Logo Logo
/// 

Messevideo: Canon XF705 - 10 Bit H.265, Lineares Fokus-by-Wire, Schulterstütze, Verfügbarkeit uvm. // IBC 2018



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Hier unser recht ausführliches Interview zu Canon XF705 mit Marcel Hess von Canon Deutschland mit folgenden Themen: Der neue 10 BitBit im Glossar erklärt CodecCodec im Glossar erklärt H.265 im MXF-Container, das inte...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Messevideo: Canon XF705 - 10 BitBit im Glossar erklärt H.265, Lineares Fokus-by-Wire, Schulterstütze, Verfügbarkeit uvm. // IBC 2018




Antwort von Frank Glencairn:

Und immer noch den EVF Schnöpsel an der ergonomisch undekbarsten Stelle, die lernen es nimmer.



Antwort von Jörg:

Hört sich prima an, für nen Camcorder beeindruckend, allerdings finde ich 7000.- € recht
ambitioniert für nen 1".
Auf den codec und seine clips bin ich echt gespannt.





Antwort von freezer:


Hört sich prima an, für nen Camcorder beeindruckend, allerdings finde ich 7000.- € recht
ambitioniert für nen 1".
Auf den codec und seine clips bin ich echt gespannt.

Ich bin auch schon sehr gespannt auf erste Beispiele zum Runterladen. Vom Preis her wären für mich 6k auch eher angemessen, aber wenn man zurückschaut, dann hat die XF305 damals 2010 sogar 8.500 gekostet.
Die XF705 kommt meiner Idealvorstellung eines XF305 Nachfolgers schon recht nahe. Fehlt nur eine etwas lichtstärkere Optik und ein Global Shutter. Dass hier die gleiche Optik wie bei der XF405 verbaut wurde, ist für mich schon eine Enttäuschung.



Antwort von rush:

HEVC/H.265 in 4K UHD/50p 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt 10 BitBit im Glossar erklärt mit bis zu 160Mbps auf handelsüblichen SD-Karten - tönt doch endlich mal zeitgemäß für einen Hersteller wie Canon der ja gern lauwarme Semmeln vom Vorjahr aufwärmt... wird doch langsam! ;-)



Antwort von Drushba:

Gute Vorstellung, aber das einzige, was mich interessiert, ist das Bild. Angaben über Dynamic Range, Farbraum und Lowlightverhalten fehlen leider.



Antwort von Jalue:

Nun ja. Ich sehe wenig Sinn darin, einen Pressesprecher Produktdetails runterbeten zu lassen, die eine Textmeldung genauso oder kompakter vermitteln kann.

Einen Mehrwert hätte der Beitrag gehabt, wenn man den Pressesprecher mit ein paar kritischen Fragen gegrillt hätte, einfach weil dann seine spontane Reaktion interessiert: Warum kommt Canon erst so spät mit einem Nachfolger der XF300? Wie wollen Sie sicherstellen, dass Avid und Co den neuen CodecCodec im Glossar erklärt rechtzeitig zum Verkaufsstart implementieren ...? Undsoweiter

Wahlweise: Ein kurzes Hands-on des Autors mit subjektiven Eindrücken bezüglich Haptik, Gewichtsverteilung, Ergonomie ... Mir ist z.B. nicht ganz klar, wozu die Mini-Schulterstütze bei einem Henkelmann von Nutzen sein soll.



Antwort von jjpoelli:

Es wäre auch schön gewesen was über die IT-Seite zu erfahren. Etwa über die Möglichkeit ins LTE-Netz zu senden.



Antwort von Funless:

Ein Hands-On Video ...

https://youtu.be/iHWpnt2cNdo



Antwort von iasi:


HEVC/H.265 in 4K UHD/50p 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt 10 BitBit im Glossar erklärt mit bis zu 160Mbps auf handelsüblichen SD-Karten - tönt doch endlich mal zeitgemäß für einen Hersteller wie Canon der ja gern lauwarme Semmeln vom Vorjahr aufwärmt... wird doch langsam! ;-)

Wirklich nette, komplette und moderne Videokamera.

3 Chip wäre mir zwar noch lieber, aber die Zeiten ändern sich eben.

Neben dem CodecCodec im Glossar erklärt sind es die vielen Details, die sie ideal für Event-, Hochzeit- ect. -aufnahmen macht.



Antwort von Auf Achse:

Hatte sie vor ein paar Tagen in der Hand. Das für Canon extrem lichtschwache Objektiv überzeugt mich keineswegs, keine Ahnung was das soll!

Auf Achse



Antwort von Jalue:

Könntest du das bitte genauer erläutern? "Lichtschwach" im Vergleich zu was? Zur XF 305? Zu einer der marktüblichen 2/3-Zoll-ENG-Mühlen? Oder zu einer C 100/200/300 mit High Speed-Linse?

Hier noch etwas zur Implementierung des H.265 Codecs in Softwareprodukten:
https://www.videoaktiv.de/2018110616924 ... xf705.html



Antwort von Auf Achse:

f2,8 bis 4,5 je nach BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt ist echt schwach! Die XF300 hat f2,8 bei maximaler Brennweite!

Der Canon Stand (Foto+Adventure in Wien) hatte auch eine XA25 (?? bin mir nicht ganz sicher) liegen und ich hab ganz simpel bei beiden Kameras maximal gezoomt bei offener BlendeBlende im Glossar erklärt und geringstem Gain. Bei der Helligkeit im Display waren Welten dazwischen.

War jetzt nicht sehr wissenschaftlich der Test, hat aber doch eine gewisse Aussagekraft.

Auf Achse



Antwort von Jalue:


f2,8 bis 4,5 je nach BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt ist echt schwach! Die XF300 hat f2,8 bei maximaler Brennweite!

Der Canon Stand (Foto+Adventure in Wien) hatte auch eine XA25 (?? bin mir nicht ganz sicher) liegen und ich hab ganz simpel bei beiden Kameras maximal gezoomt bei offener BlendeBlende im Glossar erklärt und geringstem Gain. Bei der Helligkeit im Display waren Welten dazwischen.

War jetzt nicht sehr wissenschaftlich der Test, hat aber doch eine gewisse Aussagekraft.

Auf Achse

Ok danke, das klingt ernüchternd. Ich ahne ja, -und korrigiert mich bitte, wenn ich hier falsch liege- dass das einfach nur 4K geschuldet ist. Zitat aus einem schon etwas älteren Artikel zu dem Dilemma, in Bezug auf 2/3" Broadcast Cameras:

"A 2/3" 3840 x 2160 sensor has a pixel size of 2.5 x 2.5µm, an area of 6.25µm2. Contrast a 1920 x 1080 sensor with pixel size 5 x 5µm, an area of 25µm2, which is of course four times the size, and gathers four times the light for a given exposure. All things being equal, a 3840 x 2160 sensor is two stops less sensitive than a 1920 x 1080 sensor."
https://www.thebroadcastbridge.com/cont ... production

Wenn wir es also mit den unausweichlichen Folgen optischer Physik zu tun haben, lautet die eigentliche Frage, wie sich die Kamera verhält, wenn ich entsprechend Gain zuschalte, um den relativen Empfindlichkeitsverlust auszugleichen. Unabhängig davon würde mich sehr interessieren, wie es mit Bokeh bei einer durchschnittlichen Interviewsituation (normaler Abstand zur Kamera, vielleicht F 4,5 aussieht). Auch darüber geben die bisherigen Tests keinen Aufschluss.

Vielleicht beschert die Redaktion hier uns ja zeitnah einen aussagekräftigen ... ?)



Antwort von DV_Chris:

Wir hatten am Canon Stand auf der Photo & Adventure die folgenden Modelle:

XA15, XC15, XF405 und XF705.

Ich bin den Kollegen bei den Kameras beratend zur Seite gestanden und habe daneben an einem Edius 4K Schnittplatz unter anderem das Material der XF705 gezeigt. Hättest Du den Wünsch geäussert, dann hätten wir gerne Testaufnahmen gemacht und sogleich am Schnittplatz verglichen.



Antwort von Auf Achse:

Servus Chris!

Hab ich leider nicht gewußt, hätte es sehr gern in Anspruch genommen!

Wenn du Erfahrungen mit der XF705 hast .... wie sind deine Einschätzungen zur Lichtstärke, gleicht sie das vielleicht durch entsprechende Gainstufen o.ä aus?

Grüße,
Auf Achse



Antwort von DV_Chris:

Das Modell am Stand hatte die Firmware Version 0.95. Die ersten Exemplare treffen hoffentlich vor Weihnachten ein. Erst dann können wirklich verlässliche Aussagen getroffen werden. Wie aber schon bei XF400/405 werden die Bilder wohl rauschfreier sein als die dB Werte vermuten lassen.



Antwort von Auf Achse:

Danke, bitte um weitere Infos sobald du bescheid weißt!

Grüße,
Auf Achse



Antwort von Jalue:


Das Modell am Stand hatte die Firmware Version 0.95. Die ersten Exemplare treffen hoffentlich vor Weihnachten ein. Erst dann können wirklich verlässliche Aussagen getroffen werden. Wie aber schon bei XF400/405 werden die Bilder wohl rauschfreier sein als die dB Werte vermuten lassen.

Top! Dann bin ich gespannt auf eure Ergebnisse.



Antwort von Jalue:

Noch ein Hands-on-Bericht, inklusive Video. Darin wird netterweise sogar mitgeteilt (per Einblendung), was gerade getestet wird. Was jedoch fehlt, sind Angaben zu BlendeBlende im Glossar erklärt und BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt im jeweiligen Take, so dass keine Rückschlüsse auf machbares Bokeh in normalen Interviewsituationen möglich sind. Zum Thema Lichtempfindlichkeit, bzw. Signal-Rauschabstand bei hohen Gain-Werten: "Low light performance is pretty good. I'm not sure what type of noise reduction Canon uses, but even at 18db the picture was perfectly usable, and in fact surprisingly free of objectionable noise."

https://www.redsharknews.com/production ... technology



Antwort von blueplanet:

...die Testaufnahmen hauen mich nicht wirklich vom Hocker. Der Preis hingegen schon ;)



Antwort von Drushba:

https://www.youtube.com/watch?v=UdnNQlP ... IIo27dX1-A

Ich fand dieses Video bezeichnend, leider. Trotz Canons "13 stops dynamic range" fehlen nach wie vor ein paar Blendenstufen nach oben, damit der Himmel und weisse Flächen nicht ausbrennen. Dazu noch etwas mehr Detailreichtum und einen besseren IBIS und sie wäre für mich wirklich interessant.

Andererseits: 1 Zoll soll ziemlich genau Super16 entsprechen und damit dem klassischen Indyfilmformat der 80er und 90er - ginge also durchaus in Ordnung. In den durch den diffusen Himmel gleichmässig ausleuchteten Gehwegszenen kommt sie meinem favorisierten Indyfilm-Look ziemlich nahe. Eigentlich eine perfekte Run- and Gun Kurzfilmkamera, wenn sie die o.g. Mängel nicht hätte.



Antwort von nic:


https://www.youtube.com/watch?v=UdnNQlP ... IIo27dX1-A

Ich fand dieses Video bezeichnend, leider. Trotz Canons "13 stops dynamic range" fehlen nach wie vor ein paar Blendenstufen nach oben, damit der Himmel und weisse Flächen nicht ausbrennen. Dazu noch etwas mehr Detailreichtum und einen besseren IBIS und sie wäre für mich wirklich interessant.

Andererseits: 1 Zoll soll ziemlich genau Super16 entsprechen und damit dem klassischen Indyfilmformat der 80er und 90er - ginge also durchaus in Ordnung. In den durch den diffusen Himmel gleichmässig ausleuchteten Gehwegszenen kommt sie meinem favorisierten Indyfilm-Look ziemlich nahe. Eigentlich eine perfekte Run- and Gun Kurzfilmkamera, wenn sie die o.g. Mängel nicht hätte.

Wenn du den Sensor überbelichtest, dann bekommst du so ein Bild auch mit 16 Blenden Dynamik hin. Hat die Kamera wirklich 13 Blenden, dann hätte man das gezeigte Footage auch richtig belichten können und die Highlights am Himmel hätten Zeichnung.



Antwort von Drushba:


Wenn du den Sensor überbelichtest, dann bekommst du so ein Bild auch mit 16 Blenden Dynamik hin. Hat die Kamera wirklich 13 Blenden, dann hätte man das gezeigte Footage auch richtig belichten können und die Highlights am Himmel hätten Zeichnung.

Ich denke, hier war der Kontrastumfang einfach zu groß für das XF-705 Video. Der Gehweg teilweise leicht unterbelichtet, der Himmel gleichzeitig überbelichtet - das geht nicht gut.

Sieht für mich nach nochmaliger Betrachtung auch nicht nach 13 Stops aus, vielleicht wurde hier ja auch gar nicht im C-LOG-Profil gedreht, sondern in einem 10-Stop Standardprofil. Dann könnte C-LOG das vermutlich etwas mildern.

Vermutlich müsste eine rundum-sorglos Kamera mindestens 25 Blenden Dynamik haben. Vielleicht macht Panasonic das ja mit dem organischen Sensor demnächst mal nutzbar.))



Antwort von blueplanet:

...das ist jedenfalls alles ziemlich gruselig für eine 7000€ Kamera.
Entweder sind das fake-shots oder die Leute hinter der Kamera hatten null Ahnung. Für mich sind vorallem die Farben für Canon völlig untypisch. Sieht alles nach Grü-Blau-Margenta-Soße in den Werkseinstellungung von Panasonic aus.
Auch die extrem ausgebrannten Lichter finden sich in den 700€ Consumer-Camcordern von Panasonic...im Automatikmodus.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Messevideo: Canon XF705 - 10 Bit H.265, Lineares Fokus-by-Wire, Schulterstütze, Verfügbarkeit uvm. // IBC 2018
Messevideo: Canon EOS R: 10 Bit 4K Out, Dual Pixel AF via Touchscreen, Ergonomie, Verfügbarkeit uvm. // Photokina 2018
Messevideo: Sony NX 200 - neuer Codec, max. FPS, Verfügbarkeit u.a. // IBC 2018
Messevideo: Premiere Pro CC 2018 - neue Curve-Tools, Performance-Gewinn, Hall-Removal uvm. // IBC 2018
Canon XF705 mit 10bit 4K HDR, HEVC und IP-Streaming // IBC 2018
Messevideo: Panasonic Vollformat S1R & S1: 4K 60p, Ergonomie, 10 Bit? uvm. // Photokina 2018
Messevideo: Nikon Z6 und Z7: 4K 10 Bit N-Log, Fullsensor Readout, XQD, Sensorstabi uvm. // Photokina 2018
Messevideo: ARRI ALEXA LF - neue Monitoring Funktionen erklärt, neuer Viewfinder EVF-2 uvm. // IBC 2018
Messevideo: Canon XF400 u. XF405: 4K Henkel-Cams mit 60p, XLR uvm. // IBC 2017
Messevideo: Atomos Sumo: 4xSwitcher, On-Set Funktionen, Verfügbarkeit, uvm // NAB 2017
BMD Pocket Cinema Kamera 4K: RAW, Dual Native ISO, Bedienung, Verfügbarkeit // IBC 2018
Messevideo: Atomos Ninja V & ProRes RAW: Workflow, Handling, uvm. // NAB 2018
Messevideo: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Ergonomie, Speedbooster, (ProRes) RAW uvm. // NAB 2018
Messevideo: Canon EOS C700 FF: Sensor, Codecs, Bittiefen, Bildraten, Ergonomie uvm.
Messevideo: Manfrotto Carbon Stativ mit neuer Auszugsarretierung, 50% torsionssteifer // IBC 2018
Messevideo: Shape: Blackmagic Pocket 4K Cage inkl. Metabones u. SSD-Support // IBC 2018
Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018
Messevideo: AJA Kona 5 mit 12G-SDI und HDMI 2.0 für Avid MC, FCPX, Premiere Pro CC u.a. // IBC 2018
Messevideo: Canon EOS C700 – Dual Pixel AF für wen? o.a. // IBC 2016
Messevideo: Vocas: Finale Version des Flexible Camera Rigs für Sony Alpha, C200, EVA1 uva. // IBC 2018
Bestätigt: Canon EOS C200 XF-AVC nur mit 8 Bit Aufzeichnung // IBC 2017
Messevideo: Vollformat Canon EOS C500 MKII mit interner 5.9K RAW und verbessertem Dual Pixel AF // IBC 2019
Messevideo: Vocas Flexibles Kamera Rig für Sony Alpha, Canon C200, EVA1, GH5 uva. // NAB 2018
Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
Canon XF705 1" 4K-Camcorder - Teil 1: Ausstattung, Bedienung und Formate
VLC 3.0: Hardware-Beschleunigung für H.264/H.265 in 8/10 Bit und CineForm

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom