Logo
/// News

Neue Samsung 970 Evo Plus NVMe SSD schreibt noch schneller mit bis zu 3.300 MB/s

[14:06 Fr,25.Januar 2019 [e]  von ]    

Samsung hat neue Modelle seiner populären NVMe SSD 970 Evo Serie präsentiert. Die neue 970 Evo Plus ist noch schneller als die Modelle 970 Evo und 970 Pro. Samsung verwendet statt des V-NAND v4 Speichers der bisherigen Modelle bei den neuen V-NAND v5. Deutlich erhöht ist vor allem die Schreibgeschwindigkeit, die jetzt (beim 1 TB Modell) 3.3 GB/sGB/s im Glossar erklärt beträgt und damit deutlich höher als bisher (970 Evo: 2.5 GB) ist.

NVMe M.2 SSDs sind um ein Vielfaches schneller als SATA SSDs, weil hier nicht das SATA InterfaceInterface im Glossar erklärt eine Beschränkung auf 550 MB/sMB/s im Glossar erklärt darstellt. Die NVMe M.2 Schnittstelle kann dagegen - sofern sie über vier und nicht nur zwei PICe 3.0 Lanes angebunden ist - theoretisch bis zu 4 GB/sGB/s im Glossar erklärt übertragen, praktisch stoßen die neuen Samsung Evo Plus 970 NVMe SSDs aber jetzt schon an die Übertragungsgrenze, denn die Höchstgeschwindigkeit für PCIe 3.0 x4 liegt (abzüglich des Overheads) bei ca. 3.5 GB/s. Für die Arbeit mit Video machen NVMe SSD bei der Zusammenstellung eines eigenes Rechners z.B. für das Betriebssystem samt Programmen und vor allem bei der Arbeit mit großen Sourcefiles wie etwa 6K/RAW Videos Sinn.



Die Samsung 970 Evo Plus erscheint in drei Größen: mit 1 TB, 512 GB und mit 256 GB Speicher - die sequentielle Lesegeschwindigkeit beträgt bei allen drei 3.500 MB/sMB/s im Glossar erklärt, die Schreibgeschwindigkeit 3.300 MB/sMB/s im Glossar erklärt bzw. 3.200 MB/sMB/s im Glossar erklärt und 2.300 MB/sMB/s im Glossar erklärt (256 GB Modell). Verbessert sind auch die IOPS, sie betragen jetzt 600-000 (4K Random Read) bzw 550.000 (4K Random Write) gegenüber 500.000 IOPS/450.000 IOPs.

Den TBW-Wert (Terabyte(s) written) gibt Samsung für das 1 TB Modell mit 600 TB an, er ist somit identisch mit der Evo 970 - die teurere Evo 970 Pro dagegen weist einen doppelt so hohen Wert auf. Die MTBF (Mean Time between Failure) beträgt bei allen drei Modellreihen 1.500.000 h. Ein weiterer Vorteil der neuen Modell ist die geringere Spannung (1,2 Volt statt 1,8) samt Stromverbrauch und damit eine geringe Hitzeentwicklung bei intensiver Nutzung.

Samsung-970-EVO-Plus
Samsung 970 Evo Plus


Der Preis für die neuen Modelle beträgt 259 Euro fürs 1 TB Modell, 139 Euro fürs 512 GB Modelle und 99 Euro für die 256 GB Version. Zum Vergleich: die 970 Evo (3.400 MB/sMB/s im Glossar erklärt Lese- und 2.500 MB/sMB/s im Glossar erklärt Schreibgeschwindigkeit) kostet momentan in der 1 TB Version 220 Euro, die 970 Pro (3.500 MB/sMB/s im Glossar erklärt Lese- und 2.700 MB/sMB/s im Glossar erklärt Schreibgeschwindigkeit) rund 311 Euro. Die Garantie aller Modellreihen beträgt fünf Jahre.

Ob sich der Aufpreis für das 970 Evo Plus Modell gegenüber dem 970 Evo für die etwas höhere Schreibgeschwindigkeit lohnt bzw. überhaupt ins Gewicht fällt, muß jeder User wohl anhand seines spezifischen Anwendungsprofils entscheiden. Wer etwas abwartet, wird sehr wahrscheinlich schon sehr bald durch noch attraktivere Straßenpreise für die Samsung Evo 970 Plus belohnt.


    
[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildDJI Multilink für Inspire 2 ermöglicht gleichzeit drei zusätzliche Controller bildRED DSMC2 Touch 7.0" Ultra-Brite LCD: 2.200 nits hell für Tageslichtaufnahmen


verwandte Newsmeldungen:
PC:

Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren 18.Februar 2019
AOC CQ32G1: Curved 31.5" QHD Monitor mit 124% sRGB 17.Februar 2019
Seagate entwickelt Festplatten mit 24 TB Speicher und 480 MB/s 14.Februar 2019
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding 13.Februar 2019
Update 6.1 für Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K bringt u.a. Pixel Remapping und bessere Audioaufnahme 5.Februar 2019
Kostenlose Avid Link App: soziales Netzwerk, Jobbörse, Newsportal und Avid Administration in Einem 4.Februar 2019
Asus ProArt PQ22UC: mobiler OLED 4K Monitor mit 99% DCI-P3 - für 5.000 Euro 3.Februar 2019
alle Newsmeldungen zum Thema PC

Camcorder:

Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras? 18.Februar 2019
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt 14.Februar 2019
Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor 14.Februar 2019
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding 13.Februar 2019
Fujifilm X-T3 Firmware 3.0 im April: Verbesserungen bei AF-Tracking, Gesichts- und Augenerkennung u.a. 13.Februar 2019
Nikon Z zu PL Mount Adapter von Wooden Camera 8.Februar 2019
Panasonic Lumix S1: 4K 10-bit 422 HDR/HLG-Aufnahme ab Start mit Atomos Ninja V und Inferno 6.Februar 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Camcorder:
Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
Vortrag zu Sensor, Farbe, Colormanagement, und Color Workflow
Alternative für Panasonic Batteriegriff DMW-BGGH5E
mehr Beiträge zum Thema Camcorder

PC:
Atomos stellt 5? HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
Mega Time Squad - offizieller Trailer
Seagate entwickelt Festplatten mit 24 TB Speicher und 480 MB/s
Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
Das wöchentliche Resolve update ist da...
Besser und schneller: Neues SpyderX Kolorimeter von Datacolor zur Monitorkalibrierung
mehr Beiträge zum Thema PC


Archive

2019

Februar - Januar

2018
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 18.Februar 2019 - 19:34
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*