Logo Logo
/// 

Magic Lantern bald mit 10/12 Bit RAW-Aufzeichung?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:


Wieder einmal könnte a1ex vom Magic Lantern Team einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung der RAW-Aufzeichnung für viele Canon EOS-Kameras angestoßen haben. Denn ges...

Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Magic Lantern bald mit 10/12 BitBit im Glossar erklärt RAW-Aufzeichung?




Antwort von iasi:

3K-Cinemascope

Das klingt immer nach dicken Backen bei Indi-Filmern.

2:1 wäre wohl das übliche FormatFormat im Glossar erklärt - und da ist"s dann interessant, wie die Raw-Auflösung und eben auch der Crop wäre.

S35 und 2,5k wären OK - wie sind denn aktuell die Möglichkeiten?
Ich habe völlig den Überblick verloren.



Antwort von CameraRick:

https://www.magiclantern.fm/forum/index ... pic=5601.0

Kam mir doch irgendwie bekannt vor ... :)





Antwort von iasi:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... edit#gid=5

schau ich mir das an, denke ich mir: es hat sich nichts getan



Antwort von CameraRick:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... edit#gid=5

schau ich mir das an, denke ich mir: es hat sich nichts getan
Ist der Stand aktuell?
Das Gefühl, dass ML so ein wenig auf der Stelle tritt, macht sich schon länger breit. Hatte vor Jahren mal das zweifelhafte Vergnügen mit so einem Gerät arbeiten zu müssen, Spaß war das keiner.
Neulich hat das mal ein Kollege gemacht, da gabs viele nette Framedrops die man nachher zeitaufwändig reparieren musste.



Antwort von Valentino:

Als ML noch neu war und BM und Co. noch keine Alternative, machte das mit dem RAW noch Sinn, aber die Zeiten sind so langsam vorbei und das Risiko von Framedrops gehen teilweise nicht mal independent Filmemacher ein.

Bleibt also der Basteler und Hobbyist, der sich für Kameratechnik begeistert und dem das Geld für eine BMCC, Red oder so fehlt, aber gern RAW-Videos in seiner Freizeit dreht.

Der independent Filmemacher hat hingegen längst verstanden, das er an Technik nicht sparen sollte, wenn sein Team schon für "umsonst" arbeitet und alleine die Pre-Production knapp ein halbes bis ganzes Jahr in Anspruch genommen hat.
Da lohnt es sich schon eher eine alte und zuverlässige R1-MX mit RedPrimes für 500 Euro die Woche zu leihen oder gar einen DoP (wie z. B. Frank) mit eigener Kamera zu finden, der Lußt auch das Projekt hat.

Habe mich vor ein paar Wochen nach Jahren mal wieder mit ML auseinander gesetzt und war doch recht erstaunt, das es für aktuelle Canon Kameras eigentlich kein ML gibt. Dazu sieht das ALL-I Material der VDSLRs schon deutlich besser aus als noch vor fünf Jahren und ein flaches Bildprofiel bastelt man sich mit Farbtafel in ein paar Minuten selber.

Was bei der Sache auch sehr Auffällig ist, das Canon absichtlich keine schnelleren Speicher-Slots in ihre Kameras verbaut und eine 5Ds mit einem CF und SDXC-Slot auskommen muss, wo hingegen Nikon schon bei CFast und XQD ist.



Antwort von rudi:

Doch, wenn man deren Forum mitliest tut sich bei Magic Lantern immer wieder was schönes und solange man mit Speicherkarte nicht am absoluten Datenraten-Limit arbeitet sind Framedrops -meines Wissens nach- kein Problem.
Was mich persönlich fuchst: Dass sie die 1DX Mk2 nicht anfassen werden. Die hätte mit CFAst + CF-Slot theoretisch über 400 MB/sMB/s im Glossar erklärt DatentransferrateDatentransferrate im Glossar erklärt und könnte somit echtes >4K RAW bei einem Sensorcrop von ca. 1.4 schaffen.



Antwort von Valentino:

Naja die BandbreiteBandbreite im Glossar erklärt der Speichermedien ist auch nur eine von vielen Limitierungen.

Alleine die Sache mit der Wärmeentwicklung und Abführung ist so eine Sache. So kann die von mir schon angesprochene 5Ds mit ihrem 8k Sensor nicht mal 4k M-JPEGM-JPEG im Glossar erklärt oder gar H264 aufzeichnen, sondern bleibt bei FullHD.

Dazu kommt noch die Sache mit der fehlenden Color-Science und De-Bayer-Algorthymuss den bis Heute Canon nicht veröffentlicht und somit die Farben nur durch Re-Ingenierung entstehen können.

Am Ende ist die große Frage, für was dieser Aufwand aus einer 6k Euro Kamera ein 4k-RAW-Video zu bekommen, wenn eine drehfertige URSA-Mini 4,6, FS5 oder gebrauchte F5 das gleiche kostet und man für 6k Euro eine Red Kamera für über drei Monate mieten kann.

Kann deinen Unmut über die 1D-X-MkII auch nicht so ganz verstehen, da es von Canon nie das Versprechen gab, das die Kamera auch Video-RAW kann und auch die ML Programmiere schon recht deutlich klar gemacht haben, das es für die neueren und Highend-Modelle sehr wahrscheinlich nie ein funktionierdes ML geben wird.

Kann mir sogar sehr gut vorstellen, das Canon dem ML-Team dies untersagt hat oder gar eine Programmierung durch diverse Hintertüren einen Riegel vorgeschoben haben. Am Ende werden die ML noch eine hohen Spende von Canon bekommen haben, sie dafür aber versprechen mussten nur die alten und günstigen Geräte zu "hacken".



Antwort von rudi:



Alleine die Sache mit der Wärmeentwicklung und Abführung ist so eine Sache. So kann die von mir schon angesprochene 5Ds mit ihrem 8k Sensor nicht mal 4k M-JPEGM-JPEG im Glossar erklärt oder gar H264 aufzeichnen, sondern bleibt bei FullHD.

Einspruch. Die 1DX kann den Sensor im 4K Crop mit 60 fps für C4K-MJPEG-Aufzeichnung mit 8 BitBit im Glossar erklärt auslesen. Und das ewig ohne Hitzeprobleme ala A6300. Da dürfte sie bei ML-RAW auch nicht anfangen zu brennen ;)

Dazu kommt noch die Sache mit der fehlenden Color-Science und De-Bayer-Algorthymuss den bis Heute Canon nicht veröffentlicht und somit die Farben nur durch Re-Ingenierung entstehen können.

Also auch wenn man das Debayering und die Color Science Resolve überlässt sahen die Ergebnisse, die ich bisher gesehen habe fast durchgehend ziemlich ok aus.

Am Ende ist die große Frage, für was dieser Aufwand aus einer 6k Euro Kamera ein 4k-RAW-Video zu bekommen, wenn eine drehfertige URSA-Mini 4,6, FS5 oder gebrauchte F5 das gleiche kostet und man für 6k Euro eine Red Kamera für über drei Monate mieten kann.

95 Prozent Zustimmung. Die 1 DX II hat nur eben den Vorteil relativ kompakt und leicht zu sein und dazu quasi wetter-versiegelt. Das können die anderen nicht bieten.

Kann deinen Unmut über die 1D-X-MkII auch nicht so ganz verstehen, da es von Canon nie das Versprechen gab, das die Kamera auch Video-RAW kann und auch die ML Programmiere schon recht deutlich klar gemacht haben, das es für die neueren und Highend-Modelle sehr wahrscheinlich nie ein funktionierdes ML geben wird.

Dies finde ich eben schade, dass sie sich als "Deal" nicht ranmachen, obwohl sie es wohl könnten.

Kann mir sogar sehr gut vorstellen, das Canon dem ML-Team dies untersagt hat oder gar eine Programmierung durch diverse Hintertüren einen Riegel vorgeschoben haben. Am Ende werden die ML noch eine hohen Spende von Canon bekommen haben, sie dafür aber versprechen mussten nur die alten und günstigen Geräte zu "hacken".

Gerüchteweise lautet der Deal: Wenn ML Kameras über der 5D hackt, dann kommen die Rechtsanwälte. Allerdings sorgen sie sich sehr bemüht darum, dass alles sehr sauber reverse engineerd wird, weshalb Canon vielleicht gar keine sehr guten Karten in einem Prozess hätte.



Antwort von CameraRick:

und solange man mit Speicherkarte nicht am absoluten Datenraten-Limit arbeitet sind Framedrops -meines Wissens nach- kein Problem.
Zu den Speicherkarten kann ich keine genaue Angabe machen, hatte nur das gedroppte Material auf dem Tisch. Das war normales HD (vielleicht etwas weniger hoch, müsste ich nachschauen) und das Equip, Cam+Karten, kamen vom Verleih und wurden als "RAW Paket" vermietet. Ich finde das nicht so richtig seriös, bin mir dahingehend aber recht sicher dass die Karten schon nicht die langsamsten waren. Der Verleiher zeigte sich ob der Info über die Framedrops auch verwirrt, sagte man mir.
Nun ists für mich kein großes Problem die Framedrops zu kurieren, aber es ist schon etwas ätzend.



Antwort von Drushba:

Ich kann auch nicht verstehen, wie man sich ML antun möchte, wenn man stattdessen einfach eine Alexa nehmen kann.

;-)



Antwort von TheGadgetFilms:

Hahaha Drushba, gut auf den Punkt gebracht ;)



Antwort von CameraRick:

Du brauchst halt aber auch keine Alexa, um ML auf einer 5D3 paroli zu bieten.

Wenn der Sensorcrop einer Alexa nicht problematisch ist, hats ja eine hand voll RAW Kameras die man nutzen könnte, sogar günstiger als eine 5D3.



Antwort von WWJD:

Ich verstehe das Canon-5D-RAW rumgejammere überhaupt nicht.
Was für Probleme??

Ich filme nur so, einziger Nachteil - klar - die Datenmenge.
Aber das Bild ist einfach fantastisch und lässt den Nachteil glatt vergessen.

Somit habe ich eine BombenFotokamera und eine günstige FF-RAW Filmkamera in einem, super kompakt, absolut zuverlässig.

Bis jetzt keine DropFrames zu beklagen, was soll also der Shitstorm?

Die ML-Jungs haben ausserordentliche Arbeit geleistet, und wenn ihr Eifer auch bei der 5Dm4 losgelegt wird, dann muss ich mir bestimmt keine Sorgen machen, welche Kamera ich bald kaufen werde, ist doch klar oder?



Antwort von TheGadgetFilms:

Habe meine letzten Projekte auch in ML Raw gedreht, keine Probleme.
Der große Unterschied zu anderen Raw-Kameras ist halt der Sensor.
Abgesehen davon hab ich viel lieber eine Mk3 mit ML zum Filmen als irgendwas von Blackmagic.

Allerdings glaube ich nicht dass bei der MK4 außer vielleicht höhere Auflösungen noch was dazu kommt. Super hat Sony zb das mit dem Sucher gelöst, das ist nämlich das einzige wo ein Kameramann reingucken sollte.Der Body ist halt der Body, und was man nicht oft genug betonen kann- DLSRs sind in erster Linie zum Fotografieren gedacht, und haptisch einfach zum kotzen (die BMCC übrigens noch viel mehr)



Antwort von Valentino:

Sorry wenn das schon ein Shitstorm für dich ist, dann hast du noch keinen richtigen erlebt.

Folgende Frage an dich, ist die 5D bei dir die Kamera mit der du kommerziell RAW-Videos aufzeichnest, also bei Daten und FrameFrame im Glossar erklärt Verlust der Ärger erst beginnt oder machst du das nur so zum Spaß?

@CameraRick
Die Sache, das ein Verleih ein Canon RAW Paket anbietet ist schon sehr gewagt und wahrscheinlich sogar rechtlich so eine Sache, wenn sie nicht ganz klar darauf hinweisen das die RAW-Aufzeichnung rein experimentell ist.



Antwort von CameraRick:


Bis jetzt keine DropFrames zu beklagen, was soll also der Shitstorm?
Nur weil Du keine zu beklagen hast heißt es ja lange nicht, dass andere das auch so erleben ;)

Oft ist ein Framedrop ja nicht mal das Fehlen einer Datei, sondern ein Ruckler im Bild. Mancher steht ja drauf.



Antwort von TheGadgetFilms:

Dann wäre nach deinem Verständnis ein Audi ABT auch experimentell und man sollte ihn lieber nicht fahren?



Antwort von CameraRick:

@CameraRick
Die Sache, das ein Verleih ein Canon RAW Paket anbietet ist schon sehr gewagt und wahrscheinlich sogar rechtlich so eine Sache, wenn sie nicht ganz klar darauf hinweisen das die RAW-Aufzeichnung rein experimentell ist.
Dass es experimentell, nicht offiziell ist wurde selbstredend kommuniziert. Ist mehr die Sache, dass sie kompatible Gerätschaften zur Verfügung stellen.
Ich finde es aber auch, wie gesagt, bedenklich.

Wieso fühlen sich die Benutzer eigentlich so angegriffen, ist doch toll wenn ihr keine Probleme mit habt? Langt deswegen doch aber nicht direkt für jeden?



Antwort von Valentino:

Dann wäre nach deinem Verständnis ein Audi ABT auch experimentell und man sollte ihn lieber nicht fahren?
Solange er keine Starßenzulassung hat, aus dem Grund gibt es ja die Zulassungstellen und den TÜV.

Leider hinken Kamera und PKW Vergleiche doch sehr oft, den ein Frametrop hatte ich noch keinen bei meinem Auto ;-)

Wenn dann kann man es eher damit vergleichen, das eine Autovermietung den Tesla hier in Deutschland als Selbstfahrendes Auto vermietet.



Antwort von iasi:

Es spricht aber eben doch auch einiges für eine Canon mit ML:
die Größe
das Gewicht
drehbereit ohne Zusätze und Anhängsel

Gegen eine 5d3 ist eine Ursa Mini nun einmal ein fettes Drumm ...
Die Micro und Pocket bieten leider nur 1080p-Raw, was eben zu wenig ist, für 1080/2k. Zudem ist die Sensorgröße zu gering.

Es gibt leider keine Raw-Kameras mit vergleichbarer Größe, Gewicht und Sensorgröße (trotz Crop) ... zumal inkl. Strombersorgung ...

Welche Raw-Auflösung schafft denn eine 5d3 mit schneller Karte?



Antwort von cantsin:


Gegen eine 5d3 ist eine Ursa Mini nun einmal ein fettes Drumm ...
Die Micro und Pocket bieten leider nur 1080p-Raw, was eben zu wenig ist, für 1080/2k. Zudem ist die Sensorgröße zu gering.
Die 5DMkIII schafft mit MagicLantern Raw auch nur 1080p1080p im Glossar erklärt - es sei denn, man nimmt mit nativem Sensorcrop auf, wobei sich die Sensorgröße wieder drastisch verringert. Alle anderen Canon-DSLRs schaffen mit ML Raw nicht mal 1080p1080p im Glossar erklärt bei voller Sensorgröße.



Antwort von Drushba:


Gegen eine 5d3 ist eine Ursa Mini nun einmal ein fettes Drumm ...
Die Micro und Pocket bieten leider nur 1080p-Raw, was eben zu wenig ist, für 1080/2k. Zudem ist die Sensorgröße zu gering.
Die 5DMkIII schafft mit MagicLantern Raw auch nur 1080p1080p im Glossar erklärt - es sei denn, man nimmt mit nativem Sensorcrop auf, wobei sich die Sensorgröße wieder drastisch verringert. Alle anderen Canon-DSLRs schaffen mit ML Raw nicht mal 1080p1080p im Glossar erklärt bei voller Sensorgröße.

