Logo Logo
///  >

Test : Panasonic GH4 BMPC 4K Sony AX100 - nachgeschärft

von Do, 24.April 2014


Bei unseren Testaufnahmen im Freien mit der aktuelle 4K Riege vertreten durch Panasonic GH4, Blackmagic Design 4K Production Camera sowie der Sony AX100 war der Leserwunsch geäußert worden, die flachen Profile der GH4 und der BMPC 4K einmal an die interne Schärfung und die Farben der Sony AX100 anzunähern. Gesagt-getan:




Die ersten drei Shots zeigen die unbearbeiteten Originalaufnahmen, bei denen die Panasonic GH4 mit dem Cinema D Profil mit reduzierter Schärfe, Kontrast und Farbsättigung gefahren wurde. Die Blackmagic Design 4K Production Camera war mit ProRes Film ebenfalls auf das flachere Profil eingestellt. Lediglich die Sony AX100 wurde qua mangelndem Profil mit dem Standardprofil betrieben, das mit entsprechender kamerainternen Schärfung, Kontrastanhebung und Farbsättigung zu Werke geht.

In der zweiten Runde findet man die an die Sony AX100 angenäherten Aufnahmen der Panasonic GH4 sowie der Blackmagic Design 4K Production Camera. Angepasst wurden die mit flachem Profil zuvor aufgenommenen Schwenks vor allem hinsichtlich der Nachschärfung - Farbe und Kontrast wurden ebenfalls der Sony AX100 angenähert. Die Sony AX-100 wurde belassen wie zuvor.

Wer maximalen Gestaltungsfreiraum bei der Entwicklung eines bestimmten Looks oder für die Anpassung an anderes Kameramaterial benötigt, wird mit den flachen Profilen sowohl der GH4 als auch der Blackmagic Design 4K Produktion Camera ein brauchbares Werkzeug finden. Das 10-Bit Material der BMPC 4K bringt hierbei naheliegender Weise mehr Spielraum für Farbkorrekturen ein, als das 8-Bit Material der GH4. Dafür bietet die GH4 mehr Möglichkeiten, unterschiedliche Profile in der Kamera zu hinterlegen und bei Bedarf schnell aufzurufen.

Handling und Postproduktionsworkflow dieser 4K Kameras unterscheiden sich sehr voneinander und der Interessierte ist gut beraten, sich zuvor genau bewußt zu machen, wofür er die jeweilige Kameras einsetzen möchte.

Mehr hierzu demnächst in unserem Handling-Test mit der Panasonic GH4 sowie der BMPC 4K...

(Wie stets raten wir zur Vorsicht bei der Beurteilung von YouTube enkodiertem Material - es bleibt eine erste Annäherung, die durch Vergleichsmaterial etwas vereinfacht wird)




Panasonic DMC-GH4im Vergleich mit:

Listenpreis: 1500 €
Markteinführung: April 2014
Sensorgrößen-Klasse:
Micro Four Thirds
Mount: Micro Four Thirds

Platz 25 DSLR/DSLM Bestenliste
Panasonic GX800
Listenpreis: 549 €
Sensorgrößen-Klasse: Micro Four Thirds
Nikon D5
Listenpreis: 6989 €
Kleinbild-Vollformat, FX

  

[60 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
VideoUndFotoFan    19:43 am 1.5.2014
Vergleichs-Clips zum Vergleich einer erzielbaren Bildqualität beim Herunterendern von UHD nach FullHD am Beispiel eines Clips aus der AX100: https://www.dropbox...weiterlesen
WoWu    19:16 am 1.5.2014
Jau, Download läuft ... ich meld' mich, wenn alles da ist. Schönen Dank, nochmals.
andre_m    19:08 am 1.5.2014
Die angekündigte Mail ist draußen.
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Erfahrungsberichte: Unterwegs mit der Panasonic GH4, Sennheiser AVX Funkstrecke, F&V Kameralicht, Veydra 35mm T2.2 u.a. Mi, 3.August 2016
Kurztest: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII Di, 22.Dezember 2015
Ausprobiert: Panasonic GH4 V-Log H Di, 15.September 2015
News: Näheres zum Panasonic GH4 V-Log Update Di, 1.September 2015
Erfahrungsberichte: Atomos Shogun mit Panasonic GH4 Di, 3.März 2015
Ratgeber: Top Video-DSLRs: Sony A7s, Panasonic GH4 & Nikon D810 – welche Kamera wofür? Mi, 19.November 2014
Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR? Do, 8.Mai 2014


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 12.April 2021 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*