Logo Logo
/// News

Kickstarter: Chronos 1.4 Highspeed Kamera mit 21.500 fps für 2.500 Dollar

[13:49 Do,24.November 2016 [e]  von ]    

Das Kickstarter Projekt für die Chronos Hochgeschwindigkeitskamera hat in wenigen Stunden das Funding-Ziel erreicht und schon weit übertroffen (aktuell rund 150.000$ bei einem Ziel von 65.000 Dollar), was wohl am für eine professionelle Highspeed Kamera sensationell niedrigen Preis liegt. Denn schon ab rund 2.500 Dollar ist die Chronos 1.4 in der einfachsten Ausführung zu haben, Kameras wie die Phantom Miro kosten ein mehrfaches davon.

Auch die Ausstattung der Chronos mit einem Datendurchsatz von 1.4 Gigapixel/s läßt sich sehen: so besitzt die Kamera einen farbigen 5" Touchscreen zur Bedienung; einen 1.280 x 1.024 CMOS Sensor mit Global ShutterShutter im Glossar erklärt, um einen Rolling ShutterShutter im Glossar erklärt Effekt zu vermeiden; einen elektronischen ShutterShutter im Glossar erklärt (1s-1/500.000s); ein Gigabit Netzwerk-Interface zur Fernbedienung und zum Zugriff auf die Videodaten; Audio In- und Output samt internem Mikrophon; HDMI-Ausgang. Die Stromversorgung für ca. 1-75h kommt per Nikon EN-EL4 Batterie.


Chronos-1-4
Hochgeschwindigkeitskamera Chronos 1.4


Das Video wird im internen RAM (8/16 GB) im RAW FormatFormat im Glossar erklärt gespeichert. Einstellungen wie Demosaic, die Farbmatrix, der WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt können in der Kamera vorgenommen werden (dieses Feature soll allerdings per Firmware Update nachgereicht werden). Das Video kann kann entweder mit den gemachten Einstellungen berechnet und im MPEG-4 FormatFormat im Glossar erklärt komprimiert abgespeichert werden - alternativ kann das Video natürlich auch RAW abgespeichert und am Computer weiterverarbeitet werden.

Um den internen Video-Speicher für die nächste Aufnahme wieder freizubekommen, stehen neben dem Ethernet-Port wahlweise ein SD-Kartenslot, zwei USB Host Ports sowie ein eSATA 3G Anschluß zum Archivieren der bereits gemachten Videos (im MPEG4 Format) zur Verfügung. Per Touchscreen und Jog-Wheel können In- und Out-Punkte gesetzt werden, so daß nur die benötigten Bilder exportiert werden können, was Zeit und Platz spart. Die Kamera besitzt einen C Mount, per Adapter können aber auch Objektive anderer Firmen wie Canon oder Nikon verwendet werden.

Bedienung per Jog-Wheel

Wie immer muß bei solchen Zeitlupenkameras aufgrund der Beschränkung der Datenbandbreite beim Dreh der richtige Mix zwischen Auflösung und Bilder-pro-Sekunde gefunden werden - je größer die Auflösung desto geringer die fps und umgekehrt. So erreicht die Chronos 1.4 Kamera die maximale Geschwindigkeit von 21.500 Bildern pro Sekunde bei einer Auflösung von 640 x 96 Pixeln und die maximale Bildauflösung von 1.280 x 1.024 Pixeln bei 1.057 fps - verschiedene andere Kombinationen dazwischen wie etwa 720p mit 1.502 fps oder 800 x 600 mit 2.873 fps sind auch möglich.

Die Aufnahmedauer hängt von der Größe des verwendeten Speichers ab, die 8 GB Variante nimmt rund 4 Sekunden auf, das teurere 16 GB Modell etwas mehr als 8 Sekunden. Jedes Modell kommt wahlweise mit monochromer oder Aufzeichnung in Farbe - der Vorteil der S/W-Version ist die doppelt so hohe Lichtempfindlichkeit durch den Wegfall des Farbfilters: ISO 320-5120 (Farber) vs ISO 740-11840 (S/W). Das Demovideo wurde mit einem Prototypen gemacht - die Kickstarter Modelle sollen ab März 2017 ausgeliefert werden.



Link mehr Informationen bei www.kickstarter.com

  
[4 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
VUSschneider    18:33 am 24.11.2016
Die Auflösungen sind für Industrietests tauglich und nicht für Filmemacher. Trotzdem nett daß jemand für ein paar Euro fünfzig solche Frameraten liefern will...weiterlesen
Rick SSon    15:21 am 24.11.2016
Ich denke so ein Teil ist unter kontrollierten Lichtbedingungen durchau brauchbar und das 4:3 schreit foermlich nach einem Anamorphoten :d selbt wenn der sensor nur gopro qualitaet...weiterlesen
Gabriel_Natas    14:58 am 24.11.2016
Das hat wohl eher weniger szenische Filmemacher im Blick, als z.B. Forschung und Lehre. Ich habe als Student in einem School_Lab gearbeitet, wo wir z.B. Experimente mit...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildDXO-Vortrag: Digitale Signalverarbeitung ist A und O bei der Bildqualität bildGekkoGum: Klebegummi-Mount für Actioncams und Smartphones


verwandte Newsmeldungen:
Camcorder:

Neue On Semi XGS 45000 S35-Sensoren - Vorboten auf ARRIs neue Kamera(s)? 22.Februar 2021
Frame.io Camera to Cloud: Cloud-basierter Echtzeit-Workflow von der Kamera bis zum Schnitt 22.Februar 2021
Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher 17.Februar 2021
Neue Alpha-Kamera in der Sony Cinema Line kommt demnächst 17.Februar 2021
Heute abend: Blackmagic Atem Mini und Camera Update Ankündigungen per Live Stream 17.Februar 2021
Sundance 2021: Die Kamera-Liste - ARRI und Canon auf Platz 1 - Blackmagic Pocket auch dabei 3.Februar 2021
Octopus Kamera aus Standard-Komponenten - jetzt mit 8K RAW Versprechen 3.Februar 2021
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder

Filmemacher:

RØDE Vlogger Kits für Smartphone-Filmemacher 26.November 2020
Filmmaker Mode jetzt auf Samsung Fernsehern per Firmware Update verfügbar 14.Juli 2020
Lehrreiche Livestreams für Filmemacher im Überblick -- Cine Live Guide 15.Mai 2020
Filmmaker Mode für Fernseher bekommt weitere Unterstützung 12.Januar 2020
Wes Andersons 30 Lieblingsfilme: Inspirationen für Filmemacher 8.Dezember 2019
SKYWATCH - Hollywoodreifer SciFi-Kurzfilm mit Blender und Kickstarter 6.Dezember 2019
Hollywood-Filmemacher protestieren gegen neues Netflix-Feature 31.Oktober 2019
alle Newsmeldungen zum Thema Filmemacher


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 26.Februar 2021 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*