Logo
///  >

Test : Vollformat RAW für 2000 Euro? Die Sensor-Bildqualität der Sigma fp in 4K und FullHD

von Do, 14.November 2019 | 7 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Formate
  Speicherfresser
  Die RAW Sensor-Frage
  Die Sigma fp in 4K
  Die Sigma fp in FullHD
  Rolling Shutter
  Bildqualität, Dynamik und Lowlight
  Zusammenfassung Bild-Analyse
  Fazit: Sensor - Bildqualität



Die Sigma fp in 4K



Wie schon erwähnt, muss die Sigma fp für eine 4K Ausgabe die 6K Sensel irgendwie zusammenfassen. Das Ergebnis nach dem Debayering in Resolve kommt dabei jedoch nicht an ein gutes 6K/4K Downsampling heran, wie es aktuell Panasonic und Sony bei ihren Vollformat-Kameras bieten:



Vielmehr kommt es zu Falschmustern, Zippern und den Verlust von feinen Bilddetails. Interessant ist weiter, dass es bei der Vollformat-Aufzeichnung in H.264/MOV in der Sigma fp zu den gleichen Bildfehlern kommt, obwohl die Kamera hier kein Remapping des Bayer Patterns erzwingen müsste:



Offensichtlich findet auch in diesem Format kein Full-Sensor-Readout mit vollem Downscaling statt. Was uns stark wundert, denn die Panasonic DSPs beherrschen dies seit mindestens einer Generation. Hier einmal ein nahezu perfektes 6K/4K-Vollformat Downscaling einer Panasonic S1:



Sehr viel "normaler" agierte die Sigma fp anschließend im S35-Crop-Modus. Hier muss der Sensor in einem 1:1 RGGB-Readout ausgelesen werden und wir bekommen die hierfür typischen Bildfehler beim Debayering zu Gesicht:



In RAW/CDNG verhält sich der Sensor im S35-Crop also wie ein Sensor mit nativer 4K-Auflösung, was feinste 4k-Details undarstellbar macht. Zudem kommen die typischen Zipper-Treppen in den Sweeps ans Licht. Letztere sind noch deutlicher im MOV-Modus zu sehen, der das gleiche Debayering aber mit noch mehr Nachschärfung nutzt:



Speicherfresser / Die RAW Sensor-Frage
Die Sigma fp in FullHD / Rolling Shutter


7 Seiten:
Einleitung / Formate
Speicherfresser / Die RAW Sensor-Frage
Die Sigma fp in 4K
Die Sigma fp in FullHD / Rolling Shutter
Bildqualität, Dynamik und Lowlight
Zusammenfassung Bild-Analyse / Fazit: Sensor - Bildqualität
  

[89 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Darth Schneider    07:42 am 26.11.2019
Das ist schwierig zu beurteilen auf dem iPad, aber so aus dem Bauch heraus, antäuschend finde ich die Aufnahmen der Sigma jetzt gar nicht, aber auch ganz sicher nicht besser als...weiterlesen
cantsin    22:36 am 25.11.2019
Tja, dieser Mensch hier findet Kamera und CinemaDNG-Qualität enttäuschend, auch im Vergleich zur BM Pocket 4K: https://youtu.be/8gu125agc-c
cantsin    17:09 am 20.11.2019
Der zweite Teil des Slashcam-Tests scheint im Anflug zu sein: https://www.youtube.com/watch?v=Woz_i_kG-EY
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Canon EOS C500 Mark II - die beste Doku-Kamera? Ergonomie, Stabilisierung, Sensorreadouts und Fazit - Teil 2 Mo, 18.November 2019
Im zweiten Teil unseres Canon C500 MKII Praxis-Tests schauen wir uns vor allem die Ergonomie und das Handling der C500 MKII an - hier gibt es im Vergleich zu anderen Canon EOS C Modellen wichtige Unterschiede. Zusätzlich haben wir uns die elektronische Stabilisierung, diverse Sensorreadouts und den Stromverbrauch der C500 MKII angeschaut. Und schließlich haben wir auch noch ein Fazit zur C500 MKII ...
Test: Canon EOS C500 Mark II: Modulare Vollformat-Kamera mit 6K RAW und Dual Pixel AF - Teil 1: Hauttöne, Autofokus Do, 24.Oktober 2019
Hier der erste Teil unseres Praxis-Tests zur neuen Canon EOS C500 MKII. Mit ihrer internen 6K RAW-Aufnahme und dem nochmals verbesserten Dual Pixel Autofokus bietet die Kamera technische Spezifikationen vom Feinsten in einem hochmodularen Gehäuse. Tatsächlich wildert die Canon damit sogar in RED-Gefilden...
Test: Canon EOS C500 Mark II - 6K Vollformat ohne Schwächen? Di, 22.Oktober 2019
Canons neuer Vollformat-Wurf klingt wie eine eierlegende Wollmilchsau: 10 Bit XF-AVC plus interne 6K RAW Aufzeichnung in einem kompakten ASIC Design mit professionellen Bedienelementen, ND-Filter sowie Dual-Pixel Autofokus. Da will man natürlich erst recht wissen, wie es um die Qualität der Sensorauslesung bestellt ist...
Test: Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony Mo, 14.Oktober 2019
Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen...
Test: Blindvergleich: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K versus 4K - Wer erkennt den Unterschied? Do, 22.August 2019
Test: Kinefinity MAVO LF - Der Large Format Preisbrecher? Di, 20.August 2019
Test: Blackmagic Pocket Cinema 6K - Mehr Pixel, weniger Cinema? Do, 15.August 2019
Test: Fast schon Global Shutter? Blackmagic URSA MIni Pro G2 Di, 30.Juli 2019
Test: Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G2 vs Pocket Cinema Camera 4K in Blackmagic Raw Fr, 21.Juni 2019
Test: AG-DOK-BVK Large Format Cine-Kamera Shootout: ARRI Alexa LF, RED Monstro 8K, Canon C700 FF, Sony Venice, Mavo LF ... Mi, 5.Juni 2019
Test: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm. Di, 16.Oktober 2018
Test: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - Bildqualität und Sensor-Verhalten Do, 4.Oktober 2018


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Cinema-Kamera:
Canon C300 MK II und Tamron 24-70 Problem
MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
Red Scarlet-W Black shading
Sony A7 III wie C300 aussehen lassen
Sony Nex FS100 nimmt lange Filme mit Unterbrechungen auf
Passende Speichermedien im Paket: Angelbird Match Pack Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
Neues S35 RED DRAGON-X Brain, Camera Kit und Production Module
mehr Beiträge zum Thema Cinema-Kamera




update am 5.Dezember 2019 - 16:15
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*