Infoseite // Film mp4-Format nach avi oder mpg konvertieren?

Panasonic Lumix S5Advertisement

Frage von Jochen Maess:


Hallo NG,

habe einen Film von einem Bekannten im mp4-Format bekommen - Superqualität.
Ich kann ihn mit Power-DVD 6 abspielen, nicht aber mit anderen Playern wie
Videolan etc.

Da ich mir den Film auf einem Standalone-Player (;Divx, Xvid-Fresser) ansehen
möchte, möchte ich ihn nach Xvid oder mpeg2 konvertieren.

Aber wie mache ich das? Welches Proggie kann das? Welche Encoder-Decoder
brauche ich?

Danke für Eure Hilfe.

Gruß Jochen



Space


Antwort von Heiko Rost:

Am Thu, 1 Dec 2005 18:38:09 0100 schrieb Jochen Maess:

> habe einen Film von einem Bekannten im mp4-Format bekommen - Superqualität.
> Ich kann ihn mit Power-DVD 6 abspielen, nicht aber mit anderen Playern wie
> Videolan etc.
>
> Da ich mir den Film auf einem Standalone-Player (;Divx, Xvid-Fresser) ansehen
> möchte, möchte ich ihn nach Xvid oder mpeg2 konvertieren.
>
> Aber wie mache ich das? Welches Proggie kann das? Welche Encoder-Decoder
> brauche ich?

Ein einzelnes Programm dafür kenne ich nicht, folgende Kombination sollte
funktionieren:

Von http://ffdshow.sourceforge.net einen der neueren daily builds
installieren. Bei mir ist es unter WinXP SP2 aktuell die 20051109, Probleme
damit habe ich keine. In der Konfiguration muß je nach Videoformat der
mp4-Datei DivX4 und/oder die verschiedenen H.2xx aktiviert werden.

Von http://haali.cs.msu.ru/mkv/ den Haali Media Splitter installieren.

Einen DirectShow benutzenden Player zum Test, ob die beiden o. g. Programme
korrekt arbeiten. Mir persönlich gefällt der Media Player Classic (;MPC) von
http://sourceforge.net/projects/guliverkli/ gut.

Wenn sich die mp4-Datei mit dem MPC abspielen läßt, geht es ans Umwandeln.
Dafür brauchst Du die aktuelle Version von AviSynth (;v2.56,
http://www.avisynth.org/). Anschließend erstellst Du eine .avs-Datei die
die Zeile

DirectShowSource(;"dateiname.mp4",ConvertFPS%True)

enthält. Zum Testen diese Datei im MPC abspielen. Wenn alles funktioniert,
läßt sie sich mit VirtualDub oder TMpgEnc öffnen und umwandeln. Vergiß
nicht, auch das Audio umzuwandeln, bei VirtualDub empfiehlt sich MP3 mit
lame.

Für den Ton brauchst Du evtl. auch noch einen entsprechenden Filter. Wenn
die .avs-Datei keinen Ton hat und Du nicht weißt, was nötig ist, kannst Du
mit mp4box (;http://www.videohelp.com/tools?tool%mp4box) per Kommandozeile
über

mp4box -info dateiname.mp4

nachschauen, welcher in der Datei benutzt wird. Wahrscheinlich funktioniert
einer der in ffdshow vorhandenen.

Gruß Heiko


Space


Antwort von Jochen Maess:

> Von http://ffdshow.sourceforge.net einen der neueren daily builds
> installieren. Bei mir ist es unter WinXP SP2 aktuell die 20051109,
Probleme
> damit habe ich keine. In der Konfiguration muß je nach Videoformat der
> mp4-Datei DivX4 und/oder die verschiedenen H.2xx aktiviert werden.
>
> Von http://haali.cs.msu.ru/mkv/ den Haali Media Splitter installieren.
>
> Einen DirectShow benutzenden Player zum Test, ob die beiden o. g.
Programme
> korrekt arbeiten. Mir persönlich gefällt der Media Player Classic (;MPC)
von
> http://sourceforge.net/projects/guliverkli/ gut.
>
> Wenn sich die mp4-Datei mit dem MPC abspielen läßt, geht es ans Umwandeln.
> Dafür brauchst Du die aktuelle Version von AviSynth (;v2.56,
> http://www.avisynth.org/). Anschließend erstellst Du eine .avs-Datei die
> die Zeile
>
> DirectShowSource(;"dateiname.mp4",ConvertFPS%True)
>
> enthält. Zum Testen diese Datei im MPC abspielen. Wenn alles funktioniert,
> läßt sie sich mit VirtualDub oder TMpgEnc öffnen und umwandeln. Vergiß
> nicht, auch das Audio umzuwandeln, bei VirtualDub empfiehlt sich MP3 mit
> lame.
>
> Für den Ton brauchst Du evtl. auch noch einen entsprechenden Filter. Wenn
> die .avs-Datei keinen Ton hat und Du nicht weißt, was nötig ist, kannst Du
> mit mp4box (;http://www.videohelp.com/tools?tool%mp4box) per Kommandozeile
> über
>
> mp4box -info dateiname.mp4
>
> nachschauen, welcher in der Datei benutzt wird. Wahrscheinlich
funktioniert
> einer der in ffdshow vorhandenen.
>
> Gruß Heiko

Danke Heiko,

hört sich kompliziert an.

Ich hab mal versucht die mp4 mit Nero als Video zu brennen. Scheinbar kann
Nero Vision Express 3 das auch. Aber wenns dann dran geht zu encodieren,
dann keine Reaktion mehr. Nero hängt sich auf.
Hab versucht einfach ein DVD-Video zu brennen. Aber klappt nicht. Was ist
faul?

Gruß Jochen



Space


Antwort von Detlef Wirsing:

Jochen Maess schrieb:

[...]
> hört sich kompliziert an.
[...]

Das ist auch kompliziert. Als ich vor längerer Zeit mit digitalen
Videoaufnahmen anfing, war ich völlig unbedarft und suchte hier Hilfe
- leider vergebens. Anscheinend muß jeder die Ochsentour am Anfang
selbst durchmachen. Hättest du dieselben Voraussetzungen wie ich
damals, würde ich mich zu deinem Problem äußern. So bleibt mir nichts,
als dich auf harte Zeiten vorzubereiten. Klappt es erst einmal, wird
alles viel einfacher.

Versteh mich nicht falsch: Zwar hat mir hier anfangs niemand
weitergeholfen. Ich brauchte über 3 Monate, um meine erste
DVB-Aufnahme bild-(;frame)genau zu schneiden. Zu der Zeit bekam ich
viele gutgemeinte, jedoch falsche Tips. Aber als ich die für mich
notwendigen Schritte selbst herausgefunden hatte, war mir diese Gruppe
eine echte Hilfe.

Rechne also damit, daß nicht alles auf Anhieb klappt und bleibe dran.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef


Space


Antwort von Heiko Rost:

Am Sun, 4 Dec 2005 19:48:06 0100 schrieb Jochen Maess:

> hört sich kompliziert an.

Das ist es auch. Man braucht Grundsatzwissen und Programme, die man
persönlich als geeignet einschätzt. Für mich sind das die in meinem ersten
Posting genannten, mit denen ich einen großen Teil der Videos
betrachten/umwandeln kann. Für Dich kann andere Software geeigneter sein,
da mußt Du aber in den sauren Apfel beißen und Dich selber durch das
unübersichtliche Angebot wühlen, um das für Dich beste herauszusuchen.

>[Nero Vision Express 3]

Ob das damit überhaupt geht, weiß ich nicht, Nero benutze ich
ausschließlich zum Brennen.

Gruß Heiko


Space


Antwort von Bjoern:

Auha - 3 Monate zum Schneiden von DVB-Aufnahmen? ;-) Soso...naja...also
Jochen, jetzt lehn Dich mal zurück und bevor Du Dich durch zig Programme
quälst, installier doch einfach mal die neueste Nero-Version7.0 Premium -
mit dieser Version kannst Du problemlos und benutzerfreundlich MP4-Filme und
Audio-Dateien in jedes gewünschte Format konvertieren - total easy! Ich
denke, das ist das, was Du suchst!

Muss immer noch etwas über Detlev schmunzeln...

Gruß, Björn



Space


Antwort von Detlef Wirsing:

Bjoern schrieb am 16. Dezember:

[...]
> Muss immer noch etwas über Detlev schmunzeln...

Ich fand das damals weniger witzig, denn mir ging langsam der
Plattenplatz aus, weil ich nichts wegbrennen konnte.

Solch eine Flut von falschen und unbrauchbaren Tips hatte ich bis
dahin noch nicht erlebt. Es fing damit an, daß mir geraten wurde, die
im MPEG2-Format vorliegenden Aufnahmen in AVI zu wandeln um sie zu
schneiden. Weitere Tips waren die Benutzung von DVD2AVI und schneiden
des erzeugten Projekts mit Virtual Dub, die Benutzung völlig
ungeeigneter Programme, die nicht einmal die Quelle einlesen konnten
sowie das Schneiden mit TMPGEnc Plus, das wohl die ungenaueste und
schlechteste Schnittroutine überhaupt besitzt. All dies funktionierte
entweder überhaupt nicht oder die Schnittstelle war mehr oder weniger
zufällig.

Irgendwann, nach buchstäblich Hunderten von Stunden Recherche und zig
Anfragen in einschlägigen Boards, stieß ich auf Wombles MPEG-VCR, das
mein Problem schlagartig löste und framegenau schnitt - genau was ich
immer gesucht hatte, noch dazu einfach zu bedienen. Übrigens fand ich
einen Hinweis auf das Programm durch einen Artikel, der sich
eigentlich um etwas anderes drehte, nicht daß irgend jemand mir auf
meine zahlreichen Anfragen hin dazu geraten hätte. Damals mußte
offensichtlich jeder das Rad für sich selbst neu erfinden. Heute gibt
es mehr Menschen, die wie ich DVB streamen und verarbeiten, deshalb
hat sich der Informationsstand erfreulicherweise gebessert.

Diese Gruppe war mir übrigens bei der Lösung meines Problems damals
keine Hilfe, wenn man sich auch bemüht hat. Diverse Threads sind noch
mit Google zu finden. Man muß allerdings bis 2003 zurückgehen.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef


Space


Antwort von neseho@163.com:

Use this software Total video converter http://www.effectmatrix.com
Do not need install any other video codecs.



Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


Important!=>*.vob-, *.bub- and *. ?-Data(i don`t know the third in Moment!)is/how translate to AVI- or mpeg3-Format
Migration alten Fast Videoformats (DIF) nach AVI
AVI-Format, Codeces
AVI Format in You tube bringen- wie ?
Ausgabe im AVI Format ist ohne Ton
Orginalformat vs unkomprimiertes AVI bei Weiterverarbeitung...
AVI Format 752x752 auf 720x576 zuschneiden
640*480er avi -Format in Premiere beibehalten?
wie encode ich avi -> asf format
Movie-Maker-AVI-Format
AVI Format???
Anderes Format anstatt AVI -> Programm meckert
50 mal mpg oder avi Files nach DVD
mpeg, avi, mpg nach VOB und oder IFO
mpg - divx - svcd - vcd nach .vob konvertieren
MPG nach WMV konvertieren
DVD zu avi oder mpg oder mepg usw..
DV .DIF Format nutzen oder konvertieren
G9 10bit Video im HLG Modus qualitativ in mp4 konvertieren ?
Welches Programm zum Konvertieren von AVI nach DVD
avi nach mov konvertieren, unter beibehalten des timecode
DVD nach AVI konvertieren, wie geht das?
MP4-Format
Videobearbeitung im MP4 Format
Kodierung von AVI nach MPG ohne Ton - warum?
rm datei zu mpg oder avi, wie??




RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash