Logo Logo
/// 

Sony A9 Firmware 5.00 bringt Echtzeit Fokustracking und Proxy Recording



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Sony hat die neue, schon im Januar angekündigte Firmware 5.00 für die 24MP-Vollformat-Sensor Kamera Sony Alpha 9 veröffentlicht, die gleich mehrere interessante neuen F...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Sony A9 Firmware 5.00 bringt Echtzeit Fokustracking und Proxy Recording




Antwort von Cinealta 81:

Ich nutze die Sony A9 und habe gestern gleich die Kamera mit der neuen Firmware aktualisiert. Tja...Die Kamera war vorher schon ein Hammer, jetzt ist sie wirklich beeindruckend...AF ist jetzt - in meinen Augen - fantastisch. Am kommenden Wochenende werde ich die A9 beim Eishockey testen (da geht es ziemlich flott zu) und bin gespannt, wie gut gerade der Video-AF mit guten Optiken trackt.

Unter normalen Umständen (Motiv rennt schnell auf mich im Zickzack zu) hatte ich gestern Nachmittag mit dem 85mm 1.8 und dem 70-200mm 2.8 GM 99% Keeper. Aber nicht welche von der Sorte "akzeptabel" sondern Detail + Schärfe in Portrait-Qualität - jedes einzelne Bild.

Jetzt muss man abwarten, wie sich die A9 OHNE Eye- / Face-AF verhält, ob da die Motive genau so spektakulär gut verfolgt werden - z.B. Test mit schnellem Modellauto.

Ich meine auch, dass die Farben etwas anders aussehen, muss man aber noch unter standardisierten Studiobedingungen überprüfen.

Nach dem nächsten WE, kann ich auch etwas zum Video-AF sagen. Aber die A9 war bereits vorher - z.B. mit dem 55mm 1.8 - schon sehr gut in Sachen Video-AF. Einige Male gegen DX m2 von Freunden getestet (mit offenblendigen Optiken) und da hat die A9 im Video die DX m2 (bei 1.8 und offenblendiger) die DX m2 in Sachen AF hinter sich gelassen.



Antwort von Cinealta 81:

Es ist jetzt schon einige Tage her, dass wir uns mit der neuen Firmware der A9 intensivst befassen. Nachfolgend versuche ich mal, unsere Eindrücke zu schildern. Es sind persönliche Eindrücke - gemünzt auf unsere eigenen Bedürfnisse.

Vorab: Wir nutzen die A9 seit geraumer Zeit, nicht erst seit Firmware 5.0. Wir nutzen sie für Beauty Shots / Candids für Action-Aufnahmen, Editorials und als Dokumentarkamera (Foto & Video). Getestet wurde mit folgenden Objektiven, die einen schnellen AF ermöglichen: 28mm 2.0, 55mm 1.8, 85mm 1.8, 70-200mm 2.8 GM (die Weitwinkel lasse ich mal explizit hier raus) und zwar OFFENBLENDIG und bei 2.8 und 4.0. Im Visier war lediglich die AF-Funktionalität unter realen Bedingungen. Indoor und Outdoor.

Die gute Nachricht für alle Fans und Liebhaber exklusiver und extensiver Lichtnutzung
--> Die A9 funktioniert auch nach dem Upgrade tadellos mit Godox TT350 (ON- und OFF-Camera), Godox V860 II (ON- und OFF-Camera), AD200 (OFF-Camera) und AD600 Pro (OFF-Camera). Als Trigger wurde ein "alter" Godox X1T-s verwendet. Wireless HSS funktioniert ebenfalls tadellos, keine einzige Fehlfunktion. Eine Offenbarung für Action-Candids*
--> Funktionalität mit Profoto B2 wird erst in einer Woche getestet, da der Sony-Trigger (Profoto AR TTL-S) erst nächste Woche kommt.

* Bedauerlich ist natürlich, dass die A9 - mit mechanischem Verschluss und Trigger - lediglich 5fps schafft. Schade, denn AD600 Pro von Godox erlaubt mit der A III satte 10fps Serien mit wireless HSS - zwar "nur" bei 1/16, aber es reicht in 95% der Fälle (Outdoor natürlich nur als Fülllicht). Für Indoor (auch weitläufige Räume) mehr als ausreichend. Macht richtig viel Spass z.B. beim Boxen / MMA.

Wie bereits angedeutet, scheint Sony hier an der Farbverarbeitung gearbeitet zu haben - es gefällt uns OOC wesentlich besser als vor dem Update. Wir arbeiten zwar ausschließlich mit RAW, aber die Hauttöne sind jetzt "gefälliger" und insgesamt ausgewogener, so dass man bei Korrekturen keine Probleme mehr mit dem Gesamtgleichgewicht der Farben bekommt. Unserer Meinung nach, jetzt auch mit LR leichter und gefälliger zu bearbeiten. Vor dem Update haben wir fast ausschließlich C1 genutzt, jetzt interpretieren C1 und LR die A9-RAWs beide gleich gut für eine Weiterbearbeitung.

ALLGEMEINES
Die Kamera fokussiert und verfolgt wie vom anderen Stern. Die Reihenfolge AUGE (falls nicht) --> GESICHT (falls nicht) --> ALLGEMEINES MOTIV ist genial, bei Bedarf lässt sich natürlich Eye- bzw. Face-AF komplett ausschalten. Unter normalen Action-Bedingungen (Pferdesport, Fussball, etc,) keine 1% Ausschuss - und das bei maximaler Pixelpeeperei. Läufer / Leichtathletik eh kein Problem, das kann ein Kind schießen.

BESONDERES / gestellte FALLEN

A. EISHOCKEY
Eishockey ist natürlich eine Herausforderung, denn
1. Es ist irrsinnig schnell und erratisch, dagegen ist CL-Fussball Altherrensport
2. Spieler haben Helme auf (kein Face- oder Eye-AF möglich)
3. Auf dem weißen Eis und weißen Trikots (Helme auch gleich) wird das Tracking eines bestimmten Spielers - ohne dass die Kamera zu einem ähnlichem Motiv/Spieler wechselt - zu einer echten Herausforderung.
Die A9 löst diese Aufgabe nahezu tadellos, Geschwindigkeit ist gar kein Problem. Und zwar mit ALLEN oben genannten Objektiven. Die "neue" A9 macht daraus "Sportoptiken". Bei Offenblende (1.8)

Allerdings springt sie ab und an zu einem ähnlich gekleideten Spieler - durch Druck auf den Backbutton-AF initialisiert man das Tracking seines bevorzugten Motivs neu. Man muss hierbei aber sehr konzentriert bleiben.

Bei dieser Aufgabe schlägt die D5 die A9, weil sie einen bestimmten Spieler insgesamt (persönlicher Eindruck) ca. 10-15% besser trackt. Allerdings sind die Bilder - insgesamt gesehen - WESENTLICH "mushier" als bei der A9 (obwohl beide Kameras gleichermaßen über einen AA-Filter verfügen). Und die D5 schafft dies NUR MIT DEN DEDIZIERTEN (und nicht ganz günstigen) SPORTOBJEKTIVEN (70-200mm 2.8 VR FL, 200mm 2.0 VR II). Schraubt man an der D5 ein 50mm 1.8 oder 85mm 1.8 Nikkor, dann ist Ende-Gelände mit schnellem und zuverlässigem AF. Die D5 gehört nicht uns, ein Sportkollege hat freundlicherweise mitgeshootet. Die D850 - die wir besitzen und auch verwenden - kommt da zu keinem Zeitpunkt vergleichbar mit. Auch nicht mit den dedizierten Sportobjektiven.

B. MOUNTAIN BIKES / DOWNHILL
Aufnahmesituation: Ein steiles Waldstück mit gemischten Lichtverhältnissen (grelle Sonneneinstrahlung und Schatten zwischen den Bäumen wechseln sich ab) und ein steiles Bergab-Stück mit anschließender, tiefer Mulde und danach ein winziges Stück bergauf mit Sprung (Hochweit-Sprung). Aufnahmen erfolgten von vorne, das heißt: Man (selbst und die Kamera) sieht den Fahrer erst wenn sein Kopf über die Sprungschwelle urplötzlich auftaucht und sich in die Höhe schraubt. Bei ca. 65-70km/h Bergab-Geschwindigkeit vor dem Sprung, geht es rasend schnell. Mein D5-Kollege (der mit dieser Sportart ansonsten wenig zu tun hat), hat 3 Anläufe gebraucht, um überhaupt zu begreifen, was und wie schnell etwas passiert (Motiv dauernd nach oben "aus dem FrameFrame im Glossar erklärt gesprungen").

Wir machen es kurz: Die A9 hat die D5 (auch auf dem normalen Track mit vielen Bäumen) hier weit abgehängt. Keine unscharfen Bilder bei der A9, die Nikon hat sich da schon erheblich schwerer getan, allein schon durch die eingeschränkte Anordnung und Abdeckung der verfügbaren AF-Punkte.

FAZIT: Alle normalen Sportarten sind für die A9 (in Sachen AF!) keinerlei Herausforderung. Eye- und Face-AF funktionieren blendend und erleichtern einem erheblich die Arbeit. AF funktioniert mit erschreckender Zuverlässigkeit und Präzision. Das Tracking eines beliebigen Motivs ist einfach...sensationell. Und die Kamera nimmt einem eine Menge Arbeit ab.

Mir persönlich fehlt vielleicht ein Front-Button, ansonsten werden meine Wünsche mit dedizierten Buttons, die sofort zugänglich sind, ohne im Menu herumzuwühlen, absolut erfüllt.

AWB jetzt um gefühlte Welten besser, bei einer Serie bleibt der WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt nach dem ersten Bild gelockt - ziemlich nützlich für die Bearbeitung in Post.

Soweit Teil 1. ich werde noch ausführlich über Video-Funktionalität und LowLight (Foto und Video) berichten.





Antwort von Cinealta 81:

Bug beim Transfer auf Speicherkarten:

Die Sony A9 lässt sich wunderbar hinsichtlich Speicherort (Kartenslot 1 / 2, RAW / JPEG, etc.) konfigurieren. Theoretisch. Nach Firmware 5.0, stellt man im Einzelbildmodus z.B. RAW --> Slot1 (schnellere Karte) und JPEG --> Slot 2 (langsamere Karte) ein. Klappt wunderbar.

Wechselt man dann zum schnellen Serienbildmodus, speichert die Kamera die Bilder genau andersrum: --> RAW zum langsameren Slot, JPEG zum schnellen Slot. Für Nutzer, die den absoluten Speed brauchen, durchaus entscheidend. Hier muss Sony nacharbeiten.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Sony A7III Firmware 3.0 ist da!
Neue Sony Alpha 7 (R) III Firmware 2.0 macht Probleme
Neue Firmware für Sony A7III
Neue Sony Firmware verlängert Aufnahmezeit der A6300 vor Überhitzung
Sony fixt Überhitzung der 6300 mit neuer Firmware
Sony Alpha77 II Firmware 2.00 bringt XAVC S Support
Neue Firmware SONY AX200E?
Sony HXR-NX5E Firmware 2.0
Firmware Sony DCR-TRV320E
Panasonic GH4 Firmware Update bringt Timecode und Recording Control für At
Sony FS5: Auto ND und Raw Recording sind da (Firmware 2.0)
Sony F5/F55 Firmware Update 7.01 bringt Schnellmenü und neue Features
Firmware-Update für Sony PXW-FS5 für externes Recording
Firmware Update 4.00 für Sony PXW-FS7 bringt echtes 24p XAVC-I 4K
DJI Ronin-S Firmware Update bringt Fokussteuerung für Sony Alpha 7 III
Sony HotShoe und ext. Mikrophon Recording
ARRI AMIRA Update 1.1 bringt Pre-Recording
ARRI AMIRA SUP 4.0 bringt S16 HD ProRes Recording
ARRI: Kostenlose Lichtsteuerungs App Stellar 1.5 bringt u.a. Echtzeit Kollaboration
AJA HELO Firmware 1.1 bringt Kalender-Scheduler und duale Aufnahme
Kurznews: Atomos Shogun Firmware Update 6.2 bringt 3D LUTs und DNxHR
Firmware Update für PIX-E Fieldrecoder bringt H.264 und simultane Aufn
ARRI ALEXA LF August Update bringt neuen Sucher EVF-2 und SUP 3.0 Firmware
Firmware 2.0 für SmallHD 501/502 Monitore bringt Cross Conversion und
Sony FS5: Internes und externes 4K-Recording erst nächstes Jahr (ohne
Metabones Firmware Upgrade bringt Support für Cinema EOS Lens und GH5

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen