Logo Logo
/// 

KineFinity KineMAX 6K Kamera kostet ab 10.000 Dollar



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Newsmeldung von slashCAM:




Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
KineFinity KineMAX 6K Kamera kostet ab 10.000 Dollar




Antwort von sgywalka:

FROGE!

Und Danke!

Liebes Slashcam-Team!

Könnt ihr, wenn die AJA und diese KINEcam zu haben ist, echt
einen Test mit denen machen? Die AJA hat alles drin was ich suche
die KIne...etz.. Danke. plase. thanx for se test.

IHR SEIT SPITZE!



Antwort von MIIIK:

Ich bin sehr gespannt ob Kinefinity die Kameras zeitnah ausliefern kann und somit Preis/Leistung von BM übertrifft.

Gibt es ein mögliches Lieferdatum für die KineMINI ?

Beste Grüße

PS: Auch ich würde mich über ausführliche Tests beider Kameras freuen.





Antwort von Frank Glencairn:

Ende Mai.



Antwort von Paralkar:

Wieso hab ich mehr DR in 3k als in 6k?

Wowu hast du ne Idee, wie das geht?



Antwort von rush:

und auch hier die frage: wie sollen B4 2/3" Objektive ohne extra linsenadapter angeschlossen werden können? Der Bildkreis entsprechender Objektive füllt doch S35 bei weiten nicht aus...



Antwort von motion-devices:

Weiss zufällig jemand wo der Sensor herkommt und was für Asic"s da verbaut sind? Würde mich ja brennent interessieren, was so in den KineFinitys, URSA"s und Cion"s der Neuzeit steckt, ob die die Kameras aus Standartkomponenten zusammenzimmern oder wie RED in Eigenregie die Asic"s und Sensoren designen.



Antwort von iasi:

2 x 64GB ??

Ein wenig knapp bemessen - will man die Möglichkeit nutzen, parallel aufzunehmen, um mehr Sicherheit zu erlangen, hat man gerade mal 3 Minuten Aufnahmezeit bei 6k.
"6K Cineform RAW mov can not be recorded online."
Die 6k kommen somit als ziemliche Krücke daher.

Was kosten denn die 256GB KineMAGs?
Immerhin käme man damit auf 12 Minuten-Aufnahmezeit bei 6k.

Die Stärke der Kamera scheint wohl bei 3K mit einem DR von 16stops per Bining zu liegen.

Denn wie kommt die Kamera zu ihren 4k?
"4K&2K HiSpeed @S35mm Framing"
Die bis zu 100fps bei 4k und Cineform RAW klingen gut - aber wie werden aus 6k diese 4k?

Was genau ist denn nun unter "HiSpeed Mode" zu verstehen?
Betrifft dies nur Einschränkungen beim Audio?



Antwort von MIIIK:

Auf der Seite von kinefinity sind alle Preise zu allen Medien zu finden.

Und der HiSpeed Mode wird dort auf erklärt.
Einfach mal lesen.

Der HiSpeed mode schaltet die höheren Framerates frei. Als In-Camera Option.
Genau wie die 4K Option z.b. Nicht wirklich teuer.



Antwort von MarcTGFG:

Ich glaub ich bin verliebt <3 ;)

12-bit 14 Stop 6/4K, 3K 14-bit RAW mit 16 Stops, 3 Crop modes, aktiver EF-Mount, dual recording, bis 100 FPS

und das für 15.000 US-Dollar (ca. 10.000 Euro)???

Da werden bei Red, Canon und Sony die Alarmglocken läuten.



Antwort von iasi:

Auf der Seite von kinefinity sind alle Preise zu allen Medien zu finden.

Und der HiSpeed Mode wird dort auf erklärt.
Einfach mal lesen.

Der HiSpeed mode schaltet die höheren Framerates frei. Als In-Camera Option.
Genau wie die 4K Option z.b. Nicht wirklich teuer.

Ja klar - man muss sich nur zunächst mal registrieren, um die Preise zu sehen - du hast das sicherlich getan, da du die chinesischen Schriftzeichen in den Terms lesen kannst - ich kann das leider nicht und was haben wir bei South Park gelernt: Immer zuerst lesen und dann klicken.
Dass die SLC-Teile teuer sind, ist natürlich klar

Ach so - der HiSpeed mode ist nur so ein Aufpreisspielchen nach dem Motto: Zahlst du nicht, kastrieren wir deine Hardware per Firmware.
So einen Mist macht ja nicht mal Red.
Wobei davon bei der Kamerabeschreibung gar nichts davon steht - ebensowenig wie über den Unterschied zwischen dem HiSpeed mode und den normalen 30fps.

Langam bekomme ich eh den Eindruck, dass dies praktisch eine 4k-Cineform RAW-Kamera mit 6k-Sensor ist.



Antwort von iasi:

Ich glaub ich bin verliebt <3 ;)

12-bit 14 Stop 6/4K, 3K 14-bit RAW mit 16 Stops, 3 Crop modes, aktiver EF-Mount, dual recording, bis 100 FPS

und das für 15.000 US-Dollar (ca. 10.000 Euro)???

Da werden bei Red, Canon und Sony die Alarmglocken läuten.

ne - aus den 15000$ werden schnell mal 15000€ ...

Die 6k kann man in der Praxis kaum nutzen, denn die Datenmengen sind dabei zu groß - speziell für jemanden, der auf den Kamerapreis achten muss.

Man erhält aber 4k/100fps - das ist recht ordentlich - wobei man mal sehen muss, wie stark bei den 100fps die KompressionKompression im Glossar erklärt dann sein wird.

Übrigens klingt auf dem Papier immer alles ganz toll - was am Ende herauskommt, ist von Bedeutung.



Antwort von MarcTGFG:

@iasi, du scheinst irgendwie die ganze Zeit schlecht gelaunt zu sein. Wirkt jedenfalls so auf mich.

Auch 15.000 Euro sind für diese Spezifikationen ein SCHNÄPPCHEN!!!

Und wer 15.000 Euro für eine Kamera ausgibt, hat auch das nötige Kleingeld für die nötigen RAID-Arrays.

Aber in einem hast Du natürlich Recht: Warten wir die tatsächliche Bildqualität ab.



Antwort von MarcTGFG:

Ach ja, man muss sich übrigens nicht registrieren um die Preise zu sehen, sind hier:
http://www.kinefinity.com/shop/kinemax_ ... r/?lang=en
in einer Grafik für jeden sichtbar.



Antwort von tom:


Ja klar - man muss sich nur zunächst mal registrieren, um die Preise zu sehen - du hast das sicherlich getan, da du die chinesischen Schriftzeichen in den Terms lesen kannst - ich kann das leider nicht und was haben wir bei South Park gelernt: Immer zuerst lesen und dann klicken.
Dass die SLC-Teile teuer sind, ist natürlich klar

Wir haben eigentlich die Preise in Form einer Grafik in unsere Newsmeldung eingebunden - taucht die bei Dir nicht auf?

Thomas
slashCAM



Antwort von Jan Reiff:

hey frank deine mail isch kaputt ...



Antwort von iasi:

@iasi, du scheinst irgendwie die ganze Zeit schlecht gelaunt zu sein. Wirkt jedenfalls so auf mich.

Auch 15.000 Euro sind für diese Spezifikationen ein SCHNÄPPCHEN!!!

Und wer 15.000 Euro für eine Kamera ausgibt, hat auch das nötige Kleingeld für die nötigen RAID-Arrays.

Aber in einem hast Du natürlich Recht: Warten wir die tatsächliche Bildqualität ab.

Das hat doch nichts mit schlechter Laune zu tun, wenn man nicht in Jubelstürme ausbricht und Werbetexte zitiert.

Ich schau mir nur die Daten an - bei 6k hast du nun einmal mit vielen GB zu tun - und da hilft dir letztlich auch kein RAID-Array.
Wenn man die Möglichkeit der parallelen Aufnahme nutzen möchte (die ja eine tolle Sache ist und oft gefordert wird), kommt man auf 12 Minuten bei 512GB.
In der Praxis braucht man dann eigentlich 6x 256GB SSDs - und eben ein sehr schnelles Raid. Da relativiert sich der "Schäppchenpreis" doch recht schnell.

Bei 4k sieht die Sache schon entspannter aus - aber dennoch frage ich mich eben: Wie bekommt KineFinity aus dem 6k-Sensor die 4k?



Antwort von iasi:


Ja klar - man muss sich nur zunächst mal registrieren, um die Preise zu sehen - du hast das sicherlich getan, da du die chinesischen Schriftzeichen in den Terms lesen kannst - ich kann das leider nicht und was haben wir bei South Park gelernt: Immer zuerst lesen und dann klicken.
Dass die SLC-Teile teuer sind, ist natürlich klar

Wir haben eigentlich die Preise in Form einer Grafik in unsere Newsmeldung eingebunden - taucht die bei Dir nicht auf?

Thomas
slashCAM

ja - dafür meinen Dank - die hab ich gesehen - es ging um die Preise für die SSDs.
Wie schon gesagt: Mit 2x 128GB oder gar 2x 64GB kommt man bei der 6k-Auflösung nicht weit.



Antwort von MIIIK:

Um deine Frage zu beantworten:

64GB : 369$
128GB : 679$
256GB : 1299$

Beste Grüße



Antwort von iasi:

Um deine Frage zu beantworten:

64GB : 369$
128GB : 679$
256GB : 1299$

Beste Grüße

Danke

Vegleichsweise günstig

Aber für 6k-Aufnahmen braucht es dann eben 6x 1300$ ... also 7800$ ... oder eben 3900$ für diejenigen, die auf die gleichzeitige Aufnahme auf 2 Medien verzichten können.
Die Pakete mit 2x 128GB und 2x 64GB sind für 6k also schlecht bemessen.

Bei 4k sieht es dank Cineform RAW entspannter aus.



Antwort von MIIIK:

Kein Ding,

klar - aber ich denke auch Produktionen wo ein paralleles Aufnehmen notwendig ist können sich dann sowas leisten.

Ich denke die wenigstens die diese Kameras ins Auge fassen brauchen die parallele Aufnahmefunktion.

Und die Medien sind wirklich vergleichsweise günstig wenn man mal die aktuellen Preise von Fast 2.0 (für die BMD URSA und Amira glaub ich auch) betrachtet wo man dann bei 120GB auch 1200$ ausgeben muss.

Klar werden die Preise fallen aber aktuell ist es ja so das die Medien nur die hälfte kosten.



Antwort von iasi:

Es ist ja nicht nur eine Frage des Preises für die SSDs und die Sicherungshardware.
12 Minuten-Medien können recht schnell gefüllt sein.
Die KineMAX hat bei 6k eben ihre Schwäche - die Rechenpower reicht für nicht aus Cineform RAW nicht aus.

Damit bleibt 6k wohl eher für Aufnahmen mit maximalen Anforderungen vorbehalten - und eher nicht als Standard-Aufnahmeformat.

Umso mehr interessiert mich eben, wie die 4k zustande kommen.
Bei Red wird einfach gecropt - klare Sache.

Die 3k mit dem Bining könnten ebenfalls eine interessante Sache sein - mal sehen, wie das aussieht, was dann rauskommt.

Aus meiner Sicht ist es eine 4k/100fps Cineform RAW Kamera - mal ganz prakmatisch betrachtet.
Und das ist eben auch schon mal eine Nummer.



Antwort von tom:


ja - dafür meinen Dank - die hab ich gesehen - es ging um die Preise für die SSDs.

Ach so, dann Danke für die Anregung!Ich hab daraufhin jetzt die SSD-Preise in der News ergänzt :-)

Thomas
slashCAM



Antwort von Frank Glencairn:

Ich glaube der SweetSpot liegt bei 3k raw, auch wegen des DR



Antwort von MIIIK:

Wie meinst 3K ? Die Kamera nimmt ja auf in HD bzw 2K 4K and 6K
Also meinst das das Endprodukt am besten in 3K Aussieht ?

Wie wäre das denn dann bei der KineMINI ? Ich mein die Kann HD bzw 2K und 4K - das wäre ja dann auch 1:1 wenn ich 4K Aufnehme für einen 4K Bildschirm dann kann ich da nichts dran machen.

Wie also ist die Aussage gemeint ?



Antwort von iasi:

Bei 3k erhält man durch das Bining einen hohen DR - und kommt eben von der Sensorauflösung ohne Crop "eleganter" zum Ausgabeformat.



Antwort von Frank Glencairn:

Wie meinst 3K ? Die Kamera nimmt ja auf in HD bzw 2K 4K and 6K
Also meinst das das Endprodukt am besten in 3K Aussieht ?

?

Die nimmt auch in 3k auf (Binning), und da hat sie angeblich 16 Blenden DR.

Gibt wahrscheinlich das beste Verhältnis von Bildqualität, Auflösung und Datenmenge.



Antwort von MIIIK:

Okay, das ist ein Thema von dem ich bisher noch nicht viel gehört habe.

Auch vom Binning hab ich bisher nicht viel gehört.

Kann mir das jemand mal genauer erklären?



Antwort von sgywalka:

E-gal!

ich hab ab September nächsten Dreh für Film-2 und es is mir
egal ob ich 30.000 oder 40.000 Euro für Speicher ausgebe, oder
die Kiste des wie bei der gattling alle 3 Minuten nachläd..etz..etz.
und egal.

Bei mir rennt die Tic tac.... so und jetzt mit den spanischen Behörden
rumeiern, und denen erklären, das unser Flugrobotter ( 4meter span)
TEIL des FILMES ist, selber DENKT und halt BÖSE aussieht.
des wird lustig.
Dafür ist mein Focus Puller der richtige Mann.
-RUHIG
-DIPLOMATISCH
-REGEN-WETTER-HITZEFEST
_BRAUCHT wenig kaffe.....

BITTE TEST!!! bittschän. ich wasch auch die Vorhänge in eurem Büro.
es is Mai! teschnisch...



Antwort von iasi:

Wenn Geld keine Rolle spielt und nur wichtig ist, dass alles klappt, dann nimm eine Kamera, die erhällich ist und dadurch eine Einarbeitung und Tests ermöglicht.



Antwort von Frank Glencairn:



Damit bleibt 6k wohl eher für Aufnahmen mit maximalen Anforderungen vorbehalten - und eher nicht als Standard-Aufnahmeformat.

6k pffft laaaame!

Forza Silicon hat eben eine 18k Überwachungskamera (200 megapixel@60fps) vorgestellt.

http://www.studiodaily.com/2014/04/so-y ... rce=feedly



Antwort von iasi:



Damit bleibt 6k wohl eher für Aufnahmen mit maximalen Anforderungen vorbehalten - und eher nicht als Standard-Aufnahmeformat.

6k pffft laaaame!

Forza Silicon hat eben eine 18k Überwachungskamera (200 megapixel@60fps) vorgestellt.

http://www.studiodaily.com/2014/04/so-y ... rce=feedly

ist wohl ein Abfallprodukt aus der Militärtechnik - eine Werbetommler für den neuen Hubschrauber unserer Landesverteidigung meinte ganz begeistert, dass wenn der Pilot wissen wolle, wie spät es sei, während er gerade in der Nähe von München unterwegs sei, würde er mal eben das Sichgerät auf die Turmuhr im Stadtzentrum richten.



