Logo Logo
/// 

Kaufberatung zu DVD-Camcorder



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Frage von Thomas Franken:


Hallo!
Ich beabsichtige mir einen DVD-Camcorder zu holen. Da Sony wohl die einzigen
sind, die auf DVD-RW schreiben, wäre das für mich die bevorzugte Wahl. Was
mich verwirrt, ist die Tatsache, dass es eine DCR-DVD 201 und eine DCR-DVD
201E gibt. Ich finde nirgendwo Infos zu den Untrerschieden. Wer kann mir da
weiterhelfen? Wie denkt ihr generell über das Gerät von Sony im Vergleich zu
anderen Herstellern? Fraglich ist, ob auch die "kleinere" DCR-DVD 101
ausreicht. Bin für jeden Hinweis dankbar.
Gruß Thomas





Antwort von Bernd Meyer:

> dass es eine DCR-DVD 201 und eine DCR-DVD 201E gibt.

E steht für die PAL-Version (;Europe).
Da hier nur E-Versionen sinnvoll verkauft werden, wird das E oft
weggelassen.
DVD-Cams nehmen im MPEG2-Format auf, das sich schlecht und nur
verlustbehaftet weiter verarbeiten lässt. Wenn Du gern schneiden willst, ist
DV immer noch die beste Wahl.
Grüßle, Bernd





Antwort von Thomas Franken:

tja - hab ich auch gerade gelesen - aber dazu mal ne "dumme" Frage. Wie
funktioniert die Datenübertragung an den PC bei MiniDV? Welches Format habe
ich dann auf dem Rechner? Bisher habe ich eine analgoe Kamera, wobei die
Verkabelung ein ziemlicher Murks und die Qualität unbefriedigend ist. Genau
das wollte ich einfacher haben.
Danke Thomas

"Bernd Meyer" <470695@rz-online.de> schrieb im Newsbeitrag
Re: Kaufberatung zu DVD-Camcorder###
>> dass es eine DCR-DVD 201 und eine DCR-DVD 201E gibt.
>
> E steht für die PAL-Version (;Europe).
> Da hier nur E-Versionen sinnvoll verkauft werden, wird das E oft
> weggelassen.
> DVD-Cams nehmen im MPEG2-Format auf, das sich schlecht und nur
> verlustbehaftet weiter verarbeiten lässt. Wenn Du gern schneiden willst,
> ist DV immer noch die beste Wahl.
> Grüßle, Bernd
>
>










Antwort von Markus Knapp:

Hallo!

Zuerst mal ein Tip: http://learn.to/quote
Deine Antwort gehört zwecks besserer Lesbarkeit unter den Text auf den
du antwortest.

Thomas Franken schrieb:
> tja - hab ich auch gerade gelesen - aber dazu mal ne "dumme" Frage. Wie
> funktioniert die Datenübertragung an den PC bei MiniDV?

Per Firewire/i-Link/IEEE 1394 (;is alles dasselbe, auch wenns viele
anders nennen).

> Welches Format habe ich dann auf dem Rechner?

DV-AVI, 25MBit/s, besteht nur aus Keyframes, also perfekt zum schneiden,
PAL interlaced.

> Bisher habe ich eine analgoe Kamera, wobei die
> Verkabelung ein ziemlicher Murks und die Qualität unbefriedigend ist. Genau
> das wollte ich einfacher haben.

Dann bist du bei mini-DV richtig. Oder alternativ D8, damit könntest du
deine alten Hi8-Bänder auch noch einfach digitalisieren.

Gruß,

Markus

--
* Markus Knapp * http://www.markus-knapp.de * Videofilmproduktion *





Antwort von Lutz Bojasch:

Thomas Franken wrote:

> Hallo!
> Ich beabsichtige mir einen DVD-Camcorder zu holen. Da Sony wohl die einzigen
> sind, die auf DVD-RW schreiben, wäre das für mich die bevorzugte Wahl. Was
> mich verwirrt, ist die Tatsache, dass es eine DCR-DVD 201 und eine DCR-DVD
> 201E gibt. Ich finde nirgendwo Infos zu den Untrerschieden. Wer kann mir da
> weiterhelfen? Wie denkt ihr generell über das Gerät von Sony im Vergleich zu
> anderen Herstellern? Fraglich ist, ob auch die "kleinere" DCR-DVD 101
> ausreicht. Bin für jeden Hinweis dankbar.

Hallo
das "E" steht bei Sony immer für "Europa", sonst nichts.
Nur mal als Idee: Wenn Du Dich für einen DVD Camcorder entscheidest,
verabschiedest Du Dich gleichzeitig von vielen
Nachbearbeitungsmöglichkeiten oder Du musst mit Qualitätseinbußen
rechnen da man dann den Film mehrfach wandeln muß bis er wieder auf
einer DVD laden kann. IMO keine gute Wahl. Wenn Du unbedingt
Bandmaterial meiden willst, gäbe es auch Camcorder mit kleinen
Festplatten. Welche Aufzeichnungsformate da genutzt werden, kann ich
jetzt aber nicht sagen. Wenn Du keinen Schnitt benötigst, Du also nur
Rohmaterial bunkern willst, gehts natürlich auch mit den DVD.Camcordern.
Überprüfe mal, ob die DVD von der Camera sich auch in anderen Playern
abspielen lassen. IMO gehen da einige Firmen ganz eigene Wege.
Gruß Lutz




Antwort von Lutz Bojasch:

Thomas Franken wrote:

> tja - hab ich auch gerade gelesen - aber dazu mal ne "dumme" Frage. Wie
> funktioniert die Datenübertragung an den PC bei MiniDV?

Hallo
mit Verlaub, das wurde in der NG mehrere Hundert mal besprochen,
Details findest Du bei der Google Suche in den "Gruppen"
Kurzform: Camcorder Firewire OUT >>> PC Firewire IN
Format nach Lust und Laune, eben das, was Du vom Programm wünschst.
Platzsparend und verlustbehaftet als MPEG, am besten als DV-AVI.
Bei einem DVD Camcorder hast Du immer Verluste, vergess dann lieber das
Nachbearbeiten.
Gruß Lutz




Antwort von Ralf Fontana:

Thomas Franken schrieb:

>Wie funktioniert die Datenübertragung an den PC bei MiniDV?
>Welches Format habe ich dann auf dem Rechner?

Gut das Du fragst, diese Frage wurde schon seit mehr als zwei Tagen
nicht mehr gestellt.

Du brauchst einen Firewire-Port am PC (;Motherboard oder
PCI-Steckkarte), ein passendes Kabel (;üblicherweise 6pol auf 4pol) und
ein Programm das den Transfer übernimmt. Die
Rundum-Sorglos-Videoschnittprogramme vom Schlag Premiere, Pinnacle
Studio oder MediaStudio (;die es auch häufig im Bundle mit der Karte
preiswerter als einzeln gibt) beherschen das und steuern auch gleich
Funktionen wie Vor- oder Rückspulen.

Die D8- oder MiniDV-Kamera zeichnet intern mit 25 Mbit/s auf und
reicht das per Firewire direkt an den PC weiter. Dessen Programm kann
einen AVI-Header zupacken und das ganze direkt auf Platte speichern
was verschiedene Eigenschaften zur Folge hat.
a) das Ding wird groß. Und mit groß meine ich wirklich groß. Für
eine Stunde DV-AVI solltest Du mit 15 GB rechnen. (;nochmal das gleiche
beim Schnitt und es ist klar das Du eine eigene HD dafür gut
gebrauchen kannt)
b) der Transfer selbst ist sehr unkompliziert. Selbst ein
rechenschwacher PC schafft die 3,6 MByte/s ohne zu schnaufen.
c) das DV-AVI eignet sich ideal für die weiterbearbeitung. Also Titel
vorneweg, Zwiscchendrin ein zwei Blenden etc.
d) Du hast alle Freiheiten bei der Nachbearbeitung. Zum Beispiel
kannst Du das File einem MPEG-Encoder übergeben der nichts anderes als
MPEG-Encodieren kann, das aber dafür einigermaßen gut beherscht.
e) (;hab ich was wesentliches vergessen?)

Manche Programme bieten auch an, den Datenstrom gleich als MPEG-Datei
auf HD abzulegen. Das spart wesentlich an Platz, bedingt aber viel
CPU-Power und ergibt staerkere Verluste wenn Du an dieses MPEG-File
mit einem Schnittprogramm rangehst.

>Bisher habe ich eine analgoe Kamera, wobei die
>Verkabelung ein ziemlicher Murks und die Qualität unbefriedigend ist. Genau
>das wollte ich einfacher haben.

Die Verkabelung und das überspielen auf den PC sind einfach. Das
Schneiden und anschließende erstellen von DVDs kostet Zeit, Nerven,
Geduld und die Bereitschaft sich einzuarbeiten. Die Mini-FAQ der
Gruppe die Du per google findest kann dabei ein erster Wegweiser sein.

Nochwas: wenn Du noch analoges Filmmaterial hast das Du digitalisieren
möchtest laesst sich mit Geld dazu zwingen Dir einen zu
verkaufen der einen analogen Eingang besitzt. Der interne Wandler der
Kamera ist von der besseren Sorte und gibt gute Qualität (;deutlich
besser als die alternativ verwendbaren TV-Karten).

Falls das Modell "analoge Kamera" des Herstellers "eine" mit
Video8-Kassetten arbeitet solltest Du alternativ den Kauf eines
D8-Camcorders in Erwägung ziehen der diese Kassetten direkt
digitalisieren kann. Die kosten meist weniger als Geräte mit
analog-In.

[Fullquote des ToFu entsorgt - lern bitte quoten]

--
ToFu zeigt, daß sich der Poster mit dem Verstehen und Verdauen des
Vortextes garnicht erst aufgehalten hat, ihn vielleicht noch nicht
einmal gelesen. Warum sollte man solche Texte und Leute beachten?
(;Martin Gerdes in de.comm.technik.isdn)




Antwort von Bernd Meyer:

> Falls das Modell "analoge Kamera" des Herstellers "eine" mit
> Video8-Kassetten arbeitet

Also auch im neuen Jahr die altbekannten blöden Sprüche . . .
Grüßle, Bernd





Antwort von wolf depken:

Am Sat, 01 Jan 2005 16:25:30 GMT schrieb Ralf Fontana:
> Thomas Franken schrieb:
>
>>Wie funktioniert die Datenübertragung an den PC bei MiniDV?
>>Welches Format habe ich dann auf dem Rechner?
>
> Gut das Du fragst, diese Frage wurde schon seit mehr als zwei Tagen
> nicht mehr gestellt.
>
[Rest entsorgt]

Mensch Ralf,
hast du heute deinen großzügigen Tag oder was ist mir dir los? Volle
Abhandlung geschrieben statt knappen Verweis auf Google!
Wo bleibt dein Sarkasmus?
Hoffentlich legst du ihn nicht ab im neuen Jahr. Ich verfolge immer
amüsiert deine Postings. Enttäusch mich nicht!

Ein erfolgreiches neues Jahr mit Grüssen aus dem schönen Oldenburger Land.




Antwort von Martin Hillebrand:

Hallo Bernd.

Bernd Meyer schrieb:
>>Falls das Modell "analoge Kamera" des Herstellers "eine" mit
>>Video8-Kassetten arbeitet
>
> Also auch im neuen Jahr die altbekannten blöden Sprüche . . .
> Grüßle, Bernd

Und diejenigen, die nicht verstehen was damit gemeint ist, gibt es
offenbar auch noch.

F'Up gesetzt, Sig beachten.

Grüße
Martin.
--
Zum Antworten bitte XY in der Adresse durch einen Punkt ersetzen!





Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen!


Antworten zu ähnlichen Fragen:
Hitachi kündigt die ersten Blu-ray Camcorder an:DZ-BD7H und DZ-BD70
Kaufberatung zu DVD-Camcorder
Kaufberatung: hochwertiger DivX DVD-Player
Kaufberatung: Satellitenreceiver und DVD-Recorder
Kaufberatung im Berich DVD Camcorder
Kaufberatung Einsteiger DVD Camcorder
Kaufberatung für DVD Bearbeitung
Kaufberatung DVD-Camcorder bis ca. 300€ für Senioren ;-)
[F] Kaufberatung für Camcorder
Kaufberatung digitaler Camcorder (oder analogen "reaktivieren") ?
Kaufberatung Camcorder
Kaufberatung Camcorder!
Kaufberatung Camcorder: ev JVC GZ-MG505
Kaufberatung Camcorder "Studio"-Aufnahme
Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
Kaufberatung: Camcorder für Festeinbau in Livestreaming-Setup
Kaufberatung 4K Camcorder für Natur- und Tieraufnahmen
Kaufberatung Camcorder oder DSLR für Totalanfänger
Kaufberatung Aufnahme von Onlinekursen (Camcorder/Systemkamera/ZV-1?) Habe mich VERRANNT!
Kaufberatung - Mittelklasse Camcorder oder doch DSLR/M? Canon/Panasonic/Sony!? bis 1000€
Kaufberatung DVD Recorder mit Festplatte
dvd-camcorder?!
DVD camcorder
DVD Camcorder?
Camcorder mit DVD
DVD Camcorder - lang

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom