Logo Logo
///  >

Test : LUMIX DC-G100/G110 - kompakter Vlogging-Traum?

von Mi, 24.Juni 2020 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Vlogger als neue Zielgruppe
  Klein, kompakt und leicht
  Kein Fokusring
  Einschätzung BIldqualität
  Stabilisierung
  Kurze Aufnahmezeiten und kein Tether for Streaming
  Fazit



Kein Fokusring



Besonders winzig wirkt die Kombination mit dem extrem kompakten 12-32mm Zoomobjektiv, das in jedem Kit mitgeliefert wird (LUMIX G VARIO 12-32 mm / F3.5-5.6 ASPH. / MEGA O.I.S.). Dieses muss vor der Nutzung erst einmal durch eine Drehung ausgefahren werden und besitzt nur einen Ring für die Brennweite. Ein manueller Fokusring fehlt, jedoch unterstützt die Kamera natürlich mit anderen MFT-Objektiven sehr wohl eine manuelle Fokussierung mit entsprechender Display-Vergrößerung. (Diese kann jedoch auch weiterhin nicht während der Aufnahme aktiv sein).

Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass man sich mit dem Vlogger-Kit tatsächlich immer auf den Autofokus verlassen muss. Für Vlogger empfiehlt sich dann wohl das Touch Display mit Touch Autofokus als primäre Arbeitsweise. Mit unserer frühen Vorserien-Firmware zeigte sich der Autofokus noch gelegentlich etwas unentschlossen, jedoch soll es mit der finalen Firmware 1.0 zum Erscheinen der Kamera hier noch Verbesserungen geben. Bei unserem Vorserienmodell reagierte zudem der Touchscreen bei leichtem Drücken nicht immer sofort, sondern verlangte gelegentlich einen sehr "bewussten Druck" auf die gewünschten Stellen für eine garantierte Reaktion.



Einschätzung BIldqualität



Ein Kurztest mit einem Vorabsample legte keine Überraschungen an den Tag: Die Bildqualität der DC-G110 war für eine Panasonic MFT Kamera mit 20 MP-Sensor typisch. Die 5K-Sensorbreite wird ziemlich sauber auf 4K herunterskaliert und relativ stark gefiltert, ohne sichtbare Artefakte zu erzeugen.



Interessant ist der V-Log Modus, der in der Nullstellung noch eine Menge Nachschärfung besitzt und in dem auch die Noise Reduction schon beherzt zugreift. Regelt man die Schärfe komplett auf -5 herunter verliert die Kamera feinste Details trotz fehlendem Low Pass Filter. Ein schöne cinematische Anmutung ist die Folge. Allerdings spürt man die Limitierung auf 8 Bit in der Nachbearbeitung deutlich.

Wer länger mit einer Panasonic S1(H) in Vlog gearbeitet hat bemerkt zudem einen deutlichen Unterschied im Belichtungsspielraum. Eine kurze Dynamikmessung zeigte, dass bereits ab ETTR-4 bei einer Rückbelichtung in der Post das sichtbare Rauschen einsetzt.



Somit fehlt der DC-G110 gegenüber üblichen S35-Sensoren mindestens eine Blendenstufe, was ein für MFT-Modell typisch ist. Nur Kameras wie die GH5s oder Blackmagics Pocket Cinema Camera 4K erreichen hier ca. eine Blendenstufe mehr. Der hauseigenen LUMIX S1(H) würden wir sogar mindestens 2 Blendenstufen mehr Belichtungsspielraum zusprechen.

Einleitung / Vlogger als neue Zielgruppe / Klein, kompakt und leicht
Stabilisierung / Kurze Aufnahmezeiten und kein Tether for Streaming / Fazit


4 Seiten:
Einleitung / Vlogger als neue Zielgruppe / Klein, kompakt und leicht
Kein Fokusring / Einschätzung BIldqualität
Stabilisierung / Kurze Aufnahmezeiten und kein Tether for Streaming / Fazit
  

[4 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
funkytown    10:06 am 26.6.2020
Ich verstehe das Argument nicht. Wenn man weniger Schärfentiefe möchte, blendet man einfach ab. Das kriegt auch ein Neueinsteiger hin. Er muss ja praktisch nur die Blende...weiterlesen
rush    09:43 am 26.6.2020
Mit einer f/1.4er Linse würden die Vlogger doch ständig aus dem Fokus schwimmen - das ist sicher auch keine gute Idee... Zumindest nicht bei Neueinsteigern. So ein kleines...weiterlesen
funkytown    09:17 am 26.6.2020
Irgendwie alles halberzig. Gut gemeint ist halt nicht gut gemacht. Wenn die Zielgruppe Vlogger sind, dann hätte man diese in die Entwicklung mit einbeziehen sollen. Dann wäre...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Der Dynamikumfang der Sony A7SIII im Vergleich mit Canon R5, R6 und Panasonic S5 Mo, 12.Oktober 2020
Sonys dritte Alpha 7S überraschte ja bereits beim Debayering und den Rolling Shutter Werten. Und bei der Dynamik gab es ebenfalls einige unerwartete Ergebnisse...
Test: Canon EOS C70: Erste Aufnahmen: Hauttöne, Dual Pixel AF, Stabilisierung uvm Do, 1.Oktober 2020
Hier unsere ersten Aufnahmen mit der neuen Canon EOS C70 inklusive Gimal-Shots auf einem Einhand-Gimbal. Darüber hinaus haben wir uns Hauttöne im LOG-LUT-Workflow, die Stabilisierung, den Dual Pixel AF, Zeitlupen, Farbprofile und anderes angeschaut …
Test: Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1 Mi, 23.September 2020
Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 – allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht.
Test: Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich Fr, 18.September 2020
Nachdem wir sowohl die Canon EOS R5 und R6, die Panasonic S5 sowie das Vorserienmodell der A7SIII in unserem Testlabor hatten, wollten wir auch einmal wissen, wie es um deren Dynamik im Videomodus bestellt ist.
Test: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2 Di, 15.September 2020
Test: Der Sensor der Panasonic S5 - Rolling Shutter und Debayering Mo, 7.September 2020
Test: Panasonic S5 in der Praxis: Hauttöne, 10 Bit 50p intern, Gimbal-Betrieb, AF, LOG/LUT … Teil 1 Mi, 2.September 2020
Test: Canon EOS R5 im Praxistest: Hauttöne, 12 Bit RAW, LOG/LUT - Teil 1 Fr, 28.August 2020
Test: Wer hat die beste Video-Stabilisierung? Sony A7S III vs Canon EOS R5 vs Panasonic S1H Mi, 26.August 2020
Test: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1 Do, 13.August 2020
Test: Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering Mo, 10.August 2020
Test: Vergleich Videostabilisierung: Fujifilm X-T4, Panasonic S1H, Nikon Z6, Canon EOS-1D X Mark III vs GH5 Mo, 29.Juni 2020


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 24.Januar 2021 - 08:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*