Antwort von chapter2k:



Forza Silicon hat eben eine 18k Überwachungskamera (200 megapixel@60fps) vorgestellt.

http://www.studiodaily.com/2014/04/so-y ... rce=feedly

18K...
Ich will 18K - 3D - das ist doch das, was den Konsumermarkt voran treibt. Tolle Schlagworte um noch mehr Müll herzustellen :D



Antwort von iasi:



Forza Silicon hat eben eine 18k Überwachungskamera (200 megapixel@60fps) vorgestellt.

http://www.studiodaily.com/2014/04/so-y ... rce=feedly

18K...
Ich will 18K - 3D - das ist doch das, was den Konsumermarkt voran treibt. Tolle Schlagworte um noch mehr Müll herzustellen :D

tja - die Kamera ist nicht für den Inhalt verantwortlich.
Wer darin mehr zu sehen glaubt, als ein Werkzeug und sich über jede Zahl sofort erregt, statt mal zu analysieren, wie gut eine Kamera in der Praxis verwendet werden kann, der füllt dann eben Youtube und Filmfestivals.

Kubrik hatte das hochlichtstarke Zeiss doch nicht verwendet, weil es f0,.. bot, sondern weil er die Beleuchtungssituation nachempfinden wollte, als es noch kein elektrisches Licht gab.

Eine 18k-Kamera bietet ebenfalls gestalterische Möglichkeiten - daran sollte man mal leiber denken, statt immer reflexartig zu stänkern. Also mir fällt da schon etwas ein.

Und um zu der KineMAX zurückzukommen: Ob da nun ein paar Pixl ungünstig durch das Objektiv bestrahlt werden könnten, interessiert mich weit weniger, als die Frage, ob ich die 6k denn in der Praxis durchgängig nutzen kann.
Und hier komme ich eben zu dem Schluss, dass die KineMAX "nur" handlebare 4k bietet und die 6k nur für spezielle Aufnahmen sinnvoll sind, bei denen die hohe Auflösung den unpraktischen Datenaufwand rechtfertigen.

Ich mag Leute wie Roger Deakins, die versuchen, ganz objektiv die richtige Kamera für ihr jeweiliges Projekt zu wählen - dann hab ich auch kein Problem damit, wenn er sich für eine Alexa und nicht für eine Red MX entscheidet, da er die Alexa in den Punkten, die er für sich als wichtig erachtet, für besser hält.

Genereller Jubel oder generelle Ablehnung bringt nichts.



Antwort von stefanhuberfilms:



find ich interessant... schaut sehr sauber aus!



Antwort von Gooerkfish:

Schaut super aus!
der Markt kommt immer mehr in Bewegung.

@iais :: " Genereller Jubel oder generelle Ablehnung bringt nichts.."

Simple Frage.. hast mit der Red-propaganda in der Vergangeheit wenigstens
4555 mal gepostet = clikrate 100 euro/ pro = rund 500.000 Euro verdient?
Oder machst wie ein schweizer Hirtenhund privat Propaganda für den Verein
und hast ZERRO, NULL, NIX davon? wenigstens gibts ne Droge ausm Fass...
Und warum ruderst jezt zruck und applaudierst einem TEAAAAKIINS wie ein
korruper römischer Stadthalter, der es vom einfachen Patienten zu eben diesen geschaft hat zu, und gönnerhaft? Mitten im Kolloseum?

Ist des das theoretische Paradoxon von nicht real weils net echt ist aber nur
einen www. wo immerhin.com am virtellen Set des nie entstanden Films
( da gibts doch diese Fellini Persifflage..na egal...) wär dann ein Drehbuch.
echt.
Was wird nun passieren: die CHINESN zappeln mit- es verkauft sich net gut.
-es ist DAS Aushängeschild CHINAS
-dortiger Geldadel greift unter die Arme
-Kisterl bekommt einen roten Strich drauf
-4,24 K Chip ( ws für ein Zufall)

Und wird dann " preisberinigt" oh wundersam um 3999,90,-
feilgeboten.

Das Ringelspiel beginnt sich zu drehen.
was machen eig die 8-bit " Volltrottel" von zb Panasonic..? Und co.

Marketinghandbuch von 2007 lesen? Oder watt? ne.
sorry für mein geschreibsle- ES GAB IN FRANKFURT KEINEN ZUG
aber diesen WACKELBUSS ( den mir die Bahn zu verfügung stellt-sammt 499 polnischen ERnte-arbeiter und inne die auch mit dem Buss fahren..)
Und zum Glück hat mein scheiss Smartphön das über ein it-bark im Nirgendwo pingt ( mir zahlt das globale DATAMINING nix-drum könne mir den Allerwetesten..:)) ( ..l..ken)-birngt mich nach hause.

Das MARKETING KONZEPT BAHN.. und ich Depp fahr einmal nicht mit der Karre nach Fänkfürth.. ps: hab mir in LONDON eine bmc poket gebr.
299,- noch fragen? eben. mir wird schlecht.. dei Autobahn is dicht
f..KK!!!!!!!!!!!!!



Antwort von Gooerkfish:

nun im Stau... und der Bussfahrer scheint nicht von hier zu sein..:)

keiner Provocatuer und auch meine Signatur::

Die Amerikaner lügen immer!
Die Australier und Chinesen auch.

Nur billiger!

In Brüssel balgt man sich derweilen, wer von den
Eurpäern zuerst lügt... :)

chapueaux



Antwort von iasi:

Schaut super aus!


aha - und mehr gibt"s also nicht dazu zu sagen?

... dennoch schreibst du so viel ...

dabei sieht das so super gar nicht aus - da muss ich nur mal bei 6:04 oder 6:28 schauen ...

Zudem frage ich mich, wozu solch ein Dreh so eine Kamera und solche Objektive erfordert?




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Nokia OZO 360°-Kamera kostet 60.000 Dollar
Erste 6K Footage der Kinefinity KineMAX 6K
Erfahrungsberichte: Red Konkurrenz aus China - Kinefinity KineMAX 6K kurz a
Ja sauber - Hochzeits Filme ab .000 - .000 Dollar
Blackmagic senkt den Preis für Ultimatte 11 von 25.000 auf 10.000 Dollar // NAB 2017
Kurznews: Gudsen MOZA Lite Gimbal kostet 989 Dollar
Intels Desktop 10-Kern Prozessor Core i7-6950X kostet 1.600 Dollar
Optimaler Videoschnit Rechner 3.000-6.000 Euro für Red Kamera aufnahmen
Canon C500 kostet jetzt 9.999 Dollar - Mk2 Nachfolger zur NAB 2016?
Kurznews: Sony A7s – doch eher 3.000 Dollar?
Vimeo bietet 10.000 Dollar Anreiz für Indie-Distribution
Panasonic 4K-MFT-Camcorder für 3.000 Dollar im Frühjahr 2014?
My RØDE Reel Filmwettbewerb mit 300.000 Dollar an Preisen
Kurznews: Panasonic liefert 31" 4K-Monitor BT-4LH310 für 28.000 Dollar aus
Sony mit neuem 4K Kurzdistanz Laserprojektor für 25.000 Dollar // CES
Kurznews: 12 Core Mac Pro "maxed out" für unter 10.000 Dollar?
Leica S (Typ 007): Mittelformatkamera mit 4K für 25.000 Dollar // Photokin
GoPro Odyssey 360° Rig -- 16 Heros für 15.000 Dollar
MY RØDE REEL 2017 Filmwettbewerb mit 500.000 Dollar an Preisen
Ungenehmigte Drohnenflüge können teuer werden -- 200.000 Dollar S
Neue Intel Core i9-Prozessor-Riege - Maximal 18 Cores bis zu 2.000 Dollar
Skyjacking: auch 30.000 Dollar-Drohnen können im Flug gehackt werden
Adobe Editing Contest zum 25-jährigen von Premiere mit 25.000 Dollar P
Jarred Land verschenkt 14 RED Weapon 6Ks im Wert von 700.000 Dollar
Vizio 4K TV -- HDR und Dolby Vision auf 120" für 130.000 Dollar
1.000 Dollar FCP/Premiere-Plugin 360VR Toolbox zur VR-Bearbeitung ab sofort kostenlos

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
28. Juni - 7. Juli / München
Filmfest München
19-22. Juli / Ludwigsburg
NaturVision Filmfestival
16-18. August / Weiterstadt
Open Air Filmfest Weiterstadt
12-16. September / Oldenburg
Internationales Filmfestival Oldenburg
alle Termine und Einreichfristen