Logo Logo
/// 

S-Log 3 & Apple ProRes



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von hubb:


Hallo zusammen,

bei meinem nächsten Projekt arbeite ich mit einem Kollegen zusammen, welcher verschiedene Visual Effekte in meinen Clip einbauen wird. Er arbeitet dabei aber mit dem Program Flame. Ich selbst arbeite mit Adobe Premiere CC.
Nun kommt aber die Frage bezüglich Colorgrading auf. Ich würde das Colorgrading gerne selbst machen, nachdem mein Kollege alle Visual Effects eingebaut hat. Die ursprünglichen Dateien wurden alle im S-Log 3 gefilmt. Nun kann mein Kollege mir aber nur noch ein Apple ProResProRes im Glossar erklärt exportieren.

Wie viele der Metadaten vom S-Log Farbprofil gehen dabei verloren? Bzw. mit welchen Einbussen muss ich beim Grading des ProResProRes im Glossar erklärt Files im Vergleich zum S-Log File rechnen? Oder gibt es sogar eine Möglichkeit S-Log Files zu exportieren?
Was für Alternativen gibt es sonst noch?

Danke schon im Voraus.



Antwort von Peppermintpost:

also das ist (sorry) bullshit. die flame kann fast alle formate exportieren. wenn du in der flame in raw 16bit float arbeitest und das am ende als .exr ausgibst, dann verlierst du garnichts!
wenn du kein bock hast auf .exr weil das natürlich richtig viel daten sind, dann kannst du auch ein grading machen, das als lut exportieren, dann machst du im flame deine comp auf dem original und klatscht am ende das lut aus dem grading drauf und rechnest das raus. hat auch den vorteil, das du im comp schon das tatsächliche end resultat siehst.



Antwort von dienstag_01:

Exportiert man denn VFX in Slog? Das klingt für mich nach Schwachsinn ;)





Antwort von Peppermintpost:


Exportiert man denn VFX in Slog? Das klingt für mich nach Schwachsinn ;)

;-) nicht ganz unbegründet. ne du exportiert vfx shots immer genau so wie du sie bekommen hast. also wenn wir jetzt über professionelle kino vfx sprechen. privat kann das natürlich jeder handhaben wie er möchte, aber dahinter steckt schon eine gewisse logik, zum einen kannst du easy das original mit dem vfx shot vergleichen (was der tech check definitiv auch tut), zum anderen willst du im grading ja auch genau die gleichen faben haben wie im shot davor und keine zusätzliche hürde mit anderer farb darstellung.

aber über den sachverhalt streiten sich vfx menschen schon seit es vfx gibt denke ich ;-)



Antwort von dienstag_01:

Auch wieder logisch ;)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Apple prores 422 1280 50p - Variable Geschwindigkeit - optischer Fluss
Komplett neues Apple ProRes White Paper
Fs5 - RAW to ProRes & LOG
Apple ProRes 4444XQ für Windows 10
Neues Apple ProRes RAW Format angekündigt // NAB 2018
Erster Apple ProRes RAW Shoot: Panasonic EVA1, Shogun Inferno und Final Cut Pro X 10.4.1
Adobe Pro Video Apps exportieren Apple ProRes 4444 und 422 jetzt auch unter Windows
Apple iPhone SE & iPad Pro 9,7" - klein(er) aber 4K-fähig
Nikon 10 Bit N-Log 3D LUT für Nikon Z6 u. Z7 zum freien Download da - ProRes RAW kostenpflichtig
Die Highlights der Apple WWDC: iOS 12, Apple TV 4K mit Dolby Surround, macOS Mojave
Unterschied zwischen ProRes 422 und ProRes 422HQ in der Praxis
Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich
Mit Nikons N-LOG filmen, Panasonics V-Log Lut verwenden?
Nikon 10 Bit N-Log LUT ausprobiert: Wie gut ist die offizielle N-Log LUT für Nikon Z6 und Z7?
Windows ProRes - neuer ProRes Encoder für Windows
Best GoPro Mounts & Poles | Sp Gadgets | Tutorial Skiing & Boarding
Was tun mit "2x HK Audio Lucas XT & Laney theater 1300 & LT 61
FAST & FURIOUS: HOBBS & SHAW - Offizieller Trailer
Canon C100 MKII & Ronin & JIB erfahrungen
GH4 & Cinelike D & False Color?
RED vs. Apple
Apple-Treff Hamburg
Apple *.DV -> Windows *.AVI
Apple Show time (not)
Clip für Apple
ProRes Footage wo?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen