Logo Logo
/// 

Panasonic GH6 Firmware 2.0: 120 fps ProRes RAW mit Ninja V+, mehr internes ProRes und mehr...



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Panasonic hat ein großes Firmware-Update für seine spiegellose Systemkamera Lumix GH6 angekündigt, welches in Zusammenarbeit mit Atomos entwickelt wurde und die Ausgabe ...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Panasonic GH6 Firmware 2.0: 120 fps ProRes RAW mit Ninja V+, mehr internes ProRes und mehr...




Antwort von -paleface-:

Uiii....

Das extern RAW interessiert mich nicht so, weil ich immer ein Freund von intern bin.

Das 5,7K in Prores fand ich mit der GH6 etwas too much an Daten ist. Daher Berggrüße ich das 4K Prores Update.

Was mir auch aufgefallen ist, ist das es ein Ruckeln auf dem HDMI Out Monitor gibt wenn man in 23,976fps aufnimmt. Im Standby nicht. Nur bei Aufnahme.

Dachte erst liegt am Monitor. Aber ist tatsächlich bei mehreren Monitoren so.
Bei 25fps kein Problem.



Antwort von MrMeeseeks:

Man hätte ja auch einfach noch Prores LT hinzufügen können. Die externe USB-C Aufnahme haben sie auch nicht gebracht.

Verbesserungen erwarte ich eigentlich nicht, wenn man aber schon Features vor dem Verkauf ankündigt, dann sollte man auch mal in die Gänge kommen.

Auch gibt es kein Wort darüber wie genau der Atomos Ninja V+ nun die 120fps 4K aufnehmen wird. Mich würde auch interessieren ob der Dynamikboost auch während der Prores Raw Aufnahme aktiv sein wird.








Antwort von Tscheckoff:

Wahnsinn. Der Ninja V+ bringt mal ein wenig was mehr als der Ninja V (außer 8K bis 30fps) ^^.
Es wäre aber wirklich wichtig zu wissen, ob dann der Dynamik-Boost noch aktiv ist (zumindest bis 60fps) ...



Antwort von roki100:

weil Dynamic Boot vermutlich ein Kamerainterner Prozess ist (Softwareseitige Lösung), denke ich, dass Dynamic Boost mit ProRes RAW nicht möglich ist. Sollte das aber möglich sein, dann wissen wir, dass sich bei Panasonic Dynamic Boost (Dual Gain), tatsächlich um eine Hardwareseitige (Sensor) Lösung handelt bzw. es ist dann doch das selbe oder ähnlich wie ALEV oder Fairchild -Dual Gain.



Antwort von Darth Schneider:

@roki
Völlig egal ob Hardware oder Software, die Gh6 hat nur einen MFT Sensor von der Stange drin, genau so wie meine Pocket, oder die Gh5 und auch die G9…
Die Ursas und die Arris aber eben nicht, und auch der Rest der Technik ist doch bestimmt ganz anders.

Wie kommst du eigentlich auf die Idee das bei einer 2000€ Consumer Cam nur annähernd die selbe Technik verbaut sein soll wie bei einer professionellen 6000€ Ursa, oder einer fast zehn mal teureren Arri ?
Darum sind doch die Kameras teurer weil die Technik die darin verbaut ist ganz einfach nochmal viel teurer in der Entwicklung und auch in der Herstellung ist (und somit auch ganz bestimmt eben nicht dieselbe) sein kann, logischerweise.

Ebensogut könntest du einen 15000€ Skoda mit einem 300000€ Ferrari, oder so ähnlich vergleichen.
Klar beide Autos haben vier Räder, ein Steuerrad und ein Motor….;)
Gruss Boris



Antwort von roki100:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Wie kommst du eigentlich auf die Idee das bei einer 2000€ Consumer Cam nur annähernd die selbe Technik verbaut sein soll wie bei einer professionellen 6000€ Ursa, oder einer fast zehn mal teureren Arri ?
Informiere dich über "Dual Gain" ALEV, Fairchild, Canon (C300M3, C70), GH6.
Die selbe Dual Gain Technologie wie das von ALEV ist zu 100% das selbe auch bei Fairchild. Der einzige unterschied ist, dass das bei ALEV 2x14Bit ist und das bei Fairchild 2x11Bit. Nur bei Canon und GH6 bin ich mir nicht sicher... Weil Canon&GH6-DGO abhängig von benutzten FPS ist, denke ich, dass es sich höchstwahrscheinlich um Softwareseitige Lösung handelt und somit wäre das nicht das selbe, wie das von ALEV oder Fairchild.

