Logo
/// News

Flame 2021 bringt Gesichtssegmentierung per KI, Defokussierungseffekt und mehr

[10:23 So,19.April 2020 [e]  von ]    

Autodesk hat die neueste Version seiner 3D VFX Suite Flame (Flame, Flare, Lustre, Flame Assist) vorgestellt. Flame 2021 bringt neue Funktionen, wie erweiterte A.I.-Fähigkeiten samt einer neuen, durch maschinelles Lernen ermöglichten Segmentierung menschlicher Gesichter und vereinfacht das Finishing für Streaming-Dienste mit neuen Optionen für Dolby Vision HDR-Authoring und -Darstellung. Ausserdem bietet die neue Version einen neuen GPU-beschleunigten physikalischen Defokussierungseffekt sowie Verbesserungen bei der Endbearbeitung, um die Anpassung eines Looks über viele Aufnahmen hinweg zu erleichtern und Aktualisierungen mit Kunden auszutauschen.


Flame-2021-Face-Segmentation
Flame 2020 Gesichtssegmentierung per KI


In der letzten Version Flame 2020 hatte Autodesk erstmals KI-Funktionen eingeführt, um Objekte in Bildsequenzen zu isolieren, Tiefeninformationen zu schätzen und Bewegungsvektoren zu berechnen. Das neue Gesichtssegmentierungs-Tool basiert auf diesen Funktionen und ermöglicht im Compositing, bei Farbkorrekturen und digitalen kosmetischen Verschönerungen jetzt das automatisierte Tracking samt Identifizierung und Isolation einzelner Gesichtsmerkmale wie Nase, Augen, Mund, Lachfalten und Wangenknochen, um diese dann gesondert bearbeiten zu können.



Flame 2021 entspricht auch der gesteigerten Nachfrage nach dem Mastering von HDR-Inhalten und deswegen einen leistungsstarken neuen Dolby Vision HDR-Authoring- und Display-Workflow ein. Dieser ermöglicht es Flame, animierbare Metadaten in Dolby Vision HDR Shot-by-Shot zu importieren, zu authoren, anzuzeigen und zu exportieren. Das Update erweitert auch die Zusammenarbeit mit Autodesk Lustre und anderen Dolby-zertifizierten Farbkorrektur-Tools, indem es den Import/Export von XML-Metadaten ermöglicht.

Flame-2021-Defocus
Flame 2020 Defokussierungseffekt


Eine weitere Neuerung ist der neue GPU-beschleunigte Defokussierungseffekt, der das Hinzufügen von Tiefenschärfe zu Aufnahmen erleichert. Zur Wahl stehen die unterschiedlichen Fokusmodelle Physikalische Kamera und Aktionskamera sowie die Möglichkeit benutzerdefinierte Modelle durch die Anpassung der Attribute zu erstellen. Objektiv-Artefakte und radiale, chromatische Aberrationen können angepasst werden, um den gewünschten Grad und Qualität der Unschärfe zu erreichen, Tiefenschnitte können vergrößert und gemischt werden, um die Körnigkeit des Fokus zu verbessern, und Highlights können mit einer Auswahl von Bokeh-Attributen und Linsenrauschen-Modellen angewendet werden.

Der neue Explorer ermöglicht das schnelle Speichern und Aufrufen von Farbkorrektur- und VFX - zudem gibt es jetzt einen speziellen "Grade Bin" sowie einen Referenzvergleichsbereich. Ein neuer Videovorschaumodus teilt die Fensteransichten einschließlich des Storyboards, des Managers und des Schemas auf SDI- oder HDMI-Vorschaumonitore. Es gibt auch neue, vorgefertigte GMask-Formen samt Weichzeichnung sind für Coloristen, Compositoren und VFX-Endbearbeiter.

Flame-2021-Explorer
Flame 2020 Explorer


Für einen ersten Blick auf Flame 2021 und eine Diskussion über die neuesten Tool-Updates für Künstler-Workflows veranstaltet Autodesk am 28. April ein Webinar mit Andy Milkis, dem Direktor für visuelle Effekte und Technologie bei LVLY und Mitbegründer der New Yorker Flame User Group. Interessierte Teilnehmer können sich hier zur Teilnahme an der kostenlosen virtuellen Veranstaltung anmelden.

Flame, Flare und Flame Assist 2021 stehen den Abonnenten von Flame Family 2020 ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung. Das Jahresabo der Suite kostet rund 4.120 Euro.

Link mehr Informationen bei www.autodesk.de

  
[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildDJI: Firmware Update für FPV Headset bringt Unterstützung für externe Displays bildVideostreaming ist beliebt im Lockdown -- und ersetzt teilweise Kinopremieren


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2020

Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































Specialsschraeg
15. August - 15. November / Düsseldorf
upfront! young european video award
30-31. Oktober / Espelkamp
Filmfestival SPITZiale
6-8. November / Freyung
Kurzfilmfest Dreiländereck
27. November / Bielefeld
31. Bilderbeben zum Thema „Abschied“
alle Termine und Einreichfristen


update am 24.Oktober 2020 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*