Logo Logo
/// 

Magix Video deluxe 2006 und BSPlayer



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Ruediger Lahl:


Hallo zusammen,

ich habe heute Magix deluxe 2006 installiert. Danach gabs
Schwierigkeiten mit dem BSPlayer. Dieser spielt ploetzlich nicht mehr
richtig mpegs ab. Beim Aufruf kommt nur noch '(;unknown file)', welches
man mit [Okay] abnicken kann. Danach wird das Video dann in einem
'ActiveMovie Window'(;wo kommt das denn her?) abgespielt... Ich habe
Magix mal deinstalliert und auch den BSPlayer neu installiert, aber das
aendert leider nichts.

Ist der Fehler bekannt und kann ich das wieder zurueck biegen?
--
bis denne

*Arzthelferin sucht neue Anstellung*.
http://lahls.de/online/bewerbung.html




Antwort von Thomas Beyer:

Ruediger Lahl schrieb:

> Hallo zusammen,
>
> ich habe heute Magix deluxe 2006 installiert. Danach gabs
> Schwierigkeiten mit dem BSPlayer. Dieser spielt ploetzlich nicht mehr
> richtig mpegs ab. Beim Aufruf kommt nur noch '(;unknown file)', welches
> man mit [Okay] abnicken kann. Danach wird das Video dann in einem
> 'ActiveMovie Window'(;wo kommt das denn her?) abgespielt... Ich habe
> Magix mal deinstalliert und auch den BSPlayer neu installiert, aber das
> aendert leider nichts.

Dasselbe Spielchen machen Pinnacle Studio und Nero 6 auch: Willkommen im
Club der verbogenen DirectMedia-Architektur. Man hat Dir Deine DS-
Filterkonfiguration versaut, Merits verschoben und Microsofts
Windowsarchitektur bewußt verkorkst.

So sehen die Merits und Filter eines gesunden MS-Systems aus:

> http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/library/en-us/directshow/htm/directshowfilters.asp

Im Gegensatz zum normalen (;aber nichts desto trotz oft ärgerlichen)
Zustand, das jeder Hersteller seine eigenen Decoder/Demuxer favorisiert,
ihnen bei Installation eine möglichst hohe Priorität verpasst und sich
auf einem solchen System alsbald alle um die Vorherrschaft bei der
Contentwiedergabe balgen, deutet der geschilderte Vorgang auf bewußte
Sabotage/Ignoranz der Vorgaben Microsofts hin.

> Ist der Fehler bekannt und kann ich das wieder zurueck biegen?

Ja. Der erste Schritt besteht darin, die verbugte Applikation
rückstandsfrei zu deinstallieren.

Der zweite Schritt besteht darin, das System (;sprich DirectMedia) wieder
in einen funktionsfähigen Zustand zu versetzen:

- regsvr32 quartz.dll
- regsvr32 qcap.dll
- regsvr32 qasf.dll
- regsvr32 qdv.dll
- regsvr32 qdvd.dll
- regsvr32 mpg2splt.dll
- regsvr32 mpeg2data.ax
- regsvr32 dxmasf.dll

- regsvr32 shmedia.dll
- regsvr32 shdocvw.dll
- regsvr32 shell32.dll

- Merit von "MPEG-2 Splitter" manuell auf 0x00600001 setzen
(;ein Fehler der Reregistrierung der quartz.dll, siehe oben genannten
Link, dort sind auch die Standardmerits aller DirectMedia-Komponenten
aufgelistet).

Der dritte Schritt besteht darin, die bisher für die Wiedergabe des
Contents favorisierten Decoder/Splitter wieder neu zu installieren,
ihnen ihren ursprünglichen Merit wiederzugeben oder sich zu freuen, wenn
sie nach diesem Procedere noch durch Anwesenheit glänzen.

MfG,
Thomas




Antwort von Ruediger Lahl:

Thomas Beyer wrote:

>> ich habe heute Magix deluxe 2006 installiert. Danach gabs
>> Schwierigkeiten mit dem BSPlayer.
>
> Dasselbe Spielchen machen Pinnacle Studio und Nero 6 auch: Willkommen im
> Club der verbogenen DirectMedia-Architektur.

Danke fuer deine Anleitung. Sollte ich die 'Wiederherstellung' nach dem
Install von VDL2006 taetigen und entstehen dadurch keine Nachteile in
dem Programm?

Wie sieht es aus, wenn ich VDL2006 nur fuer einen getrennten User
installiere. Hat das dann auch den selben Effekt auf andere Useraccounts?
--
bis denne

*Arzthelferin sucht neue Anstellung*.
http://lahls.de/online/bewerbung.html






Antwort von Thomas Beyer:

Ruediger Lahl schrieb:
> Thomas Beyer wrote:
>
> >> ich habe heute Magix deluxe 2006 installiert. Danach gabs
> >> Schwierigkeiten mit dem BSPlayer.
> >
> > Dasselbe Spielchen machen Pinnacle Studio und Nero 6 auch: Willkommen im
> > Club der verbogenen DirectMedia-Architektur.
>
> Danke fuer deine Anleitung. Sollte ich die 'Wiederherstellung' nach dem
> Install von VDL2006 taetigen

Du möchtest also VDL2006 installiert lassen und trotz destruktiver
Auswirkungen damit arbeiten. Das gestaltet die Sache schwieriger, da die
Applikation jederzeit den ihr genehmen, aber für das System schädigenden
Zustand wiederherstellen kann.

> und entstehen dadurch keine Nachteile in
> dem Programm?

Wenn Du VDL2006 installiert läßt und die regsvr32-Abfolge bei bereits
installiertem Programm in der Shell abarbeitest, reicht das meistens
schon aus. Treten danach aber immer noch Probleme auf, wurde ein
"alternativer" Overlaymixer/Videorenderer mit einer übel hohen Priorität
ins System implantiert, den es zu finden gilt.

Probiere die Reregistrierung der DLLs erst einmal aus (;Neustart danach
nicht vergessen) und schaue nach, ob dann alles funktioniert wie
gewünscht.

Nachteile für VDL und sonstige Programme entstehen dadurch nicht: sie
verbleiben ja inklusive Registrierung, den physikalisch anwesenden
Dateien, den Registryeinträgen usw. unverändert.

> Wie sieht es aus, wenn ich VDL2006 nur fuer einen getrennten User
> installiere. Hat das dann auch den selben Effekt auf andere Useraccounts?

Directshow sieht keine getrennten Prioritätenvergaben unter getrennten
Accounts vor. Die Registrierung/der Merit ist global.

Was auftreten kann: einige Decoder sind so mies programmiert, dass sie
bei nichtadministrativen Accounts trotzdem auf hohe Rechte pochen, diese
Aufrufe vom System denied werden und sie deshalb nicht oder nur
teilweise funktionieren. Beliebtes Beispiel: oftmals ist das
Konfigurieren eines Decoders nur unter einem administrativen Account
möglich (;Elecard, Cyberlink, Intervideo, Mediaconcept ...).

Mfg,
Nightworker Thomas




Antwort von Thomas Beyer:

Thomas Beyer schrieb:

> > >> ich habe heute Magix deluxe 2006 installiert. Danach gabs
> > >> Schwierigkeiten mit dem BSPlayer.
> > >
> > > Dasselbe Spielchen machen Pinnacle Studio und Nero 6 auch: Willkommen im
> > > Club der verbogenen DirectMedia-Architektur.

Nachtrag: Wenn alles nicht zum Erfolg führt, kann auch der Videodecoder
schuld am Öffnen eines separaten Videofensters sein. In einem solchen
Falle ist ein solcher Decoder nur Overlayfähig, und öffnet bei VMR-
Ausgabe statt im Player ein separates Fenster.

Ich kenne mich mit BS-Player nicht aus. Interessant wäre zu erfahren,
welcher Videodecoder da gerade Hazard spielt. In meinem favorisiertem
Player (;Media Player Classic) sieht man das einfacherweise im Menü unter
"Filters".

Mit dem alten Mediaplayer 6.4 von Microsoft (;mplayer2.exe) erkennt man
die benutzten Decoder und Demultiplexer unter "Datei" =>
"Eigenschaften" => "Erweitert".

Profis nutzen Graphedit (;Bestandteil des DirectX SDK, mittels Googlen
auch leicht einzeln separat downzuoaden) und nutzen die Funktion "Render
Media File." Nach dem EInladen der Mediendatei in Graphedit werden dann
die DS-Filter (;Splitter, Dekoder ...) angezeigt, welche im System für
die Wiedergabe verantwortlich sind.

Hast Du mit einer dieser Methoden den Videodecoder erkannt, solltest Du
ihm zumindest eine niedrigere Priorität (;Fachjargon: Merit) verpassen,
damit er sich zurückhält und der ehemals dafür verantwortliche Decoder
wieder zum Zuge kommt.

Zur Meritänderung nutze ich bevorzugt DSFMgr (;Directshow Filter
Manager): http://www.softella.com/dsfm/

- DSFMgr.exe starten, dort den Namen des herunterzusetzenden
Videodecoders suchen, Doppelklick darauf ausführen.

- Im sich öffnenden Fenster oben rechts unter "Filter Merit" den alten
Wert merken (;um ihn bei Bedarf zurückzuschreiben) und auf "unlikely
runtersetzen (;Zahlenwert 0x00400000 oder per Slider)

Danach ist u.U. ein neustart fällig, dennm Windows wertet die Merits nur
einmalig bei einem Systemneustart aus. Der Windows Media Player (;alle
Versionen) und das PreviewPreview im Glossar erklärt im Windows Explorer bspw. beachten solche
Änderungen erst nach einem Systemneustart.

Applikationen wie der Media Player Classic dagegen werten die Merits bei
jedem Applikationsstart aus und richten sich danach. Dort ist ein
Systemneustart nicht vonnöten.

Lange Rede, kurzer Sinn: Da ich BSPlayer nicht kenne, nach der
Meritänderung also sicherheitshalber einen Reboot hinlegen.

MfG,
Thomas (;müde)




Antwort von Ruediger Lahl:

Thomas Beyer wrote:

> Der zweite Schritt besteht darin, das System (;sprich DirectMedia) wieder
> in einen funktionsfähigen Zustand zu versetzen:

[...]

> - regsvr32 mpg2splt.dll

Dieseses Modul wird auf meinem System(;WinXP) nicht gefunden.

> - Merit von "MPEG-2 Splitter" manuell auf 0x00600001 setzen

Im BSPlayer(;laesst sich dort scheinbar einstellen), oder wo sonst?
--
bis denne

*Arzthelferin sucht neue Anstellung*.
http://lahls.de/online/bewerbung.html




Antwort von Thomas Beyer:

Ruediger Lahl schrieb:
> Thomas Beyer wrote:
>
> > Der zweite Schritt besteht darin, das System (;sprich DirectMedia) wieder
> > in einen funktionsfähigen Zustand zu versetzen:
>
> [...]
>
> > - regsvr32 mpg2splt.dll
>
> Dieseses Modul wird auf meinem System(;WinXP) nicht gefunden.

cd %windir%system32
getver mpg2splt.dll

Description: DirectShow MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Splitter
Copyright (;C) 1992-2001 Microsoft Corp.
Original filename: mpg2splt.ax
Version 6.05.2600.2180

Wenn die Datei nicht vorhanden sein sollte, frage ich mich, was
eventuell noch fehlen könnte ...

> > - Merit von "MPEG-2 Splitter" manuell auf 0x00600001 setzen
>
> Im BSPlayer(;laesst sich dort scheinbar einstellen), oder wo sonst?

Wie das mit http://www.softella.com/dsfm/ geht, habe ich in
Message-ID: beschrieben.

MfG,
Thomas




Antwort von Ruediger Lahl:

Thomas Beyer wrote:

>> > - regsvr32 mpg2splt.dll
>>
>> Dieseses Modul wird auf meinem System(;WinXP) nicht gefunden.
>
> cd %windir%system32
> getver mpg2splt.dll
^^^
> Original filename: mpg2splt.ax
^^

Letztere habe ich und lasse sie jetzt reregistrieren.

> Wenn die Datei nicht vorhanden sein sollte, frage ich mich, was
> eventuell noch fehlen könnte ...

Tja...

>> > - Merit von "MPEG-2 Splitter" manuell auf 0x00600001 setzen
>
> Wie das mit http://www.softella.com/dsfm/ geht, habe ich in
> Message-ID: beschrieben.

Sorry Thomas, in diesem Teil der Win-Tiefen habe ich noch nie gewuehlt...

Ich habe den DSFMgr jetzt dazu verwendet den Splitter auf 00600001 zu
setzen, was auch funktioniert hat. Nebenbei habe ich damit auch noch
Filter deregistriert und geloescht, welche noch von Magix gesetzt
wurden. Alles in allem hat es aber aber nichts bewirkt. mpegs spielt der
BSPlayer immer noch nicht selbst ab.

Ich erwaege ein 6Wochen altes Image einzuspielen, um den alten Zustand
wieder herzustellen. Natuerlich bringt mich das der eigentlichen Loesung
des Problems nicht naeher, aber ich kann u.U. bei der Installation von
Magix Vdl mit einer Benutzerdefinierten Installation das Problem
vermeiden. Wenn alles nicht klappt, kann ich immer noch ein zweites XP
installieren, welches ich dann solo fuer die Videobearbeitung benutzen
werde. IMHO auch keine so schlechte Idee :-)
--
bis denne

*Arzthelferin sucht neue Anstellung*.
http://lahls.de/online/bewerbung.html




Antwort von Günter Hackel:

On 11.12.2005 00:43, Ruediger Lahl wrote:

> Hallo zusammen,
>
> ich habe heute Magix deluxe 2006 installiert. Danach gabs
> Schwierigkeiten mit dem BSPlayer. Dieser spielt ploetzlich nicht mehr
> richtig mpegs ab. Beim Aufruf kommt nur noch '(;unknown file)', welches
> man mit [Okay] abnicken kann. Danach wird das Video dann in einem
> 'ActiveMovie Window'(;wo kommt das denn her?) abgespielt... Ich habe
> Magix mal deinstalliert und auch den BSPlayer neu installiert, aber das
> aendert leider nichts.
>
> Ist der Fehler bekannt und kann ich das wieder zurueck biegen?

Hihi
man soll ja nicht schadenfroh sein, aber was habe ich immer vom diesen
Magix-Programmen berichtet: Sie verändern unwiederruflich(;!)
Systemdateien und bewirken, dass das eine oder andere Programm plötzlich
streikt. Eine Deinstallation von MAGIX nützt garnichts, veränderte
Dateien werden nicht "zurückgedreht". Wenns ganz dumm läuft steht eine
komplette Neuinstallation des Systems bevor. Ehrlich, ich drücke Dir die
Daumen, dass es auch ohne den Streß geht.
gh




Antwort von Thomas Beyer:

Ruediger Lahl schrieb:
> Thomas Beyer wrote:
>
> >> > - regsvr32 mpg2splt.dll
> >>
> >> Dieseses Modul wird auf meinem System(;WinXP) nicht gefunden.
> >
> > cd %windir%system32
> > getver mpg2splt.dll
> ^^^
> > Original filename: mpg2splt.ax
> ^^
>
> Letztere habe ich und lasse sie jetzt reregistrieren.
>
> > Wenn die Datei nicht vorhanden sein sollte, frage ich mich, was
> > eventuell noch fehlen könnte ...
>
> Tja...

Ok, hätte mich auch etwas gewundert, da diese Splitter Bestandteil einer
XP-Grundinstallation ist.


> Sorry Thomas, in diesem Teil der Win-Tiefen habe ich noch nie gewuehlt...

Das ist gar nicht so schwierig ;-). Schauen wir erst mal Graphedit* an:

http://www.silent-dreams.de/images/graphedit.gif

Wie im Screenshot zu sehen, lädst Du mit Graphedit über "Render Media
File" mal Deine MPEG-Datei ein.

Im Screenshot siehst Du am Anfang einen Splitter/Demuxer, welcher die
Aufgabe hat, aus dem Programmstream den Video- und Audiostream zu
trennen. Diese liefert er dann sogenannten Decodern (;in meinem Falle
Audio an den Audiodecoder namens ffdshow und Video an den Videodekoder
namens Elecard MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Vide Decoder).

Ich möchte jetzt von Dir wissen, welcher Splitter und welcher
Videodekoder dbei bei Dir herauskommen, damit ich das Problem
nachstellen und mit Dir beheben kann.

Grmph. Ich hab grade ein Testimage für VMWare eingespielt, um mir
BSPlayer anzusehen.

> Ich erwaege ein 6Wochen altes Image einzuspielen, um den alten Zustand
> wieder herzustellen. Natuerlich bringt mich das der eigentlichen Loesung
> des Problems nicht naeher, aber ich kann u.U. bei der Installation von
> Magix Vdl mit einer Benutzerdefinierten Installation das Problem
> vermeiden. Wenn alles nicht klappt, kann ich immer noch ein zweites XP
> installieren, welches ich dann solo fuer die Videobearbeitung benutzen
> werde. IMHO auch keine so schlechte Idee :-)

Ne, das wird schon zu Deiner Zufriedenheit gehen. Ich bin der festen
Annahme, dass sich mit dem Magixpaket ein MPEG-Videodecoder
eingeschlichen hat, der sich in der Priorität über den vorher genutzten
Decoder gesetzt hat, dabei aber Mist baut.

*Graphedit habe ich für Dich mal temporär unter
http://www.silent-dreams.de/arc/graphedt.zip bereitgestellt.

MfG,
Thomas




Antwort von Thomas Beyer:

Günter Hackel schrieb:

> man soll ja nicht schadenfroh sein, aber was habe ich immer vom diesen
> Magix-Programmen berichtet: Sie verändern unwiederruflich(;!)

Unwiderruflich ist gar nichts. Man kann natürlich darüber streiten, was
arbeitsintensiver ist: System per (;Reparatur)installation zurücksetzen
oder, wenn man sich mit Directshow ein wenig auskennt, die Übeltäter
schachmatt disziplinieren.

