Logo Logo
/// 

DVD Lab Pro



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum DVD / Blu-ray Authoring / Encoding-Forum

Frage von chlebchen:


Hallo und guten Tag, vielleicht bekomme ich hier ja einen guten Hinweis .... Habe ein mp4 Video, das ich - damit ich es anschl. mit DVD Lab Pro weiter bearbeiten kann-, in ein mpg umwandeln muss (DVD Lab Pro nimmt nichts anderes - ist aber ansonsten ein hervorragendes Authoring-Programm - möchte daher nichts anderes verwenden). Nach dem Umwandeln liegt mir das Video in 1920 x 1080 mit PAL-gerechten 25 FPS vor und das Bildverhältnis habe ich mit 4 : 3 erfasst. Das Video wird aber von DVD LabPro nicht angenommen. Ich bekomme eine Meldung, nach welcher hier ein Nicht-DVD-kompatibles FormatFormat im Glossar erklärt vorliegt. Das Programm hat aber in den Grundeinstellungen auch die Option "Allow Non-DVD-Size", die ich natürlich aktiviert habe. Trotzdem die Fehlermeldung. Kann es denn sein, dass es tatsächlich ausschliesslich an den 1920 x 1080 liegt, da ja DVD eigtl. 720 x 576 hat (obwohl die genannte aktivierte Option ja das Problem vermeiden sollte) ? Oder hat jemand eine andere Idee ? Besten Dank im Voraus und ein erholsames Weihnachtsfest !! Gruss, chlebchen



Antwort von srone:

1920x1080 hat ein bildseitenverhältnis von 16:9 nicht 4:3.

lg

srone



Antwort von chlebchen:

ja, stimmt. Aber auch dass hatte ich vorher bereits probiert - mit dem selben Ergebnis








Antwort von Jott:

"Nach dem Umwandeln liegt mir das Video in 1920 x 1080 mit PAL-gerechten 25 FPS vor und das Bildverhältnis habe ich mit 4 : 3 erfasst."

Dann wandel doch gleich zu 720x576, wenn du schon wandelst, und natürlich 16:9 statt 4:3 angeben.



Antwort von chlebchen:

danke für die antwort. Ich wollte aber gern 1920 haben, ansonsten hat man ja bei 720 diese unschönen schwarzen breiten streifen links und rechts (z.b. auf dem TV).



Antwort von Jott:

Es gibt kein 1920 auf DVD, und es gibt auch keine schwarzen Streifen/Balken.
720x576 ist auf DVD unverrückbar festgelegt und kann sowohl 4:3 als auch 16:9 sein. Man muss es halt korrekt angeben, dann gibt ein DVD-Player das auch korrekt wieder.

Du musst dich da mal einlesen, sonst wird das nichts - wobei sich die Frage stellt, was du in 2020 mit einer DVD willst, die deinen HD-Film auf ein Fünftel seiner Bildqualität kastriert. Die DVD ist ein Medium aus dem letzten Jahrhundert, als HD noch Science Fiction war.



Antwort von chlebchen:

1920 bzw. Full HD liefert nun mal ein detaillierteres Bild als die herkömmliche DVD. Das sieht man nach dem Brennen dann aber auch. Deswegen mein verwegener Gedanke mit dem 1920 auf DVD ... (immerhin funktioniert das Ganze mit dem TV ja auch z.B über einen externen Mediaplayer) ... Aber leider ist DVD wohl tatsächlich auf 720 beschränkt und lässt sich nicht "austricksen".
Nebenbei - danke für den Geschichtsexkurs. Seit wann es DVDs gibt ist mir in etwa bekannt. Trotzdem - nenne mir nur eine andere Möglichkeit bzw. Medium, bei dem man Menü / Authoring so individuell gestalten kann wie bei einer DVD ....



Antwort von Jott:

Blu-ray war der Nachfolger, kann HD.

Aber auch das ist im Privatbereich schon Geschichte, fast alle Programme dafür wurden mangels Bedarf schon länger eingestellt. Weil nur ganz wenige Unentwegte wie du ihre Filme noch mit Menüs auf Scheiben wollen.

Du könntest versuchen, gebraucht Adobe Encore aufzutreiben.



Antwort von Darth Schneider:

Man kann doch die Filme einfach auf einen Stick kopieren und überall anschauen.
Wozu noch ein Menü ?
Gruss Boris




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum DVD / Blu-ray Authoring / Encoding-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
VHS zu DVD
PP Export für DVD Architect
MiniDV nach Überspielung auf DVD mit sehr schmalem Störstreifen links
Slim-DVD-Hüllen gehen immer wieder auf...
Von DVD"d gegängelt
Author new DVD in Ifoedit 0.96 - Brennen mit B"s Recorder Gold 5 - DVD läuft nicht!
DVDs mit verschiedenen Blickwinkeln
DVD +-R vs. RW
DVD abspiel problem
DVD-Recorder und Harddisk
DVD "rippen"
dvd kopieren auf 2 dvdr, welches Programm tut das vernünftig ?
In DVD-lab PRO die "alternative Muxing engine" nutzen
Nicht-DVD-konforme MPEGs mit DVD-lab zusammengesetzt: Bild da, aber kein Ton! Hilfe!
DVD-Lab: DVD mit errors in structure
Frage zu DVD-Lab
dvd-lab nimmt mpeg nicht an
DVD Lab Eigenheit (?) und Audio"ripper"
dvd-lab: Surround-Verstärker erkennt nicht/erhält keine Audio-MPEG-Daten. Wieso?
Crane 3 Lab Funktion-Probleme
Zhiyun Crane 3 Lab "Motoren defekt"?
Topaz Lab Video Enhance AI v2.0 ist da
Zhiyun Crane 3 LAB Wifi Problem
Zhiyun Weebill Lab: Transformer-Gimbal mit Monitoring per Funk und Mimic Modus
DVD mit PowerDirector Pro 2.55
Tsunami DVD Autor Pro: Demuxen?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom