Logo Logo
///  >

Test : Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.m.

von Mi, 4.Januar 2017 | 6 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung

Wir hatten Gelegenheit, ein Paar erste 10 Bit 4K-Clips mit der GH5 aufzunehmen (inkl. Vergleichsaufnahmen mit der GH4R). Hier unsere ersten Hands-On Erfahrungen mit der GH5 und internem 10 Bit 4K Recording, der neuen Ergonomie, dem XLR-Modul, dem neuen Leica DG-Vario-Elmarit 1:2,8-4,0/12-60 mm, neuen Anschlüssen u.v.m.

Panasonic GH5



Vorab ein paar kurze Sequenzen mit der GH5 (inkl. GH4 Vergleich) die wir mit einem mit Beta-Software ausgestattetem Pre-Production Model der GH5 aufnehmen konnten:




Besonders gespannt waren wir auf die auch im Test-Clip zu sehende interne 4K 4:2:2 10 Bit Aufnahme, die bei unserem Beta-Model in der für April angekündigten interframe-basierten Variante (Long GOP) mit 150 Mbit/s arbeitete.

GH5 mit interner 10 Bit Aufnahme



Für Sommer diesen Jahres ist auch eine 4K 4:2:2 10 Bit Version mit 400 Mbit/s (All-Intra) vorgesehen. Die von uns hier genutzte 4K Cine und 4K UHD 10 Bit 4:2:2 Recording Funktion war – wie auch alle anderen von uns kurz ausprobierten Kamerafunktionen - bereits ziemlich stabil. Wir hatten während der Aufnahmen weder Dropped Frames noch Softwareabstürze.

Mehr Weitwinkel in 4K Dank voller Sensorauslesung / Dual SD-Card-Slot, 5-Achsen Stabilisierung, großer HDMI-Anschluss


Panasonic GH5im Vergleich mit:

Listenpreis: 1999 €
Markteinführung: März 2017
Sensorgrößen-Klasse:
Micro Four Thirds
Mount: Micro Four Thirds

Platz 8 DSLR/DSLM Bestenliste
Canon EOS R
Listenpreis: 2495 €
Sensorgrößen-Klasse: Kleinbild-Vollformat, FX
Sony A7S III
Listenpreis: 4199 €
Kleinbild-Vollformat, FX

6 Seiten:
Einleitung
Mehr Weitwinkel in 4K Dank voller Sensorauslesung / Dual SD-Card-Slot, 5-Achsen Stabilisierung, großer HDMI-Anschluss
AF-System mit 225 AF-Feldern und vielen Tracking-Modi
Größerer OLED-Sucher und Monitor / 2 Kanal-XLR Adapter kabellos via Blitzschuh
Neue Menüstruktur Waveform und Vektorskop
  

[944 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
-paleface-    13:15 am 3.8.2018
Sehr cool an der GH5, mann kann sie sehr gut mit der Ursamini mixen. Nutze die GH5 jetzt überall wo ein Gimbal her muss, da hab ich bis heute nichts wirklich gutes für die UM46...weiterlesen
MrMeeseeks    12:42 am 3.8.2018
Sein ganzes Geschreibsel ergibt keinen Sinn. Mal ist der Stabi der A6500 besser als der einer GH5 (was natürlich quark ist) dann ist die GH5 plötzlich zu schwer und unhandlich,...weiterlesen
Mediamind    12:17 am 3.8.2018
Wie gesagt, man muss für sich herausfinden, ob die Kamera zu einem passt. Ich will mich nicht wiederholen aber die Gh5 ist für mich im Hnadling um etliches besser als die kleine...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Canon EOS R3 im Praxistest: 12 Bit 6K RAW 50p, Hauttöne, LOG/LUT, Stabilisierung, DJI RS2 uvm … Fr, 24.September 2021
Hier unsere ersten Aufnahmen und Erfahrungen mit Canons neuer spiegellosen Flaggschiffkamera Canon EOS R3. Folgende Fragen haben wir uns gestellt: Wie zuverlässig arbeitet der Dual Pixel AF? Wie verhält sich das 12 Bit 6K RAW Material in der Postpro? Macht der neue Eye Control AF für Video Sinn? Wie gelingt die Hauttonwiedergabe? Wie einfach lässt sich die EOS R3 auf den DJI Ronin RS2 montieren? Wie gut ist die Stabilisierungsleistung im 6K RAW Videobetrieb? ...
Test: Canon EOS R3: Aufnahmezeiten und Hitzelimits bei 6K 12 Bit 25p/50p RAW und 4K All-I 50p Fr, 17.September 2021
Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen – mit ersten Überraschungen ...
Test: EOS R5 und Ninja V+: Canon vs ProRes RAW in der Praxis: Belichtung, Hauttöne, Postpro Do, 2.September 2021
Wir erkunden weiter die Canon EOS R5 im Verbund mit den Atomos Ninja V+. Diesmal vergleichen wir die Qualität der internem RAW Aufnahme der Canon EOS R5 mit der externen ProRes RAW Aufnahme des Atomos Ninja V+. Wir wollten wissen: Wie belichtet man RAW und ProRes RAW korrekt mit der Canon EOS R5? Unterscheidet sich die Hauttonwiedergabe zwischen Canon RAW und ProRes RAW und wie verhalten sich die beiden RAW-Varianten in der Postproduktion …?
Test: Canon EOS R5 ohne Hitzelimit bei 8K 25p und 5K 50p ProRes RAW mit dem ATOMOS Ninja V+ ? Mo, 23.August 2021
Mit der Kombination Canon EOS R5 und ATOMOS Ninja V+ sollen 8K ProRes RAW 25p und 5K ProRes RAW 50p Aufnahmen ohne Hitzelimit möglich sein. Wir wollten es genauer wissen und haben die EOS R5 mit aktueller Firmware mit dem Ninja V+ im Dauerbetrieb laufen lassen – inkl. Setup-Tips...
Test: Die Nikon Z 6II im Lesertest - 3x ProRes RAW in der Praxis Mi, 18.August 2021
Test: Vergleich: Sony A1 vs Canon EOS R5 in der Praxis - welche Highend Video-DSLM wofür? Fr, 25.Juni 2021
Test: Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm. Mi, 9.Juni 2021
Test: Blackmagic 6K RAW mit der Panasonic S1H und dem Video Assist 12G in der Praxis Do, 27.Mai 2021
Test: Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis? Fr, 14.Mai 2021
Test: Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic - welche Kamera wofür? Do, 15.April 2021
Test: Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis Di, 30.März 2021
Test: Sony FX3 vs Canon EOS R5 im Vergleich - welche Kamera wofür? Hauttöne, Autofokus, Auflösung, uvm.. Di, 9.März 2021


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 25.Oktober 2021 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*