> Systemdateien und bewirken, dass das eine oder andere Programm plötzlich
> streikt. Eine Deinstallation von MAGIX nützt garnichts, veränderte
> Dateien werden nicht "zurückgedreht".

D.h., bei nach die Deinstallation von Magix verläuft unvollständig,
einige DS-Filter verbleiben auf dem System und stören weiterhin.

Ich will ja nicht unhöflich sein, aber genau das ist mir mit Pinnacle-
Produkten beim Testen ebenfalls so widerfahren ;-).

Wer wie ich großen Wert darauf legt zu wissen, welche Decoder gerade im
Workflow tätig sind, ärgert sich über solche Unartigkeiten. Allerdings
sind nicht nur die Hersteller von 3th party Software die bösen Jungs,
sondern auch Microsoft. Da listet man in der Systemsteuerung ein paar
völlig veraltete ACM (;Audio) und VCM (;Video) Codecs der VfW-Architektur,
welche völlig veraltet ist. Directshow zu konfigurieren ist mit
Bordmitteln gar nicht möglich (;sieht man mal von direkten
Registryeingriffen ab), so daß der unbedarfte User sich permanent fragt,
was da eigentlich gerade abgeht.

> Wenns ganz dumm läuft steht eine
> komplette Neuinstallation des Systems bevor. Ehrlich, ich drücke Dir die
> Daumen, dass es auch ohne den Streß geht.

Bestätigten Gerüchten zufolge installieren auch Linux- und Mac User des
Öfteren neu, wenn sie die Schnauze voll haben. Auch wenn bestimmt jetzt
wieder mal einige an diesem Punkt ihr Veto einlegen und schreien "mein
System ist much more cooler, smarter, more sexy und ne prima
Schwanzverlängerung noch dazu": Es gibt immer und auf allen Systemen
Möglichkeiten, den Fehler einzugrenzen statt mit der Holzhammermethode
alles plattzumachen.

Es gibt durchaus Software für Windows, die nicht zu Unrecht im Ruf steht
sich nicht im ganzen System auszubreiten (;Adobe). Und es gibt auch
Software wie Ulead Mediastudio 7/8, die zwar DS-Filter installiert, dies
aber

a) richtig macht, indem sich dieser zurückhalten
b) man sich die Auswahl der Splitter/Decoder sorgfältig überlegt hat

Wie gesagt: Am Streit "Magix versus Pinnacle" beteilige ich mich nicht.
In meinen Augen nehmen sich beide Produkte in Bezug auf
Systemdestabilisierung nichts. Soll Derjenige froh sein, wenn es bei ihm
läuft. Ich garantiere, dass ihm bislang nur die Probleme nicht
aufgefallen sind. Und das ist ja an sich nicht Schlechtes: Wenn man
bisher nicht darauf gesto0en ist, benötigt man die Funktion auch nicht.
;-O)

Einen schönen Tag noch
Thomas




Antwort von Jörg Tewes:

Hi!

Sonntag, 11.12.05 Thomas Beyer schrub...

> Dasselbe Spielchen machen Pinnacle Studio und Nero 6 auch:
> Willkommen im Club der verbogenen DirectMedia-Architektur. Man hat
> Dir Deine DS- Filterkonfiguration versaut, Merits verschoben und
> Microsofts Windowsarchitektur bewußt verkorkst.

> So sehen die Merits und Filter eines gesunden MS-Systems aus:

>> http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/library/en-us/
directshow/htm/directshowfilters.asp

Och manno :-)) Ich hatte da jetzt eine Tabelle zum ausdrucken erwartet
bei der man einzeln im DSFMgr jeden Merit wieder korrekt einstellen
könnte. Weiß du ob's so eine Tabelle irgendwo gibt?

Und Tschüss Jörg

--
"Mr. Garibaldi, a moment of joy in a lifetime of sorrow. Take it
while you can."
(;Londo, "Acts of Sacrifice")




Antwort von Thomas Beyer:

Jörg Tewes schrieb:

> > So sehen die Merits und Filter eines gesunden MS-Systems aus:
>
> >> http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/library/en-us/directshow/htm/directshowfilters.asp
>
> Och manno :-)) Ich hatte da jetzt eine Tabelle zum ausdrucken erwartet
> bei der man einzeln im DSFMgr jeden Merit wieder korrekt einstellen
> könnte. Weiß du ob's so eine Tabelle irgendwo gibt?

Selber machen. Auf den Namen klicken (;bspw "ACM Wrapper"), unter
"Executable" uncd "Merit" in der dortigen Tabelle die Werte raussuchen,
fertig:

Name exec Merit

ACM Wrapper quartz.dll "NORMAL"
Analog Video Crossbar ksxbar.ax driver dependent (;dynamic)
Audio CaptureCapture im Glossar erklärt Filter qcap.dll DO NOT USE

Weitermachen ;-)

Einen schönen Tag noch,
Thomas




Antwort von Günter Hackel:

On 12.12.2005 23:41, Thomas Beyer wrote:

> Günter Hackel schrieb:
>
>> man soll ja nicht schadenfroh sein, aber was habe ich immer vom diesen
>> Magix-Programmen berichtet: Sie verändern unwiederruflich(;!)
>
> Unwiderruflich ist gar nichts. Man kann natürlich darüber streiten, was
> arbeitsintensiver ist: System per (;Reparatur)installation zurücksetzen
> oder, wenn man sich mit Directshow ein wenig auskennt, die Übeltäter
> schachmatt disziplinieren.

Nunja, wenn das gelingt, ist es ein großer Aufwand. Ich hatte schon
mehrfach meine Erfahrung beschrieben. Nach der Installation von Magix
hatten sich mehrere andere Programme verabschiedet, z.B. CloneCD und
CoolEditPro. Das Deinstallieren von Magix nützte nichts, auch nicht
nachdem ich alle Registryeinträge kontrolliert hatte usw. Zum Glück
hatte ich zuvor ein Image der Patition angelegt und dann war das nach 3
Mausklicks und 2 Stunden Wartezeit wieder bereinigt.

> D.h., bei nach die Deinstallation von Magix verläuft unvollständig,
> einige DS-Filter verbleiben auf dem System und stören weiterhin.
>
> Ich will ja nicht unhöflich sein, aber genau das ist mir mit Pinnacle-
> Produkten beim Testen ebenfalls so widerfahren ;-).

Mag sein, ich habe da noch nichts gemerkt. Videosoftware ist einfach
kritisch und wie die NG zeigt, was bei einem läuft, kann sich beim
anderen als Megareinfall herausstellen.
>
> Bestätigten Gerüchten zufolge installieren auch Linux- und Mac User des
> Öfteren neu, wenn sie die Schnauze voll haben.

Ach nöööö, das kann doch nicht sein! Wie jeder weiß, sind die Mitglieder
der Gemeinden mit ihren System nur(;!) zufrieden (;giggle)

Auch wenn bestimmt jetzt
> wieder mal einige an diesem Punkt ihr Veto einlegen und schreien "mein
> System ist much more cooler, smarter, more sexy und ne prima
> Schwanzverlängerung noch dazu": Es gibt immer und auf allen Systemen
> Möglichkeiten, den Fehler einzugrenzen statt mit der Holzhammermethode
> alles plattzumachen.

Ja, kann schon sein, nur musst Du dafür dann viel Zeit und/oder sehr
viel mehr Ahnung haben als auch ein fortgeschrittener Anwender
mitbringt. Es ist natürlich toll, wenn man das sozusagen "zu Fuß reißen
kann".

>
> Wie gesagt: Am Streit "Magix versus Pinnacle" beteilige ich mich nicht.
> In meinen Augen nehmen sich beide Produkte in Bezug auf
> Systemdestabilisierung nichts. Soll Derjenige froh sein, wenn es bei ihm
> läuft. Ich garantiere, dass ihm bislang nur die Probleme nicht
> aufgefallen sind. Und das ist ja an sich nicht Schlechtes: Wenn man
> bisher nicht darauf gesto0en ist, benötigt man die Funktion auch nicht.

Sicher, da hast Du natürlich Recht. Jetzt frage ich mich natürlich,
welche Probleme mir noch nicht aufgefallen sind. Ich habe neben Studio
auch Ulead(;7) und Adobe PremierePro auf dem Rechner und bisher läuft
alles (;auch der ganze andere Kram, Office, Spiele usw.) Klar, eigentlich
sollte man für diesen ganzen Multimediamurks einen separaten Rechner
aufsetzen und Internet, Games und Co verbannen.
gh




Antwort von Ruediger Lahl:

Thomas Beyer wrote:

> Ich möchte jetzt von Dir wissen, welcher Splitter und welcher
> Videodekoder dbei bei Dir herauskommen, damit ich das Problem
> nachstellen und mit Dir beheben kann.

http://lahls.de/temp/pic/video way.png (;14KB) fuer das mpeg-file.

