Logo Logo
/// 

Test : Blackmagic URSA Broadcast G2 - Bildqualität, Debayering und Rolling Shutter

von Mi, 19.Januar 2022 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung
 6K-RAW

Wir hatten ja bereits in einem Artikel die unterschiedlichen Gesichter der Blackmagic URSA Broadcast G2 näher betrachtet, jedoch steht noch eine grundsätzliche Frage zur Klärung im Raum: Wie verhält sich der Sensor - auch im Vergleich zu den anderen URSA-Modellen?

Die Blackmagic URSA Broadcast G2 beherrscht wie auch ihre Geschwister viele Formate und Auflösungen. Der eingebaute Super35-Sensor dürfte dem Modell in der 6K Pocket Cinema Camera entsprechen, da er die exakt gleichen Spezifikationen aufweist (23,10 mm x 12,99 mm, 6144 x 3456 Sensel). Er bietet mit einer Senselgröße von ca. 3.75µm eine Dynamik von etwas über 13 Blendenstufen in der Base ISO. Die zweite BASE ISO Stufe des Dual ISO Sensors liegt vier Blendenstufen über der ersten BASE ISO (3200 vs .400) und erzielt dort noch knapp über 12 Blendenstufen.



Alle Aufzeichnungen über 4K können nur in Blackmagic RAW mit einer 1:1 Sensel Auslesung erfolgen. Im Gegenzug glänzt die URSA Broadcast G2 bei der 4K-Aufzeichnung in einen Codec wie ProRes mit äußerst flexiblen Debayering-Möglichkeiten durch das Sensor-Downscaling. So kann das Signal hier entweder 1:1 oder von 5,3K resp. 6K downgesamplet werden. Indirekt lässt sich hierdurch auch das Bild innerhalb von B4-Objektiven mit engem Bildkreis fangen. Wir hatten für diesen Test leider kein B4-Objektiv zur Verfügung, wobei es uns auch schwer gefallen wäre, uns für ein spezielles Objektiv zu entscheiden (da wir im B4-Objektiv-Dschungel wirklich keine brauchbaren Erfahrungswerte haben). Alle Aufnahmen der Testbilder erfolgten daher an der EF-Mount.



6K-RAW



In 6K BRAW hat man zwar enorme Postspielräume, jedoch geht dies auch mit enormen Datenraten einher. So können 6K RAW Clips in bester Qualität weit über 500MB/s (Blackmagic RAW Q0, 50 fps) beanspruchen. Das liegt nicht nur stark am Limit der besten CFast-Karten sondern bedeutet auch, dass eine 256 GB-Karte im schlechtesten Fall nicht einmal 9 Minuten fasst. Auch konstante Kompressions-Datenraten liegen in 6K bei Blackmagic RAW mit 30p bei maximal 323 MB/s (3:1) oder 194 MB/s (5:1). Und selbst mit 12:1 Kompression sind immer noch 81 MB/s nötig.

4K-Debayering


3 Seiten:
Einleitung / 6K-RAW
4K-Debayering
Rolling Shutter / Fazit
  

[1 Leserkommentar] [Kommentar schreiben]   Letzter Kommentar:
phili2p    14:23 am 20.1.2022
Die B4-Variante hätte mich durchaus interessiert. Insbesondere mit dem Kit-Objektiv Fujinon LA16x8BRM.
[Kommentar ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Artikel: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles? Do, 13.Januar 2022

Weitere Artikel:


Test: Canon EOS R5 C - Sensortest - Rolling Shutter, Debayering und Dynamik Fr, 13.Mai 2022
Nach längerer Wartezeit hat es schließlich auch mal ein Serienmodell der Canon R5 C in unsere Redaktion geschafft, mit dem wir unsere üblichen Messungen durchführen konnten...
Test: Canon EOS C70: 12 Bit RAW in der Praxis (inkl. Vergleich zu XF-AVC) Mi, 20.April 2022
Mit dem seit kurzem frei verfügbaren Firmwareupdate 1.0.3.1 hebt Canon seine Cinema EOS S35 Entry-Kamera EOS C70 in die Riege der intern RAW-fähigen Kameras. Damit verfügt die Canon EOS C70 nun neben den bereits bekannten Pro-Funktionen wie interne ND-Filter, XLR-Audio und DGO (Dual Gain Output) Sensor jetzt auch über interne RAW-Aufzeichnung – und zwar auf SD-Karten. Wie sich das neue Canon RAW der EOS C70 in der Praxis schlägt haben wir uns hier genauer angeschaut.
Test: Sony Venice 2: Flaggschiff 8K RAW Cine-Kamera in der Praxis - ARRI LF Konkurrenz reloaded ... Fr, 18.März 2022
Mit der Venice 2 mit 8K Sensormodul stellt Sony sein Flaggschiff im CineAlta Bereich vor. Mit 8.2K 16 Bit X-OCN RAW Recording bis max 60 fps und 5.8K X-OCN Aufnahme bis max 90 fps setzt die Sony Venice 2 ein deutliches Ausrufezeichen in Sachen Auflösung und Frameraten. Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Praxisdreh mit der soeben frei gegebenen finalen Firmware für die neue 8K CineAlta Sony.
Test: Sony Venice 2 - 8K-Sensor-Qualität, Debayering und Rolling Shutter Mo, 14.März 2022
Kann Sony für sich beanspruchen, mit der Venice 2 eine neue Referenz für Cine-Anwendungen zu stellen? Unsere ersten Messergebnisse haben auf jeden Fall eine Überraschung parat...
Test: DJI Ronin 4D mit ProRes RAW und 3D LiDAR in der Praxis: Die Robotik-Film-Zukunft? Do, 4.November 2021
Test: Panasonic LUMIX BS1H - Sensorverhalten, Auflösung und Dynamik Fr, 22.Oktober 2021
Test: Panasonics Vollformat BS1H in der Praxis - die aktuell beste Box-Kamera? Mo, 11.Oktober 2021
Test: RED KOMODO 6K in der Praxis: Autofokus, Gimbalshots, Hauttöne, 6K RAW, Zeitlupe ... Fr, 20.August 2021
Test: RED KOMODO 6K - Das Dynamik-Verhalten des Global Shutters Fr, 13.August 2021
Test: RED KOMODO - RAW-Sensor Verhalten und Global Shutter Mi, 11.August 2021


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 25.Mai 2022 - 12:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*