Logo Logo
/// 

Verwirrung um HDMI-Out bei Nikon D600



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Nikon-Forum

Newsmeldung von slashCAM:






Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Verwirrung um HDMI-Out bei Nikon D600




Antwort von funkytown:

Wenn Nikon offiziell ein HDMI-out angebgeben hat, wird wahrscheinlich ein Firmware-Upgrade die Probleme lösen.

Es gibt ja auch noch andere Probleme mit dem Live-View. Alles Kinderkrankheiten.



Antwort von Frank Glencairn:

Bin ich der einzige, der denkt, daß Optiken ohne manuellen Blendenring ein Werk des Teufels sind?








Antwort von Airbusjoerg:

Nöö, ich liebe meine alten Carl-Zeiss-DDR-Objektive mit der schönen satt und stufenlos zu verstellenden Blende.



Antwort von Christian Schmitt:

Von "Kinderkrankheiten" kann man vl bei einer Kamera von BlackMagic sprechen - aber bei Nikon?
Die Hoffnung, dass das mit dem skalierten HDMIHDMI im Glossar erklärt Output Zufall sein soll und via FW Update behoben wird, teile ich jedenfalls nicht.
Der saubere Output der D800 wurde damals groß in Zusammenarbeit mit Atomos beworben - entweder ist das jetzt ein Marketinggag (Eilmeldung: D600 jetzt DOCH mit sauberem Ausgang!" oder bewusste Marktsegmentierung.



Antwort von Airbusjoerg:

Von "Kinderkrankheiten" kann man vl bei einer Kamera von BlackMagic sprechen - aber bei Nikon?
Die Hoffnung, dass das mit dem skalierten HDMIHDMI im Glossar erklärt Output Zufall sein soll und via FW Update behoben wird, teile ich jedenfalls nicht.
Der saubere Output der D800 wurde damals groß in Zusammenarbeit mit Atomos beworben - entweder ist das jetzt ein Marketinggag (Eilmeldung: D600 jetzt DOCH mit sauberem Ausgang!" oder bewusste Marktsegmentierung. Ich bin mir sicher, dass es als "bewusste Marktsegmentierung" - wie Du es sagst - geplant war. Aber das haben sie gründlich verkackt.

Das Gerät wurde wirklich jedem - selbst den beiden Deutschen, die den Image-Film "Chasing the light" gedreht haben - als voll clean HDMI-out-fähig verkauft. Alles, was in der Szene Rang und Namen hat, hat sich nen Atomos gekauft und will jetzt damit arbeiten. Wenn Nikon hier kein FW-Update anbietet, wird ein gigantischer Shitstorm anbrechen. Mittlerweile hat wirklich jeder - von Slashcam über die Bloggerszene bis hin zu Atomos Nikon mit Anfragen bombardiert. Nikon wird einlenken , da bin ich mir sicher. Oder sie haben wirklich MEGA-Eier.



Antwort von gast5:

Firmwareupdate hin oder her, was ist wenn's physikalisch nicht möglich wäre ?..... Da nutzen dann auch keine Mega Eier etwas..



Antwort von Airbusjoerg:

Aber warum solls physikalisch nicht möglich sein? Angeblich steckt doch nahezu dieselbe Hardware wie in der D800 hin.



Antwort von Christian Schmitt:

Warum sollte ein skaliertes Bild technisch möglich sein (Was ja Rechenlesitung kostet), ein unskaliertes aber nicht?



Antwort von deti:

Warum sollte ein skaliertes Bild technisch möglich sein (Was ja Rechenlesitung kostet), ein unskaliertes aber nicht? Ein unskaliertes Bild benötigt mehr BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt auf einigen Schnittstellen, vor allem beim RAM-Zugriff. Wenn man beim Auslesen stattdessen ein paar Zeilen oder Spalten weglässt, reduziert man diese BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt dramatisch. Dadurch bleiben anderen Teilen des Systems mehr Ressourcen erhalten. Das ist auch der Grund, warum bei den meisten Canon EOS-Modell bei der Aufnahme nur noch 480p via HDMIHDMI im Glossar erklärt anliegen.

Deti



Antwort von Christian Schmitt:

Warum sollte ein skaliertes Bild technisch möglich sein (Was ja Rechenlesitung kostet), ein unskaliertes aber nicht? Ein unskaliertes Bild benötigt mehr BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt auf einigen Schnittstellen, vor allem beim RAM-Zugriff. Wenn man beim Auslesen stattdessen ein paar Zeilen oder Spalten weglässt, reduziert man diese BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt dramatisch. Dadurch bleiben anderen Teilen des Systems mehr Ressourcen erhalten. Das ist auch der Grund, warum bei den meisten Canon EOS-Modell bei der Aufnahme nur noch 480p via HDMIHDMI im Glossar erklärt anliegen.

Deti Verstehe, danke!



Antwort von le.sas:

Da lobe ich mir doch Canon- bei denen ist es andersrum:
Die sagen dass es kein Clean HDMi Out gibt,
und was hab ich bald bei der mkiii?
Yeah, clean hdmi out!








Antwort von funkytown:

Die Hoffnung, dass das mit dem skalierten HDMIHDMI im Glossar erklärt Output Zufall sein soll und via FW Update behoben wird, teile ich jedenfalls nicht. Wenn nicht, hat Nikon ein Problem. Die Leistung ist offiziell in der Produktbeschreibung und ist Teil des Kaufvertrages.

Vertragsrechtlich könnte jeder D600-Käufer den Kauf rückabwickeln. Das wäre für Nikon ein Desaster.

Praktisch würde das bedeuten, dass Nikon die D600 gegen eine D800 tauschen müsste.



Antwort von le.sas:

Wobei die Anzahl der Leute die sich ne d600 kaufen und auch HDMIHDMI im Glossar erklärt Out uncompressed nutzen wollen schwindend gering sein dürfte.
Recht haste trotzdem



Antwort von Airbusjoerg:

Die Hoffnung, dass das mit dem skalierten HDMIHDMI im Glossar erklärt Output Zufall sein soll und via FW Update behoben wird, teile ich jedenfalls nicht. Wenn nicht, hat Nikon ein Problem. Die Leistung ist offiziell in der Produktbeschreibung und ist Teil des Kaufvertrages.

Vertragsrechtlich könnte jeder D600-Käufer den Kauf rückabwickeln. Das wäre für Nikon ein Desaster.

Praktisch würde das bedeuten, dass Nikon die D600 gegen eine D800 tauschen müsste. Seh ich auch so. Irgendwas wird schon passieren...



Antwort von funkytown:

Und gab es nicht auch Promotion-Videos von Nikon, die mit Clean-Out-Material gearbeitet haben?!



Antwort von Airbusjoerg:

Also die Schulz-Brüder, die das Promotion-Video für die D600 gemacht hatten, sprachen davon, für ihre nächsten Projekte externes Recording zu verwenden und sind nun ebenso überrascht wie alle anderen. Ihnen war es offensichtlich von Nikon auch so "verkauft" worden - dass es 100% funktioniert.

Die Produktbeschreibung zum Thema HDMI-out ist identisch mit der der D800 - für mich sieht es also tatsächlich so aus, als wäre hier in der Firmenware einfach was schiefgegangen. Es ist ja nicht so, dass Nikon die Klappe gehalten hätte (wenn sie es insgeheim künstlich verkrüppelt hätten) sondern sie haben es ja überall herumposaunt, dass es geht. Das war eine der zentralen Marketing-Aussagen. Das hätten sie meiner Meinung nach nicht gemacht, wenn sie insgeheim gewußt hätten, dass es nicht 100% funktioniert. Die Kunden vorsätzlich so zu verarschen - das kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass das wissentlich passiert.



Antwort von dimahein:

Habe die d600 seit ein paar Wochen, zum fotografieren echt klasse! Habe die Kamera mal an einen AJA-Kipro-/ und Nanoflash rangehängt - und - der 5% Rand ist nicht weg zu bekommen.

Habe Nikon angeschrieben. Geben sich in den Antworten Ahnungslos: Der erste Tip war den Ausgang doch auf 1080i zu stellen. In der nächsten mail habe ich betont, dass ich aber in p aufzeichnen möchte, wie die Werbung verspricht. Techniker Tip: Infotaste drücken (damit kann man im Display die Infos/Grid an-/ausschalten... 5% Rand sind natürlich trotzdem auf der Aufzeichnung.

Kann natürlich sein, das die "einfachen" Beantworter beim Support es einfach nicht besser wissen...Ist aber irgendwie schon enttäuschend. Die haben doch sicher auch Internet...Also da muss ein Firmware-update her. In allen Ankündigungen und "Bewerbungen" wird definitiv von "full-hd out" gesprochen und nicht von "almost full-hd out"...

Mein Vorschlag an den support, doch bitte ein waveform/histogram in das Liveview einzubetten wurde "weitergeleitet".



Antwort von Jott:

In allen Ankündigungen und "Bewerbungen" wird definitiv von "full-hd out" gesprochen und nicht von "almost full-hd out"... Damit kriegst du sie nicht an den Eiern. Wenn das Bild incl. Trauerrand 1920x1080 PixelPixel im Glossar erklärt hat, dann ist das Ausgangssignal in Werbespeak nun mal "Full HD"! :-)

Traurig, aber du kannst wirklich nur auf ein Firmware-Update hoffen oder die Kamera wieder verkaufen.



Antwort von dimahein:

Noch ein Nachtrag

Man muss sich vielleicht auch mal die Frage stellen, welchen Sinn die externe Aufzeichnung überhaupt macht. Es ist ja nicht so, dass da auf einmal 10bit 422 rauskommt - das wäre dann einfach zu schön.



Antwort von dimahein:

In allen Ankündigungen und "Bewerbungen" wird definitiv von "full-hd out" gesprochen und nicht von "almost full-hd out"... Damit kriegst du sie nicht an den Eiern. Wenn das Bild incl. Trauerrand 1920x1080 PixelPixel im Glossar erklärt hat, dann ist das Ausgangssignal in Werbespeak nun mal "Full HD"! :-)

Traurig, aber du kannst wirklich nur auf ein Firmware-Update hoffen oder die Kamera wieder verkaufen. Ja hast Du schon recht, kann man drüber diskutieren was so alles in 1920x1080 rein soll.
Finde eher die Frage interessant, was man mit externem recording bezwecken möchte. Wie gesagt, aus dem HDMIHDMI im Glossar erklärt kommt ja nicht deus ex machina was besseres als 8bit...








Antwort von Jott:

Was das bringt oder nicht, kann man ewig theoretisch diskutieren. Wer das rauskriegen will, muss wohl oder übel selbst mit seinem eigenen Workflow und den individuellen Ansprüchen ein Shoot-Out zwischen Bord- und externer Aufzeichnung fahren. Daraus ergibt sich dann, ob der Zusatzaufwand sinnvoll ist oder nur ein derzeit modischer Herdentrieb.

Ergonomisch eingeschränkter Fotoapparat, Ton extern, Bild extern, Strom für alles, Rig, Kabelei, Riesengefummel, Fehlerquellen en masse - wem macht denn so was Spaß? Es gibt auch richtige Kameras.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Nikon-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Bitrate bei Fuji X-T3 Verwirrung
Verwirrung bei VideoAssist-DNxHD Codecs
Latenz bei HDMI Ausgängen
Soundunterbrechungen bei HDMI-Übertragung
XC-10: HDMI Timecode / Trigger bei 4K
Arbeitsspeicher Verwirrung
Verwirrung mit Logarist
Sony A7R2 HDMI Infoanzeige bei XAVC S 4K
a6300 wieso kein Ton bei HDMI Recording?
Jetzt mit Ninja V bei FX6 Raw via HDMI!
Zhiyun Crane 3 schaltet HDMI OUT aus bei Alpha 7 iii
Verwirrung um Waveform, ext. Rekorder und XAVC-S
Camcorder der auch bei Aufnahme das Videosignal über HDMI ausgibt
Nikon Z6 Problem: Bild-Flackern bei LOG (und RAW) Videoaufnahme
Brand in Fabrik: Große Lieferengpässe bei Canon, Nikon und Sony erwartet
Spiegelloser Vollformat Markt in Japan: Sony nicht mehr 99%, Canon und Nikon bereits bei 33%
Neuer Samsung Odyssey G9 49" 5K Monitor bringt MiniLED-Zonen und Verwirrung um DisplayHDR 2000
HDMI Forum veröffentlicht Version 2.1 der HDMI-Spezifikation
Zacuto: Neuer 1080P Micro-OLED EVF Kameleon mit SDI + HDMI In (inkl. 4K HDMI Downscaling)
Nikon Firmware-Update für alle Nikon Z Kameras der 1. Generation
Neue Nikon Sofortrabatt-Aktion: bis zu 400 Euro für Nikon Z6, Z7 und Objektive
Nikon zeigt neue Eye AF Funktion für Nikon Z6 und Z7 im Video // CES 2019
Griffvergösserung für Nikon Z6 und Nikon Z7: Meike MK-Z7G
Nikon Firmware-Update für alle Nikon Z Kameras
ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis
Nikon 10 Bit N-Log 3D LUT für Nikon Z6 u. Z7 zum freien Download da - ProRes RAW kostenpflichtig

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom