Logo Logo
/// 

GH2 +Ninja



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Panasonic-Forum

Frage von ucob:


Hallo,

die Diskussion im Forum um die Auflösung von Kameras hat mich in meiner Auffassung bestärkt, vorerst auf 4k zu verzichten und an meiner "betagten" GH2 festzuhalten. Meine Ansprüche als Amateur-Filmer werden mit der Kamera nach wie vor weitgehend erfüllt,

Die einzige Ergänzung, die mich noch reizen könnte, wäre ein Fieldrecorder, beispielsweise ein Atomos Ninja Blade. Doch lohnt sich für das Auge eines Amateurs wirklich der Unterschied eines vom Sensor aufgezeichneten 8 bit 4.2.0 ( oder schickt der Sensor tatsächlich 4.2.2 zum HDMI?) zum AVCHDAVCHD im Glossar erklärt des Kamera-Outputs? Bietet mein Schnittprogramm Edius wirklich ein Mehr an Möglichkeiten?

Bisher bin ich mit meinen Nachforschungen, was Ninja Blade mit der GH2 kann, nicht zu befriedigen Ergebnissen gekommen. Atomos schreibt:
"
Panasonic DMC-GH2

This device is in our compatibility list because it has a "clean output" i.e. no menu information on the sensor output. By understanding what your device can output in the terms of resolution, frame rate and connectivity you'll be in a better position to understand the best Atomos device for you."


Shops wie filmpraxis.de, die Ninja Blade verkaufen, verweisen auf Anfrage auf diesen nichtsagenden Hinweis von Atomos.

Für eine Entscheidungshilfe wäre ich Euch dankbar.



Antwort von Peppermintpost:

hey ucob,

ich hab die gh2 natürlich mit vitaly hack benutzt, ist ja klar, ich nehme an das tust du auch. du kannst einen ninja benutzen das funktioniert. die bildqualität fand ich jetzt aber nicht besser oder schlechter als ohne. den vorteil den ich bei einem ninja sehe ist das er zum einen saubere timecodes schreibt, und das ich nicht mit diesen fummel karten und card-reader rum machen muss sondern das zeugs dann gleich auf ner ssd habe die über usb3.0 auch mal mit ca 170mb/sec in meinen rechner tritt. gleichzeitig finde ich prores oder dnxhd natürlich was die interaktivität im schnitt angeht deutlich besser.

also bedenkt man das der atomos heute nichts mehr kostet bring er schon vorteile mit, aber die bildqualität wird nicht sichtbar besser.

ich hab die gh2 irgendwann verschenkt und benutze heute eine 5DMK3 mit genau dem atomos. ich finde die kompression der 5D extrem rottig, daher benutze ich sie ausschliesslich mit dem atomos und finde die bildqualität auch vollkommen ok. da der raw workflow an der 5D mehr als nur ätzend ist benutze ich den entsprechend auch nur wenn es um greenscreen aufnahmen geht oder sonst das letzte detail wichtig ist, für alles andere funktioniert der atomos super.

also alles in allem, der atomos ninja ist gut, aber versprich dir qualitativ keine neue welt. je besser dein kamera codec desto weniger macht sich der atomos qualitativ bemerkbar und der vitaly hack ist schon nicht so schlecht.



Antwort von cantsin:

Offenbar funktioniert bei der GH2 ein externer Recorder nur dann sauber, wenn Du 25p aufnimmst, weil dann die Kamera ein progressive-Signal an den Recorder schickt.

Bei 24p und 30p wird das Signal in einen Interlace-Container gepackt, der sich wohl nicht an Standards hält und deshalb zu diversen Problemen führt. Da ist dann wohl Akrobatik mit Avisynth-Scripts nötig. Links dazu gibt's unter diesem Video (auf der originalen Vimeo-Seite):



(Schon erstaunlich, wie gut das Material aus der Kamera auch heute noch aussieht...)





Antwort von Peppermintpost:

vorsicht! auch bei 25p gibt die gh2 leider 50i raus - deswegen habe ich sie abgegeben.



Antwort von rush:

Aus Sicht eines Amateurs würde ich lieber in ein richtig gutes Objektiv als in einen Recorder investieren... der Mehrwert bei einer GH2 per externem Recording dürfte sich vermutlich in Grenzen halten - zumal man ja intern schon ein wenig "tweaken" kann wie bereits angeführt.



Antwort von srone:


Offenbar funktioniert bei der GH2 ein externer Recorder nur dann sauber, wenn Du 25p aufnimmst, weil dann die Kamera ein progressive-Signal an den Recorder schickt.

Bei 24p und 30p wird das Signal in einen Interlace-Container gepackt, der sich wohl nicht an Standards hält und deshalb zu diversen Problemen führt. Da ist dann wohl Akrobatik mit Avisynth-Scripts nötig. Links dazu gibt's unter diesem Video (auf der originalen Vimeo-Seite):



(Schon erstaunlich, wie gut das Material aus der Kamera auch heute noch aussieht...)

;-)

lg

srone



Antwort von rush:



Schon erstaunlich, wie gut das Material aus der Kamera auch heute noch aussieht...

Hehe ja das stimmt schon... andererseits war es für die damalige Zeit auch eine echt gute Videomaschine... haben nur nicht allzuviele erkennen wollen oder sich noch auf dem 5D Hype befunden.

Ich habe laut Vimeo folgendes Video vor 5 Jahren hochgeladen... mit dem dem alten für FourThirds gerechneten 12-60er von Olympus entstanden.
Ohne jegliches Klimbim in 20 Minuten oder so... war für mich eher ein kurzer Obejktivtest und für den jungen Mann ein kleiner Bewegtbildbeweis auf der Slackline :)



Schau ich mir heute noch ganz gerne an und bildqualitativ bekomme ich da kein Geschwür - genau wie einige Urlaubsvideos bei denen ich dann meist das 25er Nokton verwendet habe und die auch heute noch auf 'ner Full-HD Glotze ziemlich ordentlich aussehen.



Antwort von Funless:

Ich war mit meiner GH2 auch super zufrieden und wäre nicht der Crop von Faktor 2 gewesen, der mir mit der Zeit immer mehr auf den Senkel ging (warum auch immer - vielleicht werde ich langsam alt und deswegen retro affiner) hätte ich sie immer noch und nicht letztes Jahr gegen die A7s getauscht (mit der ich zugegebenermaßen noch zufriedener bin).



Antwort von fred447:

Bin mit meiner GH2 mehr als zufrieden und halte ihr nach wie vor die Treue,sperriges Gerödel wie Ninja anbauen mach ich als Tierfilmer ohnehin nicht,zumal bei HDMI-Anschluß einige Funktionen (zb EX-Tele) nicht mehr zu Verfügung stehen.Nach Erprobung einiger Nachfolger (G7,G70,Gh3 steht fest:Die beste Full-HD Auflösung out of Cam hat nach wie vor die GH2,der Sucher ist spitzenmäßig für manuelles Schärfeziehen geeignet,ja und der 2-fach-Crop ist für Tierfilmer ideal,braucht man doch keine riesigen Trümmer von Teles zu schleppen um auf BrennweiteBrennweite im Glossar erklärt zu kommen.
Mit den vielgeschmähten Farben komme ich bestens zurecht,also bis jetzt hat sich noch kein Viehzeug über Hautfarben etc beschwert.-)



Antwort von Peppermintpost:

@fred

was die ätzenden farben angeht ist klar das du mit der GH2 bestens zurecht kommst, weil die keine ätzenden farben hat. der sensor ist technisch was die auflösung angeht sicherlich beschränkt und nicht mehr auf dem niveau einiger guter kameras von heute, aber er war farblich total klasse. techspecs beiseite hat die GH2 super ausgesehen. die gh3 war dann der komplette griff ins klo, an dem ding stimmt einfach garnichts. hat ja auch keiner gekauft.



Antwort von fred447:

Wie gesagt,die Farbgebung der GH2 war für mich immer ok,hatten aber viele anders gesehen:-) Ja und die GH3 sandte ich nach einmaligen Blick durch den Sucher zurück...



Antwort von ucob:

Hallo Forum-Freunde,

vielen Dank für die Hinweise.

Den Marvels-Film hatte ich auch gefunden. Die dort genannten allerdings auch gelösten Probleme mit Ninja beziehen sich auf 24p der GH2. Nur diese Aufnahmen werden in einen I-Container gepackt. AVCHDAVCHD im Glossar erklärt 1080i sind dagegen 50i also interlaced.

Peppermintpost,
wie waren Deine Erfahrungen mit den zusätzlichen Informationen des Monitors. Ist die Darstellung auch bei hellem Licht lesbar und bietet er Hilfestellungen, die der Monitor der GH2 nicht hat. Wenn ja, sind sie sinnvoll?

Gruß
ucob



Antwort von Peppermintpost:

ne die bildqualität des monitors ist rott. ich hab einen zusätzlichen monitor an meinem rig, weil man das ding als monitor schlicht vergessen kann.



Antwort von Tscheckoff:

@Peppermintpost: Welchen Ninja hattest / hast du? Den 1er, 2er oder den Blade?
Den Blade finde ich nämlich eigentlich ganz ok (auch bez. der Auflösung / Features).
Obwohl ich jetzt mit der GH5 auch überlege ihn abzugeben.

Die Metering Features werden mir aber fehlen.
(Vectorscope und RGBRGB im Glossar erklärt Parade z.B. - Letzteres ist für den WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt genial.)

LG



Antwort von Peppermintpost:


@Peppermintpost: Welchen Ninja hattest / hast du? Den 1er, 2er oder den Blade?
Den Blade finde ich nämlich eigentlich ganz ok (auch bez. der Auflösung / Features).
Obwohl ich jetzt mit der GH5 auch überlege ihn abzugeben.

Die Metering Features werden mir aber fehlen.
(Vectorscope und RGBRGB im Glossar erklärt Parade z.B. - Letzteres ist für den WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt genial.)

LG

ähm die verpackung ist irgendwo im keller - ich hab den ganz einfachen ninja - bestimmt keinen blade - also das billigste ding was die hatten - hab ich für ca 350 vor 2 jahren gekauft.



Antwort von Tscheckoff:

Ah. Ok. Dachte ich mir schon. Dann verstehe ich das mit dem Display. Der 1er hatte ja sogar nur ein 480x272 PixelPixel im Glossar erklärt Display ...
Steht übrigens an der Front, mittig oben - Wenn nichts oder nur Ninja steht (nicht Ninja 2), dann hast du noch den 1er. ^^

LG



Antwort von Peppermintpost:

ah jo in der mitte steht es - ne ist ein ninja 2. aber der monitor ist winzig, der ist matt und fängt das umgebungslicht echt ätzend. ich hab für ca 200 euro einen monitor dran geschraubt und der hat 1200er auflösung mit 1:1 pixel darstellung, focus peaking und all so nem zeugs. und vor allem eine anständige sonnenblende.



Antwort von Tscheckoff:

Ah. Ok. Dann hast du eh schon die höhere 800x480er Auflösung ^^.
Der Blade ist glücklicherweise noch ne Ecke heller als die älteren Varinaten.
Bzw. durch die 1280x720 Auflösung ersetzt er gut nen anderen Monitor.

Kannst du ja mal aufrüsten drauf (den Blade gibt es eh schon sehr günstig gebraucht).
Vielleicht ersparst du dir dann den zusätzlichen Monitor.
Zumindest mit der Sonnenblende geht der Blade auch ganz gut outdoor.
Obwohl da eher ein Flame oder Inferno nötig wäre für WIRKLICH gute Ergebnisse. ^^
Bin aber irgenwie kein Fan der großen 7" Rekorder. Sind einfach zu bullig.

Der Blade hat übrigens auch alle Assist-Features. Nur 1:1 PixelPixel im Glossar erklärt zoom nicht.
(Aber das kann man schon verschmerzen - Ist eine der wenigen Limitierungen.)

LG



Antwort von Peppermintpost:

ich kämpfe gerade mit mir ob ich mich von FF löse, weil die 5DMK3 ja so langsam wirklich nicht mehr das liefert was man will und ich keine FF kamera sehe die ich gut finde. wenn ich also auf aps-c gehen muss dann wird es eine ursa mini, d.h. ich brauche keinen externen rekorder mehr. ich bin drauf und dran eine ursa zu kaufen.



Antwort von Tscheckoff:

Na dann ^^ - Die Ursa Mini 4.6k gibt es sowieso jetzt öfters gebraucht (durch die neue Pro).
Aber nicht vergessen nach Stabilitäts-Problemen oder gröberen Sensor Problemen zu fragen.

Sonst kannst du dich mit dem BMD Support abärgern ^^.
Das FPN Problem ist ja sowieso omnipräsent bei BMD (leider).

Alternativ ne GH5 mit Booster oder guten Linsen. Macht auch viel her.
(Und passt wenigstens auf jeden Einhand-Gimbal.)



Antwort von Peppermintpost:

uuuuahhhhh.... fpn hatte ich noch garnichts von gehört und selbst auch noch nicht gesehen. das ist ja der super horror, danke für die info.



Antwort von Tscheckoff:

Ach so - Wusstest du noch nicht.
Na dann ist ja gut dass du"s jetzt zumindest mal im Blick hast ^^.

Alternativ bei der 5D III erst mal bleiben (falls dir die GH5 nicht zusagt).
Sony wird ja sicherlich auch bald mal nachlegen mit der A7 III und ähnliches (bez. 4K60 usw.).

Vielleicht gebe ich meinen Blade bald mal ab falls du Interesse hast.
(Liegt in der letzten Zeit eh nur noch im Regal.)

LG



Antwort von ucob:

Hallo Tscheckoff ,

was soll der Ninja Blade denn kosten?

Für ein paar zusätzliche Angaben (Alter, Zubehör, Zustand) wäre ich dankbar.

Vielleicht eine PN?

Gruß
ucob



Antwort von Tscheckoff:

Falls du PNs bekommen willst, musst du sie im Account erst aktivieren ^^.

Bez. dem Blade: Pfft. Muss ich erst mal drüber schauen.
Aber so um die 450€ rum je nach Zubehör vermutlich.

Wobei dann aber zusätzlich eine 128GB Samsung 850er SSD, 500GB 7200rpm HDD, ein zusätzlicher NP-F970er Akku,
ein 90° HDMIHDMI im Glossar erklärt Winkel (damit das Kabel nicht so weit ab steht) und ein deutlich besserer Caddy- / SATA-Reader dabei wären.
Alternativ gibt es auch noch ne externe Sony NP-F Akkuplatte mit 12V Ausgang (damit der NP-F970er nicht so am Rekorder "hängt").
Bzw. damit man die Akkus bis sie wirklich komplett leer sind nutzen kann. Die Atomos Geräte schalten gern zu früh auf den 2. Akku.

Alter weiß ich jetzt nicht auswendig - Aber ist normal schon aus der Garantie (Atomos gibt ja nur 1 Jahr soweit ich weiß).
Wurde aber (leider) nur SEHR wenig verwendet (99% im Studio für Greenscreen-Aufnahmen mit ner GH4). Ist also fast wie neu.
Käme inkl. Koffer, Netzadapter, 2 Caddies, 2 Lesegeräte (1x original - 1x deutlich besserer von nem Dritthersteller) usw. usw.
Wäre also das große Paket mit all dem netten Zubehör (Sonnenblende ist also auch dabei).

Mache aber vielleicht eh noch ein Video über sinnvolles Atomos Zubehör heute oder morgen.
Mal sehen, wie es sich ausgeht bzw. ob ich Zeit finde ... ^^

LG




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Panasonic-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
GH2 auf Atomos Ninja oder Ninja Star in progressive aufzeichnen?
Atomos Ninja 2 vs Ninja Blade
Atomos senkt Preise für Samurai Blade, Ninja Blade, Ninja 2 radikal //
GH2 Hack-Unhack
GH2 Tally, Aufnahmelicht
Panasonic GH2 - Dateien kopieren
GH2 am Vorschaumonitor kein Livebild
GH2 Sigma 17-70 2.8 mit Speedbooster?
Bitte um Hilfe, Blog, Imagefilm, Gh2?
GH2 Objektiv zum Filmen/Bildstabilisator
Sony alpha 6400 vs Panasonic GH2
Panasonic GH4 angleichen an GH2 Nostalgic
Teal and Orange Musikvideo mit gh2
Gemeinsames der AG AF101 und GH2
GH2 und GoPro color grading
kaufberatung GH2 oder Nikon d5300
GH2 AVCHD-Container in Finalcut X importieren
Wie GH2 50i in Davinci Resolve importieren???
Taugt die GH2 Anno 2016 noch was?
Alternative zu RRS BGH1-LB, L-Winkel für GH2
Passt die GH2 in einen GH3 Camera Cage?
Welche GH2-Einstellung für extremes low light-Filmen?
imagefilm mit black magic pocket vs gh2 vs dji phantom vison+
Gescheiter Adapter Nikon auf MFT für meine GH2 - Empfehlungen?
Atomos Ninja Flame
GH5 und Ninja V

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen