Logo Logo
///  >

Test : Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

von Di, 12.Februar 2019 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung
 Der Sensor und die 4K-Auflösung
 Die Canon XF705 in FullHD

Im ersten Teil unseres XF705 Tests haben wir uns mit der Ausstattung, der Bedienung und den Formaten der XF 705 befasst. Doch die größte Frage steht noch aus: Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? Dafür haben wir die Kamera wie üblich unsere Test Charts in verschiedenen Auflösungen aufzeichnen lassen. Vorhang auf…



Der Sensor und die 4K-Auflösung



Um bei der relativ kleinen Sensorfläche nicht unnötig kleine Sensel einzusetzen, besitzt der Sensor eine nahezu native 4K-Auflösung. Canon gibt als effektive Senselzahl 8,9 Mio an. Aus den technischen Daten lässt sich ein ungefährer Crop-Faktor von 3,1 ableiten. Ein Sensel ist dabei ungefähr 3,1µm breit. Dies liegt deutlich unter typischen Großsensor-Kameras, was eine geringere Lichtempfindlichkeit und Dynamik erwarten lässt. Doch kleinere Sensel haben auch Vorteile. Wie in diesem Fall die schnellere Auslesemöglichkeit mit 60 Hz in 4K.

Und tatsächlich bleibt die Qualität beim Debayering in 4K immer konstant. Egal ob mit 24p oder mit 60p gefilmt wird:

Die Canon XF705 bei 24-60p im slashCAM 4K-Auflösungstest



Das Bild ist dabei recht typisch für kleinere Sensoren/Sensel: Feinste Details werden trotz Nachschärfung im Standard-Profil nicht mehr aufgelöst. Wahrscheinlich auch weil eine Optik mit variabler Brennweite nicht mehr so detaillierte Strukturen auf einer so kleinen Fläche abbilden kann. Die Aliasing-Fehler in den Kreismustern sind nicht schwerwiegend und für einen 1:1 Readout nicht untypisch. Der neue Codec sollte jedoch noch weitaus mehr Reserven für Details haben, als diese Optik-Sensor Kombination liefert.



Die Canon XF705 in FullHD



In FullHD zeigt sich die Kamera erst einmal von ihrer feinsten Seite: Dank sauberer Zusammenlegung der Pixel erscheint unser HD-Testchart faktisch tadellos:

Die Canon XF705 bei 24-60p im slashCAM FullHD-Auflösungstest



Diese Aussage gilt jedoch leider nur bis 60p. In 100/120p kommt es bei der FullHD-Aufzeichnung zum Line-Skipping:

Die Canon XF705 bei 100-120p im slashCAM FullHD-Auflösungstest



Rolling Shutter / Farben und Bildeindruck


Canon XF705im Vergleich mit:

Listenpreis: 6999 €
Markteinführung: Januar 2019
Sensorgrößen-Klasse:
Super16 / 1Zoll
Mount: Fixoptik
Fixoptik: 8.3-124.5mm 1:2.8-4.5 Ø58mm

Platz 2 Camcorder Bestenliste
Panasonic HC-X1
Listenpreis: 3199 €
Sensorgrößen-Klasse: Super16 / 1Zoll
Sony FDR-AX100
Listenpreis: 1999 €
Super16 / 1Zoll

4 Seiten:
Einleitung / Der Sensor und die 4K-Auflösung / Die Canon XF705 in FullHD
Rolling Shutter / Farben und Bildeindruck
Lowlight / Fazit
  

[12 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
christophmichaelis    11:38 am 27.1.2021
Großartig ... Danke. Das habe ich gesucht ... Bin gespannt ...
freezer    11:03 am 27.1.2021
Ich habe diese Shots mal 2018 von einem UK Review runtergeladen - UHD 29,97p HVEC 4:2:2 10-bit: https://we.tl/t-OKO30yQkcc
christophmichaelis    10:15 am 27.1.2021
Hallo. Hat zufällig jemand eine Idee, wo und wie ich ein paar sample Clips bekomme, um meine Rechnerkonfig zu testen. Darf auch gerne selbstgedrehter Ausschuss sein...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Test: Canon XF705 1" 4K-Camcorder - Teil 1: Ausstattung, Bedienung und Formate Fr, 8.Februar 2019

Weitere Artikel:


Test: Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 - 4K Camcorder kompakt und komplett? Mo, 27.Januar 2020
Klein, aber dennoch komplett ausgestattet um auch professionellen Erfordernissen gerecht zu werden. Geht das? Panasonic versucht es mit den neuen 4K-Modellen HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10.
Test: Die Bildqualität der Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 Mo, 13.Januar 2020
Wir haben bereits die Panasonic HC-X2000 von Panasonic bei uns. Um die Wartezeit auf den ganzen Test zu verkürzen, veröffentlichen wir schon einmal vorab unsere Erkenntnisse zur Bildqualität.
Test: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019 Fr, 13.September 2019
Wir hatten bei einem Sony PRE-IBC Event Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der neuen Vollformat Sony FX9, die über einen 5.9 K Sensor (15+ Stops) verfügt und den aus der Sony Alpha Serie bekannten Fast Hybrid Autofokus erhalten hat. Hier alles zum Thema FX9 Sensorauslesung, Formate, Autofokus, Frameraten, elektronischer Vario ND-Filter, 16 Bit RAW-Optionen...
Test: Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 2 - inkl. Fazit Mi, 29.Mai 2019
Im zweiten Teil unseres DJI Osmo Action Camera Tests im Vergleich mit der GoPro Hero 7 Black dreht sich alles um die Bildqualität bei unterschiedlichen Videofunktionen in der Praxis: 240 fps High Frame Rates, Hypersmooth vs Rocksteady Stabilisierung, Timewarp vs Timlapse sowie D-Cinelike vs HDR vs Flat Bildprofile. Inkl. vielen Unterscheidungsmerkmalen und Fazit ...
Test: Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 1 Do, 23.Mai 2019
Test: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran? Mi, 20.Februar 2019
Test: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6 Mi, 30.Januar 2019
Test: GoPro Hero 7 Black - Mehr als nur mehr Bildstabilisation? Mo, 22.Oktober 2018
Test: Panasonic HC-VXF11 (und HC-VX11) - Es lebe der Camcorder im Jahr 2018 Mi, 30.Mai 2018
Test: Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R) Mo, 19.Februar 2018


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
9-20. Juni / Berlin
Berlinale Summer Special
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
1-10. Juli / München
Filmfest München
alle Termine und Einreichfristen


update am 17.Juni 2021 - 15:39
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*