Logo Logo
/// 

Eine Frage des Speichermediums - gebrauchte Canon HV20 oder neue HF10



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Frage von sentino81:


Hallo zusammen.

Ich stehe vor der Entscheidung mir eine neue bzw. gebrauchte neue Kamera zu kaufen. Ich beabsichtige diverse kleinere Kurzfilmprojekte umzusetzen.

Im Grunde hatte ich mich schon für eine gebrauchte Kanon HV20 entschieden. Jedoch haben mich diverse Forenbeiträge dann doch etwas verunsichert. Daher interessiert mich nun eure Meinung und hoffe ihr helft einem (noch) etwas unerfahrenen Neuling weiter.

Das Aufnahmemedium MiniDV ist wohl zweifelsohne speziell im Hinblick auf die Nachbearbeitung am PC (was für mich sehr interessant sein wird) unbestritten die Nummer 1. Jedenfalls ist dies die gängige Meinung in allen von mir besuchten Foren.

Jedoch ist meine Frage:

Wenn ich das Filmmaterial von MiniDV auf den PC speichere, bearbeite und anschließend auf DVD brenne, dann findet doch beim letzten Schritt (dem Brennen auf DVD) eine Umschlüsslung der Daten statt. MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt soviel ich weis.
Wenn ich nun die Daten von einer Speicherkarte (im Falle des Kaufs der HF10 z.B.) auf PC speichere, encodiere (damit ich Bildgenau schneiden kann) und anschließend genauso wie das MiniDV Material in MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt umwandle, wo ist dann der rießen Unterschied?

Ist das genaue Schneiden (und das vorherige Encodieren) des Materials von der Speicherkarte überhaupt möglich?

Wenn ja, ist der Qualitätsverlust im Vergleich zur MiniDV signifikant?

Würdet ihr mir grundsätzlich überhaupt zum Kauf eines GEBRAUCHTEN Camcorders, der mit Bändern arbeitet raten?

Und natürlich die beliebte Frage: Hört man das Bandlaufgeräusch bei den Aufnahmen? Könnte die HV20 mit Canon DM50 Mikrofon bekommen. Habe jedoch gelesen, dass der Schall über das Kameragehäuse übertragen wird und dadurch weiterhin hörbar ist?! Da meine Filme eher ruhiger und ohne viel Musik gedacht sind, wäre das ein echtes Manko.

So das ist jetzt ne ganze Menge und leider bin ich nicht sehr erfahren. Verzeiht mir daher die ein oder andere "typische Anfängerfrage", doch ich finde so ein Kauf soll gut überlegt sein, da ich noch ein paar Jahre mit der Kamera arbeiten und auch Geld in zusätzliches Equipment (Stativ, diverse Adapter und Filter) investieren möchte.

Vielen Dank schon mal im Voraus.



Antwort von sentino81:

Hat jemand ne Meinung zu dem Thema?



Antwort von B.DeKid:

Die HV 20 ist schon gut .

Mit einem externen Mikro und auch einer gewissen Distanz zur Kamera sollte man das Laufwerksgeraeusch nicht hoeren koennen.

...........

Die HF Modelle sind aber auch gut - sofern man die Aufnahmen mittels neuerem Rechner auch bearbeiten kann.

Also je nach der Leistung des PCs w+rde Ich mich hier entscheiden .... wobei auch das archivieren der Aufnahmen via Band immer noch ein Bonus Punkt sein kann.

Beide Aufnahmen müssen von jeweils 1440x1080 HDVHDV im Glossar erklärt ( HV 20) oder 1920x1080 HD ( HF10 ) runter gerechnet / Kodiert werden um sie als 720x576 MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt auf eine DVD zu brennen.

..............

Je nach Zustand / Preis der gebrauchten Kamera würde Ich wirklich auf die HV 20 setzen.

MfG
B.DeKid








Antwort von sentino81:

Okay danke schonmal.

Frage mich jetzt aber ernsthaft, ob ich denn unbedingt in HD-Qualität aufnehmen muss, wenn die Daten doch eh beim Brennen auf DVD runtergerechnet werden.

Oder habe ich dann trotzdem noch eine höhere Quali als bei "normalen" Kameras?

Ohne zusätzlichen Mann für den Ton (den ich vorerst nicht haben werde) ist das mit der Distanz zwischen Kamera und Mikro wohl etwas schwer zu realisieren, doch man kann schließlich nicht alles haben. Hier werde ich wohl einen Kompromiss eingehen müssen...



Antwort von B.DeKid:

Die Quali sollte und wird eigentlich nen Tick besser sein als mit einer reinen SD Kamera.

Den Ton kann man durch nen Abstandshalterung erreichen , nen gutes RichtmikrofonRichtmikrofon im Glossar erklärt oder eben in dem man das Mikro an dem Stativ befestigt bzw einen Auslegerarm.

MfG
B.DeKid



Antwort von wolfgang:

Doch, die Qualitätsreserven einer guten HD-Kamera sind auch nach dem Runterrechnen auf SD sichtbar - einfach, weil die SD-Kameras ja in Wirklichkeit auch nicht die theoretische Auflösung der SD-Geräte immer gut ausreizen, und die HD-Geräte da eher immer obhalb liegen. Hängt halt davon ab, womit man es vergleicht. Dafür ist es halt so, dass auch das Runterrechnen von HD zu SD nicht unbedingt immer hochwertig erfolgt - ist nicht ganz so einfach.

Und natürlich gibt es auch Mittel und Wege, die hohe Auflösung für die finale Ausgabe zu erhalten - ein SD-DVD-Player ist halt nicht mehr das Gerät, wo man HD-Inhalte abspielen kann. Das sind halt eher AVCHD-DVDs, Blu Rays oder das Abspielen von diversen Festplattenplayern (die heute schon recht günstig sind) auf einen HDTV.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Canon HF10 Microfon Frage
Neue Apexcam oder gebrauchte GoPro Hero 3?
Canon HV20 Videos digitalisieren lassen
dji material hakt trotz starkem rechner - gibt es eine hard oder soft lösung zur unterstützung des rechners?
Wie sinnvoll ist eine gebrauchte URSA 2019?
Verkaufe gebrauchte Canon EOS 750d für 400€ VB
Günstige gebrauchte Einsteiger-DSLR oder Camcorder für Live-Video gesucht
Neue Canon Consumer Camcorder -- wasserfest oder mit 4K (HF G50, HF W11/W10) // CES 2019
sollte ich eine d3500 oder eine t6 mit ein paar weiteren objektiven bekommen?
Was für eine Videokamera? DV oder SD oder DVD oder HD?
Interviewdreh mit der A7III: ist für das Filmen wirklich eine SONY-Linse nötig oder tut es eine lichtstarke Alter na…?
Die neue FilmArena "HDR &Co" Wieder nur eine neue Sau durchs
A7Sii oder A7Rii oder gar Canon 5D Mark iv oder GH5 ?!?
Frage zur EVF & Lupen Qualität des Z-Finders
Frage bezüglich des Ressourcenverbauchs und Anzahl der Effekte.
Video Credits - eine allgemeine Frage
Es war nur eine Frage der Zeit
Die passende Kamera - Eine Frage der Risikobewertung?
Eine Frage zur Zeitraffer App von Sony..
spielt der farbraum des monitors eine rolle, wenn content nur für's internet produziert wird
Neue Firmware für Canon XF705 bringt neue XF-AVC- und MP4-Aufnahmemodi
Canon XM2 oder Sony DCR-VX2100 oder Panasonic NV-GS400EG-S
GH5 und Canon EF Objektiv - IS oder IBIS oder beides?
Olive - Neue Version des Open Source Videoeditors
Analogfernseher an VGA oder DVI Ausgang des Computers anschliessen
Neue Version des kostenlosen VFX- und Schnittprogramms HitFilm Express 14

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Messenschraeg
9-13. Oktober / Las Vegas
NAB 2021
3-6. Dezember / Amsterdam
IBC 2021
weitere Termine von Messen, Schulungen und Roadshows