Logo Logo
/// 

DVD Software Player



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Lothar Eichholz:


Hallo.

Ich habe jetzt schon mehrere Player für den Computer
ausprobiert. Angefangen mit dem Windows-Mediaplayer,
den DVD Varo Player, den ZoomZoom im Glossar erklärt Player usw.
CD´s werden von allen ganz gut abgespielt, aber keine
DVD´s. bei dem Varo kommen unverständliche Töne aber
auch kein Bild. Dann habe ich versucht Codecs zu installieren,
aber ich weiß nicht ob es die richtigen sind und auch nicht
woher ich die richtigen bekommen kann. Versucht habe ich
es unter WIN XP und unter WIN 98 SE.
Hoffentlich bin ich hier richtig und mir kann jemand weiterhelfen.

--
Mit freundlichen Grüßen,
Lothar Eichholz.





Antwort von Beate Goebel:

Lothar Eichholz schrieb am Mittwoch, 12.01. 2005, 23:08:

> Dann habe ich versucht Codecs zu installieren,
> aber ich weiß nicht ob es die richtigen sind und auch nicht
> woher ich die richtigen bekommen kann.

DVD-Codecs kann man nur (;mit einer DVD-Player-Software) kaufen. Als
Freeware gibt es das nicht (;oder nur illegal).

Beate

--
"'Multiple Exclamation marks', he went on, shaking his head,
'are a sure sign of a diseased mind.'" [Terry Pratchett, "Eric"]




Antwort von Daniel Bleisteiner:

On Wed, 12 Jan 2005 23:08:26 0100, Lothar Eichholz
wrote:
> Ich habe jetzt schon mehrere Player für den Computer
> ausprobiert. Angefangen mit dem Windows-Mediaplayer,
> den DVD Varo Player, den ZoomZoom im Glossar erklärt Player usw.
> CD´s werden von allen ganz gut abgespielt, aber keine
> DVD´s. bei dem Varo kommen unverständliche Töne aber
> auch kein Bild. Dann habe ich versucht Codecs zu installieren,
> aber ich weiß nicht ob es die richtigen sind und auch nicht
> woher ich die richtigen bekommen kann. Versucht habe ich
> es unter WIN XP und unter WIN 98 SE.
> Hoffentlich bin ich hier richtig und mir kann jemand weiterhelfen.

Der VLC Media Player kann auch DVDs abspielen und braucht keinerlei
externe Codecs. Das Teil ist für mich DER Videplayer... klein, schnell,
handlich...

http://www.videolan.org/

--
Daniel Bleisteiner






Antwort von Lutz Bojasch:

Lothar Eichholz wrote:

> Ich habe jetzt schon mehrere Player für den Computer
> ausprobiert. Angefangen mit dem Windows-Mediaplayer,
> den DVD Varo Player, den ZoomZoom im Glossar erklärt Player usw.

Hallo
Du bist sicher, daß Dein Laufwerk auch DVDs lesen kann!?
Lutz




Antwort von Thomas Beyer:

Beate Goebel schrieb...
> Lothar Eichholz schrieb am Mittwoch, 12.01. 2005, 23:08:
>
> > Dann habe ich versucht Codecs zu installieren,
> > aber ich weiß nicht ob es die richtigen sind und auch nicht
> > woher ich die richtigen bekommen kann.
>
> DVD-Codecs kann man nur (;mit einer DVD-Player-Software) kaufen. Als
> Freeware gibt es das nicht (;oder nur illegal).

"DVD Codecs" sind per Contentdefinition DS-Filter unter Windows, welche
alle Formate abspielen können, die im DVD-Standard enthalten sind:

1. MPEG1 Video
2. MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Video
3. MPEG1 Layer2 Audio
4. PCM Audio
5. AC3/DTS Audio

1,3 und 4 können aktuelle Windowsversionen out of the box. Bleiben 2 und
5: MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Video und AC3/DTS Audio. Und dafür gibt es legale kostenloste
Bezugsmöglichkeiten:

MPEG2 Video/Demultiplexer:
http://www.inmatrix.com/zplayer/formats/mpeg2.shtml

AC3/DTS Audio:
http://www.inmatrix.com/zplayer/formats/ac3.shtml

... beispielsweise für Windows als applikationsübergreifend nutzbare
Filter. Auch gibt es Appplikationen wie den Media Player Classic, die
intern ebenfalls bereits diverse Dekoder/Splitter/Demultiplexer
enthalten, die das Abspielen u.a. von DVDs gestatten.

Bleibt der Mechanismus, um CSS-verkeyte DVDs abspielen zu können, und
die Regionalcodeauswertung. Dies ist nicht Aufgabe eines "Codecs",
sondern

a) der darunterliegenden Hardwarelayer (;Regioncode)
b) der Applikation (;CSS), um einen gültigen CSS-Key anzubieten

B) Gibt es wirklich offiziell nur gegen Bezahlung wegen der
Lizensierungskosten, aber die Praxis sieht doch etwas netter aus ;-)

Bitte behauptet doch in Zukunft hier nicht immer wieder monoton, dass
DVD-Abspielen nur kostenpflichtig möglich ist! Zumindest für nicht
CSS-"geschützte" DVDs ist das schlicht nonsens und durchaus mit Freeware
zu bewerkstelligen. Und selbst CSS wird von einer erklecklichen Anzahl
von Freewareprogrammen stillschweigend per brute force umgangen, auch
wenn es den Anwendern niemals aufgefallen ist - logisch, in *dieses*
Wespennest sticht man auch besser nicht respektive redet nicht darüber.
Schaut man sich aber diverse Sourcecodes solcher Software an, springt
einem sehr schnell die CSS-Routine ins Auge ;-)

MfG,
Thomas




Antwort von Lothar Eichholz:


"Daniel Bleisteiner" schrieb

> Der VLC Media Player kann auch DVDs abspielen und braucht keinerlei
> externe Codecs. Das Teil ist für mich DER Videplayer... klein, schnell,
> handlich...

Ich habe mir das Programm geladen und entpackt, wie bekommt
man es zum Laufen? vlc.exe anklicken bringt keine Reaktion.

--
Mit freundlichen Grüßen,
Lothar Eichholz.





Antwort von Olaf Boelling:

On Wed, 12 Jan 2005 23:08:26 0100, "Lothar Eichholz"
wrote:

>Hoffentlich bin ich hier richtig und mir kann jemand weiterhelfen.

Ein Tipp fuer die Zukunft ... einfach nen CD-Writer/DVD-Writer oder
DVD-ROM kaufen, von ne Playersoftware dabei ist (;PowerDVD, WinDVD).
Das ist eigentlich bei jedem 2 Retail der Fall.

Diese Methode ist eigentlich die einfachste ...

Olaf




Antwort von Frank Lachmann:

On Thu, 13 Jan 2005 11:53:20 0100, Thomas Beyer wrote:

> alle Formate abspielen können, die im DVD-Standard enthalten sind:
> 1. MPEG1 Video
> 2. MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Video
(;..)

Wieso eigentlich MPEG1? Also, ich meine .. gibt's denn DVDs mit
MPEG1-Video? Oder hat das eher technische Gründe (;daß MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt automatisch
MPEG1 "mitbringt")?

--
| http://www.argh.de/ · icq #83271428 | o. o o o o oo |
| - the key to joy is disobedience. - | oo o o o o .o |




Antwort von Thomas Beyer:

Frank Lachmann schrieb...

> > alle Formate abspielen können, die im DVD-Standard enthalten sind:
> > 1. MPEG1 Video
> > 2. MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Video
> (;..)
>
> Wieso eigentlich MPEG1? Also, ich meine .. gibt's denn DVDs mit
> MPEG1-Video? Oder hat das eher technische Gründe (;daß MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt automatisch
> MPEG1 "mitbringt")?

Siehe http://www.videohelp.com/dvd

Du kannst durchaus eine normgerechte DVD mit MPEG1 Video erstellen,
beispielsweise in PALPAL im Glossar erklärt, bis zu 1.856 Mbps (;1856 kbps) MPEG1 video,
352 x 288 Auflösung ...

Jeder sich einigermaßen an die Specs haltende Soft- und Hardware-
DVDplayer hat das abzuspielen, oder er verdient den Namen nicht.

MfG,
Thomas




Antwort von Daniel Bleisteiner:

On Thu, 13 Jan 2005 13:03:42 0100, Lothar Eichholz
wrote:
> Ich habe mir das Programm geladen und entpackt, wie bekommt
> man es zum Laufen? vlc.exe anklicken bringt keine Reaktion.

Du hast den VLC Client geladen... nicht den Server, richtig? Normalerweise
kommt der mit einem Installer und kann dann ganz normal installiert und
benutzt werden.

--
Daniel Bleisteiner




Antwort von Lothar Eichholz:


"Daniel Bleisteiner" schrieb

Hallo Daniel..

> Du hast den VLC Client geladen... nicht den Server, richtig? Normalerweise
> kommt der mit einem Installer und kann dann ganz normal installiert und
> benutzt werden.

Auf der Seite konnte ich den "VLC-Player" anklicken und es kam
die Datei vlc-0.8.1-win32.zip
vlc.exe war dabei, aber kein Setup.exe.

--
Mit freundlichen Grüßen,
Lothar Eichholz.





Antwort von Beate Goebel:

Thomas Beyer schrieb am Donnerstag, 13.01. 2005, 11:53:

> 1,3 und 4 können aktuelle Windowsversionen out of the box. Bleiben 2
> und 5: MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Video und AC3/DTS Audio. Und dafür gibt es legale
> kostenloste Bezugsmöglichkeiten:
>
> MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Video/Demultiplexer:
> http://www.inmatrix.com/zplayer/formats/mpeg2.shtml

Ja, ja. Wenn Du auch Tütensuppen magst anstelle anständiger Küche, dann
hilft auch:

http://libmpeg2.sourceforge.net/
http://www.elecard.com/products/mpeg2demuxer.shtml

Und wie man aus der Testversion von DVD-XXXX die *.ax extrahiert und
wieder registriert, weißt *Du* sicher auch. Aber ich werde es hier nicht
posten.

Beate

--
"Meiner Einschätzung nach ist in dang noch kein Troll verhungert."
[Jan Pluntke in dang]




Antwort von Thomas Beyer:

Beate Goebel schrieb...
> Thomas Beyer schrieb am Donnerstag, 13.01. 2005, 11:53:
>
> > 1,3 und 4 können aktuelle Windowsversionen out of the box. Bleiben 2
> > und 5: MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Video und AC3/DTS Audio. Und dafür gibt es legale
> > kostenloste Bezugsmöglichkeiten:
> >
> > MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Video/Demultiplexer:
> > http://www.inmatrix.com/zplayer/formats/mpeg2.shtml
>
> Ja, ja. Wenn Du auch Tütensuppen magst anstelle anständiger Küche, dann
> hilft auch:

Kein Grund beleidigt zu sein. Fakt ist: DVD Playback gibt es auch
umsonst. Mittlerweile sogar für Merkbefreite, welche nur setup.exe
anklicken wollen.

> http://libmpeg2.sourceforge.net/
> http://www.elecard.com/products/mpeg2demuxer.shtml

Elecard kostet Geld. Ist es aber wert. Auf keinen Fall Tütensuppe.

> Und wie man aus der Testversion von DVD-XXXX die *.ax extrahiert und
> wieder registriert, weißt *Du* sicher auch. Aber ich werde es hier nicht
> posten.

Mich als Raubkopierer zu diffamieren - dazu gehört schon einige
Unverfrorenheit. Du weißt scheinbar nicht, wen Du da gerade anmachst.

*PLONK*

Thomas




Antwort von Beate Goebel:

Thomas Beyer schrieb am Donnerstag, 13.01. 2005, 19:37:

> Beate Goebel schrieb...
>> Thomas Beyer schrieb am Donnerstag, 13.01. 2005, 11:53:
>>> MPEG2MPEG2 im Glossar erklärt Video/Demultiplexer:
>>> http://www.inmatrix.com/zplayer/formats/mpeg2.shtml
>>
>> Ja, ja. Wenn Du auch Tütensuppen magst anstelle anständiger Küche,
>> dann hilft auch:
>
> Kein Grund beleidigt zu sein.

Ich bin nicht beleidigt, ich ziehe Qualität vor. Und die biete die neue
Cyberlinkversion - gekauft natürlich.

> Du weißt scheinbar nicht, wen Du da gerade anmachst.

Den Papst?

Beate

--
"Mit Adressfälschern zu diskutieren ist ähnlich ergiebig wie die
Diskussion mit einer Strassenlaterne.
Wobei die Strassenlaterne immerhin noch Halt und Erleuchtung gibt."
[Helmut Hullen in dan-am]




Antwort von Daniel Bleisteiner:

On Thu, 13 Jan 2005 18:39:45 0100, Lothar Eichholz
wrote:
> Auf der Seite konnte ich den "VLC-Player" anklicken und es kam
> die Datei vlc-0.8.1-win32.zip
> vlc.exe war dabei, aber kein Setup.exe.

Also ich sehe da direkt nachdem ich das Windows-Icon angeklickt habe eine
"vlc-0.8.1-win32.exe"...

http://www.videolan.org/mirror.html?mirror%http://ftp.snt.utwente.nl/pub/software/videolan/&file%vlc/0.8.1/win32/vlc-0.8.1-win32.exe

Das war wenn ich mich recht entsinne ein Installer... probier die mal
aus... sollte eigentlich klappen.

--
Daniel Bleisteiner




Antwort von Lothar Eichholz:


"Daniel Bleisteiner" schrieb

Hallo Daniel.

> Also ich sehe da direkt nachdem ich das Windows-Icon angeklickt habe eine
> "vlc-0.8.1-win32.exe"...

Die "vlc-0.8.1-win32.zip" hat 10045 kB
Die "vlc-0.8.1-win32.exe" hat 6906 kB

Die .exe hat sich nach der Installation aufrufen lassen.
Das Bild wurde gezeigt, aber der Ton war fürchterlich.
Beim zweiten Aufruf stürzte der Computer ab.

Aber auch der Ton einer CD war fürchterlich. Und der
DVD Varo Player, der mit einer DVD überhaupt nicht
funktionierte aber CD´s abspielte, spielte nach der
Installation des VLC-Players total verrückt und ging
immer an und aus.

Scheint doch nicht alles so einfach zu sein mit einer DVD.
Ich habe bestimmt noch nicht alles richtig eingestellt,
es ist noch die Standardeinstellung, und die Semantik der
Bezeichnungen ist mir noch neu.

--
Mit freundlichen Grüßen,
Lothar Eichholz.





Antwort von Daniel Bleisteiner:

On Thu, 13 Jan 2005 22:43:48 0100, Lothar Eichholz
wrote:
> Die .exe hat sich nach der Installation aufrufen lassen.
> Das Bild wurde gezeigt, aber der Ton war fürchterlich.
> Beim zweiten Aufruf stürzte der Computer ab.
>
> Aber auch der Ton einer CD war fürchterlich. Und der
> DVD Varo Player, der mit einer DVD überhaupt nicht
> funktionierte aber CD´s abspielte, spielte nach der
> Installation des VLC-Players total verrückt und ging
> immer an und aus.

Irgendwie ist bei Dir der Wurm drin. Der VLC überschreibt normalerweise
keine nennenswerten Systemdateien da er nichtmal auf irgendwelche Codecs
(;wie der Mediaplayer sie braucht) zurückgreift. Normalerweise ist das
einer der Mediaplayer, die am wenigsten am System rumfummeln. Ich hatte
jedenfalls noch nie Probleme damit.

Der VaroPlayer sagt mir so nichts. Vielleicht versuchst Du es mit WinDVD
oder PowerDVD... ich glaube, es gibt von beiden DemoVersionen. WinDVD ist
auch öfter auf CDs von Computermagazinen drauf. Allerdings mischen sich
diese beiden Player bei der Installation wesentlich stärker ins System ein.

Vielleicht kannst Du auch noch andere Fehlerquellen eleminieren...
Virenscan? Spyware im Hintergrund? Mehrere MediaPlayer unbewusst
gleichzeitig offen (;einer versteckt im Hintergrund)?

--
Daniel Bleisteiner




Antwort von Lothar Eichholz:


"Daniel Bleisteiner" schrieb

Hallo Daniel.

> Irgendwie ist bei Dir der Wurm drin. Der VLC überschreibt normalerweise
> keine nennenswerten Systemdateien da er nichtmal auf irgendwelche Codecs
> (;wie der Mediaplayer sie braucht) zurückgreift. Normalerweise ist das
> einer der Mediaplayer, die am wenigsten am System rumfummeln. Ich hatte
> jedenfalls noch nie Probleme damit.

Der Windows Mediaplayer hat sich auch verändert, nur der WinAmp
spielt CD´s wie vorher. Kann natürlich auch an der Soundkarte liegen.
Bis auf den Virenscanner läuft auf dem Computer nichts im Hintergrund.
Auf einem anderen Computer funktioniert alles mit einem Player der
bei der Soundkarte beilag, der lässt sich aber nicht mit bei einer anderen
Soundkarte installieren. Ist schon alles etwas undurchsichtig. Der Varo
Player ist ein gekaufter Player und soll alles machen, steht auf der
Verpackung und macht weniger als WinAmp. :-(;
Ist beim Computer ja nicht selten, dass etwas nicht funktioniert.
Kommt Zeit kommt Rat.

--
Mit freundlichen Grüßen,
Lothar Eichholz.






Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Software-DVD-Player
DVD Software Player
DVD-Player-Software ohne Ton
Software-DVD-Player - alles Müll (er)oder was?
Software DVD Player
Software zur Erstellung von DVDs für hardware DVD-Player
DVD-Player-Software mit sanften schnellen Vorlauf?
Software DVD Player, der PBC beherrscht
Suche kostenlosen Software DVD Player
Software DVD-Player zusätzlich auf DVD brennen?
DVD Player Software mit 4-Kanal-Downmix
DVD-Player, der Audio-CD-Player ersetzen kann?
DVD player oder HD Player mit USB2 in
Software als DV-Player gesucht
Player-Software für Windows gesucht
Kann DVD-DL weder auf DVD-Player noch im Compi abspielen
Mini-DV auf CD/DVD überspielen, für DVD-Player und PC
DVD-Player ohne Overlay (war: Querstreifen bei DVD Wiedergabe mit Laptop)
Film auf DVD brennen, der in jedem DVD Player läuft? Welches Programm?
Kaufempfehlung DVD Player - DTS (DVD 339?)
Aldi DVD Player Tevion DVD 6000
DVD Player erkennt DVD-RW nicht ??
DVD+RW laufen nicht in DVD-Player
DVD-Player erkennt DVD als CD-DA
DVD DL auf DVD-Player
DVD nicht synchron auf DVD Player, aber auf PC (mit VLC....)

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen