Logo
///  >

Tips : Live-Streaming per Google+

von Mo, 22.Oktober 2012 | 2 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Live Konzerte
  Mehr als Live Video

Ein sehr interessantes Feature hat Google schon im Mai diesen Jahres für sein soziales Netzwerk G+ freigeschaltet: die Möglichkeit kostenlos Live-Videostreams per "Hangouts on Air" einem unbegrenzten Publikum zugänglich zu machen. Alles was man dazu benötigt, ist ein Google+ sowie einen Youtube Account. Google+ Hangouts ermöglichen grundsätzlich Live-Video Chats mit anderen G+ Usern - mit der neuen Funktion Broadcast aber eben jetzt auch öffentliches Live-Streaming im eigenen YouTube Kanal, wo das aufgenommene Videomaterial dann auch nach der Live Session verfügbar bleibt, oder auf der eigenen Website (per eingebettetem YouTube-Video). Das archivierte Video der Liveübertragung kann dann online per YouTube Video-Editor nachträglich bearbeitet werden.

Die Google Streaming Infrastruktur wird seit kurzem zum Beispiel von großen Websites wie der New York Times und der Huffington Post dazu verwendet, um Interviews, Videobeiträge und Videochats ins Netz zu streamen, ohne sich um die Menge der Zuschauer Sorgen machen zu müssen, da keine Kosten für die Übertragung und Streaming-Infrastruktur anfallen und die auf Youtube Technik basierende Zuschauer-Kapazität gewaltig ist. Damit tritt Google in Konkurrenz zu Anbietern kostenpflichtiger Live Streaming Dienste wie etwa UStream.tv, und stellt für viele Anwendungsszenarien eine einfache Lösung dar, um für ein beliebig großes Publikum Video Live ins Netz zu streamen und sich keine Gedanken über die Technik machen zu müssen.

Eine auf der Chat-Funktion basierende Option kann auch genutzt werden: die Video-Streams von teilnehmenden G+ Usern (bis zu 9) können auch Live eingeblendet werden und wahlweise auf den Hauptbildschirm geschaltet werden - z.B. um Netz-Diskussionensrunden öffentlich zugänglich zu machen.

Video-Chat


Auch praktisch: zum Streamen ist keine besondere Software erforderlich - es funktioniert via Browser, unterstützt werden Google Chrome, Firefox, der Internet Explorer und Safari. Alle per Treiber ansprechbaren Audio- und Video-Inputs des Computers können dabei genutzt werden.

Lisa hat eine schönen Vergleich der Fähigkeiten und Kosten von Google+ Hangouts on Air und den großen kommerziellen Live Streaming Anbietern Ustream und Livestream, den Google in Punkto Kosten eindeutig gewinnt.





Live Konzerte / Mehr als Live Video


2 Seiten:
Einleitung
Live Konzerte / Mehr als Live Video
  

[3 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
tom    12:52 am 5.8.2013
Das scheint sich geändert zu haben - man kann jetzt auch 720p streamen - siehe https://www.youtube.com/live Thomas slashCAM
Wurzelkaries    22:20 am 5.12.2012
Hallo. Also.. da muss ich dann doch etwas dazu sagen . Google Hangouts sind sicher eine tolle Sache wenn man sich mal zum schnacken treffen möchte. Aber, der größte...weiterlesen
philbird    10:44 am 24.10.2012
Wirklich interessant. Wichtig wäre jetzt zu wissen wie gut der Stream ist und ob er professionellen Ansprüchen genügt. Hat irgendwer Links dazu?
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: AJA HELO: Professionelles SDI und HDMI Live-Streaming inkl. Remote Webinterface Di, 16.Juni 2020
Mit der HELO bietet AJA eine professionelle Streambox im 1.000,- Euro Segment die mit einem umfassenden Funktionsumfang punkten kann: SDI und HDMI In/Outs, Backup Recording im Netzwerk oder auf SD Card, Remote Administration via Webinterface, Scheduler, individuelle Streaming-Profile uvm. Hier unser Test mit der HELO von AJA inkl. Sechs-Schritt-Schnellanleitung zum YouTube-Streamen ...
Ratgeber: Blackmagic ATEM Mini Pro: In 10 Schritten zum erfolgreichen Livestreaming Di, 26.Mai 2020
Nachdem wir den Blackmagic Atem Mini Pro bereits als hochwertige Video-Konferenz-Lösung via Skype vorgestellt hatten, wollen wir uns diesmal seine Livestreaming Fähigkeiten anschauen. Im Folgenden der schnellste Weg in 10 Schritten zum einfachen Livestreaming Setup mit dem Atem Mini Pro ohne zusätzliche Streaming-Software.
Test: Video-Konferenzen mit Blackmagic ATEM Mini Pro und (fast) jeder Kamera aufsetzen Mo, 20.April 2020
Der neue ATEM Mini Pro Mischer ist in der slashCAM Redaktion eingetroffen und wir erkunden seine recht vielfältigen Anwendungsoptionen. In einem ersten Test stellen wir den ATEM Mini Pro als Schnittstelle für das Setup von Video-Konferenzen vor, denn der funktioniert ATEM Mini PRO mit jeder Kamera, die über eine HDMI-Schnittstelle verfügt und liefert eine bessere Bildqualität als normale Webcams...
Grundlagen: Wie funktioniert Live Streaming? Grundwissen und Basis-Setup Mi, 28.März 2018
War Live Streaming früher noch eine Sache spezialisierter Server, ist es heute dank großer Webanbieter für jedermann in professioneller Qualität erschwinglich geworden. Wir zeigen in diesem Artikel, was es alles bedarf, um gutaussehendes Video Live zu produzieren und im Netz einem großen Publikum zugänglich zu machen.
Essays: YouTube: Geld nur noch für 100% werbe-freundliche Videos? Di, 19.September 2017
Erfahrungsberichte: Der Macintosh im Streaming-Einsatz: Geschichte - Tools - Praxis Do, 14.August 2003
Buchkritiken: Flash MX Video. Der Einstieg. Sa, 7.Dezember 2002
Tips: 5 Licht-Tricks für ein gelungenes Interview Mo, 17.August 2020
Tips: Farbmanagement korrekt? Der slashCAM Color Workflow Schnellcheck! Fr, 19.Juni 2020
Tips: Wenig bekannte Workflow-Tricks für Blackmagic DaVinci Resolve Di, 5.November 2019
Tips: Sony PXW-FX9 - Bedienung: Die wichtigsten Kamera-Menüs erklärt und im Überblick Mi, 30.Oktober 2019
Tips: Tricks zur Beta-Installation von DaVinci Resolve Fr, 3.Mai 2019


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:

Specialsschraeg
15. August - 15. November / Düsseldorf
upfront! young european video award
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
6-8. November / Freyung
Kurzfilmfest Dreiländereck
27. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
alle Termine und Einreichfristen


update am 21.Oktober 2020 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*