Hm. Ich filme meist in 2K, selbst 2,5K funktioniert & sieht gut aus. Gegen den Crop hilft auch Weitwinkel, oft ist der aber ohnehin praktisch für Tele.



Antwort von Valentino:

Naja bei dem 2,5k Sensor-Crop tut dann auch eine BMCC und so viel größer ist die auch nicht.



Antwort von WoWu:

Hm. Ich filme meist in 2K, selbst 2,5K funktioniert & sieht gut aus. Gegen den Crop hilft auch Weitwinkel, oft ist der aber ohnehin praktisch für Tele.
Und ich dachte immer, beim Sensor Crop ginge es nur um die benutzte Pixelfläche und die damit verbundene Auflösung.



Antwort von cantsin:

Eine wirkliches Totschlagargument gegen ML Raw als ernsthafter Alternative z.B. zu einer Blackmagic-Kamera ist, dass die Canon-Kameras im ML Raw-Modus eigentlich nur 30p aufnehmen können und andere Frameraten wie 24p nur durch Wegschmeissen von Einzelframes aus dem 30p-Signal aufgezeichnet werden können (Stichwort "FPS override"). Zumindest bei der 50D ist das so - auch bei der 5D MkII/III?



Antwort von iasi:

Naja bei dem 2,5k Sensor-Crop tut dann auch eine BMCC und so viel größer ist die auch nicht.

Die BMCC ist schon noch ziemlich größer und schwerer - und hat einen Lüfter, sowie keinen wechselbaren Akku.
Sie ist aber eben dennoch eine recht gute und zuverlässige Cine-Cam, wo ich mir bei der merklich teureren 5d3 nicht so sicher bin.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Panasonic EVA1 Firmware Update 2.0 mit 5.7K Raw Output und internem 10 Bit ALL-I ist da
Canon EOS C200 mit interner 12 Bit RAW Aufzeichnung und Touchscreen
Magic Lantern zaubert kontinuierliche 3K/24p 14Bit RAW aus der Canon 5D Mk3
8Bit AVCHD vs 12Bit Sony Raw CDNG
Magic Lantern bald mit 10/12 Bit RAW-Aufzeichung?
8bit vs 12bit raw
RAW 16bit oder "nur" 12bit
Canon EOS 100D - Bald Magic Lantern mit lossless RAW Aufzeichnung
Kurznews: 5D Mk3 mit 60fps RAW Magic Lantern
Magic Lantern mit besserer RAW-Crop Aufnahme
Handball Fanfilm mit Magic Lantern RAW gedreht
Musikvideo mit Canon 7D und Magic Lantern Raw
Magic Lantern RAW in CineForm RAW konvertieren
Kurznews: Magic Lantern - Bald Focus Peaking via DIGIC?
Magic Lantern: 10, 12, 14 Bit Lossless Compression + DNG Writing
Kurznews: Magic Lantern findet neue Bit-Umrechnungsfunktionen
Magic Lantern RAW vs. H264
Magic Lantern RAW - Stabilisation?
Musikvideo Magic Lantern Raw
Magic Lantern: 5D mkIII - 4k Raw im Cropmodus
Postcards from Frankfurt (Magic Lantern Raw Image)
Kurznews: Magic Lantern RAW-Video für EOS 7D
Video Mode raw Magic lantern 7d vs 650d/700d
Codec RAW Video Magic Lantern bei 5D3
Liebhaberprojekt über meine Stadt / Magic Lantern Raw
FFMPEG untersützt Magic Lantern RAW-Video-Format .mlv

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
28. Juni - 7. Juli / München
Filmfest München
19-22. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
16-18. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
12-16. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
alle Termine und Einreichfristen