Logo
///  >

Test : Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R)

von Mo, 19.Februar 2018 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Display und Sucher
  Bedienung
  Kein echtes 4K-HDR
  Aus dem Messlabor - Schärfe, Auflösung und Rolling Shutter
  Fazit

"Einzoll" ist bei Sony mittlerweile die meistgebrauchte Sensorgröße, wenn es um 4K-Aufzeichnung geht. Die Videofunktionen der entsprechenden Foto-Modelle (RX10 und RX100-Serie) gehen dabei bereits sehr weit, weshalb Sony neben dem Camcorder-Formfaktor auch noch recht spezielle Features in die Waagschale werfen muss, um noch echte Verkaufsargumente für seine professionelle Camcorder-Kundschaft bieten zu können.

Die Sony PXW-Z90 ohne XLR-Griff



Wie schon das Pärchen AX100/700 hat auch die PXW-Z90 mit der PXW-X70 bereits einen älteren und ziemlich ähnlichen Vorgänger. So sind Form und Haptik auch die 12fach Zoom-Optik mit 9,3-111,6mm bei einer Blende von F2.8 (bis F4) gleich. Schade: Die RX10 aus dem gleichen Hause bietet bei ähnlichem Sensor seit der Mk3-Version eine noch universellere Optik mit 8,8-220mm, die auch der Z90 etwas besser gestanden hätte.

Die Sony PXW-Z90 mit XLR-Griff



Nicht nur haptischen Zusatznutzen verspricht der mitgelieferte XLR-Griff, der an- und abgeschraubt werden kann. Neben den XLR-Audio-Anschlüssen mit den obligatorischen manuellen Knöpfen und Reglern zum Aussteuern befindet sich an der Oberseite des Griffs auch noch ein zweiter Record-Button sowie ein Mini-Zoomwippe. Die Haupt-Zoom-Wippe am Camcorder-Gehäuse fällt übrigens etwas kleiner aus, als es die meisten Profis gewohnt sein dürften.

Im Gegensatz zur AX700 besitzt die PXW-Z90 einen zusätzlichen 3G-SDI-Anschluss, der jedoch nicht 4K-fähig ist. Dazu verfügt sie über spezielle Netzwerkfunktionen, einschließlich FTP, QoS-Streaming sowie WLAN mit 5 GHz.

Display und Sucher / Bedienung


Sony PXW-Z90im Vergleich mit:

Strassenpreis: 2849 €
Markteinführung: November 2017
Sensorgrößen-Klasse:
Super16 / 1Zoll
Mount: Fixoptik
Fixoptik: 9.3-111.6mm 1:2.8-4 Ø62mm

Platz 6 Camcorder Bestenliste
Sony FDR-AXP33
Strassenpreis: 449 €
Sensorgrößen-Klasse: 1/2,3 Zoll
Sony FDR-AX100
Strassenpreis: 1150 €
Super16 / 1Zoll

4 Seiten:
Einleitung
Display und Sucher / Bedienung
Kein echtes 4K-HDR / Aus dem Messlabor - Schärfe, Auflösung und Rolling Shutter
Fazit
  

[78 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
patrone    17:01 am 5.3.2018
Hi, ja das hatten wir alles schon. Aber was tun? Sony, Canon und Panasonic können es sich scheinbar leisten den Camcorder Markt auszutrocknen. Das werden die Strategen schon...weiterlesen
olimedia    16:23 am 5.3.2018
Es ist halt wie immer, wenn man in der Camcordergeschichte zurückschaut, sieht man, was in der Zukunft kommen wird. HD kam bei den bezahlbaren Kams erst mit HDV, AVCHD, XDCAM mit...weiterlesen
Roland Schulz    08:19 am 28.2.2018
...sehe ich auch so, das erklärt sich überhaupt nicht und Referenzen gibt´s zum "Einfahren" von Kameras null komma nix.
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 - 4K Camcorder kompakt und komplett? Mo, 27.Januar 2020
Klein, aber dennoch komplett ausgestattet um auch professionellen Erfordernissen gerecht zu werden. Geht das? Panasonic versucht es mit den neuen 4K-Modellen HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10.
Test: Die Bildqualität der Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 Mo, 13.Januar 2020
Wir haben bereits die Panasonic HC-X2000 von Panasonic bei uns. Um die Wartezeit auf den ganzen Test zu verkürzen, veröffentlichen wir schon einmal vorab unsere Erkenntnisse zur Bildqualität.
Test: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019 Fr, 13.September 2019
Wir hatten bei einem Sony PRE-IBC Event Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der neuen Vollformat Sony FX9, die über einen 5.9 K Sensor (15+ Stops) verfügt und den aus der Sony Alpha Serie bekannten Fast Hybrid Autofokus erhalten hat. Hier alles zum Thema FX9 Sensorauslesung, Formate, Autofokus, Frameraten, elektronischer Vario ND-Filter, 16 Bit RAW-Optionen...
Test: Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 2 - inkl. Fazit Mi, 29.Mai 2019
Im zweiten Teil unseres DJI Osmo Action Camera Tests im Vergleich mit der GoPro Hero 7 Black dreht sich alles um die Bildqualität bei unterschiedlichen Videofunktionen in der Praxis: 240 fps High Frame Rates, Hypersmooth vs Rocksteady Stabilisierung, Timewarp vs Timlapse sowie D-Cinelike vs HDR vs Flat Bildprofile. Inkl. vielen Unterscheidungsmerkmalen und Fazit ...
Test: Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 1 Do, 23.Mai 2019
Test: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran? Mi, 20.Februar 2019
Test: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung Di, 12.Februar 2019
Test: Canon XF705 1" 4K-Camcorder - Teil 1: Ausstattung, Bedienung und Formate Fr, 8.Februar 2019
Test: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6 Mi, 30.Januar 2019
Test: GoPro Hero 7 Black - Mehr als nur mehr Bildstabilisation? Mo, 22.Oktober 2018
Test: Panasonic HC-VXF11 (und HC-VX11) - Es lebe der Camcorder im Jahr 2018 Mi, 30.Mai 2018
Test: Canon XF400, XF405 und GX10 4K-Camcorder Di, 30.Januar 2018


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Sony:
Sony HDR-CX305e: HDMI defekt
Sony HDR CX-900 mit Atomos Ninja 2
Unterschied Sony PC120 zu TRV30
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
Sony Software Imaging Edge
Sony a7rii Low-Light Einstellungen
Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
mehr Beiträge zum Thema Sony

Camcorder:
FeiyuTech Firmware Updates - besser über USB
Sony HDR-CX305e: HDMI defekt
Panavision: 11 neue Primo Artiste Primes für 8K DXL Kamera
Canon HG20 arbeitet nicht im Aufnahmemodus
Canon C300 MK II und Tamron 24-70 Problem
Gh5, HC-X1 Weißabgleich, unterschiedliche Kameraprozesse?
Sony HDR CX-900 mit Atomos Ninja 2
mehr Beiträge zum Thema Camcorder




update am 31.März 2020 - 15:48
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*