Logo Logo
/// News

Bald Fullframe statt Super35mm Sensoren in Cine Kameras?

[10:19 Mi,3.Juni 2015 [e]  von ]    

bildDieser Artikel von Jon Fauer spekuliert über das Ende des PL-Mounts und die Ablösung von Super35mm Sensoren durch Fullframe-Sensoren in digitalen Cine-Kameras. Wirft man einen Blick auf unseren Sensorgrößenvergleich, sieht man einige Formate oberhalb der klassischen S35 Größe. Hierzu zählen die aktuellen 5 und 6K Kameras von RED ebenso wie die ARRI ALEXA 65.

Nimmt man zusätzlich noch das Auflagemaß von PL das bei stattlichen (und gem. Fauer für digitale Kameras unzeitgemäßen) 52mm liegt, so deute alles auf die Integration von Fullframe-Sensoren inklusive eines geringeren Auflagemaßes hin, um bestehende Vollformat-Optiken für Cine-Anwendungen nutzen zu können. Hierfür müsste lediglich ein neuer (Fullframe) Objektivanschluss mit einem geringeren Auflagemaß als Standard eingeführt werden und die Abkehr von Super 35mm hin zu Vollformat wäre perfekt - soweit Fauer. (Der Sony eMount bietet zwar ein geringes Auflagemaß - ist jedoch von der Robustheit nicht mit PL zu vergleichen.)



Positive Lock (PL) wurde von ARRI 1980 eingeführt und zeichnet sich vor allem durch seine robuste Auslegung gegenüber Objektiv-Mounts aus dem Fotografiebereich sowie durch die Möglichkeit aus, Objektive in 90 Grad Schritten rotiert einzusetzen. Ein neuer Mount mit kleinerem Auflagemaß müsste ebenso kraftvoll ausgelegt sein. Hinzu kämen neue Herausforderungen für die hochpräzise Fertigung von High-End Cine-Objektiven bei der geringen Schnittweite von Weitwinkeloptiken bei zusätzlich verringertem Auflagemaß.

Und selbst wenn dies möglich wäre, bleibt doch die Frage, ob der Cine-Markt die aktuellen High-End Cine-Objektive, die alle für den Bildkreis von Super35mm gerechnet wurden, so einfach mit einer erheblichen Mehrinvestition in ebenso hochwertige Fullframe Objektive ersetzen würde – günstig würde das nicht werden - zumal die T1.3 aktueller Master-Primes noch eine ganze Weile auch für ambitioniertes Spiel mit der Schärfentiefe bei S35-Sensoren taugen dürfte.

Andererseits tut sich tatsächlich was im Bereich übergroßer Sensoren. Jüngstes Beispiel neben ARRI und RED ist hier auch LEICA mit seiner neuen S (Typ 007), die ebenfalls filmen kann, Mittelformatgröße mitbringt und von der Raumabbildung auch filmisch höchst spannend sein dürfte. (Allerdings beträgt auch hier das Auflagemaß stattliche 53mm.)

Wenn wir allerdings vom High-End S35 Cine-Bereich weggehen und zu Video-DSLRs hin, dann liesse sich hier für den Bewegtbildbereich unserer Meinung nach tatsächlich noch einiges an Entwicklungspotential abrufen: Hierzu müssten lediglich höherwertigere interne Codecs und definiertere Log-Profile Einzug halten - eigentlich nicht viel, um das Filmerherz höher schlagen zu lassen ...

Dynamikumfang satt bieten Vollformat-Kameras wie die Nikon D810 ja schon eine ganze Weile. Und wer geringes Auflagemaß bei Vollformat sucht, hat mit Sony A7s (und sogar Leica M) auch eine Option, die sich mit einer ganzen Reihe von Optiken adaptieren lassen. Nur lässt sich der Vollformat Video-DSLR Bereich nicht 1:1 mit dem S35-Filmbereich gleichsetzen und gerade das macht ja auch das Spannungsverhältnis zwischen Indie-Video-DSLR und traditionellem S35 aus.

Viel interessanter als ein Rennen um die Sensorgröße finden wir dann auch das Rennen um den größtmöglichen Dynamikumfang und endlich, endlich scheint es auch im S35 Entry-Bereich unter 10.000 Euro damit los zu gehen (s. Blackmagic Ursa Mini u.a.) ...

Link mehr Informationen bei www.fdtimes.com

  
[40 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Skeptiker    21:03 am 11.6.2015
Die Sensorfläche wird gecropt (beschnitten). Ausgangspunkt war ja iasi's Bemerkung Und da störten mich die 2 Blendenstufen. Gleicher Bildwinkel bei kleinerem Sensorformat...weiterlesen
Valentino    20:55 am 11.6.2015
Es geht eher darum, das es kein wissenschaftlicher Begriff ist, da eigentlich nicht gecropt wird. Es ist meiner Meinung schon völlig falsch die Brennweite mit diesem Faktor zu...weiterlesen
Skeptiker    20:48 am 11.6.2015
Das deutsche Wort 'Format-Faktor' hat sich nicht durchgesetzt - die Faszination des US-Technik-Slangs ist bei uns und für uns zu gross. Kulturelle Dominanz einer Filmindustrie,...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildThunderbolt 3 wird auch USB 3.1 und Displayport unterstützen! bildLocationscout App für Win, iOS und Android - PANASCOUT


verwandte Newsmeldungen:


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

April - März - Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 16.April 2021 - 15:45
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*