Im DSFMgr habe ich dann mal nach 'Ligos' gesucht und noch einige
Eintraege gefunden. Das ist alles noch Zeugs von Magix :-(; Der Ligos
Splitter war in der Prioritaet auf maximum gesetzt. Ein Zuruecksetzen
auf 'normal' hat aber(;nach Reboot) noch nicht gewirkt.

http://lahls.de/temp/pic/dsfmgr1.png (;92KB)

> Grmph. Ich hab grade ein Testimage für VMWare eingespielt, um mir
> BSPlayer anzusehen.

Einklich ist der nicht 'boese', so das man den auch mal in der normalen
Umgebung testen kann :-) Aber ich verstehe deine Vorsicht.

> Ne, das wird schon zu Deiner Zufriedenheit gehen. Ich bin der festen
> Annahme, dass sich mit dem Magixpaket ein MPEG-Videodecoder
> eingeschlichen hat, der sich in der Priorität über den vorher genutzten
> Decoder gesetzt hat, dabei aber Mist baut.

Ich finde es klasse, das du mir so geduldig hilfst.

> *Graphedit habe ich für Dich mal temporär unter
> http://www.silent-dreams.de/arc/graphedt.zip bereitgestellt.

Besten Dank. Das Ergebnis siehst du oben in den Screenshots.
--
bis denne

*Arzthelferin sucht neue Anstellung*.
http://lahls.de/online/bewerbung.html




Antwort von Thomas Beyer:

Ruediger Lahl schrieb:
> Thomas Beyer wrote:
>
> > Ich möchte jetzt von Dir wissen, welcher Splitter und welcher
> > Videodekoder dbei bei Dir herauskommen, damit ich das Problem
> > nachstellen und mit Dir beheben kann.
>
> http://lahls.de/temp/pic/video way.png (;14KB) fuer das mpeg-file.

Hier sieht man ganz deutlich, dass der Ligos (;wie befürchtet) OverlayOverlay im Glossar erklärt
erzwingt.

Der Ligos Splitter hat eine Option "connect only with Ligos Decoder"
Du musst also nicht nur den Ligos Decoder, sondern auch den Splitter in
der Priorität zurückschrauben, um einem anderen Splitter/Decoder zum
Zuge kommen zu lassen:

1. DSFMgr starten
2. "Ligos MPEGMPEG im Glossar erklärt Splitter" suchen und Merit auf "Unlikely"* setzen
3. "Ligos MPEGMPEG im Glossar erklärt Video Decoder" suchen und Merit auf "Unlikely"* setzen

(;*Unlikely => 0x00400000. Man kann auch auf "do not use"
runterschrauben, sollte aber nicht gänzlich deregistrieren, falls die
installierende Applikation auf speziell diesen Filter angewiesen sein
sollte).

Danach wird (;nicht nur) BSPlayer wieder die anderen DS-Filter nehmen.

> Im DSFMgr habe ich dann mal nach 'Ligos' gesucht und noch einige
> Eintraege gefunden. Das ist alles noch Zeugs von Magix :-(; Der Ligos
> Splitter war in der Prioritaet auf maximum gesetzt. Ein Zuruecksetzen
> auf 'normal' hat aber(;nach Reboot) noch nicht gewirkt.

Zur Not hilft auch ein "remove selected filter" in DFSMgr. Allerdings
sollte man sich vorher den Dateinamen des Filters und Pfad merken, damit
man - wenn es schief geht - ihn wieder registrieren kann.

> Ich finde es klasse, das du mir so geduldig hilfst.

Ab morgen habt ihr länger Ruhe vor mir. Mit einer Hand nach einer OP
schreibe ich äußerst ungern.

> http://lahls.de/temp/pic/dsfmgr1.png (;92KB)

So wie ich diesen Ausschnitt überblicke, werden sich nach der
Disziplinierung von Ligos bei Dir aber die Nero6-Dekoder mit Microsoft
streiten. Ich empfehle (;da Du schon einen Teil Gabest-Filter im System
hast), folgende Filter für MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt von ihm zu benutzen:

MPEG-Splitter 1.0.0.1 (;25.Nov.2005):
> http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group id‚303&package id0670&release id73779

MPEG1/2 Video Decoder 1.0.0.1 (;25.Nov.2005):
> http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group id‚303&package id0669&release id73778

Die *.7z Dateien (;u.a. mit WinRAR entpackbar) enthalten die *.ax Filter
jeweils in einem Ordner "Release" und "Unicode". Unicode für Win2k/XP,
"Release" für Win9X.

Beide Filter an einen beliebigen Ort kopieren und dort registrieren:

regsvr32 MpegSplitter.ax
regsvr32 Mpeg2DecFilter.ax

So, nun ist es aber doch ziemlich kompliziert geworden. Die nächste
Baustelle wäre nämlich Nero. Wenn nach dem Runtersetzen des Ligossets
Dich nichts mehr stört, belasse es dabei ;-)

MfG,
Thomas




Antwort von Ruediger Lahl:

Thomas Beyer wrote:

> Ab morgen habt ihr länger Ruhe vor mir. Mit einer Hand nach einer OP
> schreibe ich äußerst ungern.

Du kannst dir weiteres Antworten auch sparen. Dank deiner ausfuehrlichen
und geduldigen Hilfe zeigt der BSPlayer jetzt auch wieder mpegs im
gewohnten Fenster. Also nochmals herzlichen Dank, ich habe viel gelernt.

Fuer deine Hand gute Besserung.
--
bis denne

*Arzthelferin sucht neue Anstellung*.
http://lahls.de/online/bewerbung.html




Antwort von Jörg Tewes:

Hi!

Dienstag, 13.12.05 Thomas Beyer schrub...

> Jörg Tewes schrieb:

>>> So sehen die Merits und Filter eines gesunden MS-Systems aus:

>>>> http://msdn.microsoft.com/library/default.asp?url=/library/en-us
>>>> /directshow/htm/directshowfilters.asp

>> Och manno :-)) Ich hatte da jetzt eine Tabelle zum ausdrucken
>> erwartet bei der man einzeln im DSFMgr jeden Merit wieder korrekt
>> einstellen könnte. Weiß du ob's so eine Tabelle irgendwo gibt?

> Selber machen. Auf den Namen klicken (;bspw "ACM Wrapper"), unter
> "Executable" uncd "Merit" in der dortigen Tabelle die Werte
> raussuchen, fertig:

> Name exec Merit
>
> ACM Wrapper quartz.dll "NORMAL"
> Analog Video Crossbar ksxbar.ax driver dependent (;dynamic)
> Audio CaptureCapture im Glossar erklärt Filter qcap.dll DO NOT USE

> Weitermachen ;-)

Sowas dachte ich mir schon. Ich dachte so eine Tabelle hätte schon
jemand für mich gemacht. :-)) Vorzugsweise MS.

Und Tschüss Jörg

--
"If you are going to kill me, then do so. Otherwise I have considerable work
to do."
(;Lennier (;to Kalain), "Points of Departure")




Antwort von Christian Steins:

Thomas Beyer schrieb:

> - Merit von "MPEG-2 Splitter" manuell auf 0x00600001 setzen
> (;ein Fehler der Reregistrierung der quartz.dll, siehe oben genannten
> Link, dort sind auch die Standardmerits aller DirectMedia-Komponenten
> aufgelistet).

Hmmm, auf der Microsoft Seite lese ich:

>In Microsoft® Windows® XP, the MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Splitter filter is deprecated.
>Use the MPEG-2MPEG-2 im Glossar erklärt Demultiplexer instead.

Eventuell ist deshalb der Merit auf Normal-1 runtergesetzt worden!?

Christian





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Cineplay - professioneller iOS Video Player
Video-CD"S auf DVDplayer?
Herstellerüberblick Video Harddiskrecorder/Player
Mini-Videoplayer mit Video-Out
Magix Video deluxe 2006 und BSPlayer
magix video 2004 und double layer
magix video deluxe 2006/2007
Magix Video deluxe 2005/2006 plus
Ressourcenhunger Magix Video deluxe 2006/2007?
Magix Video Delux 2006 e-Version - DV-out
Magix-Video-deLuxe ruiniert Software und Tunerkarte ??!
Magix Video deluxe 2005 und Pinnacle Studio DC10plus
Magix Video deluxe 2019 -- neue Schnittwerkzeuge und mehr
Magix Video deluxe 2004 plus und Pinnacle PCTV-Karte
Pinnacle 10 versus Video de Luxe 2006 von Magix
OT Pinnacle 10 versus Video de Luxe 2006 von Magix
Zusammenarbeit von Magix Video Deluxe 2016 skylake und windows 10
Verlustfrei Rendern in Davinci Resolve und in Magix Video Deluxe schneiden
Spezielle Erfahrungen mit Magix Video de Luxe 2005/2006 + Tipp
Neues bei MAGIX Video deluxe - käufliche Effekte und Intel GPU-Beschleunigung
Magix Video deluxe 2016 mit HEVC und 360° Unterstützung
MAGIX Video deLuxe?
VHS-Video auf DVD mit Magix Video deLuxe 2004 Plus brennen
MAGIX Video deluxe 2008
Magix video deluxe Installation
Magix Video DeLuxe 2005

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
19. Oktober / Nürnberg
Die Lange Nacht der Wissenschaften
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
alle Termine und Einreichfristen