Logo
///  >

Test : Nikon D7000 – Nikons bester Videowurf

von Sa, 8.Januar 2011 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Handling
  Aus dem Messlabor
  Reallive Aufnahmen
  Fazit

Ironie der Video-DSLR-Gesichte. Mit der Nikon D90 führte Nikon erstmalig überhaupt Videofunktionen bei DSLRs ein. Doch anstatt sich an die Spitze der Entwicklung zu setzen, wird man von der nachfolgenden (Canon) Konkurrenz in Sachen DSLR-Videofunktionen prompt überrollt. Doch mit der Nikon D7000 hat Nikon in der Videoabteilung sehr viel richtig und damit gehörig Boden gut gemacht – wie viel, das will unser Test klären...

Nikon D7000



Betrachtet man flüchtig den Funktionsumfang sowie den Preis könnte die Nikon D7000 (UVP.: 1.189,-) als leicht höherwertiger Nachfolger der Nikon D90 (UVP.: 969,-) durchgehen. Doch dies trifft nicht zu. Anstatt die Nikon D90 zu ersetzen, bleibt diese weiterhin im Programm. Es wird also eine weitere Produktebene zwischen Consumer und Prosumer oder anders ausgedrückt: zwischen Nikon D90 und Nikon D300 eingeführt. Doch ganz abgesehen davon, welche Überlegungen von Nikon hier dahinter stecken, hat die Nikon D7000 locker das Zeug, die Nikon D90 in den Schatten zu stellen – sogar die Nikon D300 muss sich der Nikon D7000 zumindest bei den Videofunktionen geschlagen geben – und dies hat vor allem seinen Grund in Nikons Paradigmenwechsel beim Videocodec – doch dazu später mehr …

Anbei auch hier nochmal kurz die technischen Daten zur Nikon D7000. Sie verfügt über einen CMOS Sensor mit einer effektiven Auflösung von 16,2 MP (und löst damit höher auf als Nikons Profi-Bolide D3s – bei natürlich weniger gutem Lowlightverhalten im Vergleich). Die Bildrate liegt bei maximalen 6 Bildern pro Sekunde, der ISO-Bereich lässt sich bis auf 25.600 hochschrauben und aufgezeichnet wird auf duale SD-Speicherkarten. Die Nikon D7000 Gehäuseabmessungen liegen bei (BxHxT) 132 × 105 × 77 mm bei einem Gewicht von 755g ink. Akku.

Wer an einem Vergleich zum entsprechenden Canon-Model (EOS 60D) interessiert ist, dürfte hier die passende Lektüre finden.

Wer mehr technische Daten zur Nikon D7000 benötigt, findet diese auf den Seiten des Herstellers


Handling


Nikon D7000
Plus Minus Derzeit niedrigster Preis (ohne Gewähr) :  699 Euro Listenpreis: 1189 Euro (inklusive Mwst.)

MEHR INFO:
Alle technische Daten sowie Testbilder und Testergebnisse in unserer Datenbank
+ Verbesserter Videocodec im Vgl. zu Vorgängermodellen
+ verbesserter Liveviewautofokus im Vgl. zu anderen VDSLRs
- Halbherzige manuelle Videofunktionen

5 Seiten:
Einleitung
Handling
Aus dem Messlabor
Reallive Aufnahmen
Fazit
  

[13 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
DocGravity    20:34 am 24.1.2011
Aus Fotografischer Sicht muss ich das Dead/Hot/Stuck Pixel Problem anschneiden ... das is wirklich heftig, vorallem bei längeren Belichtungszeiten. Ich hab hier ein kleines...weiterlesen
rush    19:14 am 9.1.2011
Leute nicht streiten... das bringt Null ;) Für mich ist die Nikon primär (m)eine Fotokamera... zum drehen hab ich einen Henkelmann-Camcorder. Daher ist die D7000 eine schöne...weiterlesen
pilskopf    18:45 am 9.1.2011
Ich muss eh weiter Löhne machen, kein Problem.
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Canon EOS C300 Mark III in der Praxis - die neue S35 Referenz für Doku? Dual Pixel AF, RAW vs MXF... Teil 2 Di, 19.Mai 2020
Im zweiten Teil unseres Canon EOS C300 Mark III Praxis-Tests schauen wir uns den Dual Pixel AF, RAW vs MXF, die Dual Gain Funktion und die Ergonomie genauer an. Und abschließend gibt’s natürlich auch unser Fazit: Hat die Canon EOS C300 Mark III das Zeig zur neuen S35 Referenz im Doku-Bereich …?
Test: Fujifilm X-T4 in der Praxis: Videostabilisierung, Autofokus, Ergonomie und Fazit … Teil 2 Fr, 17.April 2020
Im zweiten Teil unseres Fujifilm X-T4 Tests schauen wir uns die Videostabilisierung, das (Auto)fokus-System sowie die Ergonomie und die Bedienung der X-T4 genauer an. Mit Teils überraschenden Ergebnissen. Und natürlich haben wir auch ein Fazit zu unserem Praxistest der Fujifilm X-T4 im Angebot …
Test: Fujifilm X-T4 in der Praxis: Hauttöne, internes vs externes 10 Bit F-LOG, Akkuleistung - Teil 1 Do, 9.April 2020
Wir hatten Gelegenheit zu einem Vorab-Praxistest mit der bald verfügbaren Fujifilm X-T4, die vieles mitbringt, was Filmer-Herzen höher schlagen lässt: Ein stabilisierter Sensor, interne 4K 10 Bit F-Log Aufnahme mit max. 50/60p, verbesserter Autofokus inkl. Augenerkennung bei der Videoaufnahme, 2 SD-Cardslots, uvm ...
Test: Canon EOS-1D X Mark III in der Praxis: Vollformat Flaggschiff mit interner 5.5K RAW LOG Aufnahme Di, 31.März 2020
Mit der Flaggschiff Canon EOS 1-D X Mark III zeigt Canon, was derzeit bei Video-DSLRs möglich ist: Interne 12 Bit 5.5K RAW Log Aufnahme mit max. 60p (!), 5-Achsen Stabilisierung, internes 4K 10 Bit H.265 Log Recording uvm. Wir haben uns die Canon EOS -1D X Mark III in der Praxis angeschaut - teils mit überraschenden Ergebnissen …
Test: Blackmagic Video Assist 12G HDR 7-Zoll Recorder/Monitor mit RAW-Aufzeichnung Do, 26.März 2020
Test: Kamera-Cage Vergleich: Zacuto, Manfrotto, SmallRig, Shape, 8Sinn ... Wer baut den besten Cage für DSLM/DSLRs? Fr, 13.März 2020
Test: Canon EOS-1D X Mark III - Beste 4K EOS ohne Cinema Logo Di, 3.März 2020
Test: ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis Di, 25.Februar 2020
Test: Sigma fp in der Praxis: Pocket Cinema in Vollformat? 12 Bit 4K-RAW (extern), Hauttöne, Ergonomie, uvm. Di, 26.November 2019
Test: Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2 Do, 17.Oktober 2019
Test: Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich Mi, 9.Oktober 2019
Test: Die Panasonic S1H in der Praxis: Die neue Vollformat-Referenz? Hauttöne, 6K 10 Bit intern, 4K 50p 10 Bit - Teil 1 Do, 3.Oktober 2019


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Video-DSLR:
Sony HDR-CX305e: HDMI defekt
Canon HG20 arbeitet nicht im Aufnahmemodus
Canon C300 MK II und Tamron 24-70 Problem
Sony HDR CX-900 mit Atomos Ninja 2
SUCHE jemanden der eine DSLR bedienen kann für Musikvideo
Unterschied Sony PC120 zu TRV30
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
mehr Beiträge zum Thema Video-DSLR




update am 4.Juni 2020 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*