Ursa Mini (nicht-Pro) G1, G2 (Pro) haben den selben (DualGain) 4.6K Sensor....nur 12K ist ein anderer Sensor (orig. BMD), jedoch ohne DualGain. Der Preisunterschied ist bei Ursulas 4.6K also nicht bei Sensor zu suchen, da es sich um den selben Sensor handelt.

Da wird über Canon DGO viel spekuliert, z.B. warum Conon-DGO (was ja scheinbar das selbe ist wie GH6-DGO) von FPS abhängig ist und ALEV-DGO nicht, so zB. der Autor von Newsshooter :
"Unlike Canon, ARRI is able to use Dual Gain Output on all frame rates. If you want to know why cameras such as the new ALEXA Mini LF don’t have high frame rates I would imagine that it is because they want the Dual Gain Output to work in every mode on their cameras. If they tried to push the frame rates on a larger sensor camera like the Mini LF it would presumably mean that the Dual Gain Output wouldn’t have been able to work."

Ist aber nur eine Vermutung. Viel wahrscheinlicher ist, dass Canon-DGO (Kameraintern) softwareseitig nicht zwei ISO Bilder in mehr FPS übereinander stapeln/verarbeiten kann, da der Chip (die Hardware) zu langsam ist um den Prozess bei mehr FPS zu bewältigen. Das würde dann auf Softwareseitige Lösung hindeuten....

Was ist RAW? Wenn das nur Sensor Daten sind, die in ProRes RAW ext. gespeichert wird, DGO damit dann aber nicht funktioniert, würde das auch bedeuten, dass es sich tatsächlich um eine softwareseitige Lösung handelt....



Antwort von Darth Schneider:

Ok danke, jetzt scheint das ganze mal viel klarer.
Gruss Boris




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Panasonic GH6 Firmware 2.0: 120 fps ProRes RAW mit Ninja V+, mehr internes ProRes und mehr...
Externes ProRes RAW für die OM-1 - Firmware-Updates da
Nikon Z6 mit Atomos Ninja ProRes RAW
Panasonic S1H und ProRes Raw: Metadaten-Felder wie ISO, Belichtung, WB ... in FCPX anzeigen
Kinefinity MAVO Edge 6K - ProRes statt compressed RAW
Atomos Ninja V/Ninja V+ Update ermöglicht Canon EOS R5 C ProRes RAW mit bis zu 8K 30fps
Atomos Ninja V+ plus Panasonic Lumix GH6 wird ProRes RAW DCI 4Kp120 aufnehmen können
Panasonic GH6 - 6K mit mehr Dynamik und ProRes - ohne RAW
Prores RAW zu CinemaDNG
Atomos Ninja V/Ninja V+ plus Canon EOS R5 C: ProRes RAW Aufnahme mit bis zu 8K 30fps
ProRes RAW De-Mosaic Pixelpeeping
ProRes Raw zu CinemaDNG-Konverter
Die Panasonic GH6 im ersten Praxistest: Internes 6K 10 Bit ProRes LOG, AF, Zeitlupe, Hauttöne uvm
Messevideo: Nikon Z6 und ProRes RAW mit dem Atomos Ninja V // NAB 2019
Sony FX6 Firmware 1.10 bringt 4K mit 120 fps als RAW Output
Atomos Ninja V(+) kaufen und ProRes RAW mit kostemlosen Assimilate Play Pro am PC umwandeln
DJI Mavic 3: Neue Firmware bringt u.a. Aufnahme mit ProRes 422 und ProRes 422 LT
Kyno 1.7 bringt mehr Metadaten-Support und ProRes auch unter Windows

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom