die Anzahl der AF Felder und deren Positionierung.

Auch in Hinblick auf die Geschwindigkeit kommt sie scheinbar nicht ganz an die Konkurrenz heran.
Und auch im Videobereich gibt es demnach überhaupt nichts Neues

Wert gelegt scheint man primär auf Konnektivität gelegt zu haben - in Anbetracht der olympischen Spiele im Sommer verständlich.

Aber ob das reicht?

Zumal das deutsche Preisschild (UVP) der knapp 21MP beherbergenden Nikon D6 auf Schwindelerregende 7300€ geklettert ist.

Kann man nur hoffen das sie aktuell alle Entwicklungsarbeit in die spiegellose Sparte verlagert haben - denn mehr als eine D5s ist die vorgestellte D6 für mein Empfinden nicht.


Für mich war ja bereits 2016 mit dem Umstieg auf Sony Mirrorless (A7rII) Schluss mit spiegelklackernden Kameras - aber einige werden ja sicher auch heute noch damit unterwegs sein....

Wie seht ihr die Entwicklung?
Einige empfinden den optischen Sucher ja weiterhin als "Das Maß der Dinge" - für mich persönlich überwiegen die Vorteile der spiegellosen Sucher dagegen viel mehr.

https://www.heise.de/foto/meldung/Sport ... 57975.html



Antwort von Pianist:

Also ich bin ja sehr oft auf Terminen im politischen Berlin, wo neben mir als Filmer oft auch ein Fotograf oder eine Fotografin im Einsatz ist. Und da liegt die a7-Quote mittlerweile bei über 80 Prozent. Zwei meiner regelmäßigen Fotografen haben sogar jeweils zwei a9. Nikon und Canon (ob nun mit oder ohne Spiegel) sind inzwischen echt die Ausnahme. Die meisten haben ihre Nikon- oder Canon-Ausrüstung verkauft und sind komplett auf E-Mount umgestiegen.

Neulich in Nordrhein-Westfalen hatte ich eine Fotografin an meiner Seite, die kürzlich auf die EOS M umgestiegen ist und die ihre Canon-EF-Objektive adaptiert. Ist schon schön, wenn die Fotografen vollkommen lautlos arbeiten.

Matthias



Antwort von pillepalle:

@ rush

Sie haben die Dinge verbessert die sie noch verbessern konnten. Der neue AF ist sicher nochmal einiges besser und jetzt lassen sich bei Bedarf auch alle 105 Kreuzsensoren einzeln anwählen (zuvor waren es maximal 53). Auch die AF Feld Dichte ist größer. Und auch in Punkto Geschwindigkeit haben sie nochmal zugelegt, denn die 14 B/s sind ja mit AF- und Belichtungsnachführung möglich. Bei Sony z.B. gehen mit mechanischem Verschluß maximal 10 B/s und der elektronische kann (vor allem bei Indoorsport mit Kunstlicht) auch mal Probleme bereiten. Ist also weniger zuverlässig. Vom Sucherbild mal ganz zu schweigen.

Vielleicht wird es ja wirklich die letzte professionelle DSLR bei Nikon sein, aber sie entwickeln immerhin noch ihre F-Bajonett Optiken weiter (im Gegensatz zu Canon) und halten sich zumindest die Perspektive offen das Profilager weiter zu unterstützen. Das der DSLR Markt Markt schrumpft ist ja nichts neues, aber vielleicht sind sie dann ja bald die einzigen die diesen Markt überhaupt noch bedienen. In einer Nische lässt sich manchmal auch ganz gut leben.

@ Painist

Auf der politischen Bühne bewegt sich ja auch nix schnell, da tut's fast jede Kamera und was da herum läuft und sich 'Bildjournalist' nennt möchte ich lieber nicht wissen :) Die D6 ist für Sportfotografen gemacht die so'n Ding auch brauchen

https://www.youtube.com/watch?v=8eV4IuS6hTY

VG








Antwort von slashCAM:


Nikon hat jetzt auch offiziell seine neue Flaggschiff DSLR Nikon D6 vorgestellt. Wie beim Vorgänger D5 wurde ein 21,3 MP Fullframe CMOS-Sensor verbaut, dessen maximale B...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Nikon D6 Flaggschiff DSLR mit neuem AF-System und 4K 30p Video vorgestellt




Antwort von Darth Schneider:

Wobei wenn man sich heute die Fotos z.b. voneinander ganz grossen wie Lindberg mal genauer anschaut, dann fragt man sich schon warum die Profi Fotografen jetzt plötzlich keine Spiegel mehr in den Kameras haben wollen....



Antwort von pillepalle:

@ Darth Schneider

Lindbergh ist eine andere Baustelle. Der hat unter anderem zwar auch mit Nikon Kameras gearbeitet, aber sicher keine D6 gebraucht. Profis arbeiten seit Beginn der Fotografie sowohl mit als auch ohne Spiegel, die sind da nicht so dogmatisch, sondern eher praktisch veranlagt. Der Spiegel hat eine bestimmte Funktion und bringt damit verbunden natürlich auch ein paar Nachteile mit sich. Aber einigen ist das Sucherbild eben noch wichtig und sie können mit den damit einhergehenden Einschränkungen leben.

VG



Antwort von rob:

Lindbergh hat übrigens mit den höher auflösenden D800er Nikons gearbeitet. Zumindest bei Studio-Shots für Pirelli u.a. mit Nikon D810.

Macht vermutlich auch für Studio-Fotografie mehr Sinn ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM



Antwort von Drushba:

rob hat geschrieben:
Lindbergh hat übrigens mit den höher auflösenden D800er Nikons gearbeitet. Zumindest bei Studio-Shots für Pirelli u.a. mit Nikon D810.

Macht vermutlich auch für Studio-Fotografie mehr Sinn ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM
Ein echter Profi aus der Lindbergh-Liga kann vermutlich mit jeder neueren Cam, wenn nicht sogar mit dem Smartphone top notch- Bilder machen. Viele ältere Fotografen wollen auch immer noch "was in der Hand" haben - zumindest jener alte Herr, dem ich neulich meine Canonbodies verkauft habe. Diese altertümlichen Boliden sind im Neusegment wohl eher wichtig für bestimmte Auftragskunden, die dickes Geld für dicke Dinger zahlen.)



Antwort von pillepalle:

@ rob

Klar. Lindbergh hat ja auch viel mit anderen Formaten gearbeitet, ist dem KB FormatFormat im Glossar erklärt aber immer treu geblieben. Und da gab's noch ein par andere :)


zum Bild



zum Bild


@ Drushba

So altertümlich sind die DSLR Boliden ja nicht. Da geht es um das Gesamtpaket. Der EVF hat nicht nur Vorteile und manche wollen mit ihrer Kamera auch Nägel in die Wand schlagen können. Denen ist Zuverlässigkeit wichtiger und die brauchen keine Stromfresser.

VG



Antwort von rob:

Mein Favorit in Sachen Promi und Nikon ist der hier (auch wenn's rein fiktiv ist):

Hopper_AN.jpg
Obwohl er persönlich ja mit Leica fotografiert hat.

So, muss jetzt los zu nem Nikon-Dreh ... :-)

Viele Grüße

Rob/
slashCAM



Antwort von Darth Schneider:

Von der jungen Generation finde ich sehr toll was die Frau da so fotografiert.
https://www.flickr.com/photos/23802654@N08/
Und natürlich auch er da
http://www.lachapellestudio.com/portraits/




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Suche Kamera - Camcorder oder DSLR
DSLR und Raspberry Pi
Selbstständig mit DSLR? (Videografie)
Anfänger mit der DSLR Kamera
DSLR Baukasten
DSLR vs Camcorder
Tip für gute Einsteiger DSLR
Ist die DSLR als Filmkamera am Ende ihrer Möglichkeiten?
Monitoring DSLR bei Sonne
Erste DSLR Kamera für Einsteiger
Pandora - eine multifunktionale DSLR-Stütze
Umstieg von DSLR auf Camcorder
Nikon: Neue REC 709 N-Log 3D LUT für Nikon D780 DSLR als freier Download
Nikon D5600 vorgestellt - leider ohne 4K
Canon EOS 850D vorgestellt -- weitere DSLR mit 4K für Einsteiger
Nikon DSLR als Webcam am Mac
Nikon Z zu PL Mount Adapter von Wooden Camera vorgestellt
Nikon D7500 offiziell vorgestellt: Foto top - Video flop?
Nikon D850 - 4K(önigin) für Vollformat-DSLR-Filmer
Canon EOS-1 DX Mark III vorgestellt -- High-End DSLR mit internem 5.5K RAW Videomodus // CES 2020
Nikon: Kostenloses Tool macht spiegellose und DSLR Kameras zu Webcams
Vollformat DSLR für 4K-Filmer - Neue Nikon D780 ab Januar im Handel
Nikon 10 Bit N-Log LUT ausprobiert: Wie gut ist die offizielle N-Log LUT für Nikon Z6 und Z7?
Wie ist das Möglich das meine videodreh nur 30min lang war?
Nikon D3500 Einsteiger-DSLR auf FullHD Video beschränkt // IFA 2018
Was ist das kreativste, verrückteste das man mit den BR "Standard" sachen machen kann?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom