Logo Logo
/// News

Flash Player 10.1: mobiler und H.264 Video Beschleunigung durch GPU

[00:03 Mo,23.November 2009 [e]  von ]    

bildAdobe hat einen Prerelease der Version 10.1 des Flash Players für Windows vorgestellt, der das Abspielen von H.264 Videos durch die GPU (den Prozessor der Grafikkarte) auf Windows-Systemen (XP, Vista, 7) beschleunigt. Unterstützt werden u.a. Grafikkarten bzw Grafik-Chipsets von ATI/AMD, Intel, Broadcom und Nvidia für Desktop und mobile Systeme. GPU-Beschleunigung wird auf Linux und Macs noch nicht unterstützt, weil die entsprechenden standardisierten APIs fehlen (Linux) bzw. deren Nutzung nicht durch Flash erlaubt ist (OS X). Die finale Version 10.1 wird nächstes Jahr veröffentlicht werden, aber man kann sich die Vorabversion schon bei den Adobe Labs runterladen, dort findet man auch die Release Notes, die eine genaue Liste der unterstützten Grafikarten für die GPU-Beschleunigung enthalten.



Die Verbesserungen
Der Flash Player 10.1 wird noch mehr Plattformen als bisher unterstützen, neben Windows, Macs, Linux auch für Smartphones, Netbooks und eine Reihe weiterer internetfähiger Geräte. Der Flash Player 10.1 unterstützt auch das kostengünstige Video-Streaming per HTTP und zusammen mit dem Adobe Flash Access Server auch den Kopierschutz von Videos. Um die Performance von Flash auf mobilen Geräten zu verbessern, wurden viele Änderungen vorgenommen, u.a. wurde der Speicherbedarf und die Startup-Zeit und CPU-Nutzung verkleinert, das Scripting und Rendering optimiert und die H.264 GPU-Beschleunigung eingeführt - Verbesserungen die auf mobile Endgeräte zielen, aber auch Desktopsystemen zugute kommen. Für die maximale Kompatibilität von H.264 Videos auch auf älteren mobilen Geräten empfiehlt der Adobe-Entwickler Tinic Uro das Encoding mit dem BaselineBaseline im Glossar erklärt Profile.

Speziell für Mobilgeräte
Speziell für mobile Geräte wurden auch Features eingeführt, die deren besonderen Fähigkeiten unterstützen, wie etwa Multitouch, Gestures, Bildschirmorientierung oder auch Lagesensorinput oder Eingabe per virtuellem Keyboard. Auf mobilen Geräten wird auch die Grafikausgabe jetzt von der Grafikkarte (-chip) beschleunigt und nicht mehr durch einen Softwarerenderer ausgeführt sowie die FramerateFramerate im Glossar erklärt von SWFs adaptiv an die Leistung angepasst.

Benchmarks
Erste Benchmarks von Anandtech sind sehr vielversprechend: entgegen der bisherigen shclechten h.264 Performance von Flash ging auf einem System mit Dual-Core 1,6 GHz Atom und ION Chipsatz die CPU-Last beim Abspielen eines YouTube H.264 720p-Videos von 60% auf 12% zurück. Auf einem mit einer ATI-Grafikkarte bestückten System allerdings funktionierte der GPU-Support noch nicht - die CPU-Belastung war sogar noch etwas höher als mit der Version 10 des Flash Players. Und auf einem Apple OS X Testsystem bringen die Optimierungen Adobes (noch ohne GPU) eine Halbierung der CPU-Last.

Link mehr Informationen bei labs.adobe.com

  
[1 Leserkommentar] [Kommentar schreiben]   Letzter Kommentar:
deti    10:23 am 24.11.2009
Meine Testergebnisse mit 720p / 1080p H.264 (Vimeo + YouTube): - Windows 7 mit Nvidia Grafik: merkbare CPU-Entlastung - Mac OS X 10.6.2 auf Mac Book Pro mit Nvidia Grafik: kaum...weiterlesen
[Kommentar ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
Streit um die Digitalisierung der Kinos bildHD Hero Naked Action-Cam von GoPro


verwandte Newsmeldungen:
Videoschnitt:

Colourlab Ai 1.1 bringt KI Farbkorrektur per Look Designer für DaVinci Resolve 27.Februar 2021
Frame.io Camera to Cloud: Cloud-basierter Echtzeit-Workflow von der Kamera bis zum Schnitt 22.Februar 2021
Videoschnitt unter Linux - Flowblade 2.8 ist fertig 16.Februar 2021
Adobe Februar 2021 Update 14.9 bringt Premiere Pro schnellere Audioeffekte 9.Februar 2021
Schon wieder? - Miner verschärfen GPU Knappheit in 2021 6.Februar 2021
Adobe Premiere Pro Update 14.8 bringt Timecode Support für Non-Standard Frameraten 19.Januar 2021
Premiere Pro/Rush und Audition: Erste Beta für Apple M1 bringt deutliche Beschleunigung 22.Dezember 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Videoschnitt

Grafikkarten:

Schon wieder? - Miner verschärfen GPU Knappheit in 2021 6.Februar 2021
Günstige Grafikkarten? Vergesst es! 8.Januar 2021
Neuer Nvidia Studio Treiber optimiert GPU Leistung in DaVinci Resolve 17 und weiteren Apps 21.November 2020
AMD stellt neue Grafikkarten vor: RX 6800 (XT) und RX 6900 29.Oktober 2020
Adobe CC Update: Audio Transkription per KI und neue GPU-Beschleunigung für Premiere Pro 20.Oktober 2020
Blackmagic DaVinci Resolve 16.3 Beta 3 bringt geringeren GPU-Speicherverbrauch und BRAW 12K für Linux 11.Oktober 2020
Minisforum H31G - Kleinster Mini-PC mit GPU 26.September 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Grafikkarten

Computer:

Resolve Studio 17.1 Public Beta 10 mit Intel H.265-10Bit 4:2:2 Hardwareunterstützung 26.Februar 2021
Intel relativiert Apples M1 Benchmarks 10.Februar 2021
Asus ZenBook 13 OLED: Schlanker Notebook mit Thunderbolt 4 und 100% DCI-P3 8.Februar 2021
Schon wieder? - Miner verschärfen GPU Knappheit in 2021 6.Februar 2021
Sonnet eGPU Breakaway Pucks Radeon RX 5500 XT und RX 5700 für Intel Macs 29.Januar 2021
Nvidia RTX 3000 - Mobile Grafikchips: Leistung nun noch schwerer einschätzbar... 28.Januar 2021
Computer, Zubehör und Software ab sofort im Anschaffungsjahr steuerlich absetzbar 21.Januar 2021
alle Newsmeldungen zum Thema Computer


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 28.Februar 2021 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*