Logo Logo
/// 

Sony A7S III - Atomos Ninja V Update für ProRes RAW Aufzeichnung ist da



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Nachdem angeblich die ersten Sony A7S III vor der Auslieferung stehen kommt Atomos auch pünktlich in die Puschen. Ab sofort steht ein Firmware-Update für den Atomos Ninja...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Sony A7S III - Atomos Ninja V Update für ProResProRes im Glossar erklärt RAW Aufzeichnung ist da




Antwort von Axel:

"slashCAM"]Entweder Blackmagic öffnet sich nun auch zähneknirschend für ProResProRes im Glossar erklärt RAW oder sie unterstützen die A7S III mit dem eigenen Video Assist 12G Recoder und erzeugen damit Blackmagic RAW Files. Sony hat diese Türe wahrscheinlich offen gelassen, indem sie bei der S7III von einer RAW-Aufnahmemöglichkeit mit "kompatiblen Rekordern sprechen.
Ob zähneknirschend, händeringend, händereibend, freudestrahlend: ist mir egal. Es wäre eine Win-Win-Situation. Gegen BRAW hätte ich auch nichts, ich finde nur den VideoAssist total unsexy. Eigentlich finde ich auch den Ninja V nicht toll, ich hätte lieber den kleinstmöglichen externen Rekorder ohne Monitor.

Der Moment, wenn der Elefant das Wasser lässt, ist natürlich die erste Erfahrung mit der Sony A7SIII Metadatenhandhabung. Haben die sich erbarmt, ISO und KelvinKelvin im Glossar erklärt mit durch's HDMI-Kabel zu schicken? Sonst käme ich nämlich noch nicht einmal zaghaft in Versuchung. Das bislang downloadbare 10-bit finde ich nämlich geschmeidig genug. Das ist in Resolve schon cremiger und sahniger als bisheriges PRAW in Scratch. Parallel aus dem Nachbarthread:
[quote=jonpais hat geschrieben:

Now for the bad news: NO WB OR ISO ADJUSTMENTS ARE CURRENTLY AVAILABLE IN FINAL CUT PRO X!!! Dann nämlich auch nicht in einer herbeigeträumten Resolve-Unterstützung. Und damit: schmiert's euch in die Haare!



Antwort von pillepalle:

@ Axel

Eben. Zwingt Dich ja niemand in 12bit Farbtiefe zu arbeiten. Ich nehme das gerne mit.

VG








Antwort von Axel:

pillepalle hat geschrieben:
@ Axel

Eben. Zwingt Dich ja niemand in 12bit Farbtiefe zu arbeiten. Ich nehme das gerne mit.
Noch ist nicht aller Tage Abend:
jonpais hat geschrieben:
Now for the bad news: NO WB OR ISO ADJUSTMENTS ARE CURRENTLY AVAILABLE IN FINAL CUT PRO X!!!
Was nicht ist kann ja noch werden.



Antwort von Darth Schneider:

Elegant wäre es wenn man RAW direkt auf eine Ssd oder sonst einen Datenspeicher direkt über Usbc, oder hdmi, aufnehmen könnte....So wie bei den neuen Pockets und der URSA Mini.
Meint ihr nicht sowas kommt eh früher oder später, bei den anderen Herstellern auch, dann braucht es, nicht unbedingt diese relativ schweren Rekorder mit Bildschirm, wie den Video Assist ?
Gruss Boris



Antwort von jonpais:

Axel hat geschrieben:
pillepalle hat geschrieben:
@ Axel

Eben. Zwingt Dich ja niemand in 12bit Farbtiefe zu arbeiten. Ich nehme das gerne mit.
Noch ist nicht aller Tage Abend:
jonpais hat geschrieben:
Now for the bad news: NO WB OR ISO ADJUSTMENTS ARE CURRENTLY AVAILABLE IN FINAL CUT PRO X!!!
Was nicht ist kann ja noch werden.
WB adjustment is not supported on any Sony cinema cameras (Sony NEX-FS700, Sony PXW-FS5, Sony PXW-FS7) with ProResProRes im Glossar erklärt RAW. Panasonic and Z Cam are the only two manufacturers whose cameras support both WB and ISO adjustments in Final Cut Pro X.



Antwort von Jott:

Irgendwann wird jemand RED ihr blödes Patent abkaufen - oder gleich die ganze Firma - dann ist gut.
Oakley war auch verkäuflich.

Allerdings war und ist Oakley eine Consumer-Kultmarke mit riesiger Zielgruppe. Leute, die unbedingt Video-RAW in Kameras wollen, sind dagegen eine extrem winzige Zielgruppe. Ich glaube nicht, dass jemand Jannard dafür eine oder zwei Milliarden geben würde wie für seine Sonnenbrillenmarke. Von daher ...



Antwort von Axel:

jonpais hat geschrieben:
Axel hat geschrieben:


Noch ist nicht aller Tage Abend:


Was nicht ist kann ja noch werden.
WB adjustment is not supported on any Sony cinema cameras (Sony NEX-FS700, Sony PXW-FS5, Sony PXW-FS7) with ProResProRes im Glossar erklärt RAW. Panasonic and Z Cam are the only two manufacturers whose cameras support both WB and ISO adjustments in Final Cut Pro X.
We know, we already learned this (in the FCP 10.4.9 thread). But clearly, obviously, there are now some efforts on Apples side to change this for the better. Bloom didn't have it with his pre-production model. But he publicly and prominently complained about it (to CVP I believe). Well, PRAW doesn't feel like real raw because it has to be developed with the normal color tools of FCP. And so there should be a new incentive for all three parties to make this cow fly. Where did you learn that the A7SIII didn't send metadata?



Antwort von jonpais:

Axel hat geschrieben:
jonpais hat geschrieben:


WB adjustment is not supported on any Sony cinema cameras (Sony NEX-FS700, Sony PXW-FS5, Sony PXW-FS7) with ProResProRes im Glossar erklärt RAW. Panasonic and Z Cam are the only two manufacturers whose cameras support both WB and ISO adjustments in Final Cut Pro X.
We know, we already learned this (in the FCP 10.4.9 thread). But clearly, obviously, there are now some efforts on Apples side to change this for the better. Bloom didn't have it with his pre-production model. But he publicly and prominently complained about it (to CVP I believe). Well, PRAW doesn't feel like real raw because it has to be developed with the normal color tools of FCP. And so there should be a new incentive for all three parties to make this cow fly. Where did you learn that the A7SIII didn't send metadata?
I don't know whether the metadata is in the files or not, but in the notes for the firmware update, Atomos says WB and ISO adjustments are not currently available in FCP X. We also do not know whether the gyro information for Catalyst Browse is in the metadata. My guess is 'no', since if it were, Atomos would probably brag about it. 😁



Antwort von Axel:

jonpais hat geschrieben:
Axel hat geschrieben:


We know, we already learned this (in the FCP 10.4.9 thread). But clearly, obviously, there are now some efforts on Apples side to change this for the better. Bloom didn't have it with his pre-production model. But he publicly and prominently complained about it (to CVP I believe). Well, PRAW doesn't feel like real raw because it has to be developed with the normal color tools of FCP. And so there should be a new incentive for all three parties to make this cow fly. Where did you learn that the A7SIII didn't send metadata?
I don't know whether the metadata is in the files or not, but the Atomos literature says WB and ISO adjustments are not currently available in FCP X. We also do not know whether the gyro information for Catalyst Browse is in the metadata. My guess is 'no', since if it were, Atomos would probably brag about it. 😁
We know that the gyro stuff is in the XAVC-clips, because we saw demos. I doubt that they put it in the raw stream, but they certainly could. How hard can it be if Panasonic manages to do it?



Antwort von jonpais:

Axel hat geschrieben:
jonpais hat geschrieben:

I don't know whether the metadata is in the files or not, but the Atomos literature says WB and ISO adjustments are not currently available in FCP X. We also do not know whether the gyro information for Catalyst Browse is in the metadata. My guess is 'no', since if it were, Atomos would probably brag about it. 😁
We know that the gyro stuff is in the XAVC-clips, because we saw demos. I doubt that they put it in the raw stream, but they certainly could. How hard can it be if Panasonic manages to do it?
hehe. Wow, that's a loaded question! 😂



Antwort von cantsin:

jonpais hat geschrieben:
Axel hat geschrieben:


Noch ist nicht aller Tage Abend:


Was nicht ist kann ja noch werden.
WB adjustment is not supported on any Sony cinema cameras (Sony NEX-FS700, Sony PXW-FS5, Sony PXW-FS7) with ProResProRes im Glossar erklärt RAW. Panasonic and Z Cam are the only two manufacturers whose cameras support both WB and ISO adjustments in Final Cut Pro X.
Was ich nicht verstehe: Ein erkanntes RAW-Format ist ein erkanntes RAW-Format - und dann müsste WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt und ISO eigentlich immer gehen, genauso, wie das ja auch in Foto-Rawkonvertern der Fall ist.

Wenn für jede Kamera offenbar gerätespezifischer RAW-Support in der Software nötig ist, ist dann ProResProRes im Glossar erklärt RAW nur eine Art Wrapper um herstellerproprietäre RAW-Daten?








Antwort von pillepalle:

Es fehlen ja scheinbar nur die nötigen Metadaten in den jeweiligen Dateien. Die Kameras geben soweit ich weiß alle nur einen RAW DatenstromDatenstrom im Glossar erklärt über HDMIHDMI im Glossar erklärt aus und der Atomos Recorder macht daraus dann eine 12bit ProResProRes im Glossar erklärt RAW Datei. Warum die Metadaten von einigen Kameraherstellern unvollständig sind kann man nur mutmaßen. Jedenfalls lassen sich die Werte wie ISO und WB, in Assimilate Scratch, ja trotzdem verändern. Die Software kann aufgrund der fehlenden Metadaten der Kamera nur nicht die richtigen Werte anzeigen. Ich denke mal das sind alles Kinderkrankheiten die im Laufe der Zeit behoben werden.

VG



Antwort von jonpais:

cantsin hat geschrieben:
jonpais hat geschrieben:


WB adjustment is not supported on any Sony cinema cameras (Sony NEX-FS700, Sony PXW-FS5, Sony PXW-FS7) with ProResProRes im Glossar erklärt RAW. Panasonic and Z Cam are the only two manufacturers whose cameras support both WB and ISO adjustments in Final Cut Pro X.
Was ich nicht verstehe: Ein erkanntes RAW-Format ist ein erkanntes RAW-Format - und dann müsste WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt und ISO eigentlich immer gehen, genauso, wie das ja auch in Foto-Rawkonvertern der Fall ist.

Wenn für jede Kamera offenbar gerätespezifischer RAW-Support in der Software nötig ist, ist dann ProResProRes im Glossar erklärt RAW nur eine Art Wrapper um herstellerproprietäre RAW-Daten?
According to Atomos/Assimilate: One thing that frequently comes up in discussions is that ProResProRes im Glossar erklärt RAW lacks white balance controls. This made some people doubt whether ProResProRes im Glossar erklärt RAW can be considered a true RAW format. Whether or not a format can be called a RAW format first and foremost depends on what kind of data it stores. ProResProRes im Glossar erklärt RAW stores a Bayer pattern and with that actual raw image information as opposed to an already debayered or baked in RGB/YUV image. blah, blah...



Antwort von pillepalle:

@ jonpais

This is surley right from a technical point of view. Nevertheless it's nice to adjust the white point with contols like white balance and tint. It's about usability.

VG



Antwort von cantsin:

pillepalle hat geschrieben:
Es fehlen ja scheinbar nur die nötigen Metadaten in den jeweiligen Dateien.
Aber die werden nur benötigt, um zu wissen, welcher WB- und ISO-Wert in der Kamera gesetzt war - also wo die entsprechenden Regler in der Software per default landen sollen. Ansonsten sind die irrelevant. Wenn da ein Bayer-Pattern in 12bit übertragen wird, muss da immer zumindest eine WB-Regelung möglich sein.



Antwort von pillepalle:

Kann man ja auch ändern. Nur nicht in Final Cut oder Premiere, weil da die Regler fehlen. In Assimilate geht das auch mit ProResProRes im Glossar erklärt RAW Files einer Nikon, wie ich ja schon mal in einem anderen Thread gepostet hatte. Assimilate nimmt dann 5600K und Iso 800 als Ausgangbasis.


zum Bild


VG



Antwort von Axel:

pillepalle hat geschrieben:
Kann man ja auch ändern. Nur nicht in Final Cut oder Premiere, weil da die Regler fehlen. In Assimilate geht das auch mit ProResProRes im Glossar erklärt RAW Files einer Nikon, wie ich ja schon mal in einem anderen Thread gepostet hatte. Assimilate nimmt dann 5600K und Iso 800 als Ausgangbasis.
Jedes Raw-Bild ist ja im NLE/der Gradingsuite bereits debayert. Ein ansehbarer Serviervorschlag, anhand der Aufnahme-Parameter. Oder, da diese fehlen, ein reines Überraschungsei. Ich konnte leider noch kein Panasonic-PRAW mit Metadaten aufstöbern (bin aber auch zu faul), um es in FCPX (neueste Version) zu öffnen, aber in den Tutorials sieht man schon den fundamentalen Unterschied: mit nativer Iso aufgenommen, korrekt belichtet, das führt zu einem normal aussehenden Bild, weil es richtig interpretiert wurde! Häufig wird man ein oder zwei Blenden drüber haben, und das hat man mit Absicht gemacht, um Rauschen auszublenden. Dann, zack!, Belichtung runter, und schon sind wir zuhause.

Alles andere finde ich Stochern im Trüben. Praktisch jeder Clip muss gerettet werden. So macht Raw keinen Spaß. So war das auch in der Dunkelkammer. Bilder ohne erkennbaren Grund verkackt? Mal gucken, aber das wird teuer ...



Antwort von pillepalle:

Das ist ja kein Überraschungsei. Es kommt genau so in die Software wie Du es aufgenommen hast. Das habe ich ja bei dem 3200K Bild festgestellt. Nur stimmen die Metadaten dazu offensichtlich nicht.

Aber mir ist schon klar, daß mancher zum Arbeiten halbwegs realistische Zahlen braucht. Deshalb ist es ja zur Zeit auch nicht jedem zu empfehlen. Ich komme damit auch so ganz gut klar. Aber lieber wäre mir auch alles würde in jeder Software richtig funktionieren.

VG




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Nachtrag: Sony A7S III + Atomos Ninja V = 12bit ProRes RAW Aufzeichnung
Atomos: Firmwareupdate für Ninja V bringt ProRes RAW für Olympus OM-D E-M1X und E-M1 Mark III
Neue Ninja V Firmware AtomOS 10.63 bringt ProRes RAW für Sony A1, FX3 und Panasonic BGH1
Atomos Ninja V Firmware Update ermöglicht ProRes RAW Aufnahme mit Z CAM E2
Neue Ninja V Firmware AtomOS 10.64 bringt Support für ProRes RAW Metadaten der Sony Alpha 7SIII
Atomos kündigt Entwicklung von ProRes RAW Support von Ninja V für neue Sony FX3 und A1 an
Für Panasonic-S1H (RAW) Filmer: AtomOS Firmware 10.52 für Atomos Ninja V ist offiziell
Atomos Ninja V: ProRes RAW für Fujifilm GFX100 und SIGMA fp
Atomos: Neue Firmware 10.55 für Ninja V bringt ProRes RAW ISO Metadaten
Atomos kündigt ProRes RAW Support für Panasonic Lumix BGH1 und S1 per Ninja V an
Atomos Ninja V wird ProRes RAW in 6K aufzeichnen -- Preissenkung für Shinobi // IBC 2019
Atomos Shogun 7 Update ermöglicht Aufnahme von DCI 4Kp60 ProRes RAW mit Sony FX6
Z CAM E2 wird ProRes RAW-fähig Dank Atomos Ninja V
12 Bit ProRes RAW mit der Nikon Z 6 / Z 7 und Atomos Ninja V
Atomos Ninja V - Kleiner 5-Zoll 4K-Recorder mit ProRes RAW // NAB 2018
Fujifilm GFX100 unterstützt externe ProRes RAW Aufnahmen mit Atomos Ninja V
Messevideo: Atomos Ninja V & ProRes RAW: Workflow, Handling, uvm. // NAB 2018
Messevideo: Nikon Z6 und ProRes RAW mit dem Atomos Ninja V // NAB 2019
Sony a7s und Atomos Ninja V - Hauptplatine der Kamera durchgebrannt
Neue Nikon Z7 II nimmt mit Atomos Ninja 4Kp30 ProRes RAW auf - gegen Aufpreis
Probleme mit Atomos Ninja V/Teradek Ace 500 und Sony A7s II
Messevideo: Atomos Shogun 7 - High-End Display, Zielgruppe, Userfragen und ProRes RAW auf Ninja V // NAB 2019
ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis
Firmware Update AtomOS 10.3 Für Atomos Ninja V
Atomos Shogun 7 Update: ProRes RAW Aufnahme mit Sonys FX9 jetzt verfügbar
Erste ProRes RAW-Recoder durch Update von Atomos Shogun und Sumo 19 // NAB 2018

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
9-20. Juni / Berlin
Berlinale Summer Special
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
1-10. Juli / München
Filmfest München
alle Termine und Einreichfristen