Logo
///  >

Test : Sigma fp in der Praxis: Pocket Cinema in Vollformat? 12 Bit 4K-RAW (extern), Hauttöne, Ergonomie, uvm.

von Di, 26.November 2019 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Hauttöne
  Fokus
  Ergonomie, Bedienung, Monitoring
  12 Bit RAW extern
  Akku
  Fazit



Fazit



Die Sigma fp fasziniert - keine Frage.

Ein wenig erinnert der aktuell „Hype“ um die fp an die „Mutter aller kompakten RAW Kameras“ die Pocket Cinema Camera von Blackmagic von 2013. Nur hatte diese damals noch einen Sensor in Super 16 Größe mit HD-Aufnahme und bei der Sigma fp sprechen wir von Vollformat und 4K 12 Bit RAW (auf externer SSD).

Die Sigma fp punktet in unserem Praxistest mit Out-of-the-Box bereits sehr guter Farbabstimmung bei Hauttönen, einer hochwertigen Verarbeitung und bereits mitgedachter und teilweise im Gehäuse integrierten Ausbaufunktionen. Hinzu kommen noch vollwertige Photofunktionen.

Trotz der winzigen Abmessungen stellt die Sigma fp bei der Bewegtbildproduktion für uns in erster Linie eine Kamera für die klassische, szenische Produktion dar. Geriggt mit Follow Fokus, Viewfinder/Monitor, externer Stromversorgung und externer SSD entfaltet die Sigma fp erst praxisgerecht ihre volle Performance. Und auch für den Gimbal-Betrieb sehen wir die Sigma fp gut positioniert.

Wer hingegen für Run&Gun / Handkamera eine gute Stabilisierung und entsprechende Autofokus-Funktionen für Video benötigt, ist bei der Sigma fp falsch. Erschwerend kommt hinzu, dass sich die Vollformat RAW-Konkurrenz im DSLM-Segment gerade erst warm zu laufen beginnt (Stichwort: ProRes Raw).

Sigma bereichert mit der fp das Vollformat Segment um eine faszinierende, hochkompakte RAW-Kamera, die viel Modularität für Indie-Filmer mitbringt. Allein dafür gebührt Sigma unser Dank - denn was wäre das Kamera-Leben ohne Faszination?

12 Bit RAW extern / Akku


5 Seiten:
Einleitung / Hauttöne
Fokus
Ergonomie, Bedienung, Monitoring
12 Bit RAW extern / Akku
Fazit
  

[59 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
iasi    17:33 am 9.12.2019
Durch Abblenden wird es nicht immer besser: https://www.lenstip.com/392.5-Lens_revi ... ation.html
iasi    17:26 am 9.12.2019
Da stellen sich 2 Fragen: Zeigt das Histogramm die Werte für natives ISO an? Hat das Clippen nicht doch auch die CAs verstärken? Belichtung nach ISO100 bedeutet eben doch bei...weiterlesen
roki100    17:14 am 9.12.2019
wie/wer war das nochmal? Seit lieb miteinander, bald ist Weihnachten ;))
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2 Do, 17.Oktober 2019
Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis?
Test: Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich Mi, 9.Oktober 2019
Die Panasonic S1 gehört in Sachen Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) zu den besten von uns bislang getesteten Kameras. Wie schlägt sich die populäre Sony A7 III beim Thema Dynamikumfang gegen die nochmals videoafinere Panasonic S1H? Kann der Panasonic 10 Bit Codec seine höhere Farbtiefe gegenüber dem 8 Bit Sony Codec beim Log-Material ausspielen?
Test: Die Panasonic S1H in der Praxis: Die neue Vollformat-Referenz? Hauttöne, 6K 10 Bit intern, 4K 50p 10 Bit - Teil 1 Do, 3.Oktober 2019
Bei den Specs kann der Panasonic S1H aktuell keine Vollformat-DSLM das Wasser reichen: 6K Videoaufnahme in 10 Bit mit vollem Sensorreadout sowie interne 10 Bit Aufzeichnung bei 50p sind starke Ansagen. Hinzu kommt ein hoher Belichtungsspielraum. Hier unsere ersten Praxiserfahrungen mit dem neuen Video-Boliden von Panasonic ...
Test: Nikon 10 Bit N-Log LUT ausprobiert: Wie gut ist die offizielle N-Log LUT für Nikon Z6 und Z7? Di, 3.September 2019
Nikon hat für seine spiegellosen Vollformat Kameras Z6 und Z7 seine erste eigene LUT herausgebracht, auf die viele Anwender schon ungeduldig gewartet haben. Wir haben die offizielle Nikon N-Log LUT auf Material angewandt, das wir mit dem Atomos Ninja V extern in 10 Bit ProRes 422 HQ aufgenommen haben. Hier unsere ersten Erfahrungen inkl. Videoclip …
Test: Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K in der Praxis: Hauttöne, 120 fps uvm. - inkl. 4K vs 6K Quizauflösung Do, 29.August 2019
Test: DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal - die neue Gimbal-Referenz für spiegellose Systemkameras? Di, 13.August 2019
Test: Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro G2 vs Panasonic S1 - 4K RAW S35 vs 10 Bit V-Log Vollformat Do, 1.August 2019
Test: Funktioniert der DJI Ronin SC mit Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und Panasonic S1? Do, 25.Juli 2019
Test: Dynamikumfang: Internes 10 Bit V-Log mit der Panasonic S1 - neue Referenz? Di, 23.Juli 2019
Test: Nikon Z6 Video AF Performance mit dem Nikkor Z 24-70mm S 2.8 und 2.0er Firmware Update Do, 27.Juni 2019
Test: Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200 - Wer hat den besten Video-Autofokus im S35-Sensor Format? Di, 11.Juni 2019
Test: Dynamikumfang: RAW vs LOG: Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K vs Panasonic GH5S Di, 21.Mai 2019


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Panasonic GH5:
Gh5, HC-X1 Weißabgleich, unterschiedliche Kameraprozesse?
GH5 Musikvideo mit Penis
Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
Alternative für Panasonic Batteriegriff DMW-BGGH5E
GH5 10bit Extern und gleichzeitig 8bit
Sony a7iii vs GH5S
Welche Kamera? Sony Alpha 7 III, Panasonic GH5, Panasonic GH5s oder Fujifilm XT?
mehr Beiträge zum Thema Panasonic GH5




update am 11.Dezember 2019 - 13:21
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*